Home / Forum / Fit & Gesund / Hilfe bei Bulimie

Hilfe bei Bulimie

7. September 2014 um 12:53

Hallo, ich habe Bulimie und schaffe es alleine nicht raus. Kann mir Jemand seine eigenen Erfahrungen und Tipps anvertrauen?

Mehr lesen

8. September 2014 um 15:26

Hey
erzähl doch mal ein bisschen
wie stark ist deine Bulimie ausgeprägt ? Wie sieht dein Tagesablauf aus? Bist du in Therapie usw?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2014 um 16:00

Erfahrungen
Liebe littleraven,
ich habe selber seit vielen Jahren Bulimie. Gerne würde ich ein paar Erfahrungen mit dir teilen. Könntest du daher vielleicht ein wenig konkreter werden?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2014 um 18:22
In Antwort auf tess_12343610

Erfahrungen
Liebe littleraven,
ich habe selber seit vielen Jahren Bulimie. Gerne würde ich ein paar Erfahrungen mit dir teilen. Könntest du daher vielleicht ein wenig konkreter werden?

Lg

Hey ihr Beiden,
Vor einem Jahr war es recht schlimm, ich habe teilweise erst nach zwei tagen etwas gegessen und oft erbrochen, jetzt ist es zum Glück etwas besser. Ich schaffe es nur nicht die Fressanfälle zu kontrollieren (ich erbreche aber nur noch sehr selten, da ich das meinem Körper nicht antun will), und ich muss mich auch täglich zwingen wenigstens etwas zu essen, doch das gelingt mir öfters nicht.

Es wäre schon, wenn ich ein paar Ratschläge und Erfahrungen bekommen könnte, z.B. was man gegen Fressanfälle tun kann, oder wie man sich an ein vernünftiges Essensverhalten angleicht. Aber auch wie man das ganze am besten "überseht" und "aushält".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2014 um 19:20

Meine Erfahrungen
Hallo Littleraven,

mhh das hört sich stark nach einer Mischform von ES an. Ich denke die FAs kommen bei dir, weil du generell zu wenig zu dir nimmst. Dein Körper will sich also durch die FAs das holen, was du ihm vorenthältst.
Meine Erfahrung ist, dass sich die FAs reduzieren, wenn ich mich am Riemen reiße und täglich ausgewogen esse. Das heißt auch nichts ausgleichen zu wollen, wenn ich zwischendurch einen FA habe...Ich selber schaffe es bisher auch noch nicht immer aber es wird tatsächlich besser. Ich habe mich dafür z. B. auch an den Essensplänen der Mädels hier orientiert. (DAFÜR ÜBRIGENS MAL EIN KRÄFTIGES DANKE MÄDELS!!!!!!).

Bei mir ist es so, dass ich auch FAs bekomme, um meine innere Leere zu füllen oder vielleicht auch, damit ich mich nicht mit mir beschäftigen muss. Ich besuche derzeit deshalb eine Gesprächstherapie und versuche das Warum herauszufinden.

Ansonsten hilft es mir manchmal, wenn ich mich ablenke, sobald ich merke das sich ein FA anbahnt. Ich treibe dann z. B. Sport, gehe spazieren, mache mir die Nägel, gehe duschen oder putze ...Dazu ist jedoch zu sagen, dass ich dies nur manchmal schaffe, weil ich diesen FA oft einfach will. Es ist so krank, aber ich freue mich manchmal darauf und plane alles ganz genau und gehe gezielt einkaufen. Danach bin ich dann natürlich am Boden zerstört und finde mich einfach nur ätzend.

Was mir auch noch hilft, sind bestimmte Nahrungsergänzungsmittel, wie z. B. Magnesium, Chrom, bestimmte Aminosäuren...die helfen den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen und die FAs zu minimieren.

Aber ich gebe auch nach den vielen Jahren nicht auf und sage mir stets: Aufstehen, Krönchen gerade rücken und weiter geht's....

Darf ich fragen, ob du dich derzeit im UG befindest?

LG
Sonnenblume

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2014 um 17:22

?
Was heißt UG denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2014 um 18:22
In Antwort auf joann_12249873

?
Was heißt UG denn?

Ug
Hey hey.
Das ist eine Abkürzung für Untergewicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2014 um 20:13

.
Nein habe ich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest