Home / Forum / Fit & Gesund / Herzinfarkt mit Sauerstoffmangel

Herzinfarkt mit Sauerstoffmangel

23. Februar 2009 um 21:40

der Patient hatte einen schweren Herzinfarkt, alle drei aterien waren verstopft. Herzmassage wurde ca. 2 min. danach eingesetzt. Der Krankenwagen hat zwischen 10-12 minuten gebraucht. Das ist jetzt 10 Tage her. Er wurde ca. 2 Std. per Katheter untersucht eine Aterie ist frei. Anschließend wurde er für 24 Stunden auf 32 Grad runtergekühlt. Seit ungefähr 3 Tagen ist er in einem Dämmerzustand versucht die Augen aufzumachen. Seit gestern reagiert er sporadisch mit augen öffnen.Vorgestern Nacht wurde der Schlauch aus seinem Rachen entfernt. Gestern konnte man deutlich Hallo, Aua und bleib verstehen. heute ist alles wieder schlechter. Was sollen wir davon halten? Hat er jetzt Gehirnschäden oder nicht ? Wie lange kann es Dauern bis ich Gewissheit habe? Auf was für Syptome muss ich achten? Er bekommt seid 2 Tagen nur noch Schlafmittel für die Nacht und Beruhigungsmittel, da er tobt. Wie lange bracht der Körper um die Komamittel abzubauen?

Mehr lesen

15. Oktober 2010 um 8:33

Auch bei mir war es so
Hallo, das gleiche habe ich auch durch gemacht. Ich hatte einige Tage keine Kurzzeitgedächtnis - nach und nach ist es wieder gekommen. Ich kann mich an den 14tägigen Krankenhausaufenthalt nur die letzten 3 Tage erinnern. Ich bekam dann einen Defibrillator eingesetzt und kam 3 Wochen in Reha. Mir geht es jetzt wieder sehr gut. Allerdings ist es nicht so wie vor dem Infarkt. Ich gehe in eine Herzsportgruppe und bin auf der Suche nach einer Gruppe in der man sich einfach mal austauschen kann.
viele liebe Grüße und gute Besserung
Juny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen