Home / Forum / Fit & Gesund / Hat mein Zahnarzt mich falsch diagnostiziert?

Hat mein Zahnarzt mich falsch diagnostiziert?

21. April um 12:04 Letzte Antwort: 21. April um 20:53

Hallo, ich war gestern bei meinem Zahnarzt zur Kontrolle. Ich war die letzten 4 Jahre fast nicht da. Das letzte mal mit 18, jetzt bin ich 21. Er hat mir kurz in den Mund geschaut und direkt Röntgenbilder angefertigt. Darauf zu sehen angeblich Zwischenraumkaries. Er zeigte mir an 2 Stellen dunkle Verfärbung und sagte das es Karies sei. Mehr Erklärungen bekam ich nicht, außer die Aussage "da sieht man was in so kurzer Zeit passieren kann, wenn man nicht zum Zahnarzt geht" Daraufhin verließ er den Raum und verabschiedete sich. Zu diesen Zeitpunkt bin ich von 2/3 Zähnen ausgegangen die befallen sein sollen. Die Assistentin holte ein IPad und erklärte mir in Windeseile welche Füllungsarten es gibt und was diese kosten. Permanent die Frage ob ich eine Zahnzusatzversicherung habe und der Hinweis auf die teuerste Füllung mit 500 Euro pro Zahn. Da musste ich erstmal schlucken, ich bin Studentin und kann das nicht einfach mal so bezahlen. Aber es kam noch schlimmer nachdem das Gespräch indem es hauptsächlich um Geld ging beendet war, fragte ich nach um viele Zähne es denn gehe. Da sagte man mir es wären 14 Zähne betroffen. Ich bin dann mit einem weiteren Termin zur Zahnreinigung (welche sich zwischen 100-130 Euro bewegt) in drei Tagen nachhause gefahren. Ich wurde mit den Worten verabschiedet "googeln sie nochmal die verschiedenen Methoden und beim nächsten Termin entscheiden wir dann". Ich habe mich noch nie so schlecht beraten gefühlt, das ganze ähnelt eher einem Verkaufsgespräch da es die meiste Zeit nur um das Geld ging. Ich wurde nicht aufgeklärt was genau ich habe an wie vielen Zähnen und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Was mich auch sehr stutzig mahct ist das Röntgenbild, da zeigte man mir 2 Stellen, bei den anderen 12 Zähnen nichts, "da man es nicht erkennen könnte". Als ich zuhause war ist erstmal eine Welt für mich zusammen gebrochen, ich weiß das man immer zum Zahnarzt soll und ich erstmal selbst dran Schuld bin wenn jetzt etwas kaputt ist. Aber ich habe meine Zähne in den letzten Jahren immer gepflegt und als ich das letzte mal da war, war alles top. Außerdem habe ich gelesen das man Interdentalkaries nur mit Hilfe einer Röntgenuntersuchung, wie sie bei mir durchgeführt wurde erkennen kann. Wenn aber das Risiko so groß ist, dort Karies zu bekommen müsste man doch bei jeder Kontrolle ein Bild machen. Sowohl mein Freund als auch meine Mama haben in den letzten Jahren kein einziges Röntgenbild gemacht bekommen. Dann könnte Ihnen theoretisch doch dasselbe passieren wie mir, wenn man nach beipielsweise 5 Jahren ein Bild macht und sieht das 20 Zähne Karies haben. Ich bin sehr verunsichert und fühle mich schlecht, da ich enorme Angst habe das mein halbes Gebiss mit Anfang 20 kaputt ist. Ich habe mir bereits einen Termin bei einem anderen Zahnarzt gemacht, mal schauen was dieser sagt. Wenn etwas mit meinen Zähnen nicht in Ordnung ist möchte ich doch gerade dann gut beraten werden. Leider hat mir diese Beratung komplett gefehlt. Eine Frage noch zum Abschluss: Wie schnell entsteht Karies in den Zahnzwischenräumen und ist es möglich das nach knapp 4 Jahren 14 Zähne betroffen sind.Ich hoffe ich habe mich gut ausgedrückt und würde mich über Ratschläge und Anregungen freuen. Vielleicht hat der ein oder andere schon etwas ähnliches erlebt und kann davon berichten?Liebe Grüße

 

Mehr lesen

21. April um 20:53

Fachliche Ratschläge kann ich nicht geben, aber mein Eindruck ist tatsächlich, dass dein Zahnarzt in erster Linie mal verdienen will!
Gute Beratung sollte anders aussehen!
Das mit den Röntgenbildern stimmt auch, die werden ja nicht bei jedem normalen Besuch gemacht. So könnte das bei allen anderen Patienten ja auch nicht festgestellt werden, wenn sich da irgendwas anbahnt.

Ich denke du hast die richtige Entscheidung getroffen, auf jeden Fall mal noch eine andere Meinung einzuholen.
Und wenn du dich nicht gut beraten fühlst (was ich auch so sehe) dann solltest du den Zahnarzt auch wechseln.

100-130 Euro für die Zahnreinigung erscheint mir auch schon sehr hoch! Ich bin nicht ganz sicher, aber ich glaube ich zahle dafür so 70 oder 80. Was auch schon ein hoher Preis ist, wie ich finde. Und ob es wirklich sinnvoll und nötig ist, da bin ich mir auch nicht so sicher.
Füher wurde einmal im Jahr der Zahnstein entfernt und gut wars...aber ich habs mir auch aufschwatzen lassen

Gefällt mir