Home / Forum / Fit & Gesund / Heilfasten!

Heilfasten!

9. März 2006 um 16:53

Hallo,

wer hat schon mal Heilfasten gemacht? Hab gehört, dass man da eine Woche NICHTS isst!! Da kommt man doch um vor Hunger!!!!

LG Aniram

Mehr lesen

11. März 2006 um 9:04

Hallo aniram!
Ich hab' zwar noch nie richtig Heilasten gemacht, sodass ich gar nichts gegessen habe, aber ich schiebe öfter mal Saftfastenkuren ein, d.h. ich trinke dann die Tage nur ca. 1,5l Gemüsesaft und dazu halt Tee, Wasser ...
Zu Beginn muss man den Darm mit z.B. Glaubersalz entleeren, dann hält sich auch das Hungergefühl in Grenzen. Und wichtig ist es, zu Beginn einen Tag z.B. nur Obst zu essen, sodass sich der Körper einstellen kann und auch am Ende der Woche (wenn es denn eine Woche ist) den Körper langsam wieder ans Essen zu gewöhnen.
Ich selber mache so Fastenkuren aber nicht "professionell", sondern schiebe sie regelmäßig ein, um schnell ein paar Kilo zu verlieren. Auch mit dem EInleiten und Ausklingen des Fastens und der Darmentleerung nehme ich es nicht so ernst. Allerdings muss ich sagen, dass mir so "Kuren" früher leichter fielen als heute. Und noch eines ist wichtig: Im Grunde sind so astenkuren kein Mittel zur Gewichtsreduktion. Denn der JOJO-Efekt ist sehr ausgeprägt. Ich denke, dass es eigentlich eher eine Lebenseinstellung ist. Und unter diätischem Gesichtslunkt denkbar ungeeignet.
Alles Liebe, lilotschka

Gefällt mir

23. Dezember 2009 um 15:45

Hi
Seh ich auch so. Heilfasten ist ungeeignet für eine dauerhafte Gewichtsabnahme...!

Gefällt mir

29. Dezember 2009 um 13:50

Nein - man kommt nicht um vor Hunger
wenn man "es" richtig macht. (Nachschauen in Internet oder Bücher dazu lesen )

Das Wort "Heilfasten" würd ich aber nicht im Zusammenhang mit einer Woche "nichts" essen in Zusammenhang bringen. Erst ab mehreren Wochen (bis zu 3 oder 4) in einer Klinik.

Zu Hause geht es so:
Abbauen mit einem Obsttag (Obst und nur Obst essen und viel trinken - aber nur Wasser) nix mit zuckrigen Obstsäften oder Kaffee oder gar Alkohol.


Abführen mit 40 Gramm Glaubersalz.

- 5 Tage nur trinken. Wasser Wasser Wasser und Gemüse- oder Fruchsäfte aus biologischen Anbau OHNE Zucker und Salz. (Biotta Säfte zB)

- am sechsten Tag wieder aufbauen mit einem Apfel udn abends einer Tasse Gemüsesuppe.
- dann am 2. und 3. Aufbautag: Salat ohne oder mit ganz wenig Salz, Kartoffeln, Frischkäse, Nüsse.

Man fühlt sich toll dabei (Appetit kann vorkommen, aber in Massen) Die Haut wird straffer, Cellulite mindert sich, Arthrose verbessert sich usw usw. Und klar nimm man ab, je nach Typ mehr oder weniger.

NUR: das ist der Nachteil: verfällt man anschliessend wieder in sein altes Essschema (das einen krank oder dick gemacht hat) - hat man a) die Pfunde schnell wieder oben und b) seine Zipperlein wieder.

Als Einstieg ins Abnehmen sicher gut - aber dann muss man unbedingt seine Ernährung umstellen. Auf gesund und weniger.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen