Home / Forum / Fit & Gesund / Hat sie Bulimie? Wie kann ich ihr helfen?

Hat sie Bulimie? Wie kann ich ihr helfen?

9. August 2015 um 22:49

Hallo alle zusammen,

vorab, ich bin ein Kerl und 19 Jahre alt. Keine Ahnung, ob das relevant ist, soll trotzdem gesagt sein.

Ich habe gestern meinen Geburtstag nachgefeiert und mir geht eine Sache nicht aus dem Kopf - ich bin ein ziemlich hilfsbereiter Mensch und will jedem helfen können.

Ich vermute, dass eine "Bekannte" (Mädchen, 16 Jahre alt, nennen wir sie mal Lorena) Bulimie hat oder gerade im Anfangsstadium zu sein scheint. Ich habe eigentlich selten mal was mit ihr zu tun gehabt, man hat sich zwischendurch auf Feiern gesehen, aber wirklich geredet hat man nicht.

Wie erwähnt, habe ich gestern meinen Geburtstag nachgefeiert. Da wir den selben Freundeskreis haben, war Lorena natürlich auch dabei. Nach ein paar Bier und anderen Getränken waren bereits alle ziemlich gut dabei. Es hat sich irgendwie ein Gespräch zwischen Lorena, ihrer Freundin und mir entwickelt. Die Freundin von Lorena hat mich dann im Beisein von Lorena gefragt, ob es schon Bulimie sei, wenn man sich manchmal, nicht immer, den Finger in den Mund nach dem Essen steckt. Ich meinte darauf natürlich ja, dann hat sie auf Lorena "rumgehackt" und meinte, dass sie Recht hat und sie es lassen soll.

Irgendwann etwas später habe ich dann die Chance ergriffen und mich zu Lorena gesetzt und mit ihr gesprochen. Ich war natürlich ganz schön angeheitert, sie war lediglich angetrunken. Wir haben ein wenig über den Vorfall gesprochen und ich habe gefragt, warum sie es tut und wie oft. Sie meinte, weil das Essen sie manchmal anwidert und sie abnehmen möchte (obwohl sie es überhaupt nicht nötig hat, sie meinte sogar selber, dass sie einen gesunden BMI hat). Sie nimmt sich dazu noch die Models als Vorbild, die so dünn wie ein Zahnstocher sind. Ich habe ihr dann meine Nummer gegeben und ihr mehrmals gesagt, dass sie sich jederzeit und immer bei mir melden kann. Auch wenn sie nur über Gott und die Welt reden möchte, hauptsache ich kann für sie da sein und ihr helfen.

Heute haben wir dann nochmal über Facebook geschrieben. Da ich natürlich wieder nüchtern war, habe ich ihr nochmal das Gleiche geschrieben, dass sie sich jederzeit bei mir melden kann.

Ich möchte auch nicht zu aufdringlich sein, denn sie meint immer wieder, dass es ihr gut geht und sie keine Probleme hat. Ich habe ihr dann geschrieben, dass ich nicht zu aufdringlich sein soll und sie nicht damit nerven möchte. Daraufhin meinte sie, dass ich mir deshalb keine Sorgen machen muss, sie nervt das nicht. Sie schrieb allerdings auch, dass sie sich auf jeden Fall melden wird, wenn sie doch mal Probleme hat.

Nun weiß ich nicht, ob ich mir das einbilde oder ob sie wirklich ein Problem hat? Eventuell könnt ihr mir helfen, wie ich als Außenstehender ihr helfen kann. Man kennt sich auch eigentlich überhaupt nicht, aber ich glaube, dass ihr jemanden zum Reden fehlt (abgesehen von ihrer Freundin), weil sie gesagt hat, dass sie es "super nett" findet und sich darüber sehr freut, dass ich ihr das alles anbiete.

Was meint ihr? Bin für jede Antwort dankbar!


Liebe Grüße
cocacoala

Mehr lesen

31. Dezember 2015 um 4:01

...
Hey(:

Ich hoffe der Beitrag ist noch halbwegs aktuell..

Respekt! Du bist ein sehr hilfsbereiter Mensch!Das klingt wirklich nach Bulimie und das Mädchen braucht dringend Hilfe!
Informiere ihre Familie..Je schneller die Behandlung beginnt( Psychologin, Klinik) desto besser!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Sport während Schwangerschaft und mit Kindern
Von: spiwi
neu
30. Dezember 2015 um 17:48
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen