Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Hängende brüste durch abnehmen mit sport?

Letzte Nachricht: 6. April 2010 um 17:36
M
malie_11977466
17.03.10 um 12:58


Hey,
also wie schon erwähnt bin ich erst 20, ich war immer dick und hab dann mit 14 ne Hungerkur gemacht und dadurch mein Gewicht von 85 auf 65 reduziert, das ganze war ne Katastrophe für meine damals sehr große Brust, jetzt hängen sie enorm und ich hab am restlichen körper wieder an Gewicht zugelegt( 74kg).
Nun will ich ins Fitnessstudio gehen um allgemein nochmal 10-15 kg abzunehmen, ich hab aber unglaubliche Angst, dass von meinem C-Busen, der sowieso schon hängt nach der Sportaktion nur noch Hautlappen übrig bleiben...und dann würde ich das abnehmen gleich lassen, weils mir das nicht wert ist!

Ich weiß, dass die Schäden die ich jetzt habe schon irreparabel sind, aber hat irgendjemand Erfahrungen damit wie sich ne "Sportdiät" auswirkt?

Vielen Dank für ne Antwort =)

Mehr lesen

Anzeige
A
amelie_12431098
06.04.10 um 17:36

Busen
Hi,

recht spät, aber dennoch hier eine Antwort auf Deine Frage!
Ich bin 27 Jahre alt und habe Ende 2003 ebenfalls eine sehr extreme Hungerkur absolviert. Ich hatte damals gerade einen einjährigen USA Aufenthalt hinter mir und hatte währenddessen von zuvor 72 Kilo auf 97 Kilo!! zugenommen. Dazu muss man sagen, dass ich nur 1,65 Meter groß bin! ;( Mit den 72 Kilo zuvor war ich also auch nicht schlank, aber auch nicht erheblich zu dick-ich fühlte mich wohl.

Meine Brüste waren bevor ich so stark an Gewicht zugelegt hatte ein B Cup-also nicht zu groß und nicht zu klein. Super straff waren sie noch nie, aber sie hingen auch nicht sonderlich. Mir den 97 Kilo hatte sich der Cup auf C vergrößert und das Gewebe der Brüste war natürlich mitgewachsen und weicher geworden.

Ende 2003 beschloss ich dann wie gesagt abzunhemen und begann am 01. November mit einer 3 monatigen Fastenkur. Ich trank nur Wasser, Tee, Brühe, morgens ein Glas Orangensaft und abends ein Glas Milch. Zu Ende der Fastenkur genehmigte ich mir zusätzlich ab und an eine Tomatensuppe. Ich nahm in den 3 Monaten ganze 25 Kilo ab und hatte wieder mein Ausgangsgewicht von 72 Kilo. Das ganze OHNE jeglichen Sport.

Nun zu meinen Brüsten-sie waren danach ruiniert!! Hatte mein altes B Körbchen zurück, aber das Gewebe war mehrfach gerissen und der Busen hing erheblich stärker als zuvor. Sprich--> ohne Sport--> SCHLECHT!!

Mit begleitetem Sprotprogramm wäre das nicht passiert! Habe mich in meinem Fitnesstudio beraten lassen, was ich gegen mein Busenproblem tun kann. Mein Trainer meinte, dass ich nun im Nachhinein keine große Besserung mehr erzielen kann. Ich kann lediglich versuchen durch gezielte Brustübungen die Muskulatur in dem Bereich entsprechend zu straffen und somit einen geringen Effekt zu erzielen.

Hätte ich dies bereits während der Fastenkur gemacht-so mein Trainer-wären die negativen Auswirkungen der schnellen Abnahme auf meine Brüste wensentlich weniger stark ausgefallen. Das Gewebe wäre während der Abnahme durch das Sportprogramm gestrafft worden und der Busen würde nun weitaus weniger hängen. Denn die Abnahme von Fett verleiht dem Busen weniger Gewicht (d.h. er wird weniger nach unten gezogen) und der zusätzliche Muskelaufbau verhindert ein Absenken zusätzlich!!

Also mit einem gezielten Sportprogramm bist Du in jedem Fall besser beraten und die Chance Deinen Busen weiter zu ruinieren ist geringer. Ich würde es also drauf ankommen lassen.

LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige