Home / Forum / Fit & Gesund / Herpes-genitalis Therapie

Herpes-genitalis Therapie

29. September 2014 um 11:18

Hey Leute,

habe seit 2014 Herpes genitalis und deswegen habe ich mich im Internet ausgiebig informiert.

Ausbrüche hatte ich bis jetzt 2 Stück.
Der erste Ausbruch war der Schlimmste, konnte nicht gehen, sitzen.. war ziemlich schmerzvoll. Beim Pinkeln musste ich fast heulen.

Der 2. hingegen war gegenüber dem ersten ein Witz

Dauer des 1. Ausbruchs: 2 Wochen (im Februar)
des 2. Ausbruchs: 1 Woche (heute vorbei)

Ich will hier mal paar Therapietipps geben.

bin beim ersten Ausbruch sofort zum Frauenarzt!
Sie hat mir Aciclovir 200 verordenet.. ABER das war mir zu schwach, ich nahm also Aciclovir 400, alle 4 Stunden, auch Nachts (MUSS man nehmen damit die Viren gehemmt werden und sich nicht weiter verbreiten, am besten schon beim ersten Symptom, wie Jucken, brennen etc.)

Für die Schmerzen nehme ich Novaminsulfon 500mg Tropfen, wirken wahre Wunder, danach war ich fast schmerzfrei!

Von Aciclovir Salbe halte ich nichts, hat gebrannt wie sau! Ich habe stattdessen ZINKSALBE hingeschmiert (immer wieder neu nach dem Toilettengang und sowieso immer, damit es bedeckt ist.) Ich habe Penatencreme benutzt. Die Salbe ist so fettig, dass sie wirklich deckt und nicht so einfach abzuwaschen ist.

Des weiteren beugt euch beim Toilettengang soweit nach vorne wie möglich, am besten ihr stützt euch mit den Händen am Boden ab. Probierts aus!
so gelangt der Urin nicht an die offenen Stellen und kommt nur ganz vorne hin.

Nebenbei habe ich Vitamin B Tabletten und Zinktabletten genommen

Boxershorts habe ich angezogen, damit es nicht an den offenen Stellen reibt und besser Luft hinkommt. (natürlich nur wenn ich daheim seid und nur mit Boxershorts rumlaufen könnt)

so meine Frauenärztin hat mir zusätzlich empfohlen:
- Immer schön dick anziehen, damit man nicht unterkühlt.
Am besten keine enge Jeans anziehen, weil man durch
eine eng anliegende Jeans schnell auskühlt
- Stress vermeiden
- Baumwoll-Unterwäsche anziehen, weil sich bei anderen nasse Kammern bilden können,( vlt selbst schon gemerkt.)
- immer nur mit Wasser abwaschen, jeden Tag!

Auch hab ich gelesen, dass Herpes heilbar sein kann durch eine Biofeld-Therapie mit Modulatoren. Dazu müsst ihr euch aber selbst schlau machen.

falls ihr noch fragen habt dann bitte melden

LG Leni.

Mehr lesen

29. September 2014 um 11:34

Nochwas ..
meine Frauenärztin meinte, dass jeder der in seinem Leben Windpocken hatte, das Virus in sich trägt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2014 um 23:26

Erster Ausbruch
Halli Hallo

ich habe mich nun extra bei Gofeminin angemeldet wegen dem Thema Herpes Genitalis xD

Scheinbar habe ich mich mit dieser scheiß Krankheit angesteckt und habe zur Zeit meinen ersten Ausbruch.

Heute war Tag 6 seit die Schmerzen angefangen haben. Am Montag war ich direkt beim Frauenarzt aber da hatte ich schon den zweiten Tag Bläschen. Hätte ich gewusst was für eine Sche**e das ist, dann wäre ich direkt am Samstag in die Notfallpraxis gefahren.

Nun gut, meine Frauenärztin hat mir Aciclovir 400 verschrieben und eine Vaginal Antibiotika salbe. Dazu noch Pantoprazol, da Aciclovir auf den Magen schlagen kann. Ich dachte nach 2-3 Tagen würde das besser werden und gut.

PAAAH falsch gedacht ! Wie gesagt ich befinde mich bei Tag 6! Bis gestern waren die Schmerzen so schlimm, das ich nur auf dem Sofa liegen konnte, ohne Hose und Slip, ich konnte mich kaum bewegen, nicht aufsetzen, nicht laufen ganrichts, ich bin fast heulen zum Klo gehumpelt. Tag 1 und zwei gingen, ich hatte keine Probleme beim Wasserlassen, zum Glück hab ich mir gedacht aber auch da...falsch gedacht. Am dritten Tag ging es los und mittlerweile pinkel ich tröpfchenweise und bin trotzdem am heulen und krampfen.
Also ganz ehrlich, so schlimme Schmerzen hatte ich in meinem ganzen Leben noch nicht!
Ich wusste nicht das es etwas so grausames gibt

Nun geht es seit heute Berg auf, ich kann laufen, trage Jogginghose und einen sehr sehr weiten Slip nur der Toilettengang bleibt weiterhin der absolute Horror.

Habe auch nun den ersten Tag fast ohne Schmerzmittel überstanden, die restlichen Tage habe ich min 3x am Tag Ibu 600 genommen (nach Absprache mit meiner Ärztin).

Das ist/war nun mein erster Ausbruch und ich dreh durch, sollte jemals nochmal einer so schlimm sein.

Jetzt noch ne Frage, wie lange hat es bei euch denn ca gedauert bis die Bläschen rot geworden sind, bis zur Abbheilung und bis ihr wieder normal pieseln konntet?

Bin gespannt auf weitere Erfahrungsberichte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2015 um 16:40

Weitere Tipps
Hallo zusammen!

Auch ich kann inzwischen ganz gut mit den Ausbrüchen umgehen, auch wenn sie bei mir auch eher selten (1x im Jahr kommen).
Meine Tipps: 1. In der Dusche/ Badewanne pinkeln. Mag unhygienisch klingen, aber mir sind bei meiner Erstinfektion beim wasserlassen einmal die Lichter ausgegangen vor Schmerzen, da kann man dann vielleicht mal eine Ausnahme machen. Also nicht nur in die Dusche klettern, sondern auch Brause mit angenehm warmen Wasser anmachen (nicht zu stark) und auf den Schambereich halten. Mir hilft das ungemein, denn das Wasser neutralisiert den Urin!
2.) Bei Problemen beim Stuhlgang: Vaseline vorher(!!) großzügig auftragen. Hinterher beim abwischen werdet ihr merken, dass euer Stuhlgang quasi keinen direkten Kontakt mit der Haut hatte. Das verursacht weniger Schmerzen und beugt Rissen in der ausgetrockneten Haut vor.
3.) Wenn langsam eine Besserung aufgetreten ist, der trockenen Haut bei der Heilung helfen. Ich empfehle Deumavan, die gibts in der Apotheke und ist auch nachher gut geeignet für den täglichen Gebrauch, wenn man z.B. eh das Gefühl hat, untenrum besonders empfindlich zu sein.
4.) Kopf hoch an alle! Ich war auch vollkommen verzweifelt bei meinem Erstausbruch, hab unglaublich viel geheult, mich ohne Ende geschämt und regelmäßige Kreislaufzusammenbrüche gehabt. Ich wusste auch überhaupt nicht, wo ich mich angesteckt haben sollte, hatte in meinem Leben erst mit zwei Männern Sex in langjährigen Beziehungen und die haben beide nichts. Aber das hilft ja alles nicht. Und eine kleiner Aufmunterung: Es wird vielleicht wieder kommen, aber es wird bei weitem nicht so schlimm, wie das erste mal!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2015 um 16:07

Herpes Genitalis Therapie
Hallo
Ich habe gerade meinen ersten Ausbruch und nehme Aciclostad 200mg und den Badezusatz Tannolact.
Als ich die Diagnose bekommen habe, war ich erstmal total sauer, weil es so viele Mädchen gibt, die sich durch die Welt vögeln und ich bekomme Herpes nur weil ich zu unvorsichtig auf öffentlichen Toiletten war..(tut mir leid ich will hier niemanden angreifen, aber das musste ich mal loswerden..)

Ganz wichtig ist, dass ihr bei dem ersten Anzeichen sofort zum Frauenarzt geht! Ich bin leider erst gegangen als ich schon unglaubliche Schmerzen hatte..
Es ist sehr wichtig, dass ihr viel trinkt (ich weiß, es schmerzt). Der Tipp mit dem vornüberbeugen beim Wasserlassen hilft übrigens enorm.
Außerdem solltet ihr die Menschen in eurem Haushalt darüber aufklären und offen darüber reden. Genauso solltet ihr offen mit eurem Partner reden.
Ich mache mir ein wenig Sorgen, weil ich keinerlei Hungergefühl habe und seit gestern mittag keinen Bissen mehr zu mir nehmen kann. Hat noch jemand die Erfahrung gemacht?
Außerdem habe ich Angst, dass meine Beziehung zu meinem Partner darunter leidet..
Noch ein Tipp wascht eure Unterwäsche und die Handtücher bei 60, wegen der Ansteckungsgefahr .

Gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2015 um 21:40

Herpes genitalis
Hallöchen
Ich wollte eigentlich nur kurz klarstellen, dass man Genitalherpes weder auf der Toilette aufliest, noch trägt man den Virus in sich. Es ist eine Geschlechtskrankheit und wird durch Sex übertragen. Ganz einfach. Herpes kann man auch ohne Symptome haben und gar nichts davon wissen, aber leider den Partner dann trotzdem anstecken. Finde ich noch wichtig zu wissen...
Liebe grüsse taradevi1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 14:49

Das ist leider falsch taradevi
da ich gerade wieder einen ausbruch habe, kam das gespräch gerade noch einmal mit meiner frauenärztin auf. Wie soll ich mich auch angesteckt haben, wenn ich seit jahren denselben freund habe, der noch nie irgendwas hatte. wenn du mal einen arzt fragen würdest, würde er dir dasselbe erzählen wie alle hier. Manche Frauen haben einfach Pech.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 16:58

Bin total verwirrt
Ersteinmal ist es wirklich toll, von anderen zu lesen, die sich auch mit dem Mist hier rumplagen! Ich hab letztens schon einen Post geschrieben und mal gefragt, wie sich das bei euch eigentlich genau anfühlt und aussieht, bin nämlich immer noch ein wenig verunsichert.
Hatte jetzt (vermutlich) einen Ausbruch, hab aber ziemlich schnell mit meinen Acyclovir-Tabletten angefangen, darum wars nur halb so schlimm. Habe allerdings überhaupt nicht gecremt und habe jetzt (nachdem alles weg ist und ich die Tabletten wieder abgesetzt habe) so eine schuppige Stelle, könnten auch Bläschen sein, aber sehr flach, an der inneren Schamlippe. Die brennt ein wenig und ist natürlich auf Berührung empfindlich. Ich bin total verwirrt! Das vorher waren einzelne Pickelchen, und es hat mehr gepocht, das hier ist jetzt flächig, brennt ein wenig und sieht fast mehr nach Herpes aus! Habe doch aber erst Acyclovir genommen. Kann mir jemand helfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 19:10
In Antwort auf teunis_12657915

Das ist leider falsch taradevi
da ich gerade wieder einen ausbruch habe, kam das gespräch gerade noch einmal mit meiner frauenärztin auf. Wie soll ich mich auch angesteckt haben, wenn ich seit jahren denselben freund habe, der noch nie irgendwas hatte. wenn du mal einen arzt fragen würdest, würde er dir dasselbe erzählen wie alle hier. Manche Frauen haben einfach Pech.

Herpes
Hallo bjella
Tut mir leid dann wurde dir von deiner Frauenärztin eine falsche Auskunft gegeben. Dein Freund kann Träger des Virus sein ohne dass er es weiss und er muss auch keine Symptome haben. Das ist das fiese am Virus. Suche mal auf Google die Sendung "Puls" und Genital Herpes. Dort erklären die Ärzte der Universitätsklinik Zürich die Sache genau. In der Sendung wurden 11 Personen glaube ich von der Redaktion des Schweizer Fernsehens getestet. Alle waren sicher keinen Herpes zu haben. Weder genital noch am Mund. 7 waren positiv getestet worden. 2 davon auf HSV 2 (Genitalherpes, der der häufiger wieder kommt als der HSV 1) Sorry aber viel Ärzte haben wenig Ahnung zu diesem Thema. Meinem Freund hat der Arzt gesagt, er könne auch ohne Gummi mit mir Sex haben wenn ich keine Blasen habe. Eine Ansteckung sei nicht möglich. Stimmt aber leider nicht...
Lg taradevi1

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2015 um 12:50
In Antwort auf tracy_12575313

Bin total verwirrt
Ersteinmal ist es wirklich toll, von anderen zu lesen, die sich auch mit dem Mist hier rumplagen! Ich hab letztens schon einen Post geschrieben und mal gefragt, wie sich das bei euch eigentlich genau anfühlt und aussieht, bin nämlich immer noch ein wenig verunsichert.
Hatte jetzt (vermutlich) einen Ausbruch, hab aber ziemlich schnell mit meinen Acyclovir-Tabletten angefangen, darum wars nur halb so schlimm. Habe allerdings überhaupt nicht gecremt und habe jetzt (nachdem alles weg ist und ich die Tabletten wieder abgesetzt habe) so eine schuppige Stelle, könnten auch Bläschen sein, aber sehr flach, an der inneren Schamlippe. Die brennt ein wenig und ist natürlich auf Berührung empfindlich. Ich bin total verwirrt! Das vorher waren einzelne Pickelchen, und es hat mehr gepocht, das hier ist jetzt flächig, brennt ein wenig und sieht fast mehr nach Herpes aus! Habe doch aber erst Acyclovir genommen. Kann mir jemand helfen?

Meist nach Herpes eine pilzinfektion
Hallo Ellyann, ich hatte nach jedem Genitalherpes einen Pilz! Kauf dir am besten kadefungin! Und vagisan Milchsäurekur um deinen pH-Wert in der Scheide wieder herzustellen.
Lg Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2015 um 13:07
In Antwort auf tracy_12575313

Bin total verwirrt
Ersteinmal ist es wirklich toll, von anderen zu lesen, die sich auch mit dem Mist hier rumplagen! Ich hab letztens schon einen Post geschrieben und mal gefragt, wie sich das bei euch eigentlich genau anfühlt und aussieht, bin nämlich immer noch ein wenig verunsichert.
Hatte jetzt (vermutlich) einen Ausbruch, hab aber ziemlich schnell mit meinen Acyclovir-Tabletten angefangen, darum wars nur halb so schlimm. Habe allerdings überhaupt nicht gecremt und habe jetzt (nachdem alles weg ist und ich die Tabletten wieder abgesetzt habe) so eine schuppige Stelle, könnten auch Bläschen sein, aber sehr flach, an der inneren Schamlippe. Die brennt ein wenig und ist natürlich auf Berührung empfindlich. Ich bin total verwirrt! Das vorher waren einzelne Pickelchen, und es hat mehr gepocht, das hier ist jetzt flächig, brennt ein wenig und sieht fast mehr nach Herpes aus! Habe doch aber erst Acyclovir genommen. Kann mir jemand helfen?

Aussehen
schreitet die Infektion mit Genitalherpes weiter voran, bilden sich im Genitalbereich schließlich kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen mit geröteter Hautumgebung und eitrigen, verkrusteten Belägen, die meist innerhalb von zwei bis drei Wochen von selbst wieder abheilen.
Bei mir kann ich sagen: ich hatte mehrere offene Krater mit einer weisen Flüssigkeit bedeckt.. Irgendwann nach 1 bis 1 1/2 Wochen verkrusten diese und gehen weg.
Aber wie gesagt dann kam der Pilz
Also gleich mit ner Aufbaukur der scheidenflora anfangen. Seitdem Ausbruch von Herpes bin ich viel anfälliger für pilzinfektionen geworden! Aber lieber das als der andere Mist!
Hab zum Glück erst 2 Ausbrüche hinter mir und hoffe das es so schnell nie wieder kommt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2017 um 18:18

Hallo, jetzt ist schon seit einiger Zeit hier zwar nichts mehr gepostet worden, aber vielleicht habe ich Glück und ihr schaut doch mal wieder vorbei.
Vielen Dank für eure Tipps, kämpfe momentan mit der Erstinfektion und bin ziemlich verzweifelt wie das weitergehen soll. Wie geht es euch denn jetzt aktuell mit (oder am besten ohne) herpes? Werden die Ausbrüche weniger schlimm als der erste und habt ihr für euch einen weg gefunden die Ausbrüche zu verhindern oder zu verzögern?
Wäre euch dankbar, wenn ihr mir Tipps geben könntet wie ihr euer Sexleben trotzdem noch genießen könnt. Benutzt ihr immer ein Kondom? Meine FA meinte zwar, dass nur die Bläschen ansteckend seien, aber soweit ich mich informiert habe, kann ich es jederzeit an meinen Partner beim Sex weitergeben und auch ein Kondom schützt nicht komplett. Das heißt dann nie wieder Sex? 

Vielen Dank für jede Antwort!! 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2017 um 21:14
In Antwort auf corali5

Hallo, jetzt ist schon seit einiger Zeit hier zwar nichts mehr gepostet worden, aber vielleicht habe ich Glück und ihr schaut doch mal wieder vorbei.
Vielen Dank für eure Tipps, kämpfe momentan mit der Erstinfektion und bin ziemlich verzweifelt wie das weitergehen soll. Wie geht es euch denn jetzt aktuell mit (oder am besten ohne) herpes? Werden die Ausbrüche weniger schlimm als der erste und habt ihr für euch einen weg gefunden die Ausbrüche zu verhindern oder zu verzögern?
Wäre euch dankbar, wenn ihr mir Tipps geben könntet wie ihr euer Sexleben trotzdem noch genießen könnt. Benutzt ihr immer ein Kondom? Meine FA meinte zwar, dass nur die Bläschen ansteckend seien, aber soweit ich mich informiert habe, kann ich es jederzeit an meinen Partner beim Sex weitergeben und auch ein Kondom schützt nicht komplett. Das heißt dann nie wieder Sex? 

Vielen Dank für jede Antwort!! 
 

Hallo corali5
Ich verstehe dich sehr gut, das ging mir genau so und es stresst mich auch nach wie vor, dass ich mir diese Krankheit eingefangen habe. Ich hatte wirklich das Pech, dass ich monatlich Ausbrüche hatte. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden täglich Valaciclovir 500mg einzunehmen. Dies mache ich nun etwa seit 4 Jahren und mir hat es geholfen, so dass ich nun 1.5 Jahre keinen Ausbruch hatte. Letzten Sommer habe ich die Dosis dann halbiert und nun hatte ich im Herbst mal wieder einen Ausbruch. Ich werde das jetzt mal so weiterlaufen lassen, obwohl ich es absolut nicht toll finde täglich Medikamente einnehmen zu müssen. Wenn ich Sex habe (ich habe keine Beziehung) benutze ich Kondome. Meine FA hat mir den Ratschlag gegeben nicht jedem Mann zu erzählen, dass ich Herpes habe. Naja, irgendwie finde ich das ganze schwierig. Ich fühle mich auf jeden Fall nicht mehr so frei wie früher. Ich möchte ja auch niemanden anstecken aber das würde tatsächlich heissen auf Sex zu verzichten, aber das kann es ja auch nicht sein. Ich hoffe du findest einen Weg damit umzugehen. Lg Taradevi1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2017 um 11:23

Danke Taradevi1 für deine Antwort!
Tut gut zu lesen wie jemand anderes damit umgeht und dass man mit den Gedanken nicht ganz allein ist. Mein Umfeld kann nicht ganz verstehen warum mich das so umhaut. Verstehe, dass man nicht täglich gern Medikamente nehmen will, aber wenn es dir damit besser geht, würde sicher jeder das so machen. Merkst du denn irgendwelche Nebenwirkungen? 
ich drücke die Daumen, dass du bald keine Medikamente mehr nehmen musst und der herpes sich zurück zieht. Die Hoffnung stirbt zuletzt  
Geht mir ähnlich, dass ich einfach niemand anstecken will. Die Schmerzen halte ich schon aus und wenn es nur mich betreffen würde, wäre das auch okay, aber ich möchte das wirklich an niemand weitergeben, das wünscht man ja keinem. Ich habe mein Sexleben geliebt und mich wohlgefühlt mit mir, jetzt engt es mich unheimlich ein, dass ich weiß, dass das bei jedem Sex passieren könnte. Vielleicht findet man da mit der Zeit einen besseren Umgang damit.
Viele liebe Grüße und nochmal Danke  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2017 um 11:23

Danke Taradevi1 für deine Antwort!
Tut gut zu lesen wie jemand anderes damit umgeht und dass man mit den Gedanken nicht ganz allein ist. Mein Umfeld kann nicht ganz verstehen warum mich das so umhaut. Verstehe, dass man nicht täglich gern Medikamente nehmen will, aber wenn es dir damit besser geht, würde sicher jeder das so machen. Merkst du denn irgendwelche Nebenwirkungen? 
ich drücke die Daumen, dass du bald keine Medikamente mehr nehmen musst und der herpes sich zurück zieht. Die Hoffnung stirbt zuletzt  
Geht mir ähnlich, dass ich einfach niemand anstecken will. Die Schmerzen halte ich schon aus und wenn es nur mich betreffen würde, wäre das auch okay, aber ich möchte das wirklich an niemand weitergeben, das wünscht man ja keinem. Ich habe mein Sexleben geliebt und mich wohlgefühlt mit mir, jetzt engt es mich unheimlich ein, dass ich weiß, dass das bei jedem Sex passieren könnte. Vielleicht findet man da mit der Zeit einen besseren Umgang damit.
Viele liebe Grüße und nochmal Danke  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2017 um 11:41

Sorry, dass die Nachricht oben hier 2 mal aufgetaucht ist. 
Eine Frage habe ich noch: Habt ihr einen Abstrich oder eine Blutentnahme machen lassen, um heraus zu finden welches Herpesvirus es ist? Simplex 1 oder 2? 
Meine FA hielt das nicht für nötig als ich sie danach gefragt hatte. 
Danke  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook