Home / Forum / Fit & Gesund / Herpes nicht unterdrücken?

Herpes nicht unterdrücken?

1. Januar um 12:24 Letzte Antwort: 1. Januar um 23:45

Hallo meine Lieben,

Ich habe ein Anliegen und hoffe ihr könnt mir Tipps geben oder eure Erfahrungen mit mir teilen.

Ich habe seit meiner Kindheit mit diesem ätzenden Herpes-Virus zu kämpfen. Immer wieder kehrt er zurück und zerstört mein Selbstbewusstsein. Meist liegt es daran wenn mein Immunsystem anfängt zu schwächeln.
Vor ca 10-15 Jahren habe ich noch Zigaretten geraucht, öfters mal Alkohol getrunken etc. Da war er einmal im Jahr (meist Winter) da und mittelgroß, würde ich sagen. 

So nun bin ich 3 Jahre alt, ernähre mich gesünder, rauche etliche Jahre nicht mehr und trinke ganz selten Alkohol und der Herpes kommt nun 4-6 mal im Jahr wieder und richtig richtig extrem. Das heißt, meine komplette Lippe ist um das 3-fache angeschwollen und manchmal bilden sich dann an mehreren stellen Bläschen, wenn ich probiere das erste Bläschen sofort zu behandeln (z.b. Creme oder compleed Pflaster) dann spriest woanders ein Bläschen hervor, wenn ich es dort in dem Moment genauso tue, dann kommt an der nächsten Stelle wieder ein Bläschen. Mittlerweile mache ich das natürlich nicht mehr aber trotzdem sehe ich komplett entstellt aus, egal wie ich was tue oder ob ich gar nichts tue.

Ich bin so verzweifel, ehrlich. Mich macht das richtig fertig. Kann teilweise nur aus einem Strohhalm trinken. Auf Essen habe ich gar keine Lust mehr, weil es alles weh tut und angeschwollen ist 

Habe etliche Salben ausprobiert, Hausmittel wie Honig usw. habe ich auch schon ausprobiert.
Der Arzt sagt immer wieder ich soll die Salbe (Aciclovir) nehmen und im Notfall, Antibiotika.
Das einzige was wirklich hilft, sind die Aciclovir Tabletten 800 die ich tonnenweise schlucken muss, damit es nicht so extrem schlimm ausbricht und sich verbreitet.
Aber das ist doch keine Lösung, mein lebenlang starke Antibiotika zu nehmen?

Ich bitte um Tipps, falls ihr welche für mich habt, wäre ich euch zutiefst dankbar! 

Mehr lesen

1. Januar um 12:26

Ich habe da eine 31 hingeschrieben, weiß nicht warum er da jetzt eine 3 draus gemacht hast

Gefällt mir
1. Januar um 17:11


versuch es mit L-Lysin, das ist eine Aminosäure! Lass dich beraten in der Apotheke!

1 LikesGefällt mir
1. Januar um 17:32
In Antwort auf blumenwiese123

Hallo meine Lieben,

Ich habe ein Anliegen und hoffe ihr könnt mir Tipps geben oder eure Erfahrungen mit mir teilen.

Ich habe seit meiner Kindheit mit diesem ätzenden Herpes-Virus zu kämpfen. Immer wieder kehrt er zurück und zerstört mein Selbstbewusstsein. Meist liegt es daran wenn mein Immunsystem anfängt zu schwächeln.
Vor ca 10-15 Jahren habe ich noch Zigaretten geraucht, öfters mal Alkohol getrunken etc. Da war er einmal im Jahr (meist Winter) da und mittelgroß, würde ich sagen. 

So nun bin ich 3 Jahre alt, ernähre mich gesünder, rauche etliche Jahre nicht mehr und trinke ganz selten Alkohol und der Herpes kommt nun 4-6 mal im Jahr wieder und richtig richtig extrem. Das heißt, meine komplette Lippe ist um das 3-fache angeschwollen und manchmal bilden sich dann an mehreren stellen Bläschen, wenn ich probiere das erste Bläschen sofort zu behandeln (z.b. Creme oder compleed Pflaster) dann spriest woanders ein Bläschen hervor, wenn ich es dort in dem Moment genauso tue, dann kommt an der nächsten Stelle wieder ein Bläschen. Mittlerweile mache ich das natürlich nicht mehr aber trotzdem sehe ich komplett entstellt aus, egal wie ich was tue oder ob ich gar nichts tue.

Ich bin so verzweifel, ehrlich. Mich macht das richtig fertig. Kann teilweise nur aus einem Strohhalm trinken. Auf Essen habe ich gar keine Lust mehr, weil es alles weh tut und angeschwollen ist 

Habe etliche Salben ausprobiert, Hausmittel wie Honig usw. habe ich auch schon ausprobiert.
Der Arzt sagt immer wieder ich soll die Salbe (Aciclovir) nehmen und im Notfall, Antibiotika.
Das einzige was wirklich hilft, sind die Aciclovir Tabletten 800 die ich tonnenweise schlucken muss, damit es nicht so extrem schlimm ausbricht und sich verbreitet.
Aber das ist doch keine Lösung, mein lebenlang starke Antibiotika zu nehmen?

Ich bitte um Tipps, falls ihr welche für mich habt, wäre ich euch zutiefst dankbar! 

Zovirax

Gefällt mir
1. Januar um 19:59
In Antwort auf etzel_18582783


versuch es mit L-Lysin, das ist eine Aminosäure! Lass dich beraten in der Apotheke!

Danke, werde ich auf jeden Fall ausprobieren 

Gefällt mir
1. Januar um 22:13
In Antwort auf blumenwiese123

Hallo meine Lieben,

Ich habe ein Anliegen und hoffe ihr könnt mir Tipps geben oder eure Erfahrungen mit mir teilen.

Ich habe seit meiner Kindheit mit diesem ätzenden Herpes-Virus zu kämpfen. Immer wieder kehrt er zurück und zerstört mein Selbstbewusstsein. Meist liegt es daran wenn mein Immunsystem anfängt zu schwächeln.
Vor ca 10-15 Jahren habe ich noch Zigaretten geraucht, öfters mal Alkohol getrunken etc. Da war er einmal im Jahr (meist Winter) da und mittelgroß, würde ich sagen. 

So nun bin ich 3 Jahre alt, ernähre mich gesünder, rauche etliche Jahre nicht mehr und trinke ganz selten Alkohol und der Herpes kommt nun 4-6 mal im Jahr wieder und richtig richtig extrem. Das heißt, meine komplette Lippe ist um das 3-fache angeschwollen und manchmal bilden sich dann an mehreren stellen Bläschen, wenn ich probiere das erste Bläschen sofort zu behandeln (z.b. Creme oder compleed Pflaster) dann spriest woanders ein Bläschen hervor, wenn ich es dort in dem Moment genauso tue, dann kommt an der nächsten Stelle wieder ein Bläschen. Mittlerweile mache ich das natürlich nicht mehr aber trotzdem sehe ich komplett entstellt aus, egal wie ich was tue oder ob ich gar nichts tue.

Ich bin so verzweifel, ehrlich. Mich macht das richtig fertig. Kann teilweise nur aus einem Strohhalm trinken. Auf Essen habe ich gar keine Lust mehr, weil es alles weh tut und angeschwollen ist 

Habe etliche Salben ausprobiert, Hausmittel wie Honig usw. habe ich auch schon ausprobiert.
Der Arzt sagt immer wieder ich soll die Salbe (Aciclovir) nehmen und im Notfall, Antibiotika.
Das einzige was wirklich hilft, sind die Aciclovir Tabletten 800 die ich tonnenweise schlucken muss, damit es nicht so extrem schlimm ausbricht und sich verbreitet.
Aber das ist doch keine Lösung, mein lebenlang starke Antibiotika zu nehmen?

Ich bitte um Tipps, falls ihr welche für mich habt, wäre ich euch zutiefst dankbar! 

Also es gibt ein Tipp den du vorsichtig anwenden kannst...

Man soll das Herpesbläschen vorsichtig mit ein Fön oder einen etwas heissen Löffel erhitzen.  (nicht zu lange, pass auf Verbrennungen auf)

Das tötet die Bakterien darin ab. Du kannst es ja mal ganz vorsichtig ausprobieren.  

Gefällt mir
1. Januar um 22:14
In Antwort auf felek_12574006

Also es gibt ein Tipp den du vorsichtig anwenden kannst...

Man soll das Herpesbläschen vorsichtig mit ein Fön oder einen etwas heissen Löffel erhitzen.  (nicht zu lange, pass auf Verbrennungen auf)

Das tötet die Bakterien darin ab. Du kannst es ja mal ganz vorsichtig ausprobieren.  

Die Vieren sorry 😉

Gefällt mir
1. Januar um 22:14

Heute ist der Wurm drin... Viren 

Gefällt mir
1. Januar um 22:32
In Antwort auf blumenwiese123

Hallo meine Lieben,

Ich habe ein Anliegen und hoffe ihr könnt mir Tipps geben oder eure Erfahrungen mit mir teilen.

Ich habe seit meiner Kindheit mit diesem ätzenden Herpes-Virus zu kämpfen. Immer wieder kehrt er zurück und zerstört mein Selbstbewusstsein. Meist liegt es daran wenn mein Immunsystem anfängt zu schwächeln.
Vor ca 10-15 Jahren habe ich noch Zigaretten geraucht, öfters mal Alkohol getrunken etc. Da war er einmal im Jahr (meist Winter) da und mittelgroß, würde ich sagen. 

So nun bin ich 3 Jahre alt, ernähre mich gesünder, rauche etliche Jahre nicht mehr und trinke ganz selten Alkohol und der Herpes kommt nun 4-6 mal im Jahr wieder und richtig richtig extrem. Das heißt, meine komplette Lippe ist um das 3-fache angeschwollen und manchmal bilden sich dann an mehreren stellen Bläschen, wenn ich probiere das erste Bläschen sofort zu behandeln (z.b. Creme oder compleed Pflaster) dann spriest woanders ein Bläschen hervor, wenn ich es dort in dem Moment genauso tue, dann kommt an der nächsten Stelle wieder ein Bläschen. Mittlerweile mache ich das natürlich nicht mehr aber trotzdem sehe ich komplett entstellt aus, egal wie ich was tue oder ob ich gar nichts tue.

Ich bin so verzweifel, ehrlich. Mich macht das richtig fertig. Kann teilweise nur aus einem Strohhalm trinken. Auf Essen habe ich gar keine Lust mehr, weil es alles weh tut und angeschwollen ist 

Habe etliche Salben ausprobiert, Hausmittel wie Honig usw. habe ich auch schon ausprobiert.
Der Arzt sagt immer wieder ich soll die Salbe (Aciclovir) nehmen und im Notfall, Antibiotika.
Das einzige was wirklich hilft, sind die Aciclovir Tabletten 800 die ich tonnenweise schlucken muss, damit es nicht so extrem schlimm ausbricht und sich verbreitet.
Aber das ist doch keine Lösung, mein lebenlang starke Antibiotika zu nehmen?

Ich bitte um Tipps, falls ihr welche für mich habt, wäre ich euch zutiefst dankbar! 

Merkst du es echt erst, wenn das Bläschen da ist?
Bei mir hilft es super, wenn ich den Anflug spüre (also bevor es sichtbar wird) und da schon die Creme (von Rossmann glaube ich) drauftupfe - dann bricht bei mir nichts aus.

Grundsätzlich solltest du dein Immunsystem aufbauen und Stress reduzieren, auf die Ernährung achten und genug bewegen - mach dich auf die Suche nach einem guten Hausarzt.

Antibiotika finde ich heftig, weil du damit dein Immunsystem schwächst. Die sollte man wirklich nur nutzen, wenn es ohne lebensbedrohlich werden könnte - meine Meinung!

Hast du mal beobachtet, wann du Herpes bekommst? Also ob vorher irgendwas vorgefallen ist? Z.B. Stress, wenig Schlaf, Alkohol, bestimmte Lebensmittel?

Kannst mir auch gerne eine Nachricht schreiben, wenn du darüber reden willst.

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass du eine Lösung für dich findest!
Und bis dahin: bewahre dir bitte dein Selbstbewusstsein!

Gefällt mir
1. Januar um 23:27
In Antwort auf felek_12574006

Also es gibt ein Tipp den du vorsichtig anwenden kannst...

Man soll das Herpesbläschen vorsichtig mit ein Fön oder einen etwas heissen Löffel erhitzen.  (nicht zu lange, pass auf Verbrennungen auf)

Das tötet die Bakterien darin ab. Du kannst es ja mal ganz vorsichtig ausprobieren.  

Es gibt sogar einen Stift, der batteriebetrieben ist und sich genau auf die richtige Temperatur aufheizt, um die Viren abzutöten, funktioniert außerdem auch bei Insektenstiche ganz hervorragend.

Hast du sowas schon mal versucht Liebe TE? 

Gefällt mir
1. Januar um 23:45
In Antwort auf elise_18724877

Es gibt sogar einen Stift, der batteriebetrieben ist und sich genau auf die richtige Temperatur aufheizt, um die Viren abzutöten, funktioniert außerdem auch bei Insektenstiche ganz hervorragend.

Hast du sowas schon mal versucht Liebe TE? 

Ahhh Smitee 😘,

stimmt den Stift kenne ich auch... Ist ja dann natürlich noch sicherer als meine vorgeschlagene Methode... 

Ich habe zum Glück nichts mit Herpes zu tun...
Toi Toi Toi...

Kannte es also nur wegen Insektenstiche.  

Gefällt mir