Home / Forum / Fit & Gesund / Gesundheit / Heipraktiker diagnostiziert bei mir lungenembolie

Heipraktiker diagnostiziert bei mir lungenembolie

13. Januar 2011 um 20:38 Letzte Antwort: 16. Januar 2011 um 8:05

Hallo, ich bin neu hier und zur Zeit ziemlich verzweifelt.
War bei nem Heilpraktiker, der mir die super Diagnose Lungenembolie gestellt hat. Er schickte mich zu einem Internisten mit dem er zusammenarbeitet ( dieser hat allerdings seine kassenärztliche Diagnose verloren). Daraufhin war ich im Krankenhaus und sie haben nichts gefunden.
Meine Beschwerden warum ich zum Heilpraktiker bin waren: Eingeklemmter Nerv, Probleme mit HWS, Schwindel, über Nacht taub werdender Arm und psychisch schon leicht angeschlagen( hatte vor zwei Jahren schon mal Panikattacken).
Aufgrund der Diagnose hat sich mein psychischer Zustand verschlechtert und ich nehme jetzt wieder Antidepressiva.
Trotzdem krieg ich den Gedanken nicht los, was der Heilpraktiker diagnostiziert hat. Er sagt mir wenn ich nicht zu ihm gekommen wäre, wäre ich nicht mehr da.
Hat jemand auch schon mal Erfahrungen mit solchen Diagnosen beim Heilpraktiker gemacht
Danke an alle Antworten die ich bekomme

Mehr lesen

14. Januar 2011 um 17:53


Wenn du eine Lungenembolie hättest, wärest du wohl schon tot. geh mal lieber zu einem vernünftigen arzt bzw vertrau den ärzten ausm krankenhaus
viel glück!!

Gefällt mir
15. Januar 2011 um 21:18

Hallo
wie hat dein Vodoo-Praktiker die Lungenembolie diagnostiziert? Hat er Hand aufgelegt????
Lass dich mal von einem richtigen Arzt untersuchen, diese Heilpraktiker sind nur Geldmacher. Ich finde die Option zum Heilpraktiker zu gehen steht zur Diskussion nur wenn das Fachmedizinische absolut nicht mehr machen kann. Und das ist hier bei dir nicht der fall. Übrigens eine Lungenembolie kann man nur durch ein CT mit Kontrastmittel sicher diagnostizieren , ein Heilpraktiker kann das auf jeden Fall nicht machen und auch nicht machen sollen.
Lg

Gefällt mir
16. Januar 2011 um 8:05
In Antwort auf rsza_12048104

Hallo
wie hat dein Vodoo-Praktiker die Lungenembolie diagnostiziert? Hat er Hand aufgelegt????
Lass dich mal von einem richtigen Arzt untersuchen, diese Heilpraktiker sind nur Geldmacher. Ich finde die Option zum Heilpraktiker zu gehen steht zur Diskussion nur wenn das Fachmedizinische absolut nicht mehr machen kann. Und das ist hier bei dir nicht der fall. Übrigens eine Lungenembolie kann man nur durch ein CT mit Kontrastmittel sicher diagnostizieren , ein Heilpraktiker kann das auf jeden Fall nicht machen und auch nicht machen sollen.
Lg

Hallo
Danke erstmal für deine Meinung. Er hat das anhand der Augendiagnose festgestellt und dann blutverdünnende Medikamente ausgetestet, die mir dann der andere Arzt verschrieben hat ( 2mal blutverdünnende Medikamente plus Heparin Spritzen).
Ein CT von der Lunge haben die im Krankenhaus leider nicht gemacht, da sie keinerlei Veranlassung gesehen haben. Der besagte Hämatokritwert war perfekt und auch der Lungenfunktionstest war okay.
Lediglich paßt an meinem EKG die T-Welle nicht, worauf sie das ganze Herz untersucht haben alles drum und dran und CT mit Kontrastmitteln vom Herzen.
Ich denke halt ,daß das Psychische auch Auswirkungen aufs EKG haben kann.
Na ja zwei andere Heilpraktiker haben mir auch gesagt, daß ich keine Lungenembolie habe und daß es ziemlich unverschämt ist, sich hinzusetzen und mit der Angst der Leute zu arbeiten.
Bin jetzt wenigstens wieder etwas beruhigter.
Danke und Lg

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen