Home / Forum / Fit & Gesund / Hat sich die ES verbessert oder verschlechtert, als

Hat sich die ES verbessert oder verschlechtert, als

13. Mai 2013 um 21:00 Letzte Antwort: 14. Mai 2013 um 17:04

ihr von daheim ausgezogen seit?

Ich glaube, wenn ich ausziehe, wird es sich verbessern bei mir, weil ich dann nur noch die Lebensmittel kaufen kann, die ich wirklich essen will

Würde mich freuen, wenn ihr mal darüber berichtet

Mehr lesen

13. Mai 2013 um 21:05

Hmm
Also ich selbst habe da keine Erfahrungen, da ich noch zuhause lebe... allerdings ist eine ES ja komplex und ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass "die richtigen Lebensmittel" da die Lösung sind.
Wenn das Verhältnis zu den Eltern der Knackpunkt ist, kann es natürlich vieles einfacher machen und ein guter Start sein...
Aber es ist auch eine große Veränderung, die mit vielen neuen, schwierigen Situationen verbunden ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2013 um 21:49

Es gibt
halt Dinge, die nur ich esse. Zum Beispiel kauf ich mir gern abgepackte Frischkäse, damit ich die Kalorienzahl weiß oder 1,5% Joghurt, anstatt 3,5%. Eigentlich hab ich immer eine extrawurst. Vorallem will ich eigentlich nur Bioprodukte essen und die am liebsten nur aus den Bioläden, aber des ist leider nicht machbar und auch teurer. DEshalb würde ich wenn ich allein lebe gar keine Süßigkeiten mehr kaufen, nur gesunde Sachen oder halt sachen, die mir schmecken und eventuell auch vegan leben. Ich denke ab und an würde schon mal was ungesundes in meinen Einkaufskorb wandern, aber im groben und ganzen würde es mir besser tun, weil ich nur die Produkte hätte, die ich auch wirklich essen will. Daheim ist es ja doch ab un an, dass man etwas isst, was einem eig nicht sooo gut schmeckt, aber man es halt isst, weil man nach irgendwas sucht, aber des man will noch nicht gefunden hat, weißt was ich mein?

Ich iss lieber allein (meistens zumindenst). Da es in unserer Familie sehr oft Konflikte am Tisch gibt und des echt ätzend ist. dEshalb werde ich in nächster Zeit auch alleine essen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2013 um 21:55
In Antwort auf varg_12279032

Es gibt
halt Dinge, die nur ich esse. Zum Beispiel kauf ich mir gern abgepackte Frischkäse, damit ich die Kalorienzahl weiß oder 1,5% Joghurt, anstatt 3,5%. Eigentlich hab ich immer eine extrawurst. Vorallem will ich eigentlich nur Bioprodukte essen und die am liebsten nur aus den Bioläden, aber des ist leider nicht machbar und auch teurer. DEshalb würde ich wenn ich allein lebe gar keine Süßigkeiten mehr kaufen, nur gesunde Sachen oder halt sachen, die mir schmecken und eventuell auch vegan leben. Ich denke ab und an würde schon mal was ungesundes in meinen Einkaufskorb wandern, aber im groben und ganzen würde es mir besser tun, weil ich nur die Produkte hätte, die ich auch wirklich essen will. Daheim ist es ja doch ab un an, dass man etwas isst, was einem eig nicht sooo gut schmeckt, aber man es halt isst, weil man nach irgendwas sucht, aber des man will noch nicht gefunden hat, weißt was ich mein?

Ich iss lieber allein (meistens zumindenst). Da es in unserer Familie sehr oft Konflikte am Tisch gibt und des echt ätzend ist. dEshalb werde ich in nächster Zeit auch alleine essen.

Ich kann aber auch
ohne Probleme ein 3,5% Joghurt essen Milch wird mittlerweile nich mehr extra besorgt, weil ich nie milch trinke, war davor allergisch und deshalb schmeckt mir der Geschmack davon nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2013 um 22:20

Ich weiß es nicht.
Mir schmecken einfach gesunde Sachen besser als ungesunde. Ich würde schon irgendwann mal was Ungesundes essen, aber würde es mir halt nicht kaufen. Weißt du wie ich des mein?

Ich wurde damit erzogen, dass wir sehr fettarm, vegetarisch kochen. Deshalb schmecken mit fettige Sachen wirklich nicht. Also ich mein z.B. Pommes. Des iss ich aber nicht, weil ich Angst hab davon zuzunehmen, sondern weil mir des Fett einfach nciht schmeckt. Aber zum Beispiel Pizza Margherita schmeckt mir schon. Aber des iss ich ganz selten, weil bei uns sehr gesund gekocht wird

Außerdem finde ich, wenn man sehr gesund und ausgewogen isst. Sprich morgens Müsli mit Obst und Joghurt, Mittags Reis mit Salat und Gemüse und Abends Brot mit Käse und Salat.Man Ungesundes v.a. Süßigkeiten nicht braucht. Süßigkeiten ist nur ein Luxusgut, das kein Mensch zum Überleben braucht. Ab und an schmeckt es schon, aber täglich braucht man es ja nicht und ich finde des hat nichts mit der ES zu tun, sondern einfach mit meiner Einstellung, dass ich mich einfach gesund ernähren will.

Ich hab vor den Lebensmitteln keine Angst, dass ich dick werde wenn ich ein Stück Kuchen esse, sondern eher bin ich traurig, weil ich keine Süßigkeiten mehr essen will, weil die einfach nicht gut sind für meinen Körper und stattdessen könnte ich vielmehr anderes besserschmeckendes essen.
Verstehst du wie ich des mein?
Ich esse lieber einen Apfel, oder ein Obstsalat, oder Müsli anstatt ein Stück Schokolade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Mai 2013 um 17:04

Nein
Also bei mir wurde es richtig schlimm, als ich plötzlich alleine wohnte.
Eigentlich war es daheim bei mir so, dass ich sehr wenig gegessen hab und mich vielleicht alle 3 Wochen mal übergeben habe.
Als ich dann alleine wohnte, hab ich plötzlich (obwohl es mir Monate davor echt gut ging) wieder extrem wenig gegessen und mich mehrmals am Tag (!) übergeben.
Zum einen hab ich mich einfach unbeobachtet gefühlt, zum anderen war die neue Umgebung und die neuen Leute wahrscheinlich zu viel für mich.

Deshalb würde ich vor dem Versuch, auszuziehen, um gesund zu werden, eher abraten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook