Forum / Fit & Gesund / Ernährung - Mangelerscheinungen

HILFE - ernährung und haarausfall

13. Januar 2014 um 17:22 Letzte Antwort: 14. Juni 2016 um 21:11

Hallo Leute, ich fang mal ganz hinten an,
vor c,a einem halben jahr habe ich angefangen mich gesünder zu ernähren und mehr sport zu treiben, nahm so auch 7 kilo ab. ich rutschte immer weiter ab und aß viel weniger, ich glaube selber von mir, ich habe eine leichte essstörung, seit einigen monaten esse ich 6 tage die woche c.a im durchschnitt 800-900 kalorien, selten mehr, um samstags, an meinem cheatday, richtig reinzuhauen, so das ich mein defizit wieder aufhole. dachte das wäre ok so. hatte ein halbes jahr meine tage nicht mehr, sie sind gott sei dank vor 3 tagen wiedergekommen, nun habe ich aber seit ein einhalb monaten haarausfall, ich kann langsam nicht mehr !! bei jeder haarwäsche heule ich da es so schlimm ist, meine haare sind so dünn und wenig geworden, das soll aufhören !!! bin nicht auffällig dünn, seh mich als normal, wiege 56kg und bin 1.74 groß, abnehmen tue ich auch schon lange nicht mehr, halte also so wie ich bis jetzt gegessen habe mein gewicht, meine frage, liegt das wirklich an der ernährung ? esse am meisten am tag obst und gemüse, quark und auch etwas brot, nur kann es sein von allem eben zu wenig? ich weiß echt nicht mehr weiter, habe bald keine haare mehr!!! nehme seit einigen wochen von biolabor diese zinktabletten doch hat nichts gebracht, war heute bei der blutabnahme, mein hausarzt schickte mich zum hautarzt, muss einen termin abmachen, die ergebnisse kommen in ein paar tagen, gibt es noch andere gründe ? oder ist schon fast klar das aufgrund dieser ernährung irgendwann sowas passiert? meine regel habe ich zum glück ja wieder, der haarausfall soll aufhören bin so verzweifelt !!!!

Mehr lesen

15. Januar 2014 um 16:12

UPDATE
War eben beim hautarzt und bin so enttäuscht. es liegt angeblich daran,das ich (zuviele) schuppen hätte ??? habe das gefühl sie hat mich nicht ernstgenommen oder hatte keine lust. das kann es doch nicht sein oder ?

Gefällt mir

20. Januar 2014 um 12:53

Ernährung ist auch für das Haar wichtig.
also das klingt ja alles sehr unschön. Du solltest trotzdem nicht verzweifeln, mit der richtigenErnährung wird das alles langsam wieder werden. Dass deine Umstellung etwas sehr redikal war hast du bestimmt selbst schon erkannt.
Wegen der Ernährung kann ich dir eine Info-Seite empfehlen auf der ich wegen meinem Freund ab und zu mal war. Ist auf jeden Fall alles zusammengefaßt. Irgendwelche Tabletten oder andere Mittelchen würde ich dir nicht empfehlen.
http://www.haarwuchsmittel.de/ernaehrung/

Alles gute

Gefällt mir

1. März 2014 um 19:03

Eßstörung kenne ich
und mit 800-900 kcal nimmst Du eindeutig zu wenig zu Dir. Bei Deiner Größe sind 56 kg ganz schön wenig und wenn die Tage ausbleibt gibt es irgendwo ein Ungleichgewicht in Deinem Körper.
Kann sein, daß Du unterversorgt bist. Irgendwo kommt der Haarausfall her und hört sich nach Mangelerscheinungen an. Ich hatte jahrelang Bulimie und hab mir durch das Erbrechen alle wichtigen Nährstoffe entzogen. Mein Elektrolythaushalt war im Eimer und ich hatte dieselben Symptome wie Du und noch so einige andere Baustellen. Eine Therapie hat mir zum Glück geholfen aus meiner Krankheit herauszufinden aber es war ein verdammt langer Weg. Meine jetzige Beziehung spielt bei der Gesundwerdung ebenfalls eine wichtige Rolle.
Wenn Du was Gutes für Deinen Körper tun willst um Dir die nötigen Nährstoffe zuzufügen, kann ich Dir nur
Moringa thaivita Oleifera empfehlen. Die Kräuter enthalten alles was man braucht um wieder auf die Beine zu kommen. Vitamine, Mineralstoffe, Elektrolyte und Proteine. Ich bin damit wieder gut auf die Beine gekommen und freu mich auf einem guten Weg zu sein.
Dir auch alles Gute

Gefällt mir

15. April 2014 um 21:51

Mangelversorgung
Hallo,

das hört sich wirklich alles sehr nach einer Mangelversorgung an.. Warum isst du denn nicht wieder mehr, nimmst du dann wieder zu? Eigentlich sollten wir laut WHO mind. 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag essen. Schaffst du das? natürlich Rohkost, da bei der Erhitzung die meisten Vitamine und Enzyme kaputt gehen.

Oder eine Grundversorgung zusätzlich als Shake nehmen, die alles beinhaltet, was man über den Tag an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen braucht.. Nehm ich auch seit einem Jahr (obwohl ich immer dacht, ich ernähr mich gesund, immer frisch etc.. aber hab es einfach nciht geschafft so viel am Tag zu essen, dass es wirklich gereicht hätte..) und geht mir super damit. Hab außerdem mit einer Darmsanierung meine Laktose Probleme wieder in den Griff bekommen.
Wenn du willst schick ich dir mehr dazu,

Viele Grüße

Gefällt mir

12. Mai 2014 um 13:56
In Antwort auf jytte_12162842

Eßstörung kenne ich
und mit 800-900 kcal nimmst Du eindeutig zu wenig zu Dir. Bei Deiner Größe sind 56 kg ganz schön wenig und wenn die Tage ausbleibt gibt es irgendwo ein Ungleichgewicht in Deinem Körper.
Kann sein, daß Du unterversorgt bist. Irgendwo kommt der Haarausfall her und hört sich nach Mangelerscheinungen an. Ich hatte jahrelang Bulimie und hab mir durch das Erbrechen alle wichtigen Nährstoffe entzogen. Mein Elektrolythaushalt war im Eimer und ich hatte dieselben Symptome wie Du und noch so einige andere Baustellen. Eine Therapie hat mir zum Glück geholfen aus meiner Krankheit herauszufinden aber es war ein verdammt langer Weg. Meine jetzige Beziehung spielt bei der Gesundwerdung ebenfalls eine wichtige Rolle.
Wenn Du was Gutes für Deinen Körper tun willst um Dir die nötigen Nährstoffe zuzufügen, kann ich Dir nur
Moringa thaivita Oleifera empfehlen. Die Kräuter enthalten alles was man braucht um wieder auf die Beine zu kommen. Vitamine, Mineralstoffe, Elektrolyte und Proteine. Ich bin damit wieder gut auf die Beine gekommen und freu mich auf einem guten Weg zu sein.
Dir auch alles Gute

Was ich vergessen habe
Aminosäuren sind absolut wichtig für Dich! Die sind auch zuhauf in Moringa enthalten

Gefällt mir

29. September 2014 um 11:37
In Antwort auf jytte_12162842

Was ich vergessen habe
Aminosäuren sind absolut wichtig für Dich! Die sind auch zuhauf in Moringa enthalten

Sowas?
http://www.ironmaxx.de/de/100-amino-essentials-powder-550g-1-2lbs.html
Hilft sowas bei einem Mangel von Aminosäuren? Oder was genau meinst du?

Gefällt mir

4. März 2015 um 21:42

Ich möchte meine Haare wieder
Danke für alle Tipps die ich hier gelesen habe.

Gefällt mir

1. April 2015 um 15:55

Capy
im Büro ich glaube da würde meine Gatte nicht gut mit ankommen.

Gefällt mir

2. August 2015 um 8:00

Biotin usw.
ich hatte das Problem bei einer Diät auch die Haare gingen aus und wurde dünn und glanzlos. ich bekam von meinem hausarzt alphabiol empfohlen. das war ein spezielles Nahrungsergänzungsmittel mit viel biotin und Vitaminen fürs haar...vielleicht hilft dir ja ein solches Produkt
VG

Gefällt mir

14. Juni 2016 um 21:11

Schon alt aber
Hallo,
ich weiß der Beitrag ist schon alt, aber ich wollt mich da für die Nachwelt nochmal einklinken. Dein Haarausfall kommt daher, dass du zu wenig zu dir nimmst. Ein erwachsener Mensch braucht um die 1800 kcal pro Tag, damit alle Körperfunktionen und der Bedarf abgedeckt sind. D. h. für dich, dass du dringend mehr essen musst, dann legt sich auch dein Haarausfall wieder. Haare brauchen zum wachsen Aminosäuren, Magnesium etc., alles, was deinen Zellen gut tut. Ein möglicher Tagesplan für deine Ernährung wäre z.B.
Eiweißmüsli mit 1 EL Chiasamen und Sojajoghurt
Mittag Vollkornnudeln mit Zucchini-Tomatensauce
Abends Lachs mit Spinat und Zitronensauce. Dazu kannst du, um die schlimmsten Folgen erst einmal zu mindern, Nahrungsergänzungsmittel zu dir nehmen. Für Magnesium empfehle ich z. B. Magnetrans, das stärkt dein Herz, hilft beim Zellaufbau und ist gut für die Verdauung. Über weitere kannst du dich in der Apotheke informieren. Es wird sicher eine Zeit dauern, bis du wieder ganz fit bist, aber bleib dran.
LG

Gefällt mir