Home / Forum / Fit & Gesund / Hilfe haarausfall!!

Hilfe haarausfall!!

26. April 2015 um 10:40

Hallo zusammen

Ich bin im Herst an Magersucht erkrankt und sie hat nur einige Monate gedauert. Da ich aber sehr extrem hungerte und dazu noch 4 Stunden täglich Sport trieb, nahm ich fast 15 Kilo ab. Inzwischen esse ich schon seit ca. 2 Monaten normal (davor einige Monate mit 1500 und wöchentlicher Steigerung). Und mit normal meine ich fast 3000kcal am Tag! Ich nehme auch zu und eigentlich geht es mir schon viiiieel besser. Habe auch schon fast mein Normalgewicht erreicht.

Nur eines will nicht besser werden. Mein Haarausfall! Ich habe bestimmt nicht mal mehr halb so viele Haare auf dem Kopf wie normal und es fallen täglich mehr aus. Man sieht schon überall die Kopfhaut durch. Ich bin am verzweifeln!

Weiss irgendjemand wie lange das dauert, bis es aufhört? Hat jemand bereits Erfahrung damit gemacht? Bin froh um jede Antwort!

Ganz lieben Gruss

PS: Ich bin 18 Jahre alt und 155cm gross. Am tiefsten Punkt wog ich 39 Kilo (noch ganz human im Vergleich zu anderen Magersüchtigen). Und ich habe den Weg aus der Magersucht ohne psychologische Hilfe gefunden.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

18. März 2016 um 16:59

Hilfe bei Haarausfall aufgrund von Magersucht
Herzlichen Glückwunsch miidget, dass Du einen Weg gefunden hast. Meine Tochter litt ebenfalls an Magersucht und an Haarausfall. Bei ihr wurden gravierende Vitamin- und Mineralstoffmängel festgestellt. Der Haarausfall wurde aber nicht allein dadurch ausgelöst. Es wurden noch andere Ursachen festgestellt, die für den Haarausfall verantwortlich waren. Ich möchte diese hier nicht aufzählen, da einige auch im psychischen Bereich angesiedelt waren und diese nicht zwangsläufig auf jeden zutreffen müssen. Bei jedem Betroffenen sind die Ursachen wahrscheinlich anders gelagert.

Da ich den Leidensweg meiner Tochter live miterlebt habe und dies keinem wünsche, möchte ich Dir einen wertvollen Tipp geben, wo Du nach Hilfe suchen kannst. Meine Tochter und ich haben im Internet nach einer Lösung gesucht. Eines Tages stießen wir auf mehrere positive Berichte von Betroffenen. Dort schrieben Betroffene auf einer Bewertungsplattform, dass man ihnen tatsächlich geholfen hatte, den Haarausfall zu stoppen.

Wenn Du Interesse hast, mach Dir einfach ein eigenes Bild auf
http://vws24.com/bewertungsportal. Dort findest Du die Berichte.

Ich hoffe alles wird gut.

5 LikesGefällt mir

4. März 2016 um 10:12

Haarausfall verschwindet nicht von allen
Hallo miidget,

ich finde es super, dass Du Deinen Weg aus der Magersucht gefunden hast und es Dir, bis auf Deinen Haarausfall, besser geht.

Leider ist es so, dass Haarausfall in den seltensten Fällen von allein wieder verschwindet. Mir wurde von einigen Ärzten immer wieder geraten, ich müsste Geduld haben. Oder das wird schon wieder. Ich muss Dir sagen, nichts ist wieder von allein geworden. Als ich dann Mediziner gefunden hatte die mich ernst genommen hatten und die Ursachen für meinen Haarausfall gefunden hatten, ging es in Riesenschritten vorwärts. Als die Ursachen beseitigt waren, hörte auch der Haarausfall auf. Die Mediziner findest Du auf www.haarausfall.lu.

Bleib stark, Du bekommst das wieder hin.

5 LikesGefällt mir

26. April 2015 um 12:36

...
Hallo miidget,

erstmal Glückwunsch, dass Du Deine Essstörung erkannt hast und den Ausweg geschafft hast.

Kann es vielleicht sein, dass in Deiner jetzt wieder deutlich kalorienreicheren Ernährung zu wenig Nährstoffe drin sind? Mein erster Gedanke war, dass Du vielleicht zu wenig Vitamine und Mineralien zu Dir nimmst. Hat Dich ein Arzt bei Deinem Krankheitsverlauf inkl. des Ausweges begleitet? Der kann Dir dann mit Sicherheit auch anhand der zuletzt gemessenen Blutwerte sagen, ob Deinem Körper noch etwas fehlt.

Soweit ich weiß, müsste bei einer ausgewogenen Ernährung der Haarausfall eigentlich wieder zurückgehen. Wenn Du nicht unter dem Mangel von Vitaminen oder Mineralien leidest, dann habe ich leider auch keine Erklärung für den andauernden Haarausfall. Ich würde mich dann aber lieber nochmal untersuchen lassen, falls Du schon länger nicht mehr beim Arzt warst. Für mich ist das ein Zeichen, dass Dein Körper immer noch geschwächt ist bzw. ihm noch immer etwas fehlt, auch wenn er zumindest wieder genug Energie zugeführt bekommt.

Grüße
Strawberrycars

Gefällt mir

26. April 2015 um 13:56

Ich denke auf dieser Seite findest du zumindest eine Erklärung
http://www.youreatopia.com/faq/specific-recovery-questions/whats-with-all-the-hair-lossbrittlenessthinnessdryness .html

Kurz gesagt: Eigentlich ein gutes Zeichen, dein Körper stößt die "kranken" Haare ab um neues, gesundes Haar nachwachsen zu lassen!

Viele Grüße

Gefällt mir

26. April 2015 um 18:39
In Antwort auf strawberrycars

...
Hallo miidget,

erstmal Glückwunsch, dass Du Deine Essstörung erkannt hast und den Ausweg geschafft hast.

Kann es vielleicht sein, dass in Deiner jetzt wieder deutlich kalorienreicheren Ernährung zu wenig Nährstoffe drin sind? Mein erster Gedanke war, dass Du vielleicht zu wenig Vitamine und Mineralien zu Dir nimmst. Hat Dich ein Arzt bei Deinem Krankheitsverlauf inkl. des Ausweges begleitet? Der kann Dir dann mit Sicherheit auch anhand der zuletzt gemessenen Blutwerte sagen, ob Deinem Körper noch etwas fehlt.

Soweit ich weiß, müsste bei einer ausgewogenen Ernährung der Haarausfall eigentlich wieder zurückgehen. Wenn Du nicht unter dem Mangel von Vitaminen oder Mineralien leidest, dann habe ich leider auch keine Erklärung für den andauernden Haarausfall. Ich würde mich dann aber lieber nochmal untersuchen lassen, falls Du schon länger nicht mehr beim Arzt warst. Für mich ist das ein Zeichen, dass Dein Körper immer noch geschwächt ist bzw. ihm noch immer etwas fehlt, auch wenn er zumindest wieder genug Energie zugeführt bekommt.

Grüße
Strawberrycars

@strawberrycars
Danke erst mal für deine Antwort. Ernähren tu ich mich bewusst gesund und so dass ich genug Mineralstoffe und Vitamine habe. Ich esse sehr viel Vollkornprodukte, Haferflocken, Linsen, Gemüse und Früchte. Aber auch Milchprodukte, Eier und Fisch und so. Keine Fertigprodukte und kein Fast Food. Eigentlich wirklich ausgewogen. Zusätzlich nehme ich noch Schüsslersalze um einige Mineralien zusätzlich zu erhalten. Gegen Eisenmagel nehm ich auch schon was. Ich weiss echt nicht, woran es liegen könnte...

Gefällt mir

26. April 2015 um 18:40
In Antwort auf jennifer095

Ich denke auf dieser Seite findest du zumindest eine Erklärung
http://www.youreatopia.com/faq/specific-recovery-questions/whats-with-all-the-hair-lossbrittlenessthinnessdryness .html

Kurz gesagt: Eigentlich ein gutes Zeichen, dein Körper stößt die "kranken" Haare ab um neues, gesundes Haar nachwachsen zu lassen!

Viele Grüße

@jennifer095
Konnte den Link leider nicht öffnen. Ich versuchs später aber nochmal. Vielen Dank!

Gefällt mir

26. April 2015 um 20:53
In Antwort auf miidget

@strawberrycars
Danke erst mal für deine Antwort. Ernähren tu ich mich bewusst gesund und so dass ich genug Mineralstoffe und Vitamine habe. Ich esse sehr viel Vollkornprodukte, Haferflocken, Linsen, Gemüse und Früchte. Aber auch Milchprodukte, Eier und Fisch und so. Keine Fertigprodukte und kein Fast Food. Eigentlich wirklich ausgewogen. Zusätzlich nehme ich noch Schüsslersalze um einige Mineralien zusätzlich zu erhalten. Gegen Eisenmagel nehm ich auch schon was. Ich weiss echt nicht, woran es liegen könnte...

Dann kann es schon mal nicht an der Ernährung liegen
Was ja eigentlich ein gutes Zeichen ist, dass Du Dich wirklich gesund ernährst.

Wann warst Du denn zum letzten Mal beim Arzt? Dort könnte man Dir mit Sicherheit am besten sagen, was der Grund sein könnte.

Gefällt mir

26. April 2015 um 21:07
In Antwort auf jennifer095

Ich denke auf dieser Seite findest du zumindest eine Erklärung
http://www.youreatopia.com/faq/specific-recovery-questions/whats-with-all-the-hair-lossbrittlenessthinnessdryness .html

Kurz gesagt: Eigentlich ein gutes Zeichen, dein Körper stößt die "kranken" Haare ab um neues, gesundes Haar nachwachsen zu lassen!

Viele Grüße

Link
Am Besten du kopierst den Link und dann müsste es klappen!
Sonst einfach mal letsrecover googeln, bei den FAQ unter Punkt C (Physical) Nr.3 ist das Thema mit dem Haarausfall aufgelistet.
Vielleicht hilft dir die Seite generell auch gut weiter, mir hat dort vieles sehr geholfen und ich kann besser verstehen, was mit meinem Körper passiert

Gefällt mir

26. April 2015 um 21:14
In Antwort auf strawberrycars

Dann kann es schon mal nicht an der Ernährung liegen
Was ja eigentlich ein gutes Zeichen ist, dass Du Dich wirklich gesund ernährst.

Wann warst Du denn zum letzten Mal beim Arzt? Dort könnte man Dir mit Sicherheit am besten sagen, was der Grund sein könnte.

Najaa.. wenn ich ehrlich bin:
Ich war seit meiner Geburt nie mehr bei einem Arzt. War immer topgesund, da ich mich vor der Magersucht eigentlich auch schon so gesund ernährte wie jetzt. Ich habe ehrlich gesagt Angst vor Ärzten und hab mich deshalb nie dazu überwunden einen aufzusuchen. Hab ja bis jetzt auch immer alles alleine geschafft. Aber jetzt sieht es so aus als komme ich nicht drum rum... Danke für deine Hilfe. Werde also bald mal einen Arzt aufsuchen. Vielleicht ist ja noch mehr nicht mehr so ganz in Ordnung seit meiner Hungerphase...

Gefällt mir

26. April 2015 um 21:20
In Antwort auf jennifer095

Link
Am Besten du kopierst den Link und dann müsste es klappen!
Sonst einfach mal letsrecover googeln, bei den FAQ unter Punkt C (Physical) Nr.3 ist das Thema mit dem Haarausfall aufgelistet.
Vielleicht hilft dir die Seite generell auch gut weiter, mir hat dort vieles sehr geholfen und ich kann besser verstehen, was mit meinem Körper passiert

Habs gefunden!
Ist echt eine super Seite. Danke viel mal!

Gefällt mir

26. April 2015 um 21:29
In Antwort auf miidget

Habs gefunden!
Ist echt eine super Seite. Danke viel mal!

Gerne!
Freut mich wenn es dir hilft

Gefällt mir

4. März 2016 um 10:12

Haarausfall verschwindet nicht von allen
Hallo miidget,

ich finde es super, dass Du Deinen Weg aus der Magersucht gefunden hast und es Dir, bis auf Deinen Haarausfall, besser geht.

Leider ist es so, dass Haarausfall in den seltensten Fällen von allein wieder verschwindet. Mir wurde von einigen Ärzten immer wieder geraten, ich müsste Geduld haben. Oder das wird schon wieder. Ich muss Dir sagen, nichts ist wieder von allein geworden. Als ich dann Mediziner gefunden hatte die mich ernst genommen hatten und die Ursachen für meinen Haarausfall gefunden hatten, ging es in Riesenschritten vorwärts. Als die Ursachen beseitigt waren, hörte auch der Haarausfall auf. Die Mediziner findest Du auf www.haarausfall.lu.

Bleib stark, Du bekommst das wieder hin.

5 LikesGefällt mir

18. März 2016 um 16:59

Hilfe bei Haarausfall aufgrund von Magersucht
Herzlichen Glückwunsch miidget, dass Du einen Weg gefunden hast. Meine Tochter litt ebenfalls an Magersucht und an Haarausfall. Bei ihr wurden gravierende Vitamin- und Mineralstoffmängel festgestellt. Der Haarausfall wurde aber nicht allein dadurch ausgelöst. Es wurden noch andere Ursachen festgestellt, die für den Haarausfall verantwortlich waren. Ich möchte diese hier nicht aufzählen, da einige auch im psychischen Bereich angesiedelt waren und diese nicht zwangsläufig auf jeden zutreffen müssen. Bei jedem Betroffenen sind die Ursachen wahrscheinlich anders gelagert.

Da ich den Leidensweg meiner Tochter live miterlebt habe und dies keinem wünsche, möchte ich Dir einen wertvollen Tipp geben, wo Du nach Hilfe suchen kannst. Meine Tochter und ich haben im Internet nach einer Lösung gesucht. Eines Tages stießen wir auf mehrere positive Berichte von Betroffenen. Dort schrieben Betroffene auf einer Bewertungsplattform, dass man ihnen tatsächlich geholfen hatte, den Haarausfall zu stoppen.

Wenn Du Interesse hast, mach Dir einfach ein eigenes Bild auf
http://vws24.com/bewertungsportal. Dort findest Du die Berichte.

Ich hoffe alles wird gut.

5 LikesGefällt mir

27. März 2016 um 17:42
In Antwort auf miidget

@strawberrycars
Danke erst mal für deine Antwort. Ernähren tu ich mich bewusst gesund und so dass ich genug Mineralstoffe und Vitamine habe. Ich esse sehr viel Vollkornprodukte, Haferflocken, Linsen, Gemüse und Früchte. Aber auch Milchprodukte, Eier und Fisch und so. Keine Fertigprodukte und kein Fast Food. Eigentlich wirklich ausgewogen. Zusätzlich nehme ich noch Schüsslersalze um einige Mineralien zusätzlich zu erhalten. Gegen Eisenmagel nehm ich auch schon was. Ich weiss echt nicht, woran es liegen könnte...

Haarausfall augrund Nährstoffmangel?
Hallo miidget,

leider sind in unseren Nahrungsmitteln (früher Lebensmitteln) nicht alle Nährstoffe enthalten, die der Mensch braucht. Auch wenn man sich gesund und bewusst ernahrt, kann der Bedarf an Vitalstoffen nicht annähernd duch die Nahrungsmittel gedeckt werden. Das liegt an der Übersäuerung der Böden, Transportwegen, Verarbeitung und an so einigen Mythen zum Thema Ernährung.

4 LikesGefällt mir

11. April 2016 um 18:28
In Antwort auf miidget

Najaa.. wenn ich ehrlich bin:
Ich war seit meiner Geburt nie mehr bei einem Arzt. War immer topgesund, da ich mich vor der Magersucht eigentlich auch schon so gesund ernährte wie jetzt. Ich habe ehrlich gesagt Angst vor Ärzten und hab mich deshalb nie dazu überwunden einen aufzusuchen. Hab ja bis jetzt auch immer alles alleine geschafft. Aber jetzt sieht es so aus als komme ich nicht drum rum... Danke für deine Hilfe. Werde also bald mal einen Arzt aufsuchen. Vielleicht ist ja noch mehr nicht mehr so ganz in Ordnung seit meiner Hungerphase...

Nicht an Dir herumdocktern lassen
Hoffentlich erwischst Du nicht gerade einen Arzt der nur an Dir herumdocktert. Das machen die Ärzte gern, die sich mit Haarausfall nicht so wirklich auskennen.

1 LikesGefällt mir

29. April 2016 um 21:05
In Antwort auf jennifer095

Ich denke auf dieser Seite findest du zumindest eine Erklärung
http://www.youreatopia.com/faq/specific-recovery-questions/whats-with-all-the-hair-lossbrittlenessthinnessdryness .html

Kurz gesagt: Eigentlich ein gutes Zeichen, dein Körper stößt die "kranken" Haare ab um neues, gesundes Haar nachwachsen zu lassen!

Viele Grüße

Haarausfall hört nicht auf
Kannst Du bitte noch einmal den Link schicken? Danke!

Gefällt mir

22. Mai 2016 um 19:28
In Antwort auf babaruschki

Nicht an Dir herumdocktern lassen
Hoffentlich erwischst Du nicht gerade einen Arzt der nur an Dir herumdocktert. Das machen die Ärzte gern, die sich mit Haarausfall nicht so wirklich auskennen.

Wenn der Arzt die Ursache nicht findet, ab zum nächsten!
Das wünsche ich dir auch. Such dir einen Arzt der sich auskennt. Auch Hautärzte kennen sich wenig mit Haarausfall aus. Wenn er dir die Ursache für deinen Haarausfall nicht sagen kann, geh zum nächsten.

Gefällt mir

8. Juni 2016 um 20:37
In Antwort auf highsociety007

Wenn der Arzt die Ursache nicht findet, ab zum nächsten!
Das wünsche ich dir auch. Such dir einen Arzt der sich auskennt. Auch Hautärzte kennen sich wenig mit Haarausfall aus. Wenn er dir die Ursache für deinen Haarausfall nicht sagen kann, geh zum nächsten.

Hautärztin konnte nicht helfen!
Meine Hautärztin hat mir auf den Kopf geschaut und mir eine Cortisonsalbe verschrieben, Das wars. Von Hilfe keine Spur.

1 LikesGefällt mir

25. März 2017 um 14:25
In Antwort auf miidget

Hallo zusammen

Ich bin im Herst an Magersucht erkrankt und sie hat nur einige Monate gedauert. Da ich aber sehr extrem hungerte und dazu noch 4 Stunden täglich Sport trieb, nahm ich fast 15 Kilo ab. Inzwischen esse ich schon seit ca. 2 Monaten normal (davor einige Monate mit 1500 und wöchentlicher Steigerung). Und mit normal meine ich fast 3000kcal am Tag! Ich nehme auch zu und eigentlich geht es mir schon viiiieel besser. Habe auch schon fast mein Normalgewicht erreicht.

Nur eines will nicht besser werden. Mein Haarausfall! Ich habe bestimmt nicht mal mehr halb so viele Haare auf dem Kopf wie normal und es fallen täglich mehr aus. Man sieht schon überall die Kopfhaut durch. Ich bin am verzweifeln!

Weiss irgendjemand wie lange das dauert, bis es aufhört? Hat jemand bereits Erfahrung damit gemacht? Bin froh um jede Antwort!

Ganz lieben Gruss

PS: Ich bin 18 Jahre alt und 155cm gross. Am tiefsten Punkt wog ich 39 Kilo (noch ganz human im Vergleich zu anderen Magersüchtigen). Und ich habe den Weg aus der Magersucht ohne psychologische Hilfe gefunden.

Haarausfall hört in den allerwenigsten Fällen von allein auf. Da musst du aktiv etwas tun.

Gefällt mir

28. November um 17:08
In Antwort auf highsociety007

Wenn der Arzt die Ursache nicht findet, ab zum nächsten!
Das wünsche ich dir auch. Such dir einen Arzt der sich auskennt. Auch Hautärzte kennen sich wenig mit Haarausfall aus. Wenn er dir die Ursache für deinen Haarausfall nicht sagen kann, geh zum nächsten.

Ich war schon bei so vielen Ärzten keiner hat die Ursache gefunden. Alles nur Vermutungen. Ich fühle mich wie ein Versuchspatient. Ich habe die Sch... voll.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Asthmasprays: Die Suchtfalle.
Von: richardfriedel
neu
28. November um 10:03
21 Tage Heilfasten
Von: buddy4
neu
21. November um 12:20

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen