Home / Forum / Fit & Gesund / Hausmittel bei Blasenentzündung

Hausmittel bei Blasenentzündung

26. Juni 2007 um 10:53 Letzte Antwort: 13. März 2017 um 4:11

Hallo,
ich habe nicht oft Blasenentzündung und wenn, dann dauert das auch nicht lange, aber es ist eben schon unangenehm. Mit Kamillenbad und viel trinken kriege ich das immer ganz gut hin. Hat jemand von euch denn irgendwelche anderen Tipps?
Danke, Cililia

Mehr lesen

13. September 2007 um 1:49

Blasenentzündung
liebe Cililia,

als mann hat man zwar seltener mit blasenentzündung zu tun, aber immerhin. mir hilft was ganz einfaches. ich ziehe grudsätzlich warme wollsocken an und ich trage auch im sommer fast immer wollschlüpfer. die sind aus reiner schafwolle - selbstgestrickt (nicht von mir) - und sind richtig dick, aber sie regulieren die feuchtigkeit. darunter trage ich ein normales unterziehhöschen oder jetzt im herbst einen futterschlüpfer. wenns dann mal ein bisschen undicht ist, gehts nicht sofort in die jeans. ganz selten brauche ich wegen meines blasenleidens eine gummihose (suprima), aber wenn s nötig ist, verschafft die mir sicherheit. windeln oder vorlagen vertrage ich nicht, da reagiert meine haut allergisch.

herzliche grüße

klaus

Gefällt mir
6. November 2015 um 14:31

Hi
wie sieht es aus wenn man mehr als nur einmal ne Blasenentzündung hat oder wenn man sowas chronisch hat? Sind die auch dauerhaft anwendbar?

Gefällt mir
8. November 2015 um 11:26
In Antwort auf kanon_11953307

Hi
wie sieht es aus wenn man mehr als nur einmal ne Blasenentzündung hat oder wenn man sowas chronisch hat? Sind die auch dauerhaft anwendbar?

Hi,
dadurch das es sich um einfache Kräuter handelt, sind die auch zu daueranwendung geignet. Steht jedenfalls drauf. Und wie gesagt habe die auch schon mehr als nur einmal über längere Tage genommen und mir geht es gut. Sollen auch langfristig als Gichtprophylaxe einsetzbar sein.

Gefällt mir
7. Dezember 2015 um 18:45
In Antwort auf piotr_12647157

Hi,
dadurch das es sich um einfache Kräuter handelt, sind die auch zu daueranwendung geignet. Steht jedenfalls drauf. Und wie gesagt habe die auch schon mehr als nur einmal über längere Tage genommen und mir geht es gut. Sollen auch langfristig als Gichtprophylaxe einsetzbar sein.

Das ist doch
schon mal gut. Dann werde ich die mal meine Mutter bestellen und hoffe das Sie damit gut oder gesagt besser zu recht kommt als bisher mit anderen Mittel!

Gefällt mir
22. Februar 2016 um 9:20
In Antwort auf kanon_11953307

Das ist doch
schon mal gut. Dann werde ich die mal meine Mutter bestellen und hoffe das Sie damit gut oder gesagt besser zu recht kommt als bisher mit anderen Mittel!

Guten Morgen,
bin mal wieder ON geh gerade meine Postkaste durch Wie gehts deiner Mama, wie kommt sie mit Watex zu recht? Lg

Gefällt mir
11. April 2016 um 21:58
In Antwort auf piotr_12647157

Guten Morgen,
bin mal wieder ON geh gerade meine Postkaste durch Wie gehts deiner Mama, wie kommt sie mit Watex zu recht? Lg

Hallo
ja meiner Mutter geht es mittlerweile besser sie meint Ihre Wassereinlagerung ist auch zurück gegangen. Kann es auch an watex liegen?

Gefällt mir
12. März 2017 um 22:09

Es gibt doch diesen Tee und Saft der gut dafür sein soll. Ich komme jetzt nicht auf den Namen aber das hat meine Bekannte mal genommen und war nach 3 Tagen wieder Beschwerdefrei. Würde einfach mal in die Apotheke nachfragen.

Gefällt mir
13. März 2017 um 4:08

Weissdornextrakt

Gefällt mir
13. März 2017 um 4:11
In Antwort auf kanon_11953307

Hallo
ja meiner Mutter geht es mittlerweile besser sie meint Ihre Wassereinlagerung ist auch zurück gegangen. Kann es auch an watex liegen?

Bei wassereinlagerungen: birkenblätterinfusionen

Gefällt mir