Home / Forum / Fit & Gesund / Hashimoto??? HILFE!

Hashimoto??? HILFE!

23. Juni 2014 um 11:05

Hallo ihr lieben,

ich bin etwas ratlos und auch sehr aufgeregt was ich denn nun für eine schilddrüsen Fehlfunktion habe.. ich hoffe ihr könnt mir helfen.

nachdem ich festgestellt habe das ich immer schrecklich müde bin, meine Konzentration abgenommen hat, ich mir Sachen einfach nicht mehr merken kann und sie schnell vergesse und ich ständig Gänsehaut habe und am frieren bin, würde mir geraten meine schilddrüsenwerte kontrollieren zu lassen.
ich war dann bei meinem Hausarzt wegen eines blutbildes. Am nächsten Tag habe ich in der Praxis angerufen um nachzufragen ob alles Okay ist.. da wurde mir dann gesagt ja alles okay außer eisenmangel und niedriger blutzucker. Da ich gehört habe das sich viele Ärzte mit der Schilddrüse nicht richtig auskennen und auch wegen den neuen Normwerten habe ich mir die werte zuschicken lassen dabei kam das raus:

Ft 3 bei 3.19 (Norm 2.00-4.40)
Ft 4 bei 1.30 (Norm 0.90-2.00)
Tsh Basal bei 3.22 (Norm 0.27-4.20)

Hier sieht man schon das die normwerte falsch angesetzt sind. Ein Arbeitskollege der selbst probleme mit der Schilddrüse hat, hat mir dann angeboten im Geschäft nochmal Blut abnehmen zu lassen (haben ein Labor mit dem wir zusammen arbeiten) und auch die trak und tpo-ak antikörper zu bestimmen, ebenso wie nochmals Ft 3 Ft 4 und Tsh. Dabei kamen dann diese Werte raus. Das wir ca. Eine Woche nach dem ersten blutbild.

Ft 3 bei 3.9 (Norm 2.0-4.4)
Ft 4 bei 1.38 (Norm 0.90-1.70)
Tsh Basal bei 2.04 (Norm 0.30-4.20) graubereich (2.5-4.2)
Tpo-ak bei 467+ (Norm bis 34)
Trak bei 0.4 (Norm unter 1.8)

Nachdem erhöhten tpo-ak wert bin Ich nochmal zum Hausarzt und der hat ein Ultraschall Bild gemacht. Leider war das kein Spezialist und man hat auch gemerkt das er sich nicht gut mit dem Gerät ausgekannt hat. Er meinte dann nur das alles Okay sei und ich Warten solle bis ich an Gewicht zulege (das Symptom ist bis jetzt noch nicht eingetroffen) es tut mir leid aber ich bin eine Frau und 21 Jahre alt ich warte sicherlich nicht solange bis ich 10 Kilo mehr habe, zumal ich schon symptome habe, die er aber leider nicht ernst nahm und zu meinem frieren zb. Gesagt hatte ich hätte ja keine muskeln-.-. Ich habe jetzt am 17.07 einen Termin bei einem nukleamediziner. Brauche da auch noch eine Überweisung von meinem Hausarzt. Ich hoffe bei den Werten wird das kein Problem sein oder? Könnt ihr noch was zu meinen werten sagen was ihr denkt was bei mir vorliegt? Kann man bei den Werten wirklich schon von hashimoto ausgehen?
Und können sich die tpo ak werte auch noch verringern? Oder steigen die jetzt eher? Bekomme ich vom nuk trotzdem schon eine medikamentöse Behandlung auch wenn die restlichen werte bei der zweiten Blutabnahme in der Norm sind? Bitte dringend um Hilfe. Mache mir schon die ganze Zeit Gedanken. Weshalb habe ich auch das Symptom Gewichtszunahme noch nicht? bin 1,60 groß und wiege momentan 50 kg. Kommt die Gewichtszunahme noch wenn ich nicht bald mit den Medikamenten starte?

Danke

Mehr lesen

18. Juli 2014 um 1:49

Hashimoto
Also meine werte waren, oder sind fast um da doppelte erhöht und bei mir haben sie Hashimoto festgestellt, ich habe keine Gewichtszunahme gehbt, auch jetzt während der Tbl-behandlung nicht...
also wegen gewichtszunahme brauchste dir im mom. noch keine sorgen zu machen...
aber es kann bis zu nem jahr dauern, bis die Therapie anschlägt.
Mehr kann ich dir dazu im mom. auch nicht sagen
lg kecksi 1990

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2014 um 21:16

Habe auch Hashimoto
Kann mich auch einreihen, bei mir wurde vor 7 Wochen eine Unterfunktion festgestellt und seit vorgestern hab ich die Gewissheit nun das es leider Hashimoto ist

Wie habt ihr bemerkt das etwas nicht mit euch stimmt???

Bei mir fing es vor 11/2 Jahren schleichend an mit Schlafstörung, Herzklopfen, das Gefühl keinen Rollkragen mehr tragen zu können, Abgeschlagenheit und Müdigkeit. Mein Hausarzt meinte damals nur ich solle mich ab und zu mal ausruhen, zwei Kinder sind halt anstrengend

Letztendlich war ich bei meiner Gynäkologin weil mir 2/3 meiner Haare seit Februar ausgefallen sind, ich dachte nur vill. Sind ja die Hormone durcheinander aber das es nun alles zusammen an der Schilddrüse lag war mir neu.

Jetzt nehme ich seit c.a. 7 Wochen L-Thyrox 50 mg und mir geht's schon viel besser. Ich kann endlich wieder durchschlafen und bin nicht mehr so müde und antriebslos .

Man sollte sich einfach nicht abspeisen lassen sonst ist es wie bei mir und es wird mit der Psyche abgetan

LG Kleines Nordlicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 14:57
In Antwort auf aoi_12856780

Habe auch Hashimoto
Kann mich auch einreihen, bei mir wurde vor 7 Wochen eine Unterfunktion festgestellt und seit vorgestern hab ich die Gewissheit nun das es leider Hashimoto ist

Wie habt ihr bemerkt das etwas nicht mit euch stimmt???

Bei mir fing es vor 11/2 Jahren schleichend an mit Schlafstörung, Herzklopfen, das Gefühl keinen Rollkragen mehr tragen zu können, Abgeschlagenheit und Müdigkeit. Mein Hausarzt meinte damals nur ich solle mich ab und zu mal ausruhen, zwei Kinder sind halt anstrengend

Letztendlich war ich bei meiner Gynäkologin weil mir 2/3 meiner Haare seit Februar ausgefallen sind, ich dachte nur vill. Sind ja die Hormone durcheinander aber das es nun alles zusammen an der Schilddrüse lag war mir neu.

Jetzt nehme ich seit c.a. 7 Wochen L-Thyrox 50 mg und mir geht's schon viel besser. Ich kann endlich wieder durchschlafen und bin nicht mehr so müde und antriebslos .

Man sollte sich einfach nicht abspeisen lassen sonst ist es wie bei mir und es wird mit der Psyche abgetan

LG Kleines Nordlicht

Hashimoto
Bei mir hat es sich wie folgt bemerkbar gemacht, ich hatte/ Habe oft das gefühl, dass sich mein Hals zuschnürt und konnte/kann keine Ketten und Schals oder ähnliches tragen.
Dazu kam noch, dass ich richtig reizbar war und ich sehr schnell müde/ erschöpft war/bin.....
meine Ärztin hat mir dann L-Thyroxin 50 verschrieben und ist dann auf 75 hochgegangen, da die werte sich verschlechtert haben...
So hat es sich bei mir bemerkbar gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 9:42

Hashimoto
Huhu,
ich kann mich leider auch einreihen aber ich war schon etwas derber. Ich habe die Symtome nicht ernstgenommen und als ich dann bei einer sehr guten Ärtzin in Bremen war, war mein TSH schon bei 14 (normal soll der bei 0,5 bis 1,5 liegen, so die Ärtzin). Also stellten wir mich auf 75 L-Thyroxin ein. Nun nehme ich die Pille und die bringt wieder alles durcheinander und der Wert klettert wieder hoch. Jetzt nehmen ich schon 150 L-Thyorxin (aber erst seit ca 1 Woche) mal schaun wie das damit ist.

Aber das mit den Ärtzen kenne ich leider ich bin aufs land gezogen und sage meinen neuen Doc das da was nicht schimmt und er meinte. Ach der Stress den umzuges, das eingewöhnen geben Sie sich zeit.

NEIN das war es nicht, ich bin dann alleine zum endokrinologen gehangen un dann war mein THS wieder auf den weg nach 5 und ich war bei 2.

Jetzt schauen wir mal das wir ihn wieder runterbekommen.
Aber Systome merke ich jetzt verstärkt.
Hitze, Müde, Zickig und nah am Wassergebaut, Bluthochdruck und eine Gewichtszunahme von 20 Kilo

Aber ich arbeite dran und mein verlobter gibt mir viel kraft dafür.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 10:08
In Antwort auf nalani_12365908

Hashimoto
Huhu,
ich kann mich leider auch einreihen aber ich war schon etwas derber. Ich habe die Symtome nicht ernstgenommen und als ich dann bei einer sehr guten Ärtzin in Bremen war, war mein TSH schon bei 14 (normal soll der bei 0,5 bis 1,5 liegen, so die Ärtzin). Also stellten wir mich auf 75 L-Thyroxin ein. Nun nehme ich die Pille und die bringt wieder alles durcheinander und der Wert klettert wieder hoch. Jetzt nehmen ich schon 150 L-Thyorxin (aber erst seit ca 1 Woche) mal schaun wie das damit ist.

Aber das mit den Ärtzen kenne ich leider ich bin aufs land gezogen und sage meinen neuen Doc das da was nicht schimmt und er meinte. Ach der Stress den umzuges, das eingewöhnen geben Sie sich zeit.

NEIN das war es nicht, ich bin dann alleine zum endokrinologen gehangen un dann war mein THS wieder auf den weg nach 5 und ich war bei 2.

Jetzt schauen wir mal das wir ihn wieder runterbekommen.
Aber Systome merke ich jetzt verstärkt.
Hitze, Müde, Zickig und nah am Wassergebaut, Bluthochdruck und eine Gewichtszunahme von 20 Kilo

Aber ich arbeite dran und mein verlobter gibt mir viel kraft dafür.

Hashimoto
Diese Krankheit ist furchtbar
mein tpo ak ist nun auch auf 1470 und jetzt nehme ich auch l-thyroxin seit letzten Dienstag. Habe aber ständig blähungen, hat das auch jemand von euch?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 10:13
In Antwort auf sylvia_12268717

Hashimoto
Diese Krankheit ist furchtbar
mein tpo ak ist nun auch auf 1470 und jetzt nehme ich auch l-thyroxin seit letzten Dienstag. Habe aber ständig blähungen, hat das auch jemand von euch?

Lg

Blähungen
Habe die blähungen schon länger seitdem mein tpo-ak so hoch ist. Bei mir fing alles mit blähungen an und dünnem Stuhl. Danach habe ich ständig gefroren und gleichzeitig war ich pitsch nass unter den Armen. Mein tsh lag bei 2,8 als ich mir l-thyroxin begann. Ich sollte 50 mg nehmen was mir für den Anfang jedoch zuviel war und ich kopfschmerzen und durchfall Bekam. Nehme jetzt seit gestern nur die halbe Tablette also 25 mg. Hatte aber gestern nach dem essen blähungen obwohl es nur Spaghetti Bolognese waren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 10:36
In Antwort auf sylvia_12268717

Hashimoto
Diese Krankheit ist furchtbar
mein tpo ak ist nun auch auf 1470 und jetzt nehme ich auch l-thyroxin seit letzten Dienstag. Habe aber ständig blähungen, hat das auch jemand von euch?

Lg

Hashimoto
Ja Probleme mit stuhl und Blähungen habe ich auch. Dagegen nehme ich aber was bis sich das wieder eingerenkt hat. Mein doc sagt was in einen halben Jahr kaputt geht durch die SD, braucht der Körper ein ganzes Jahr um das wieder in Ordnung zu bringen. Das ist doch der Hammer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 12:29
In Antwort auf nalani_12365908

Hashimoto
Ja Probleme mit stuhl und Blähungen habe ich auch. Dagegen nehme ich aber was bis sich das wieder eingerenkt hat. Mein doc sagt was in einen halben Jahr kaputt geht durch die SD, braucht der Körper ein ganzes Jahr um das wieder in Ordnung zu bringen. Das ist doch der Hammer.


Ich frage mich die ganze zeit ob irgendwas mit meinem darm nicht stimmt. Ich habe nicht immer blähungen. Plötzlich habe ich sie dann manchmal wieder, auch nicht immer bei den gleichen Lebensmitteln sondern immer bei verschiedenen.. was nimmst du gegen die blähungen? Habe bis jetzt auch noch nicht an Gewicht zugenommen und Verstopfungen habe ich auch nicht direkt. Muss Jeden Morgen einmal groß, leider ist dieser Stuhl aber nicht wirklich fest. Und wirklich viel ist es auch nicht. Habe jetzt eine Woche garnichts gehabt und seit gestern habe ich es wieder ein wenig das macht mich echt verrückt und ist auch mein schlimmsten Symptom, wenn es durch die schilddrüse iberhaupt verursacht ist ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2014 um 5:55
In Antwort auf sylvia_12268717

Hashimoto
Diese Krankheit ist furchtbar
mein tpo ak ist nun auch auf 1470 und jetzt nehme ich auch l-thyroxin seit letzten Dienstag. Habe aber ständig blähungen, hat das auch jemand von euch?

Lg

Die blähungen kommen bei mir vom essen
Man sollte ja mit einer Autoimmunerkrankung seine Ernährung umstellen... Aber das ist manchmal gar nicht so einfach, weil im Prinzip fast alle Nahrungsmittel die man vorher gegessen hat wegfallen. Und die neuen Nahrungsmittel total teuer sind und auch überhaupt nicht schmecken
Naja, also im Internet steht eine Menge über Ernährung bei Hashimoto oder lies mal die Hashimoto Diät, das Buch hat schon vielen geholfen. Ach und ich habe mal checken lassen, wogegen ich bei Lebensmitteln allergisch reagiere... Also, ich darf gar nix mehr essen
Deshalb habe ich auch ne Menge Blähungen, ganz furchtbar, kann ja nicht nix essen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram