Home / Forum / Fit & Gesund / Hilfe, ich habe mein Leben nicht mehr im Griff!!!

Hilfe, ich habe mein Leben nicht mehr im Griff!!!

17. März 2013 um 21:48 Letzte Antwort: 17. März 2013 um 23:51

Ich esse alles in mich hinein, ich kenne kein Sättigungsgefühl mehr, mein Bauch tut weh und ich esse weiter, das ist nicht mehr normal. Ich zerstör mich selber, ich weiß nicht, was mit mir los ist

Mehr lesen

17. März 2013 um 22:29

Hey
Vor ein paar Wochen hätte dieser Post von mir stammen können.
Aber mittlerweile weiß ich,dass man,wenn man will und lange genug danach sucht viel Kraft in sich findet.
Mehr Kraft,als man es sich selbst je hat träumen lassen.Man glaubt es auch nicht,wenn man es nicht selbst erfährt.
Aber ich will dir damit nur sagen : Auch,wenn du das Gefühl hast,du hast nichts mehr im Griff.Im Grunde genommen bist DU diejenige,die alles steuert und deswegen bist auch DU diejenige,die die Chance hat zu lenken.
Das mag für dich unmöglich klingen,aber unterschätze nicht deine Kraft und deinen Willen.Das tut man zu oft.
Sei bereit dafür deine gute Kraft zu sehen und sie freizusetzten,dann wirst du mehr und mehr deine Kontrolle zurückerlangen,die du ja eigentlich die ganze Zeit hast,nur in einer anderen Art und Weise.
Mach dich nicht fertig,wegen dem Heute,was zählt ist das morgen und jeder Tag ist ein neuer,auch,wenn man manchmal das Gefühl hat,dass die Welt stillsteht.

Lg ,EisblumexXx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. März 2013 um 23:37
In Antwort auf an0N_1213957299z

Hey
Vor ein paar Wochen hätte dieser Post von mir stammen können.
Aber mittlerweile weiß ich,dass man,wenn man will und lange genug danach sucht viel Kraft in sich findet.
Mehr Kraft,als man es sich selbst je hat träumen lassen.Man glaubt es auch nicht,wenn man es nicht selbst erfährt.
Aber ich will dir damit nur sagen : Auch,wenn du das Gefühl hast,du hast nichts mehr im Griff.Im Grunde genommen bist DU diejenige,die alles steuert und deswegen bist auch DU diejenige,die die Chance hat zu lenken.
Das mag für dich unmöglich klingen,aber unterschätze nicht deine Kraft und deinen Willen.Das tut man zu oft.
Sei bereit dafür deine gute Kraft zu sehen und sie freizusetzten,dann wirst du mehr und mehr deine Kontrolle zurückerlangen,die du ja eigentlich die ganze Zeit hast,nur in einer anderen Art und Weise.
Mach dich nicht fertig,wegen dem Heute,was zählt ist das morgen und jeder Tag ist ein neuer,auch,wenn man manchmal das Gefühl hat,dass die Welt stillsteht.

Lg ,EisblumexXx

Danke
Hallo Eisblume,

danke für deinen Post, der hat mir gerade sehr viel Kraft gegeben!
Momentan ist mein Leben nicht sehr leicht, ich weiß, ich könnte eigtl. alles besser bewältigen, flüchte mich aber oft in diese krankhaften Fressanfälle, die dann alles noch mehr verschlimmern...total dumm und idiotisch, ich finde mich richtig hässlich momentan und schäme mich.
Ich bin innerhalb der letzten 5 Monate 2 mal umgezogen (einmal von zu Hause, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe, dann noch einmal aus dem neuen Zimmer, weil meine Vermieterin eine krankhaften Putzfimmel hatte und mir das Leben zur Hölle machen wollte^^und zum Schluss und zum Glück immer noch in einer coolen WG). Seit Oktober bin ich mit meinem Freund zusammen, aber ich merke in letzter Zeit einfach immer mehr und mehr, dass ich ihn gar nicht so richtig liebe, auch wenn er unfassbar lieb und süß ist, aber ich bin einfach nicht in ihn verknallt...Ich fühle mich sehr in meiner Freiheit eingeschränkt und bin nicht mehr ich selber. Meine Mutter hat kurz vor Weihnachten die Diagnose Brustkrebs bekommen, hat alle Haare verloren...Ich selber habe Diabetes Typ 1 seit ich 16 bin, muss Insulin spritzen und das hat vllt auch meine Esstörung begünstigt, weil ich doch eigtl schon immer darüber nachdenken muss, was ich esse und wie viel.
Es war einfach alles krass viel im Moment und da hab ich einfach komplett die Kontrolle über mich und mein Leben verloren...im Mai habe ich Abschlussprüfungen, ich habe Angst, dass ich sie nicht schaffe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. März 2013 um 23:48
In Antwort auf tamsin_12503977

Danke
Hallo Eisblume,

danke für deinen Post, der hat mir gerade sehr viel Kraft gegeben!
Momentan ist mein Leben nicht sehr leicht, ich weiß, ich könnte eigtl. alles besser bewältigen, flüchte mich aber oft in diese krankhaften Fressanfälle, die dann alles noch mehr verschlimmern...total dumm und idiotisch, ich finde mich richtig hässlich momentan und schäme mich.
Ich bin innerhalb der letzten 5 Monate 2 mal umgezogen (einmal von zu Hause, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe, dann noch einmal aus dem neuen Zimmer, weil meine Vermieterin eine krankhaften Putzfimmel hatte und mir das Leben zur Hölle machen wollte^^und zum Schluss und zum Glück immer noch in einer coolen WG). Seit Oktober bin ich mit meinem Freund zusammen, aber ich merke in letzter Zeit einfach immer mehr und mehr, dass ich ihn gar nicht so richtig liebe, auch wenn er unfassbar lieb und süß ist, aber ich bin einfach nicht in ihn verknallt...Ich fühle mich sehr in meiner Freiheit eingeschränkt und bin nicht mehr ich selber. Meine Mutter hat kurz vor Weihnachten die Diagnose Brustkrebs bekommen, hat alle Haare verloren...Ich selber habe Diabetes Typ 1 seit ich 16 bin, muss Insulin spritzen und das hat vllt auch meine Esstörung begünstigt, weil ich doch eigtl schon immer darüber nachdenken muss, was ich esse und wie viel.
Es war einfach alles krass viel im Moment und da hab ich einfach komplett die Kontrolle über mich und mein Leben verloren...im Mai habe ich Abschlussprüfungen, ich habe Angst, dass ich sie nicht schaffe...

...
...es gab Zeiten, da hatte ich alles unter Kontrolle, habe mich wohl gefühlt im Körper, war viel unterwegs mit Leuten, aber jetzt ist dieses unerklärliche Verlangen nach Essen in sich hineinstopfen wieder da. Ich hatte das schon einmal vor 2 Jahren, ich hab dann das Gefühl ich vernachlässige so ziemlich alles in meinem Leben und leide unter depressiven Verstimmungen mit ziemlich niedrigem Sebstbewusstsein. Ist das bei euch ähnlich? Wie komme ich da raus, was soll ich tun? Ich achte normalerweise schon sehr auf gesunde Ernährung..neuerdings neige ich dazu mir unterwegs einfach mal unfassbar viel zu essen zu kaufen, heute abend 2 cheeseburger, eine schokotorte und ein croissant, alles schnell hintereinander, zu hause eine halbe tafel schokolade, obwohl ich den ganzen tag auch schon sehr viel gegessen habe (Müsli, eine scheibe brot mit marmelade, die marmelade noch gelöffelt, käsescheiben, massenweise chashewnüsse und pistazien, dann noch mehrere waffeln mit nutella bei einer freundin, später noch fischstäbchen bei der freundin). was soll ich machen? einen essensplan, ablenken mit angenehmen dingen? das problem ist, ich vernachlässige alles, was mir sonst freude bereitet, schaffe nix mehr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. März 2013 um 23:51
In Antwort auf tamsin_12503977

...
...es gab Zeiten, da hatte ich alles unter Kontrolle, habe mich wohl gefühlt im Körper, war viel unterwegs mit Leuten, aber jetzt ist dieses unerklärliche Verlangen nach Essen in sich hineinstopfen wieder da. Ich hatte das schon einmal vor 2 Jahren, ich hab dann das Gefühl ich vernachlässige so ziemlich alles in meinem Leben und leide unter depressiven Verstimmungen mit ziemlich niedrigem Sebstbewusstsein. Ist das bei euch ähnlich? Wie komme ich da raus, was soll ich tun? Ich achte normalerweise schon sehr auf gesunde Ernährung..neuerdings neige ich dazu mir unterwegs einfach mal unfassbar viel zu essen zu kaufen, heute abend 2 cheeseburger, eine schokotorte und ein croissant, alles schnell hintereinander, zu hause eine halbe tafel schokolade, obwohl ich den ganzen tag auch schon sehr viel gegessen habe (Müsli, eine scheibe brot mit marmelade, die marmelade noch gelöffelt, käsescheiben, massenweise chashewnüsse und pistazien, dann noch mehrere waffeln mit nutella bei einer freundin, später noch fischstäbchen bei der freundin). was soll ich machen? einen essensplan, ablenken mit angenehmen dingen? das problem ist, ich vernachlässige alles, was mir sonst freude bereitet, schaffe nix mehr...

...
achja und noch ganz viele mandeln gegessen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Dicke Waden
Von: marisa_12873566
neu
|
17. März 2013 um 21:25
Noch mehr Inspiration?
pinterest