Home / Forum / Fit & Gesund / Herzklopfen, Schwindel, Atemprobleme....

Herzklopfen, Schwindel, Atemprobleme....

11. Oktober 2008 um 13:12

Hallo

ich nehme seid ca. 4 Wochen Flouxetin-Tabletten. Jeweils eine morgens. ^^
Diese nehme ich weil ich durch zu viel Stress und heftige Probleme im Privatleben starke Depressionen bekommen hatte. Diese führten sogar soweit, dass ich unter zwanghaften Suizidgedanken litt. D.h. ich wollte mich nicht wirklich umbringen ....aber mein Kopf hat pausenlos drüber nachgedacht. Und das kann man selbst nicht steuern.
Nach ca. 2 1/2 Wochen fing es dann an besser zu werden.
Nun ist der Stress nicht wirklich weniger geworden. Immermehr fast unüberwindbar zu erscheinende Probleme kommen dazu. -.-

Seid 1 Woche habe ich nun 'Kreislaufprobleme'. Ich habe Herzklopfen, habe das Gefühl ich sehe wie durch Milchglas und seid einigen Tagen kommt noch Atemnot hinzu. Die erst ab und zu mal da war und jetzt anhaltend da ist. Noch dazu habe ich das Gefühl jeden Moment tot um zu fallen.

Nun war ich bei meinem Hausarzt. Der Blutdruck war im Normalbereich, nur mein Puls war erhöht. D meine Mutter am Long QT syndrom leidet, soll ich dies nun nochmal untersuchen lassen. (Long QT sind starke Herzrythmusstörungen, die nur auf dem EKG sichtbar sind) Dies wurde bei meinen Brüdern und mir shcon vor etwas über 1 Jahr getestet. Damals kam nichts raus. Nur dass ich mich vllt mal mehr bewegen sollte. XD ; )
Mein Hausarzt meinte ja, er denkt es eher nicht. Aber lieber nochmal auf Nummer sicher gehen.
Ich habe gestern natürlich gegoogelt um etwas darüber zu erfahren. Und habe auf Wiki grauenvolles lesen müssen. Dass man da vom einen auf den anderen Moment quasi tot umfallen kann....Herzstillstand u.s.w.

Nun ist die Chardeologie bei der ich einen Termin machen soll bis Montag wegen Fortbildungen geschlossen. Und soweit ich mich erinnern kann, dauerte es beim letzten Mal auch um die 2 Wochen bis wir einen Termin hatten. Und könnte es bis dahin nicht shcon zu spät sein? *Angst bekomm* Meine Mutter meinte zwar 'ach bis Montag stirbste auch net'...aber....wer weiß. =(

Ich werd noch ganz verrückt. -.-
Ich denke den ganzen Tag drüber nach, dass ich im nächsten Moment tot umfallen könnte. -.- Und das schons eid 1 Woche. Das geht mir selbst schon auf die Nerven.
Aber ich fühle mich einfach so.

Was denkt ihr? Woran könnte es noch liegen?

Long QT Syndrom KÖNNTE sein. Muss aber nicht.

Ich hatte schon einmal solche 'Todespanik-anfälle' die fingen an dem Tag an, an dem wir einen Hund bekamen (der leider am nächsten Tag wieder zurück musste) nun habe ich seid 2 Wochen eine neue Katze....kann es daran liegen? Wir haben zwar seid Jahren schon eine Katze...aber bei der ist mir nie was aufgefallen.

Nebenwirkungen vom Psychofarmaka??

Ich habe ca. 6KG innerhalb der letzten 4 Wochen abgenommen....

Und ich hatte schon einmal eine Eisenmangelanämie...da ing es mir ähnlich, aber nicht ganz so mies. Könnte das wieder sein?

Wär toll, wenn mir jmd antworten würde. Denn ich werd echt noch total balla balla. xD

LG, Schnidde

Mehr lesen

12. Oktober 2008 um 21:26

Hmmm...
das ist ja schon mal ein wenig beruhigend.

Denn gerade wenn man psychisch sowieso schon krank ist und dann einen 'Herzkranken' in der nahen Verwandschaft hat, ist man schnell total besorgt.
Bei mir ist es auch mal schlimmer und mal weniger. Mal habe ich das Gefühl, ich bekomme nur schwer Luft, mein Herz schlägt purzelbäume, ich seh wie eine 90 Jahre alte Omi und ich falle gleich um. Und mal kann ich mich ganz gut ablenken und es geht einen Moment. Aber vorallem wenn ich mich hinlege und 'ruhe' ist es sehr schlimm.

Also das mit der Entzündung könnte natürlich durchaus auch sein.

Also ich habe auch ein paar Zähne.....ich denke alle 4 Weißheitszähne, die total am kaputt gehen sind. Da bricht dauernd etwas ab.....aber es tut eigtl nie wirklich weh.
Und Blasenentzündung oder Neben- und Stirnhöhlenentzündung bekomme ich auch immer mal gerne. xD
Gerade wenn ich sehr gestresst bin.

Ich werde morgen einen Termin beim Kardeologen machen (die hatten letzte Woche zu -.-) und gleichzeitig nochmal bei meinem Hausarzt anrufen und sagen, dass ich eine Blutuntersuchung möchte. Denn das ist ja unerträglich. -.-

Und ich nehme immer weiter ab....egal was ich esse.
Ich wiege nun schon nur noch 52kg auf 1,66m....so langsam werd ich richtig schlapp. ^^

LG, Schnidde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen