Forum / Fit & Gesund

Hilfe Adipositas

4. Oktober um 13:15 Letzte Antwort: 6. Oktober um 14:37

Hallo zusammen,
 
ich brauche mal ein paar Ideen von euch. Meine Tochter hat ganz schlimme Adipositas und wir haben noch nicht den richtigen Weg gefunden, die Krankheit zu stoppen. Hier funktioniert eine einfache Diät alleine nicht, denn es hat auch sehr viel mit der Psyche zu tun, wie viele von euch wissen. Immerhin hat sie mittlerweile erkannt, dass sich was ändern muss und das ist schon mal der erste Schritt in die richtige Richtung.
 Die Fettleibigkeit hat sich eher langsam angeschlichen und hat sich dann exponentiell verschlimmert und ich mache mir große Sorgen, da ihre Blutfettwerte so extrem hoch sind und deswegen möchte ich, dass sie so schnell es nur geht Gewicht verliert, aber auf gesundem Wege natürlich. Was sind eure Tipps und wie kann ich ihr helfen?
 
Alles Liebe!
 

Mehr lesen

4. Oktober um 13:50

Guten Tag,

das tut mir sehr leid zu hören. Wie alt ist denn deine Tochter? Je nach dem alter würde ich da bei der Behandlung nämlich anders agieren. Was ich aber auf jeden Fall schon mal empfehlen kann ist die Pflanze „Garcinia atroviridis“, bekannt als Fettblocker und Blutfettsenker. Ich weiß ja nicht in wieweit du dich mit Pflanzen und Kräutern und deren Heilkräften auskennst und was du davon hältst aber die obengenannte Pflanze ist definitiv ein gesunder Unterstützer bei der Gewichtsreduzierung, da sie neben der Blutfettsenkung auch den Appetit zügelt und die Aufnahme von Vitaminen verbessert und ist somit perfekt für die Bekämpfung von Adipositas. Wenn du mehr darüber erfahren willst, kannst du ja mal www.pflanzlich.fit.de nachschauen.

Alles Liebe!

Gefällt mir

4. Oktober um 16:32

Ich denke, dass du dich da auf jeden Fall an einen Ernährungsberater bzw an Beratungsstellen für Adipositas wenden solltest. 

Gefällt mir

6. Oktober um 14:37
In Antwort auf aloha222

Hallo zusammen,
 
ich brauche mal ein paar Ideen von euch. Meine Tochter hat ganz schlimme Adipositas und wir haben noch nicht den richtigen Weg gefunden, die Krankheit zu stoppen. Hier funktioniert eine einfache Diät alleine nicht, denn es hat auch sehr viel mit der Psyche zu tun, wie viele von euch wissen. Immerhin hat sie mittlerweile erkannt, dass sich was ändern muss und das ist schon mal der erste Schritt in die richtige Richtung.
 Die Fettleibigkeit hat sich eher langsam angeschlichen und hat sich dann exponentiell verschlimmert und ich mache mir große Sorgen, da ihre Blutfettwerte so extrem hoch sind und deswegen möchte ich, dass sie so schnell es nur geht Gewicht verliert, aber auf gesundem Wege natürlich. Was sind eure Tipps und wie kann ich ihr helfen?
 
Alles Liebe!
 

Die Idee mit dem Ernährungsberater finde ich auch gut. Je nach dem wie alt deine Tochter ist, könnte man ihr Bewusstsein für Ernährung erhöhen. z. B. durch Hintergrundinformationen aus Büchern etc.

Vielleicht ist dazu auch Intervallfasten eine Möglichkeit, den Trend zu stoppen. Das ganze könnte man langfristig mit der ketogenen Ernährungsweise kombinieren, wenn diese im Allgemeinen zu den Ernährungsgewohntheit gut passt.

Damit würden sich die Blutwerte sehr schnell zum positiven verbessern und auch das Gewicht würde weniger werden.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers