Home / Forum / Fit & Gesund / Haferflocken

Haferflocken

10. Januar 2006 um 13:52

Hallo,

wenn man abnehemen möchten(sport&nahrungsumstellung)sind da haferflocken gut?ich hab gehört die sollen beim abnehmen sehr gut sein,allerdings haben die in 100g schon 7gr fett,das ist doch schon ziemlich viel für 100g oder nicht?

Mehr lesen

10. Januar 2006 um 22:45

Re
Hi!

Haferflocken zum Frühstück ist nach meiner Erfahrung das beste Frühstück. Am besten mit Zimt und ein paar Scheiben Banane und ein bisschen Milch. Und wichtig ist dass du dich satt isst!

Denn so bleibst du viiieeel länger satt und hast auch garkeine Lust auf Süsses (ist bei mir so der Fall, und ich hab immer Abends Heisshunger bekommen). Das Fett, das darin enthalten ist, ist jag wohl besseres Fett als in Kellogs oder Toast, nicht wahr?
Und die Kalorien die du morgens isst, bist du schnell wieder los, hat irgendwas mit der Verdauung morgens zu tun oder sowas.

Also ich nehme immer ganz gut ab wenn ich mich an folgenden Plan halte: Morgens Haferflocken, Tee, dann Mittagessen, obwohl ich manchmal keinen Hunger habe oder keine Lust auf Essen, meistens esse ich dann nur was kleines. Dann um 17.00 Uhr esse ich Abendgessen, da hau ich nochmal richtig rein, verzichte auf nichts, und dann noch Frucht danach, und natürlich trinke ich über den Tag verteilt viel Tee. Es funktioniert wirklich, man hat abends keinen Heisshunger mehr und so freu ich mich jeden Abend auf das Frühstück!

Sport ist natürlich wichtig, und Haferflocken sind da gut, da sie denke ich mal langsame Kohlenhydrate haben, die man ca. 1 Stunde vor dem Sport essen soll, damit man genug Energie hat. Also wenn ich an einem Tag Sport machen soll, esse ich ca. 1-2 Std vorher Pasta oder so...halt als verspätetes Mittagessen.

So nehme ich sehr gut ab, bis jetzt ist es für mich das Ideale, da jede Diät bei mir bis jetzt nur zu abendlichen Fressattacken geführt hat, da ich tagsüber kaum was gegessen habe oder eben nicht nahrhaft genug.

Hoffentlich konnte ich dir helfen.
lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 1:09

Du musst ja auch sehen
daß Du damit auch richtig gute Kalorien und gutes Fett kriegst. Fett ist ja auch nicht gleich Fett. Haferflocken enthalten ungesättigte Fettsäuren und die brauchst du sogar zum Abnehmen. Und versuch mal, 100 g Haferflocken zu essen, da bist Du auch erstmal stundenlang pappsatt.

Ich hab vor 7 Monaten meine Ernährung umgestellt, u.a. habe ich jeden Morgen ein großes Müsli aus Hafer- und Mehrkornflocken, Leinsamen, Basismüsli von Schneekoppe mit viel Milch und Honig gegessen. Vorher hatte ich eigentlich nie gefrühstückt oder halt irgendwelches ungesundes Zeugs. Es macht im Vergleich zu anderen Sachen wirklich sehr lange satt, ist gesund und zum Abnehmen optimal. Ich hab 10 Kilo abgenommen (natürlich auch mit Sport und Süßigkeitenverzicht) und mein Gewicht halte ich immer noch.

Was noch sehr lecker ist (wenn man's mag ), ist Haferflocken mit Milch in der Mikrowelle ein bis zwei Minuten erwärmen und mit Honig oder Apfelmus süßen. Wenn ich das morgens esse, brauche ich bis abends nichts mehr.

Also, iß die Haferflocken ruhig, sind ja auch sehr eiweißreich und Eiweiß ist bei einer Diät und Sport sehr wichtig.

LG Ivy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 14:27
In Antwort auf karola_12294932

Re
Hi!

Haferflocken zum Frühstück ist nach meiner Erfahrung das beste Frühstück. Am besten mit Zimt und ein paar Scheiben Banane und ein bisschen Milch. Und wichtig ist dass du dich satt isst!

Denn so bleibst du viiieeel länger satt und hast auch garkeine Lust auf Süsses (ist bei mir so der Fall, und ich hab immer Abends Heisshunger bekommen). Das Fett, das darin enthalten ist, ist jag wohl besseres Fett als in Kellogs oder Toast, nicht wahr?
Und die Kalorien die du morgens isst, bist du schnell wieder los, hat irgendwas mit der Verdauung morgens zu tun oder sowas.

Also ich nehme immer ganz gut ab wenn ich mich an folgenden Plan halte: Morgens Haferflocken, Tee, dann Mittagessen, obwohl ich manchmal keinen Hunger habe oder keine Lust auf Essen, meistens esse ich dann nur was kleines. Dann um 17.00 Uhr esse ich Abendgessen, da hau ich nochmal richtig rein, verzichte auf nichts, und dann noch Frucht danach, und natürlich trinke ich über den Tag verteilt viel Tee. Es funktioniert wirklich, man hat abends keinen Heisshunger mehr und so freu ich mich jeden Abend auf das Frühstück!

Sport ist natürlich wichtig, und Haferflocken sind da gut, da sie denke ich mal langsame Kohlenhydrate haben, die man ca. 1 Stunde vor dem Sport essen soll, damit man genug Energie hat. Also wenn ich an einem Tag Sport machen soll, esse ich ca. 1-2 Std vorher Pasta oder so...halt als verspätetes Mittagessen.

So nehme ich sehr gut ab, bis jetzt ist es für mich das Ideale, da jede Diät bei mir bis jetzt nur zu abendlichen Fressattacken geführt hat, da ich tagsüber kaum was gegessen habe oder eben nicht nahrhaft genug.

Hoffentlich konnte ich dir helfen.
lg

@ moonbug
Hallo,

sag mal, wie isst du die Haferflocken denn? Also mit Milch, oder? Und so, dass es ein "Brei" wird oder eher so wie Suppe? Also viel oder wenig Milch?

Danke,

sommer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 22:55
In Antwort auf sommersonnestrand

@ moonbug
Hallo,

sag mal, wie isst du die Haferflocken denn? Also mit Milch, oder? Und so, dass es ein "Brei" wird oder eher so wie Suppe? Also viel oder wenig Milch?

Danke,

sommer

@sommersonnenstrand
Hi!

Ich koche die Haferflocken in Wasser, bis es ein Brei wird und dann tu ich eher weniger Milch rein, da er mir sonst zu klebrig wird.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper