Home / Forum / Fit & Gesund / Hilfe - Extremer Nachtschweiß

Hilfe - Extremer Nachtschweiß

18. März um 8:16 Letzte Antwort: 28. April um 22:11

Hallo,

ich wende mich an euch in der Hoffnung, dass jemand ähnliches erlebt hat und mir eventuell weiterhelfen kann.
Ich leide seit 1,5 Jahren an sehr starkem Nachtschweiß. Ich bin jemand, der tagsüber z.B. beim Sport oder in der Sauna sehr, sehr wenig schwitzt. Aber in der Nacht ist es so schlimm, dass mein gesamter Körper vom Nacken bis zu den Knöcheln so schweißgebadet ist, als ob ich grade aus der Dusche gestiegen und mich dann ins Bett gelegt habe. Es gibt Nächte, da muss ich mich mehrmals komplett umziehen, ein Handtuch unterlegen, Decke und Kissen herumdrehen, weil einfach alles nass ist. Es ist eine sehr belastende Situation, die ich überhaupt nicht kontrollieren kann. Was ich komisch finde ist, dass ich nicht durstiger bin als sonst, obwohl ich so viel Wasser verliere. Auch fühle ich mich morgens nicht gerädert, was ich auch nicht ganz nachvollziehen kann, da ich jede Menge Elektrolyte verliere und oft aufwache. Ich lasse regelmäßig mein Blutbild kontrollieren, da ist alles ok. Hormone sind in Ordnung, die Schilddrüse auch, habe keine Borreliose oder Entzündungen im Zahnbereich. Zunächst dachte ich, der Nachtschweiß sei auf Stress rückzuführen: Ich habe in den letzten 1,5 Jahren viel Stress gehabt: Uni, Endprüfungen, Masterarbeit, Arbeit, Referendariat... Doch habe ich auch stressfreie Phasen, wie Ferien, freie Wochenenden oder Urlaub Ich kann absolut keinen Zusammenhang mehr mit Stress feststellen, es gibt sehr anspruchsvolle Tage, da schwitze ich überhaupt nicht und es gibt Nächte, in denen ich schwitze, obwohl ich eigentlich Ferien habe.
Das einzige, was mir in den letzten Monaten aufgefallen ist, ist dass der Schweiß um die Periode herum zunimmt. Also dass enfach mehr Wasser ausgeschieden wird. Aber laut Frauenärztin ist mit den Hormonen alles in Ordnung, das wurde jetzt zwei Mal eingeschickt und überprüft.
Achja, es ist auch egal, welche Temperatur in meinem Schlafzimmer herrscht, ob ich eine dicke oder dünne Decke nehme oder welches Material ich zum Schlafen anziehe.. Ich war auch schon beim Heilpraktiker, der konnte mir bisher leider auch nicht weiterhelfen.

Ich hoffe, dass sich auf diesem Wege jemand findet, der das selbst schon mal mitgemacht hat oder jemanden kennt und vielleicht noch eine Idee hat, worauf dieser Nachtschweiß rückzuführen ist, denn ich bin echt verzweifelt.

Mehr lesen

28. April um 22:11

Hi, das hört sich nicht gut an. Hast du sonst irgendwelche Symptome? Fühlst du dich abgeschlagen oder warst in letzter Zeit öfter krank? Ich möchte dir keine Angst machen, aber Nachtschweiß KANN ein B-Symptom für einen Tumor im Körper sein. Ich litt selbst monatelang unter Nachtschweiß und durch Zufall wurde dann Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert.
Lass dich wirklich mal durchchecken! Damit ist nicht zu spaßen!

Gefällt mir