Home / Forum / Fit & Gesund / Harter Bauch, verstopfung, harter Stuhlgang

Harter Bauch, verstopfung, harter Stuhlgang

27. August 2010 um 11:59 Letzte Antwort: 12. November 2017 um 20:35

Hallo

Habe da ein problem:

ich habe seit 3 Wochen harten Stuhlgang, manchmal kann ich 3-4 Tage nicht gehen und manchmal gege ich 2 mal am Tag, wobei immer der Stuhlgang hart ist.
ich hab das gefühl es will raus und es geht nichts, weils zu hart ist.
Zu mir: weiblich, 19 Jahre, 1,78, 70 kg, Bürotätigkeit überwiegend sitzend
Essen:
morgends: entweder 1 Brötchen mit marmelade, schinken, salami oder ein 2 Vollkornbrote mit frischkäse usw (eigl recht normal)
zwischendurch: 1 Apfel, 1 banane(selten), 1 Pfirsich... oder auch mal 1 Knoppers
mittags: wenn ich arbeite meist nichts, wird ersetzt durch nochmal wie im frühstück
nachmittags-Abends: noch ein stück obst udnd ann eine warme Mahlzeit wie Hähnchen, Nudeln, putenschnitzel, reis, Kartoffeln mit Quark,
ich nasche so gut wie gar nicht, wenn überhaupt mal nen Riegel oder nen Knoppers
und jetzt kommts: ich schaffe locker 2,5 liter (eher mehr) am Tag (Wasser, Volvic mit geschmack, marathon, ggf. 100 ml cola oder fanta am Tag)

Sport: seit 4 Wochen im Fitness studio 3 mal die Woche, aber eher mehr Muskelaufbau, trotzdem schwitze ich und beweg mich auch viel

Wer kann mir erklären woran es liegt das ich trotz des vielen trinkens so harten Stuhlgang habe ?

Mehr lesen

28. August 2010 um 15:04


Kenn ich... Ich war auch lang im Fitnessstudio, geholfen hat dann erst täglich radzufahren.... Da dürft die Bewegung den Darm ankurbeln....

Oder Laevolac, Dulpholac oder wie die ganzen Präparate auch heißen... Die machen den Stuhl weich (wirken aber überhaupt net abführend...), das kriegen normalerweise auch alle bettlägrigen Omis im Heim... Schmeckt furchtbar, hilft aber... Und macht nicht abhängig, weils den Darm nicht anregt...

Sonst nehm ich alle paar Wochen mal Bekunis-Tee... Ist ein mildes Abführmittel, das ich nur nehm, wenn ich mal wieder 3-4 Tage keinen Stuhl hatte... Das ist dann nämlich wirklich schmerzhaft...

lG

Gefällt mir
1. September 2010 um 16:41

Falsche Ernährung
hi,
ich hatte jahrelang das gleiche Problem.
Das ist sehr ungesund. Dir fehlen Balaststoffe für den Stuhlgang.

Versuche es mal so:
Morgens zum Frühstück:
4 Esslöffel Müsli (Fruchtmüsli/Chrunchmüsli), aber bitte nicht das billige zuckerversetzte Zeug aus der Werbung, sondern wirklich hochwertiges.
Das ganze vermischt Du mit Magerquark (auch 4 Esslöffel) und kannst dann noch nach belieben 1 Teelöffel Honig, 2 Teelöffel Marmelade, etwas Zimt (je nach Geschmack) oder eben nur pur essen.

Halt das 1 Woche durch und der Toilettengang wird täglich problemlos klappen... und zwar ohne, dass man sich im wahrsten Sinne des Wortes den "hintern" herauspressen muss.

In der Zwischenzeit solange das Müsli noch nicht wirkt empfehle ich Dir aus der Apotheke: Ratiopharm Laxans Tropfen (zur Behandlung von kurzfristiger Darmträgheit).
Innerhalb von 8-10 Stunden klappt der Stuhlgang.

... und bite nicht falsch verstehen:
Laxans Tropfen nur übergangsweise für 1 Woche bis das Müsli loslegt, dann wirst Du keine Tropfen mehr brauchen.


LG
34EVE

Gefällt mir
4. Oktober 2010 um 22:00

Verstopfung
Vielleicht hätte ich was, was dir helfen konnte. Wo wohnst Du? Am besten kontaktierst du mich unter lebouda@web.de

Gefällt mir
8. Oktober 2010 um 18:53

War bei mir auch so
Hallo,

ich hatte auch das Problem, dass ich tagelang nicht zur Toilette konnte, einen schrecklichen Blähbauch hatte mit ziemlich schmerzhaften Bauchkrämpfen.

Erst durch den Kontakt zu einem Heilpraktiker konnte ich diese Probleme lösen. Da ich weiß, dass es viele Menschen mit ähnlichen Problemen gibt, habe ich meine Erfahrungen auf einer Website zusammen gestellt. Schau Dich einfach dort mal um (www.gegen-darmprobleme.de). Vielleicht sind ja Informationen dabei, die Dir helfen können.

LG Petra

1 LikesGefällt mir
28. Oktober 2015 um 21:49

Das stimmt
habe da durch auch jetzt mit Hämorrhoiden zu kämpfen. Durch die Kräuter tut es Gott sei dank nicht weh. Mein Arzt hat mir jetzt dafür eine Creme aufgeschrieben. Hätte er mir mal vorher was aufgeschrieben, damit es besser mit dem Stuhlgang klappt dann hätte ich die Dinger nicht.

1 LikesGefällt mir
3. Februar 2016 um 16:03

Es war
echt nicht mehr schön zum Glück ist damit ja vorbei. Ich werde nach Karneval mal ne Pause einlegen um zugucken ob mein Darm es jetzt auch wieder alleine hin bekommt.

Gefällt mir
28. Januar 2017 um 23:09

Hat man wenn man dieses pflanzliche Mittel nimmt viel Durchfall? Bei Abführmittel ist es ja so, das man meistens den ganzen Tag nur noch mit Durchfall auf dem Klo sitzt. Das kann ich mir Beruflich gar nicht erlauben. Und ich kann ja schlecht zu meinem Chef sagen, ich komme heute nicht  habe Abführmittel genommen. Der fragt mich auch ob ich sie noch alle beisammen habe.

1 LikesGefällt mir
28. Februar 2017 um 14:19

Bekommt man doch allgemein, wenn man länger eine Verstopfung hat und dann was nimmt Durchfall. Weil dann will der genze Sch... auch raus.

Gefällt mir
28. Februar 2017 um 14:19

Bekommt man doch allgemein, wenn man länger eine Verstopfung hat und dann was nimmt Durchfall. Weil dann will der genze Sch... auch raus.

1 LikesGefällt mir
6. April 2017 um 12:41

Ok dann ist es was anderes aber da du immer schon so Probleme damit hast würde ich nochmal zum Arzt gehen. Es ist ja ein Zeichen das dein Darm nicht selbständig arbeitet.

Gefällt mir
16. April 2017 um 15:10

Habe auch öfter harten Stuhlgang. (Kann keine Schokolade essen) Seit ich regelmäßig Cilli und scharfe Gerichte esse habe ich wieder normalen Stuhl. Auch viel Obst, Gemüse und viel trinken sind wichtig. Viel Bewegung!

Gefällt mir
8. Mai 2017 um 8:28

Sauerkraut, trockene Pflaumen ein geriebener Apfel können auch sehr hilfreich bei Verstopfung sein. Wovon ich nur abraten kann Bananen und Kohlsachen die können zwar auch helfen aber da bekommt man bei einer Verstopfung noch Blähungen und das kann schmerzlich werden. Meine Mutter nimmt vor jedem Essen ein Löffel mit Kokosöl bei ihr hilft das sehr gut.

Gefällt mir
20. Juni 2017 um 14:40

Vor jedem Essen das Öl, ist dass nicht ein bisschen viel? Also ich würde Durchfall davon bekommen.

Gefällt mir
30. Juni 2017 um 21:05

Also ich komme damit gut klar. Das muss jeder selber rausfinden.
 

Gefällt mir
5. Juli 2017 um 15:55
In Antwort auf salha_12640056

Also ich komme damit gut klar. Das muss jeder selber rausfinden.
 

Ich werde es mal ausprobieren. Ich hoffe die Toilette wird nicht mein bester Freund. Werde aber auch die Pepex ausprobieren, oder meint ihr das wäre dann zuviel?

Gefällt mir
20. Juli 2017 um 11:40

Hallo affchen,hast du beides ausprobiert?

Gefällt mir
9. August 2017 um 10:19

Guten Morgen, ja habe ich werde aber nur noch mit Pepex weiter machen. Das Öl benutze ich jetzt für meine Haut und Haare. Beides zusammen ist nicht schlecht aber ich habe dann Durchfall und das wollte ich ja nicht. Mir reicht es weicheren Stuhlgang und das ich überhaupt regelmäßig auf Klöchen kann. 

1 LikesGefällt mir
6. November 2017 um 14:02

Ich denke das sie dir auch bei einem Blähbauch helfen. Sonst frag am besten bei Body Vita selber nach

Gefällt mir
12. November 2017 um 20:35

Bestimmt helfen die Kräuter auch dafür. Hast du bei der Firma mal nachgefragt? 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers