Home / Forum / Fit & Gesund / Hautkrebsangst

Hautkrebsangst

30. Mai 2017 um 12:25

Hallo. 
Ich habe eine große Angst die mich seit Wochen verfolgt. Ich habe einen hautfarbenen knubbel auf der Nase (Nasenflügel) stecknadelkopfgroß schon seit dem ich in die Pubertät gekommen bin, hab mir nie etwas dabei gedacht er ist auch nicht mehr weg  gegangen. Jetzt lese ich im Internet das sowas meistens ein basaliom ist und wenn es früh erkannt wird es kein Problem darstellt. Aber jetzt bin ich 20 Jahre alt und hab das Ding schon seit mehreren Jahren und im Internet steht das wächst ins Gewebe und in die Knochen ein? Und es kann zu entstellungen führen... wenn es zu spät erkannt wird 
nach wie vielen Jahren passiert dies ? 
Ich habe große Panik auch andere stellen gefunden bei der ic Angst habe es könnte schwarzer Hautkrebs sein( hab viele Muttermale) und mein Termin beim Hautarzt ist erst in 2 Monaten, ich weiß nicht wie ich es bis dahin aushalten soll. 

Vielleicht weis jemand von euch mehr darüber ? 
Liebe Grüße 

Mehr lesen

30. Mai 2017 um 13:18


Hallo,

ich habe lange auf der Dermatologie gearbeitet als Krankenschwester! Ich habe somit viel gesehen!
Das Basaliom ist meistens leicht gerötet und hat einen wulstigen Rand der glänzt! Und falls dein knubbel immer gleich gross ist seit Jahren, denke ich nicht dass es ein Basaliom ist! 
Beim Melanom ist immer eine Frage ob sich das Muttermal verändert hat in letzter Zeit, ob es juckt  und blutet! Und ob sich die Farbe verändert hat! Auch sehen die Ränder sehr unregelmässig aus!
Muttermale können auch eine dunkle Farbe haben! Ich hoffe, dass ich dich ein wenig beruhigen konnte! Und ausserdem fragen die in der Praxis doch immer warum man komme! Beim leisesten Verdacht auf ein Melanom, bekommst du sofort einen Termin! Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2017 um 13:32
In Antwort auf myra_877605


Hallo,

ich habe lange auf der Dermatologie gearbeitet als Krankenschwester! Ich habe somit viel gesehen!
Das Basaliom ist meistens leicht gerötet und hat einen wulstigen Rand der glänzt! Und falls dein knubbel immer gleich gross ist seit Jahren, denke ich nicht dass es ein Basaliom ist! 
Beim Melanom ist immer eine Frage ob sich das Muttermal verändert hat in letzter Zeit, ob es juckt  und blutet! Und ob sich die Farbe verändert hat! Auch sehen die Ränder sehr unregelmässig aus!
Muttermale können auch eine dunkle Farbe haben! Ich hoffe, dass ich dich ein wenig beruhigen konnte! Und ausserdem fragen die in der Praxis doch immer warum man komme! Beim leisesten Verdacht auf ein Melanom, bekommst du sofort einen Termin! Liebe Grüsse

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort! 
Ich habe beim Telefonat mit der Praxis gesagt, dass ich einige auffällige Muttermale habe die sich verändert haben. Und habe somit in 2 Monaten einen Termin. Ja ein Muttermal am Bauch ist mittlerweile 2 farbig also in den Mitte einen schwarzen Punkt und erhaben das andere ziemlich schwarz geworden am Rücken das ist auch groß dunkel und erhaben ist mir aber auch erst seit kurzem aufgefallen und habe mehrere die unförmig sind und einen schwarzen Punkt in der Mitte haben.
mich verfolgt das täglich die Ungewissheit ob das alles gut oder bösartig ist und 2 Monate ist ne echt lange Zeit finde ich. 
Das an der Nase ist schon ganz klein bisschen rot, wüsste nicht was es sonst sein kann außer ein basaliom? 
Vielen Dank und liebe Grüße 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2017 um 21:06


Ich an deiner Stelle würde nochmals anrufen und sagen dass du echt beunruhigt bist! Die müssen es doch begreifen! Ich wohne  in der Schweiz! Aber müsste doch auch in jedem zivilisierten Land möglich sein!
Obwohl ich eigentlich wirklich nicht glaube dass du etwas Bödartiges hast! Wäre ja nur eines und nicht mehrere! Versuch es nochmals!
Alles Gute! Und schreib mal wies gegangen ist!


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2017 um 22:03

Ein Krankenhaus mit einer Dermatologie ? Wüsste nicht wo eins in der Nähe ist. 
wie läuft das dann ab muss man da bleiben? ( bin Alleinerziehend 1- jährige Tochter) sind alle Muttermale mit verschwommen Rand gleich schwarzer Hautkrebs oder können die auch normal sein ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2017 um 12:28
In Antwort auf hirsch2017

Ein Krankenhaus mit einer Dermatologie ? Wüsste nicht wo eins in der Nähe ist. 
wie läuft das dann ab muss man da bleiben? ( bin Alleinerziehend 1- jährige Tochter) sind alle Muttermale mit verschwommen Rand gleich schwarzer Hautkrebs oder können die auch normal sein ? 


Eine Möglichkeit wäre auch einen Dermatologen online zu kontaktieren! Ev. ein Bild zu schicken!
Oder eine dermatogische Klinik in deiner Nähe zu suchen! Die haben meistens eine ambulante Poliklinik! 
Normale Spitäler haben meistens keine Dermatologie! Und es ist ein Spezialgebiet!
Es sind die meisten Muttermale mit verschwommenen Rand gutartig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2017 um 14:32
In Antwort auf hirsch2017

Hallo. 
Ich habe eine große Angst die mich seit Wochen verfolgt. Ich habe einen hautfarbenen knubbel auf der Nase (Nasenflügel) stecknadelkopfgroß schon seit dem ich in die Pubertät gekommen bin, hab mir nie etwas dabei gedacht er ist auch nicht mehr weg  gegangen. Jetzt lese ich im Internet das sowas meistens ein basaliom ist und wenn es früh erkannt wird es kein Problem darstellt. Aber jetzt bin ich 20 Jahre alt und hab das Ding schon seit mehreren Jahren und im Internet steht das wächst ins Gewebe und in die Knochen ein? Und es kann zu entstellungen führen... wenn es zu spät erkannt wird 
nach wie vielen Jahren passiert dies ? 
Ich habe große Panik auch andere stellen gefunden bei der ic Angst habe es könnte schwarzer Hautkrebs sein( hab viele Muttermale) und mein Termin beim Hautarzt ist erst in 2 Monaten, ich weiß nicht wie ich es bis dahin aushalten soll. 

Vielleicht weis jemand von euch mehr darüber ? 
Liebe Grüße 

Hallo hirsch2017,

wir haben Hautkrebs momentan im Studium haben, ich weiß also zumindest ein bisschen darüber . Ich hoffe, Du bist nach meinem Beitrag ein bisschen beruhigt.

Es ist doch schonmal gut, dass Du in zwei Monaten einen Hautarzttermin hast. Ab dem 20. LJ sollte man da alle 2 Jahre mal hin zum Hautkrebsscreening. 

Du schreibst, es könnte ein Basaliom sein, hast aber auch Angst vor einem Melanom, dem sog. schwarzem Hautkrebs.

Grob unterteilt gibt es drei Arten von Hautkrebs: das maligne Melanom, das Basaliom und das Spinaliom. 

Ein malignes Melanom ist in der Regel schwarz, bzw. dunkel. Dein Knoten ist jedoch hell.
(Es gibt auch sog. amelanotische maligne Melanome, sie sind aber sehr selten.) Insgesamt ist es also eher unwahrscheinlich, dass du schwarzen Hautkrebs hast.

Basaliome treten vor allem bei Menschen im 6./7. Lebensjahrzehnt auf, und Du bist ja Anfang 20 . Und außerdem hat Du Recht, Basaliome sind selten gefährlich. Und zwar, weil sie sehr selten metastasieren. 

Beim Spinaliom verhält es sich übrigens ähnlich. Auch dafür wärest Du noch sehr jung. 

Insgesamt glaube ich nicht, dass Du Dir Sorgen machen musst. Keiner hier kann Dir sagen, was das auf Deiner Nase ist. Es kann alles mögliche sein, und das meiste davon ist absolut ungefährlich!

Dennoch ist es gut, dass Du einen Hautarzttermin gemacht hast, denn Du hast viele Muttermale und eben diesen Knubbel auf der Nase.

Niemand hier im Forum kann Dir eine Diagnose geben. Nicht einmal mit Foto. Nicht einmal, wenn er/sie es selbst hatte oder gesehen hat. Dein Knubbel kann sogar genau so aussehen, wie es jemand kennt, aber trotzdem etwas anderes sein. 
Gesichert werden kann z.B. eine Melanom-Diagnose nur unter dem Mikroskop.


Was Du nicht machen solltest:
- unnötig den Knubbel berühren, dran rumdrücken, aufstechen etc.

Was Du machen solltest:
- den Hautarzttermin wahrnehmen
- einen Hausarzttermin machen. V.a. wegen Deiner anderen Muttermale, die sich in Deinen Augen verändert haben. Wenn Dein Hausarzt einen Verdacht auf ein Melanom hast, macht er Dir eine Notfallüberweisung, und Du bekommst ganz schnell einen Termin.


Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen.
LG


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2017 um 14:40
In Antwort auf myra_877605


Ich an deiner Stelle würde nochmals anrufen und sagen dass du echt beunruhigt bist! Die müssen es doch begreifen! Ich wohne  in der Schweiz! Aber müsste doch auch in jedem zivilisierten Land möglich sein!
Obwohl ich eigentlich wirklich nicht glaube dass du etwas Bödartiges hast! Wäre ja nur eines und nicht mehrere! Versuch es nochmals!
Alles Gute! Und schreib mal wies gegangen ist!


 

Wenn es um Facharzttermine geht, ist in Deutschland leider wenig zu wollen. Ich muss beispielsweise bis September auf meinen Hautarzttermin warten - und das nur so "kurz", weil die Ärztin ihre Praxis erst November 2016 aufgemacht hat. 

Das einzige, womit es früher geht, ist eine Notfallüberweisung vom Hausarzt. 
 Arbeitest Du noch als Krankenschwester?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2017 um 15:22
In Antwort auf asiuluisa

Wenn es um Facharzttermine geht, ist in Deutschland leider wenig zu wollen. Ich muss beispielsweise bis September auf meinen Hautarzttermin warten - und das nur so "kurz", weil die Ärztin ihre Praxis erst November 2016 aufgemacht hat. 

Das einzige, womit es früher geht, ist eine Notfallüberweisung vom Hausarzt. 
 Arbeitest Du noch als Krankenschwester?


Ja, das denke ich auch dass es in Deutschland schwieriger ist zu einem Facharzt zu kommen als in der Schweiz! Nein, ich arbeite nicht mehr als Krankenschwester! Bin pensioniert!
Ich habe aber lange an der dematologischen Universitsklinik Zürich gearbeitet!
Dann in einer dermatologischen Praxis! Ich musste alle Termine abmachen! Ich hab es immer so gemacht, dass wenn ich nur einen leisen Verdacht hatte dass es etwas Schlimmes sein könnte, konnten sie sofort kommen! Oder wenn sie stark beunruhigt waren, dann auch! Das mit der Überweisung durch den Hausarzt ist hier auch so! Aber viele haben gar keinen Hausarzt mehr! Sie gehen immer direkt in den Notall! Und das steigert die Kosten enorm! 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2017 um 15:33
In Antwort auf myra_877605


Ja, das denke ich auch dass es in Deutschland schwieriger ist zu einem Facharzt zu kommen als in der Schweiz! Nein, ich arbeite nicht mehr als Krankenschwester! Bin pensioniert!
Ich habe aber lange an der dematologischen Universitsklinik Zürich gearbeitet!
Dann in einer dermatologischen Praxis! Ich musste alle Termine abmachen! Ich hab es immer so gemacht, dass wenn ich nur einen leisen Verdacht hatte dass es etwas Schlimmes sein könnte, konnten sie sofort kommen! Oder wenn sie stark beunruhigt waren, dann auch! Das mit der Überweisung durch den Hausarzt ist hier auch so! Aber viele haben gar keinen Hausarzt mehr! Sie gehen immer direkt in den Notall! Und das steigert die Kosten enorm! 
 

Ich habe vor 2 Jahren im Rahmen meines Studiums ein 3 monatiges Praktikum in der Krankenpflege gemacht - und muss jetzt einfach mal loswerden: Krankenschwestern sind die coolsten . Schade nur, dass die so extrem viel Dokumentationskrams machen müssen, mittlerweile sinds ja mehr als 60% der Zeit .

Ja, da hast Du Recht, das steigert die Kosten enorm. Was schade ist, das Geld könnte man gut in sinnvollere DInge investieren. Zum Beispiel mehr medizinisches Personal. Ich werde nie meine zweite Spätschicht auf der Inneren vergessen. Volle Station, ein examiniertes Pfleger, zwei Auszubildende und ich als Praktikantin . Ich mein, ich bin ja jung, mache das nur 3 Monate fürs Studium, mir macht das nichts aus, aber Hut ab vor denen, die das ihr Leben lang machen und dabei trotzdem so toll zu den Patienten bleiben 
Sorry, das musste ich jetzt mal loswerden. Ein bisschen off-topic. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2017 um 9:03
In Antwort auf asiuluisa

Ich habe vor 2 Jahren im Rahmen meines Studiums ein 3 monatiges Praktikum in der Krankenpflege gemacht - und muss jetzt einfach mal loswerden: Krankenschwestern sind die coolsten . Schade nur, dass die so extrem viel Dokumentationskrams machen müssen, mittlerweile sinds ja mehr als 60% der Zeit .

Ja, da hast Du Recht, das steigert die Kosten enorm. Was schade ist, das Geld könnte man gut in sinnvollere DInge investieren. Zum Beispiel mehr medizinisches Personal. Ich werde nie meine zweite Spätschicht auf der Inneren vergessen. Volle Station, ein examiniertes Pfleger, zwei Auszubildende und ich als Praktikantin . Ich mein, ich bin ja jung, mache das nur 3 Monate fürs Studium, mir macht das nichts aus, aber Hut ab vor denen, die das ihr Leben lang machen und dabei trotzdem so toll zu den Patienten bleiben 
Sorry, das musste ich jetzt mal loswerden. Ein bisschen off-topic. 


Liebe Asiuluisa,

danke dir ganz herzlich! Das hast du sehr nett gesagt!
ich denke auch, dass es sehr wichtig ist,  dass wir nie vergessen dass unser Gegenüber ein fühlender Mensch ist!
Dir wünsche ich in deinem kommenden Beruf alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 13:28

Auf garkeinen fall Stress machen. Wie bereits oben erwähnt, lass dich untersuchen. Sich vorher in den Panizustand zu versetzen ist da eher wenig sinnvoll.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
vergrößerter Eierstock
Von: danalein3
neu
3. Juni 2017 um 9:11
Noch mehr Inspiration?
pinterest