Home / Forum / Fit & Gesund / Hilfe bitte zu meinem Ernährungsplan

Hilfe bitte zu meinem Ernährungsplan

9. August 2007 um 20:35

Ich bin 168 cm gross und 59 Kilo schwer (-.-) Ich möchte 3-5 Kilo abnehmen. Ich habe momentan noch Ferien und gehe jeden morgen ins Fitnessstudio. Ich habe vorher meinen Grundumsatz ausgerechnet:

Grundumsatz: 1449
Gesamtumsatz: 1884

Es muss nicht schnell gehen sondern so, dass ich es danach halten kann... Kann ich mit 1500 Kalorien pro Tag abnehmen? Ist das ungesund?! Ich habe überhaupt keine Ahnung...Oder ist das schon zu viel?

Bei Gofem kann man sich einen Ernährungsplan zusammenstellen und 1500 Kalorien wären bei mir:

Morgens:
1 Schüssel Korn Flakes
1 Tasse Milch
1 Vollkorntoast

Pause:
1 Apfel (oder gar nichts, je nachdem...)

Mittag:
z.B. Reis + Fleisch (je nach dem was es gibt)
Wasser
(evtl. auch Salat, aber eher nicht )

Nachmittag:
Erdbeeren
evtl. Schokokeks oder etwas Süsses

Abend:
2 Vollkorntoast
1 Schüssel Naturejoghurt
2 Zwieback
1 Tasse Milch

Würde mich über Feedback freuen...

Mehr lesen

10. August 2007 um 10:53

Hey..
Kann mir denn niemand ein "ja ist gut" oder ein "nein total falsch" geben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2007 um 11:06

Hallo
Also ich muß sagen der Plan klgint doch schon sehr gut! Ob du das mit den Kalorienzählen auf Dauer so halten möchtest mußt du selber rausfinden, weil auf die Dauer macht es einen wahnsinnig...
Sich gesund zu ernähren ist wirklich nicht schwer:
-Man ernähre sich ausgewogen und gesund,
-meide zu fettreiches Essen
-halte seine 3- 5 Mahlzeiten am Tag ein
-Baue einmal am Tag (am besten Mittags) viele Kohlenhydrate ein und zwar wie zB: Reis oder Kartoffel oder Nudeln
-Bereite sich zu seinen Mahlzeiten einen schönen Salat
-nehme am Abend eher weniger Kohlenydrate (hier dann lieber eine nährreiche, warme Suppe)
-verzichte eher aufs braten und frittieren, hier lieber dünsten oder im Backofen zubereiten
-gönne sich auch mal ab und zu was zum Naschen (aber in Maßen! )

Du kannst aber ruhig mit deinem beschriebenen Plan anfangen um erst einmal ein Gefühl dafür zu bekommen. Aber nicht jeden Tag das Gleiche! Variere so oft es geht! Das bringt dein Stoffwechsel in Gang.

Was noch zu einem Ernährungsplan hinzu gehört ist wie du schon fleißig am betreiben bist natürlich Sport! Am besten ist ja Ausdauersport! Hier verbrennst du am Meisten.

Ich drück dir die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2007 um 11:11
In Antwort auf romola_12744249

Hallo
Also ich muß sagen der Plan klgint doch schon sehr gut! Ob du das mit den Kalorienzählen auf Dauer so halten möchtest mußt du selber rausfinden, weil auf die Dauer macht es einen wahnsinnig...
Sich gesund zu ernähren ist wirklich nicht schwer:
-Man ernähre sich ausgewogen und gesund,
-meide zu fettreiches Essen
-halte seine 3- 5 Mahlzeiten am Tag ein
-Baue einmal am Tag (am besten Mittags) viele Kohlenhydrate ein und zwar wie zB: Reis oder Kartoffel oder Nudeln
-Bereite sich zu seinen Mahlzeiten einen schönen Salat
-nehme am Abend eher weniger Kohlenydrate (hier dann lieber eine nährreiche, warme Suppe)
-verzichte eher aufs braten und frittieren, hier lieber dünsten oder im Backofen zubereiten
-gönne sich auch mal ab und zu was zum Naschen (aber in Maßen! )

Du kannst aber ruhig mit deinem beschriebenen Plan anfangen um erst einmal ein Gefühl dafür zu bekommen. Aber nicht jeden Tag das Gleiche! Variere so oft es geht! Das bringt dein Stoffwechsel in Gang.

Was noch zu einem Ernährungsplan hinzu gehört ist wie du schon fleißig am betreiben bist natürlich Sport! Am besten ist ja Ausdauersport! Hier verbrennst du am Meisten.

Ich drück dir die Daumen

Ach noch was vergessen
in deinem Plan vermiss ich irgendwie das Gemüse... Ohne Gemüse kommst du nicht drumrum!!
Und ob man 2 mal am Tag Milch trinken sollte..? Ich weiß es nicht aber baue dann doch lieber am Abend einen fettarmen Joghurt ein
Und wie gesagt Mehr Gemüse bitte Seis morgens auf deinem Brot mitbelegt, oder Mittag zum Reis und Fleisch noch gedünstete Möhren oder frische Paprika usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2007 um 11:48
In Antwort auf romola_12744249

Ach noch was vergessen
in deinem Plan vermiss ich irgendwie das Gemüse... Ohne Gemüse kommst du nicht drumrum!!
Und ob man 2 mal am Tag Milch trinken sollte..? Ich weiß es nicht aber baue dann doch lieber am Abend einen fettarmen Joghurt ein
Und wie gesagt Mehr Gemüse bitte Seis morgens auf deinem Brot mitbelegt, oder Mittag zum Reis und Fleisch noch gedünstete Möhren oder frische Paprika usw.

"ohne Gemüse geht es nicht"
Das stimmt so nicht.

Ich mag z.b. fast garkein Gemüse.
Nur Blumenkohl, Spinat und Kohlrabi.

Daher esse ich höchstens 2mal pro Woche oder so Gemüse und das stört überhaupt nicht beim abnehmen.

Klar ist es besser, viel Gemüse zu essen, aber wenn man es nunmal absolut nicht runterbekomt und einen regelrechten Ekel davor hat dann bringts auch nix sich dazu zu zwingen finde ich.

Ich hab jedenfalsl trotzdem 30kg abgenommen und bin lau Arzt auch gesund (kein Vitaminmangel oder so).
Man kann ja dann wenigstens das Gemüse essen was man mag, dann passt das schon denke ich...

Ich finds doof, dass das alles immer so verallgemeinert wird mit Sätzen wie "Ohne dies und jenes geht es nicht!".

Genauso ist es mit dem Sport.

Alle sagen immer ohne Sport kann man nicht abnehmen, aber das ist Quatsch.
Es geht ohne Sport eben langsamer als mit, aber es geht auf jeden Fall! Ich hab kaum Sport gemacht und schon garnicht regelmäßig und es klappt rotzdem...

Naja, wollte das nur mal sagen dass sowas bei Jedem anders ist und dass man sich nicht unbedingt dazu zwingen muss, viel Gemüse zu essen wenn man sich davor ekelt

LG, kichererbse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2007 um 12:00

Hallo
Ich versteh nicht wieso du abnehmen willst - denn du bist ja eh schon ein Fliegengewicht^^
Ich bin genauso groß wie du und mein Wunschgewicht sind 65kg. Unter 60 will ich auf keinen Fall.

Naja aber das geht mich ja eigentlich nix an und jeder hat ja seine eigenen Vorstellungen vom Wohlfühlgewicht.
Also geb ich dir trotzdem mal eine Antwort auf deine Frag und ein paar Tips

So auf den ersten Blick hört sich dein Plan ganz gut an.
Wenn dein Grundumsatz bei 1.449 Kalorien liegt, sind 1.500kalorien zum abnehmen absolut in Ordnung.
Darunter solltest du nicht gehen, weil man zu Mindestens seinen Grundumsatz IMMER decken sollte (logisch wenn man bedenkt dass der Grundbedarf das ist was der Körper ohne jegliche Bewegung nur zur Aufrechterhaltung der Körperfunktionen braucht).

Wenn du noch zusätzlich Sport machen solltest, kannst du auch ruhig noch etwas mehr essen.
1 Stunde Inlineskaten verbrennt bei deinem Gewicht z.b. schon etwa 500Kalorien...

Aber wie gesagt 1.500kalorien sind ok.

Der Ernährungsplan hört sich wiegesagt gut an, aber das kannst du ja auch jeden Tag variieren, denn jeden Tag dasselbe wird auf Dauer ziemlich langweilig und ist auch nicht so gesund. Man sollte möglichst abwechslungsreich essen.

Morgens sind Kohlenhydrate am besten weil sie satt machen und viel Energie für den Tag geben.
Müsli ist grundsätzlich besser als Cornflakes und macht auch eher satt finde ich.
Was auch super ist, ist Vollkornbrot, Obst, Joghurt etc.
Auf das Brot draufmachen kann man am besten Putenwurst, mageren Käse, Schinken oder sowas. Ab und zu Marmelade oder Nutella ist auch ok - verbieten sollte man sich nichts

Wenn du in der Pause viel Hunger haben solltest, kannst du nochmal Vollkornbrot essen, ansonsten ist ein Apfel oder anderes Obst perfekt.

Mittags gibts ja eh jeden Tag was anderes.
Allgemein kannst du drauf achten, Eiweiß zu essen, also z.b. mageres Fleich wie Hähnchen oder Pute, oder auch mal Fisch. Dazu dann Kohlenhydrate, also Kartoffeln oder Reis und (wenn du magst) soviel Gemüse wie du schaffst (Hab zu dem Gemüse weiter unten aber nochwas geschrieben).

Als Snack am Nachmittag ist Obst wieder super. Ab und zu Schokolade ist auch völlig ok.

Das Abendessen find ich relativ viel.
Naturjoghurt ist gut, Milch auch. Ich würd abends eher auf Kohlenhydrate wie Brot etc. verzichten.

Aber wie du siehst, ist der Plan total ok und damit wirst du sicher abnehmen
Mit Sport gehts natürlich etwas schneller.

Hoffe ich konnte dir helfen?!
LG, kichererbse


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2007 um 12:01
In Antwort auf tomiko_12876012

"ohne Gemüse geht es nicht"
Das stimmt so nicht.

Ich mag z.b. fast garkein Gemüse.
Nur Blumenkohl, Spinat und Kohlrabi.

Daher esse ich höchstens 2mal pro Woche oder so Gemüse und das stört überhaupt nicht beim abnehmen.

Klar ist es besser, viel Gemüse zu essen, aber wenn man es nunmal absolut nicht runterbekomt und einen regelrechten Ekel davor hat dann bringts auch nix sich dazu zu zwingen finde ich.

Ich hab jedenfalsl trotzdem 30kg abgenommen und bin lau Arzt auch gesund (kein Vitaminmangel oder so).
Man kann ja dann wenigstens das Gemüse essen was man mag, dann passt das schon denke ich...

Ich finds doof, dass das alles immer so verallgemeinert wird mit Sätzen wie "Ohne dies und jenes geht es nicht!".

Genauso ist es mit dem Sport.

Alle sagen immer ohne Sport kann man nicht abnehmen, aber das ist Quatsch.
Es geht ohne Sport eben langsamer als mit, aber es geht auf jeden Fall! Ich hab kaum Sport gemacht und schon garnicht regelmäßig und es klappt rotzdem...

Naja, wollte das nur mal sagen dass sowas bei Jedem anders ist und dass man sich nicht unbedingt dazu zwingen muss, viel Gemüse zu essen wenn man sich davor ekelt

LG, kichererbse.

Wie du schon sagst
also wenn man Gemüse überhaupt nicht runterbekommt soll das natürlich nicht heißen dass man nicht abnehmen kann! Das wollte ich auch gar nicht behaupten, aber wie du auch schon sagtest ist es auf jeden Fall besser. Ich weiß jetzt nicht wie groß ihr Ekel davor ist, aber Gemüse gehört zu einem ausgewogenen Essenplan hinzu. Die Inhaltsstoffe (Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Inhaltsstoffe) tragen dazu bei, unsere Immunabwehr zu stärken. Sie regulieren die Verdauung und Cholesterinwerte und beugt Herz-, Kreislauf- und Krebserkrankungen vor.
Auch mit dem sport: du sagst ja selber dass es mit Sport besser ist, also warum nicht dazu raten? Ohne Sport kann man auch abnehmen aber es dauert seeehr lange bis man auch an Fett abnimmt. Klar siehst du ohne Sport auch Ergebnisse auf der Waage aber da hast du eher an Muskelmasse und natürlich auch "etwas" Fett dann abgenommen.
Ich wollte die Tipps nur allegemein halten. Letzen Endes muß es jeder für sich selbst rausfinden
Aber danke für deinen Hinweis!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2007 um 12:47

Haha
mußte bei deinen Satz über deine Mam etwas schmunzel weil bei mir wars genau dasselbe: Sie hat Gemüse grauenhaft gekocht.. vorallem die Gemüsesuppe *ihh* Habe dann auch angefangen auf eigene Faus neue Gerichte mit Gemüse auszutesten und es schmeckte!! Und wie du schon schreibst: Ich vertilge auch liebe einen großen Salatteller mit Gemüse und vielleicht etwas Nüssen usw als Nudel, weils mir einfach viel besser schmeckt
Aber das muss jeder für sich rausfinden!
Und noch was zum Sport: Davon abgesehen dass es beim abnehmen hilft, und man sich besser fühlt, bleibt die Haut auch wahnsinnig straff! Man kriegt einen flacheren Bauch und der Po steht auch schön straff

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2007 um 13:12
In Antwort auf romola_12744249

Wie du schon sagst
also wenn man Gemüse überhaupt nicht runterbekommt soll das natürlich nicht heißen dass man nicht abnehmen kann! Das wollte ich auch gar nicht behaupten, aber wie du auch schon sagtest ist es auf jeden Fall besser. Ich weiß jetzt nicht wie groß ihr Ekel davor ist, aber Gemüse gehört zu einem ausgewogenen Essenplan hinzu. Die Inhaltsstoffe (Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Inhaltsstoffe) tragen dazu bei, unsere Immunabwehr zu stärken. Sie regulieren die Verdauung und Cholesterinwerte und beugt Herz-, Kreislauf- und Krebserkrankungen vor.
Auch mit dem sport: du sagst ja selber dass es mit Sport besser ist, also warum nicht dazu raten? Ohne Sport kann man auch abnehmen aber es dauert seeehr lange bis man auch an Fett abnimmt. Klar siehst du ohne Sport auch Ergebnisse auf der Waage aber da hast du eher an Muskelmasse und natürlich auch "etwas" Fett dann abgenommen.
Ich wollte die Tipps nur allegemein halten. Letzen Endes muß es jeder für sich selbst rausfinden
Aber danke für deinen Hinweis!
LG

Also...
das mit dem Muskelmasse-Verlust stimmt nicht, denn ich hab schon hauptsächlich Fett abgenommen (-22% Fett).
Und dass es ohne Sport seeeehr langsam geht stimmt auch nicht unbedingt. Ich hab 2-3kg pro Monat abgenommen und das find ich eigentlich relativ schnell..

Aber ich geb euch beiden Recht dass Sport auch so wichtig ist und mittlerweile mache ich auch mehr Sport. Macht ja auch Spaß (mir zumindestens)
Nur mit 100kg die ich mal gewogen hab ists garnicht so einfach ne Sportart zu finden die man machen kann und die dann auch noch Spaß macht. Joggen oder Inlineskaten ist mit 100kg einfach wahnsinnig schwer und auch echt schlecht für die Gelenke.. Naja aber wie gesagt mittlerweile mach ich mehr Sport als früher. Bin jetzt regelmäßig und viel mit Inlineskates und mit dem Rad unterwegs.

Zu dem Gemüse nochmal: Das stimmt, dass Gemüse anders schmeckt jenachdem wie man es zubereitet, aber ich hab einfach grundsätzlich eine Abneigung vor fast allem Gemüse. Ich probiere es immer wieder aus, roh und gekocht, gebraten etc. Paprika, Möhren, Gurke, Spargel, usw. usf. Aber es bringt einfach nix.
Ich esse wie gesagt an Gemüse nur Blumenkohl, Spinatbund Kohlrabi und versuche das dann eben so oft es geht, einzubauen. Aber ich geb euch recht, dass Gemüse wichtig ist und Sport auch - aber dazu zwingen find ich trotzdem doof

Nochmal zum Sport:

Das mit der Haut stimm auch bei den Meisten.
Ich bin sehr froh dass ich anscheinend ein sehr gutes Bindegewebe hab und somit absolut keine Probleme mit der Haut bekommen habe. Sie ist immernoch sehr straff und dadurch dass ich jetzt mehr Sport mache, wird sie bestimmt auchnoch länger so bleiben

Aber hab auch schon oft gehört, dass bei leuten die ohne Sport abgenommen haben, die Haut sehr schlaff geworden ist. Bin froh dass das bei mir nicht so war.

LG, kichererbse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2007 um 15:23

Hey Danke!
Wow, danke vielmals für die vielen (nützlichen) Antworten.

@ Kichererbse20: Ich möchte unbedingt abnehmen, weil mir meine Mutter schon die ganze Zeit vorhält ich müsste extrem aufpassen und so 3 Kilo weniger wären schon besser. Auch war ich letzens bei meiner Grossmutter und die hat mir gesagt ich sei ein richtiges: Pummerchen. Da ich diese Sachen eigentlich schon seit Jahren höre, geht es mir bei einem Ohr rein und beim anderen raus. Es verletzt mich nicht meine ich damit. Abnehmen möchte ich natürlich schon, weil sie ja (irgendwie) recht haben.

@ latinitasarita: Ich mag Gemüse überhaupt nicht und habe es eigentlich auch nie gegessen. (Ausser als kleines Kind ) Seit Jahren esse ich höchstens ein bisschen Salat und Gurken. Den Rest mag ich nicht. An Früchten mag ich schon mehr, darum esse ich noch eher Erdbeeren, Äpfel usw. ...

Wegen der Abwechslung habe ich eigentlich auch kein Problem, weil ich schon seit Jahren am morgen das und das esse und am Abend das und das...(Könnte ich ja mal ändern, wenn ich schon dabei bin)

Mit dem Abendessen werde ich mir noch etwas einfallen lassen...

Nochmals vielen Dank für die Antworten, ihr habt mir sehr geholfen...!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper