Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Hallo

5. Mai 2010 um 12:17 Letzte Antwort: 7. Mai 2010 um 13:24

meine Tochter ist jetzt 2 Jahre und 8 Monate alt.
Seit Montag haben wir folgendes Problem:

Begann alles am Monatg bei der Tagesmutti - Mausi musste ab Mittags ständig auf Toilette pullern. So aller 5 - 10 min. Nachmittags ging es dann wieder ( nur 2 Mal in 3 Stunden ). In der Nacht war die Windel trocken. Musste dann erst früh wieder pullern. Gestern früh dann wieder aller halben Stunden. Kam dann aber teilweise fast nix. Nachmittags musste sie dann nicht mehr- hat dann nur abends und heute früh gepullert. Windel war wieder trocken. Heute Vormittag musste sie wieder aller paar Minuten ( aller 20 - 30 min muss - aber teilweise nichts im topf ist ) Habe jetzt mal die Tagesmutti angerufen, wie es ihr geht. Sie meinte nur, dass Sie heute vormittag auch paar mal pullern musste, aber nicht sehr viel im Topf war. Außerdem möchte Sie sich jetzt auch füttern lassen. ( Die anderen Kinder sind im Alter von 1 - 2 Jahre ) Maus ist die älteste.Was kann das sein? Kennt das jemand von euch? Was kann ich tun

Mehr lesen

7. Mai 2010 um 13:24

Blasenentzündung?
Hallo mams2408,

Ich könnte mir vorstellen, dass deine Kleine vielleicht eine Blasenentzündung hat. Das hat bei mir auch mal so angefangen. Erst ständig das Gefühl mal zur Toilette zu müssen - und dann kommt wenig bis nichts! Nach einigen Tagen (ca. 1 Woche) hat es dann beim pullern gebrannt und der Urin war rot verfärbt! Also bin ich zum Arzt und habe eine Urinprobe abgegeben. Nach einer medikamentösen Behandlung war allerdings schnell alles wieder in Ordnung bei mir. Ich weiß allerdings nicht mehr, welches Medikament ich verschrieben bekommen habe.
Ich muss dazu sagen, ich war schon erwachsen, als ich mir die Blase entzündet hatte. Meine Tochter ist bislang davon verschont geblieben, daher weiß ich nicht, wie man in einem solchen Fall mit Kleinkindern verfährt. Aber im Zweifel halt immer ab zum Arzt.

Vielleicht hat es auch mit den anderen, jüngeren Kindern bei der Tagesmutter zu tun. Ich habe eine Freundin, deren 1. Kind (3 J.) wieder das Fläschchen wollte, als das 2. Kind in die Familie geboren wurde und der Dreijährige wollte auch wieder gewickelt werden...

Ist natürlich ein anderes Beispiel, aber vielleicht hilft es dir ja. Ich wünsche deiner Kleinen auf jeden Fall eine gute Besserung, was immer sie hat.

Liebe Grüße und alles Gute euch beiden.

Gefällt mir