Forum / Fit & Gesund

Hepatitis-C Therapien erfolgreich?

Letzte Nachricht: 7. März 2013 um 17:22
C
celia_12325789
28.10.05 um 22:58

Hallo, unser Adoptivkind ist von Geburt an Hepatitis erkrankt.Nun wurde uns eine sehr harte Therapie angeboten.Jeden Tag Tabletten und 1 mal pro Woche Spritzen.Die Nebenwirkungen sollen sehr krass sein.Grippe,Haarausfall, Agressionen,Depressionen und 1 Jahr lang ständig krank.Bin selber nervlich ziemlich am Ende.Ob es Heilung verspricht, weiß man ca. erst in einem Jahr.Daß es anschlägt kann keiner versprechen.Wir müssen uns nun entscheiden, ob wir die schwere Therapie beginnen sollen.Wenn nicht, kann es sein, daß er mit ca. 20 Jahren an Leberzirrhose stirbt.Bin wirklich am Ende.Hat jemand Erfahrungen mit dieser Therapie oder kann Tips geben, wie man mit den Nebenwirkungen klarkommt?Bis jetzt ist er in der Schule immer der Beste.Geht in die 2. Klasse.Die Lehrerin sieht überhaupt keine Probleme, selbst wenn er das ganze Jahr nicht zur Schule könnte.
Würde mich über viele Meinungen freuen, oder vielleicht kleine Mutmach-Zeilen.
lg
Iriiri

Mehr lesen

E
esi_12311823
29.10.05 um 8:22

"Hepatitis-C Therapien erfolgreich?"
Ja, ich kenne die Therapie, von meinem Schwager, der ist allerdings schon etwas älter.

Ich kann es nur bestätigen, das die Therapie sehr hart ist.
Mein Schwager hat einiges durchgemacht, da er die Nebenwirkungen in Schüben bekam.Ganz geheilt ist er immer noch nicht.

Wir konnten ihn nur mit ausgesuchter Nahrungsergänzung unterstützen, um die Nebenwirkungen zu erleichtern.
Er ist zwar noch nicht geheilt,aber durch diese Unterstützung konnte er mit den Nebenwirkungen besser umgehen, so daß sie nicht ganz so krass waren. Er nimmt sie weiterhin regelmäßig um sein Immunsystem weiterhin zu stärken und auf Vordermann zu halten.

Bis jetzt hat er keine Therapie mehr gebraucht und es geht im gut, aber der Arzt sagte auch,trotz Unterstützender Nahrungsergänzung zur Stärkung der Abwehrkräfte,da diese bei dieser krassen Therapie ja sehr in Mitleidenschaft gezogen werden,muß er sich absolut halten und regelmäßig zu den Untersuchungen erscheinen.
Aber er hat ihm auch Mut gemacht. Wenn es so bleibt wie es jetzt ist, dann hat er gute Chancen, ein normales Leben zu führen. Ohne weitere Therapien. Aber wie gesagt, mein Schwager muß selber viel dazu tun.

Vielleicht hilft es Dir ein wenig weiter.

Liebe Grüße

Rosi

Gefällt mir

C
celia_12325789
29.10.05 um 12:50
In Antwort auf esi_12311823

"Hepatitis-C Therapien erfolgreich?"
Ja, ich kenne die Therapie, von meinem Schwager, der ist allerdings schon etwas älter.

Ich kann es nur bestätigen, das die Therapie sehr hart ist.
Mein Schwager hat einiges durchgemacht, da er die Nebenwirkungen in Schüben bekam.Ganz geheilt ist er immer noch nicht.

Wir konnten ihn nur mit ausgesuchter Nahrungsergänzung unterstützen, um die Nebenwirkungen zu erleichtern.
Er ist zwar noch nicht geheilt,aber durch diese Unterstützung konnte er mit den Nebenwirkungen besser umgehen, so daß sie nicht ganz so krass waren. Er nimmt sie weiterhin regelmäßig um sein Immunsystem weiterhin zu stärken und auf Vordermann zu halten.

Bis jetzt hat er keine Therapie mehr gebraucht und es geht im gut, aber der Arzt sagte auch,trotz Unterstützender Nahrungsergänzung zur Stärkung der Abwehrkräfte,da diese bei dieser krassen Therapie ja sehr in Mitleidenschaft gezogen werden,muß er sich absolut halten und regelmäßig zu den Untersuchungen erscheinen.
Aber er hat ihm auch Mut gemacht. Wenn es so bleibt wie es jetzt ist, dann hat er gute Chancen, ein normales Leben zu führen. Ohne weitere Therapien. Aber wie gesagt, mein Schwager muß selber viel dazu tun.

Vielleicht hilft es Dir ein wenig weiter.

Liebe Grüße

Rosi

Berufsunfähig?
Aber konnte er so einigermaßen seinen normalen Alltag bewältigen,Beruf ,Hobbys oder so?Meine Sorge ist, daß er ständig in der Schule fehlt und nicht mehr in der Lage ist Keyboard zu spielen oder schwimmen zu gehen, was er so sehr liebt.Die Nahrungsergänzug war in Tablettenform oder so? Aber demnach hat die Therapie ja angeschlagen, da die Hepatitis geheilt wird ist natürlich auch unser Ziel.Und sind die Nebenwirkungen nach Therapieende auch wirklich ganz weg?

lg

Iriiri

Gefällt mir

E
esi_12311823
31.10.05 um 12:58
In Antwort auf celia_12325789

Berufsunfähig?
Aber konnte er so einigermaßen seinen normalen Alltag bewältigen,Beruf ,Hobbys oder so?Meine Sorge ist, daß er ständig in der Schule fehlt und nicht mehr in der Lage ist Keyboard zu spielen oder schwimmen zu gehen, was er so sehr liebt.Die Nahrungsergänzug war in Tablettenform oder so? Aber demnach hat die Therapie ja angeschlagen, da die Hepatitis geheilt wird ist natürlich auch unser Ziel.Und sind die Nebenwirkungen nach Therapieende auch wirklich ganz weg?

lg

Iriiri

"Berufsunfähig?"
am anfang war es sehr schwer für ihn, aber es wurde mit der zeit immer erträglicher. die nahrungsergänzungen sind in tablettenform und kapselform. nachdem er die therapie beendet hatte waren die nebenwirkeungen vereinzelt schon noch da, aber sie wurden mit der zeit immer weniger. heute hat er noch vereinzelt nebenwirkungen, wie z.b. depressionen oder antriebslust. allerdings ist er sich nicht ganz sicher ob das auf die therapie zurück zu führen ist. er möchte es noch weiterhin beobachten.

gruß

rosi

Gefällt mir

T
toini_12099409
22.01.06 um 12:18

Heapatitis -C Therapien erfolgreich
Hallo
Ich habe vor einem Jahr die Interferon Therape gegen Hepa C erfolgreich abgeschlossen, bis heute sind keine Vieren nachweisbar, Ich hatte bis auf Müdigkeit und einen Tag Gliederschmerzen nach vergabe der Injektion keine Nebenwirkungen. Da ich aber viele Menschen kenne die wie ich diese Therapie gemacht haben, weiß ich das die Nebenwirkungen sehr unterschiedlich sind, bei 12 von 14 Personen die ich kenne war die Therapie erfolgreich.Wobei alle Virenthypen vertreten waren.
Die Antrophosophen bieten noch eine Therapie mit Mistel und grünen Tomaten an.
Ich kann nur sagen das ich froh bin die Therapie auf mich genommen zu haben, keine Gefahr andere anzustecken und keuine Gefahr das der Vierus ausbricht. emmasonne

Gefällt mir

A
an0N_1249770799z
23.01.06 um 11:50

Das gibt es doch nicht
Jetzt wird Aloe schon als Heilmittel gegen Hepatits C angepriesen. Ich krieg sooon' Hals, echt!!:0 Du solltest mit den Äußerungen echt etwas vorsichtiger sein!!

Eine Bekannte von mir hat Hepatitis C bekommen, da eine der Bluttransfusionen, die sie während ihrer Darmkrebsbehandlung bekommen hat, verseucht war. Sie hat auch diverse Behandlungen durch. Seitdem nimmt sie auch eine Nahrungsergänzung (ganz natürlich) und der Arzt ist ganz begeistert von ihren Blutwerten - meint, sowas hat er selten. Diese NE gibt es für Erwachsene als Kapseln, für Kinder in Tabletten und in Gummie-Form. Viele wissenschaftliche Studien bestätigen die Wirksamkeit.

Aber ich würde sowas immer nur BEGLEITEND empfehlen.

Gefällt mir

A
avila_12651514
20.11.06 um 11:46
In Antwort auf esi_12311823

"Berufsunfähig?"
am anfang war es sehr schwer für ihn, aber es wurde mit der zeit immer erträglicher. die nahrungsergänzungen sind in tablettenform und kapselform. nachdem er die therapie beendet hatte waren die nebenwirkeungen vereinzelt schon noch da, aber sie wurden mit der zeit immer weniger. heute hat er noch vereinzelt nebenwirkungen, wie z.b. depressionen oder antriebslust. allerdings ist er sich nicht ganz sicher ob das auf die therapie zurück zu führen ist. er möchte es noch weiterhin beobachten.

gruß

rosi

Am besten vom Spezialisten beraten lassen
Wenn die Ärzte zur Therapie geraten haben, würde ich diese auch Anstreben.
Grundlegend braucht man zu dieser Entscheidung immer folgende Werte:
- Leberwerte
- Genotyp
Ich habe z.B. den Genotyp 1b, der ungünstigste für eine Therapie, aber auch gleichzeitig der häufigste in Deutschland. Ich habe relativ gute Leberwerte.
Aus diesem Grund haben die Spezialisten aus der Medizinischen Hochschule Hannover mir dazu geraten, mit der Therapie zu warten.

Sie erwarten in der HCV Forschung große Fortschritte innerhalb der Therapiemöglichkeiten in den kommenden Jahren.
Sie machen verschiedene Versuche, testen zum Beispiel gerade bei der Kombinationstherapie von Interferon und Ribavirin, ob die Therapie bessere Chancen hat, wenn man einige Zeit vor der ersten Interferon-Injektion bereits mit Ribavirinverabreichung beginnt.
So kann es gut möglich sein, dass innerhalb der nächsten paar Jahre eine Therapiemöglichkeit mit wesentlich weniger Nebenwirkungen besteht.

Daher wurde mir geraten, zu warten und regelmäßig meine Blutwerte testen zu lassen. Das werde ich jetzt auch tun.

Gefällt mir

L
lewin_12277142
16.09.09 um 18:25

Hallo!
Zunächst möchte ich Ihnen meinen Beileid aussprächen!!!
Ich hatte "Hepatitis C",ist Gott sei DANK!!! von alleine ausgeheilt,wahr selber darüber überrascht!!."Ohne Inteferon etc.und auch keine Therapie war nötig-Ribavin gib es auch noch,soll ansheinend besser und sicherer anschlagenh.keine Depris-ist ach neu af dem Markt!-mir wurde dies erspart !!Dank dem lieben Gott!!
Mir wurde des öfftreres Blut entnommen in 2-3Monaten abständen 4mal, um sicher zu gehen ob das sein kann!.(es gibt nämlich mittlerweile-"meinte mein Arzt" immer mehr Selbstheiler,früher 15%,jetz sogar an die20% !
fragen sie Ihren rzt danach-bitte!
Was ganz ,ganz wichtig ist; viel Sport und vorallem eine Bio-Mediterane Ernährung!!!(ganz wichtig auf den hinnblick bzw. Hoffung auf Selbstheilung bei Ihrem Sohn!!!
Ist auch sehr,sehr wichtig -KEIN Alkohol Konsumieren,zu mindest für 1-2 Jahre,denn das belastet die Leber stark!-und da liegt der Hund ("sag ich mal") begraben!.zu der Zeit habe ich keinen Alkohol getrunken,liegt mir nicht!!
Soviel dazu! einfach mal ohne die Thera. probieren!
Denn diese Option" Behandlung" besteht immer!!!!!!!!
Ich bitte Sie,lassen Sie den Kopf ja nicht hängen!!!
Vielleicht klappt es auch bei Ihrem Sohn-wünsche ich Ihnen(Euch) sehr,sehr viel Glück!!!
Aber immer positiv denken & daran glauben, dass es schon wird!!!NICHT VEGESSEN
Ich bin jetz mittlerweile 30 Jahre alt und mein Kampf mit der Krankheit dauerte nich all zu lang u. muß immer noh aufpassen(weil man sagt,dass der Körper bzw.Immunsistem Antikörper herstellt,somit ist die Krankheit Verkapselt aber immun)und das Leben läuft für Ihn nahtloß weiter!!! Er wird gesund !!!"-ich werde für Euch -Ihren Sohn bäten-"
In diesem Sinne!!! NICHT DEN KOPF HÄNGEN LASSEN
-BITTE!!!
Liebe Grüße!
Rafael J.
p.s.: hoffe dass ich Euch wenigstens etwas Mut machen konnte und nen kurzen Einblick in meie .....verschaft habe?
Es wird schon ! "ein intensiver Glaube versätzt Berge!"
Mach Dir nicht sovele Gedanken & lass Dich nicht hängen!!!
Tschüß!!! L.G.!!!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
tia_12541751
23.08.11 um 8:52
In Antwort auf lewin_12277142

Hallo!
Zunächst möchte ich Ihnen meinen Beileid aussprächen!!!
Ich hatte "Hepatitis C",ist Gott sei DANK!!! von alleine ausgeheilt,wahr selber darüber überrascht!!."Ohne Inteferon etc.und auch keine Therapie war nötig-Ribavin gib es auch noch,soll ansheinend besser und sicherer anschlagenh.keine Depris-ist ach neu af dem Markt!-mir wurde dies erspart !!Dank dem lieben Gott!!
Mir wurde des öfftreres Blut entnommen in 2-3Monaten abständen 4mal, um sicher zu gehen ob das sein kann!.(es gibt nämlich mittlerweile-"meinte mein Arzt" immer mehr Selbstheiler,früher 15%,jetz sogar an die20% !
fragen sie Ihren rzt danach-bitte!
Was ganz ,ganz wichtig ist; viel Sport und vorallem eine Bio-Mediterane Ernährung!!!(ganz wichtig auf den hinnblick bzw. Hoffung auf Selbstheilung bei Ihrem Sohn!!!
Ist auch sehr,sehr wichtig -KEIN Alkohol Konsumieren,zu mindest für 1-2 Jahre,denn das belastet die Leber stark!-und da liegt der Hund ("sag ich mal") begraben!.zu der Zeit habe ich keinen Alkohol getrunken,liegt mir nicht!!
Soviel dazu! einfach mal ohne die Thera. probieren!
Denn diese Option" Behandlung" besteht immer!!!!!!!!
Ich bitte Sie,lassen Sie den Kopf ja nicht hängen!!!
Vielleicht klappt es auch bei Ihrem Sohn-wünsche ich Ihnen(Euch) sehr,sehr viel Glück!!!
Aber immer positiv denken & daran glauben, dass es schon wird!!!NICHT VEGESSEN
Ich bin jetz mittlerweile 30 Jahre alt und mein Kampf mit der Krankheit dauerte nich all zu lang u. muß immer noh aufpassen(weil man sagt,dass der Körper bzw.Immunsistem Antikörper herstellt,somit ist die Krankheit Verkapselt aber immun)und das Leben läuft für Ihn nahtloß weiter!!! Er wird gesund !!!"-ich werde für Euch -Ihren Sohn bäten-"
In diesem Sinne!!! NICHT DEN KOPF HÄNGEN LASSEN
-BITTE!!!
Liebe Grüße!
Rafael J.
p.s.: hoffe dass ich Euch wenigstens etwas Mut machen konnte und nen kurzen Einblick in meie .....verschaft habe?
Es wird schon ! "ein intensiver Glaube versätzt Berge!"
Mach Dir nicht sovele Gedanken & lass Dich nicht hängen!!!
Tschüß!!! L.G.!!!

Ich habe auch hepatitis c selbst ausgeheilt
Hallo Leute,
ich möchte allen was mitteilen.
Zunächst schreib ich kurz, duch welches Zufall ich erfahren habe, dass ich mit hepatitis c infiziert bin.
In meinen Beruf als Kosmetikerin habe ich mich mit einer Nadel von meiner Kundin zufällig selbst gestochen. Bin dann zu meiner Hausärztin hingegangen und bei den Blutbefund war der Ergebniss- hepatitis c. Ich würde ins Spital geschickt auf die Hepatitis Ambulance, wo 2 verschiedene Blutbefunde gemacht worden sind, das eine wurde nach Wien ins Labor geschickt, das andere nach Wiener Neustadt. Beide Ergebnisse waren negativ.
Die Antikörper trage ich in mir, aber ich habe keinen Hepatitis C Virus und muss gar nicht auf die Therapie.
Mein Körper hat den Virus selber ausgeheilt, ohne dass ich weiß wo und wann ich mich anstecken könnte.
Ohne dass ich wusste, dass mein Körper gekämft hat.
Somit bedanke ich mich bei "lieben Gott"
und Euch allen möchte ich mitteilen, dass alle Glück in Unglück haben könnt und selbstheilung gibt es bei 20% der Menschen!

Gefällt mir

J
jeri_12125778
24.08.11 um 21:31


tut mir sehr leid für dich ....

Gefällt mir

A
an0N_1198181699z
07.03.13 um 17:00

Hepa c !!!!!
bitte!!! tu ihm das nicht an und euch, die tharapie ist soooo heftig es kommt wider eine neu therapie es ist jung und gesund man kann so auch 20j leben wartet noch einige jahre,alles alles gute ,lg

Gefällt mir

A
an0N_1198181699z
07.03.13 um 17:05

Hepa c !!!!!
ich habe die c 20j und die therapie 3w probiert ich dachte ich drehe du bist nimmer du und deine gefühle zu deiner fam is weg mann ist ganz weg ich kann es nimmand beschreiben od ihr probierts die therapie und wenn es ihm nicht gut tut soll er sie ab brechen das wäre eine möglich keit ich kenne leute die hatte nur einen ausschlag es kommt auf den menschen an,lg

Gefällt mir

A
an0N_1198181699z
07.03.13 um 17:14

Hepa c !!!!!
hy,noch mal mir lässt es keine ruhe ,wenn er gute od normale leber wärte hatt ist das super und ihr könnt alle 4 bis 5 monate leber wert machen lassen und leber werte ändern sich bei jedem menschen ,mach dir nicht so sorgen es ist nicht so schlimm probiert mal die therapie und du siehst nach paar tage wies ihm geht und fragst ihm was er dazu sagt was er spürt im inernet kann du schaun wegen ernährung aber nicht streng bitte du schaffst es alles gute .

Gefällt mir

O
orpah_11939089
07.03.13 um 17:22
In Antwort auf an0N_1198181699z

Hepa c !!!!!
hy,noch mal mir lässt es keine ruhe ,wenn er gute od normale leber wärte hatt ist das super und ihr könnt alle 4 bis 5 monate leber wert machen lassen und leber werte ändern sich bei jedem menschen ,mach dir nicht so sorgen es ist nicht so schlimm probiert mal die therapie und du siehst nach paar tage wies ihm geht und fragst ihm was er dazu sagt was er spürt im inernet kann du schaun wegen ernährung aber nicht streng bitte du schaffst es alles gute .

...
Ich fürchte deine Tips kommen ein paar Jahre zu spät. Die werden wohl längst was unternommen haben

Gefällt mir