Home / Forum / Fit & Gesund / Habt ihr Erfahrungen mit richtig riesigen Fressattacken?

Habt ihr Erfahrungen mit richtig riesigen Fressattacken?

19. Dezember 2012 um 14:07 Letzte Antwort: 23. Dezember 2012 um 18:22

Also, ich habe hier schon öfter mal von Essattacken gelesen, die aber teilweise noch "im Rahmen" sind - damit will ich nichts runterspielen! Ich weiß, dass es immer schlimm ist, wenn das passiert und das es nie ein gutes Zeichen ist usw.
Aber wenn bei mir Essattacken auftreten, werden oft regelrecht Fressorgien daraus, sodass ich am Tag auch mal auf um die 9000 Kalorien komme...

Ich wüsste gerne mal, was ihr mit Fressattacken für Erfahrungen gemacht habt, insbesondere was die Folgen betrifft... z.B. ist es bei mir so, dass ich nach solchen Tagen ganz schlimm angeschwollene Beine hab. Da passen mir meine normalen Hosen fast nicht mehr Kennt das jemand? Sind das Wassereinlagerungen? Wie kommt sowas überhaupt zustande?

Ich würd mich echt über ein paar Antworten freuen, weil ich in meinem Bekanntenkreis niemanden habe, der solche Probleme kennt.

Deswegen schonmal danke

Mehr lesen

19. Dezember 2012 um 15:14

Fa
also ich hab jetzt keine richtigen mehr, ich nenns jetzt einfach Schlemmertage !!

Früher warens zum normalen essen noch so 2-4000kcal ganz verschieden gewesen: zB 2 menüs von MCdoof und viel schoki und knabbereien,... am nächsten tag hab ichs von den wassereinlagerungen (vom salzigen Zeug) am meisten bei den Handgelenken gemerkt und hatte immer nen Schwangerschaftsbauch und extremes Völlegefühl !

Nach dem ich ein paar Monate normal gegessen habe, wurden die FA immer seltener und haben dann ganz nachgelassen. normales sündigen zähl ich da jetzt nicht mehr dazu

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Dezember 2012 um 18:46


oh das is wirklich heftig... aber auf jeden fall gut, dass du das wieder hinbekommen hast, freut mich das zu hören und das ging echt in ein paar wochen? hast du seit dem gar keine probleme mehr?
und darf ich fragen, ob du jetzt agr keine FAs mehr hast? und wenn dem so ist, würde mich auch interessieren, wie du es geschafft hast, davon loszukommen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Dezember 2012 um 19:22
In Antwort auf odette_12355495


oh das is wirklich heftig... aber auf jeden fall gut, dass du das wieder hinbekommen hast, freut mich das zu hören und das ging echt in ein paar wochen? hast du seit dem gar keine probleme mehr?
und darf ich fragen, ob du jetzt agr keine FAs mehr hast? und wenn dem so ist, würde mich auch interessieren, wie du es geschafft hast, davon loszukommen...

Liebe ultrigaria
was mir zum vorbeugen von fressanfällen geholfen hat, ist einerseits dass ich mir auch im alltag süsses erlaubt habe ( denn meine anfälle waren zunächst immer mit süssem, damit habe ich gestartet, und bin dann zum anderer gegangen unter dem motto: du hast ja schon angefangen, jetzt kannst du noch weiter machen) ich glaube, meine auslöser waren, dass ich mir im alltag gewisse nahrungsmitteln nicht zugestehen konnte, u.a eben süsses aber auch kohlenhydrate. wenn ich dann mal etwas anfing, konnte ich kaum hören. aber seit ich mir immer wieder erlaube, ist auch der drang zu fressen weg. wie ich wissen würde, ich darf das, es ist nicht das erste mal oder so.
wenn ich nun heisshunger oder lust auf süsses verspüre, dann hilft es mir, wenn ich eine heisse schokolade ganz langsam trinke, mich damit vor den laptop setze und einen film schaue. danach vielleicht noch einen tee trinken. oder einen lolli lutschen, denn einen lolli lutschen dauert ziemlich seine zeit und dann ist meistens der drang wieder etwas abgeklungen und ich hatte dennoch etwas im mund.
ich bin noch nicht ganz "clean" mit dem erbrechen, essen und essanfällen, aber ich habe dieses jahr so viele dinge über mich und mein verhalten gelernt und ziemlich viel ändern können. ich war oder bin seit 5.5 jahren in der essstörung und war drei mal stationär, aber ich denke und habe die hoffnung, dass ich eines tages wieder gesund werde und ich bin auf dem weg dazu.
liebe grüsse

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Dezember 2012 um 12:52
In Antwort auf nuha_12700736

Liebe ultrigaria
was mir zum vorbeugen von fressanfällen geholfen hat, ist einerseits dass ich mir auch im alltag süsses erlaubt habe ( denn meine anfälle waren zunächst immer mit süssem, damit habe ich gestartet, und bin dann zum anderer gegangen unter dem motto: du hast ja schon angefangen, jetzt kannst du noch weiter machen) ich glaube, meine auslöser waren, dass ich mir im alltag gewisse nahrungsmitteln nicht zugestehen konnte, u.a eben süsses aber auch kohlenhydrate. wenn ich dann mal etwas anfing, konnte ich kaum hören. aber seit ich mir immer wieder erlaube, ist auch der drang zu fressen weg. wie ich wissen würde, ich darf das, es ist nicht das erste mal oder so.
wenn ich nun heisshunger oder lust auf süsses verspüre, dann hilft es mir, wenn ich eine heisse schokolade ganz langsam trinke, mich damit vor den laptop setze und einen film schaue. danach vielleicht noch einen tee trinken. oder einen lolli lutschen, denn einen lolli lutschen dauert ziemlich seine zeit und dann ist meistens der drang wieder etwas abgeklungen und ich hatte dennoch etwas im mund.
ich bin noch nicht ganz "clean" mit dem erbrechen, essen und essanfällen, aber ich habe dieses jahr so viele dinge über mich und mein verhalten gelernt und ziemlich viel ändern können. ich war oder bin seit 5.5 jahren in der essstörung und war drei mal stationär, aber ich denke und habe die hoffnung, dass ich eines tages wieder gesund werde und ich bin auf dem weg dazu.
liebe grüsse

Danke sputnik28
.. für deine antworten! ich bin froh, dass du so von dir erzählst, ich würd mir da gerne ein beispiel dran nehmen... weil das echt schon sehr fortschrittlich klingt. und ich glaube, bis man echt von sich behaupten kann, total clean zu sein, dauert es bestimmt ganz schön lange, weil gerade bei essstörungen gibt es ja so eine hohe rückfallquote... da ist es schon echt ne tolle sache, wenn man so weit ist, wie du
ich kann das natürlich jetzt nicht so gut beurteilen, aber ich glaube, deine hoffnung auf das gesund werden ist berechtigt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Dezember 2012 um 19:18

Hmm..
das gefühl mit dem auskotzen, das habe ich nur manchmal... es gibt auch so "fresstage" die ich mir total eingeplant hab, und dann fühl ich mich hinterher psychisch nicht sooo schlecht, aber halt körperlich bin ich total fertig... aber das auskotzen is doch auch echt eine schlechte sache :/ lass das lieber sein...
wenn du den brennesseltee ausprobiert hast, kannst du ja mal berichten, ob das was gebracht hat würde mich auf jeden fall interessieren!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Dezember 2012 um 18:22

Leute...
seid lieb zueinander, morgen ist weihnachten

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club