Home / Forum / Fit & Gesund / Habe Scheiße gebaut habe mich erwischen lassen bei Alkohol am Steuer Angst vor den Konsequenzen!

Habe Scheiße gebaut habe mich erwischen lassen bei Alkohol am Steuer Angst vor den Konsequenzen!

27. August 2016 um 8:38

Ohje mir geht es so mies seit 2 Tagen. War mit meinen on off Freund unterwegs abends haben uns nach 7 Wochen wieder mal gesehen konnte es kaum erwarten ihn zu sehen. Haben uns in eine Bar gesetzt was getrunken ich ein Glas Wein danach habe ich gedacht komm trink noch ein paar Bier bis jetzt wurde dir noch nie der Führerschein entzogen. Dann habe ich mich mit ihm gezofft weil er andere Frauen angemacht hatte war unzufrieden und habe mich selbst bestraft mit einem Schnaps nach den anderen weil ich eifersüchtig und traurig war er hat mir dann noch gesagt mit uns wird es nichts mehr. Ich war so gefrusstet! Dann sind wir weg gefahren. Habe mein Auto abgestellt und wollten da drinne schlafen. Dann kam die Polizei zu uns obwohl ich gestanden habe. Natürlich Alkoholkontrolle! So rein gepustet 1,2 Promille gehabt. Musste mit zur Blutentnahme. So jetzt muss ich 2 bis 3 Wochen warten und ärger mich über alles will am liebsten nicht mit den Konsequenzen leben es macht mich fertig der Gedanke daran so lange auf fahren zu verzichten! Ich bin traurig und wütend! Den Abend noch mit dem Freund gezofft aber vorher haben wir uns an dem Abend noch geküsst und gekuschelt nach der Eifersuchtsnummer. Bin echt unzufrieden mit allen! Ein Problem nach dem anderen! Jetzt muss ich 2 bis 3 Wochen auf Post warten bis ich weiß wielange der Führerschein weg ist. Habe Angst am liebsten will ich es ungeschehen machen aber geht nicht! Ich werde nie wieder trinken wenn ich später wieder fahre. Habe jetzt 6 Jahre den Führerschein also bin nicht mehr in der Probezeit. Wurde dieses Jahr schon mit 0, 4 Promille angehalten da kam ich noch mit allen davon . Jetzt traue ich es meinen Eltern wieder nicht zu sagen weil das Auto ist auf meine Mutter geschrieben die haben genug Ärger mit mir mein Vater meinte noch vor ein paar Wochen wenn ich noch den Führerschein weg genommen bekomme dann kann ich mir gleich den Strick nehmen ich will es am liebsten verheimlichen dann habe ich den nächsten Ärger wieder. Was kann ich im schlimmsten Falle für Strafen bekommen ? Könnt ihr mir das bitte schreiben??

Mehr lesen

28. August 2016 um 17:50

Auweia
http://www.bussgeldkatalog.de/alkohol/

Absolute Fahruntüchtigkeit. Es handelt sich ab einem Promillewert von 1,1 immer (!!!) um eine Straftat und nicht mehr um eine Ordnungswidrigkeit.

Du solltest dir einen Anwalt suchen und deine Eltern darauf vorbereiten, denn das wirst du ihnen nicht verheimlichen können

Davon abgesehen lege ich dir einen Besuch in einer Suchtklinik nahe. Dort wirst du wahrscheinlich aber sowieso hin müssen. und zwar zurecht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2016 um 17:59
In Antwort auf eila_12680991

Auweia
http://www.bussgeldkatalog.de/alkohol/

Absolute Fahruntüchtigkeit. Es handelt sich ab einem Promillewert von 1,1 immer (!!!) um eine Straftat und nicht mehr um eine Ordnungswidrigkeit.

Du solltest dir einen Anwalt suchen und deine Eltern darauf vorbereiten, denn das wirst du ihnen nicht verheimlichen können

Davon abgesehen lege ich dir einen Besuch in einer Suchtklinik nahe. Dort wirst du wahrscheinlich aber sowieso hin müssen. und zwar zurecht

Achso
Zusätzlich zu den 9 monaten fahrverbot ommt natürlich noch eine empfindliche Geldstrafe deren Höhe das Gericht festsetzt. Rechne mal mit mindestens 1.000

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2016 um 12:38
In Antwort auf eila_12680991

Auweia
http://www.bussgeldkatalog.de/alkohol/

Absolute Fahruntüchtigkeit. Es handelt sich ab einem Promillewert von 1,1 immer (!!!) um eine Straftat und nicht mehr um eine Ordnungswidrigkeit.

Du solltest dir einen Anwalt suchen und deine Eltern darauf vorbereiten, denn das wirst du ihnen nicht verheimlichen können

Davon abgesehen lege ich dir einen Besuch in einer Suchtklinik nahe. Dort wirst du wahrscheinlich aber sowieso hin müssen. und zwar zurecht

Suchtklinik nein
Ich bin nicht süchtig nach Alkohol nur weil ich mal 1.2 hatte es gibt schlimmeres!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2016 um 0:06

So wie ich es eben gelesen habe
kriegst du den Lappen abgenommen, das heißt nach Ablauf der Sperrfrist ( Jahre) kannste erst einen neuen machen.
dazu erhebliche geldstrafe - über 1000 Euro.
Wenn dein Auto gestanden hat , als die Polizei es sah,
und wenn der motor abgestellt war, kannst du da eventuell was machen.
Man muß dich im Verkehr erwischt haben, nicht beim parken.
da mußt du nen spezialisierten Rechtsanwalt fragen.
es wird aber ohnehin zu einer Gerichtsverhandlung kommen.
Das hat jetzt aber alles keinen Sinn, es muß weitergehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2016 um 1:46
In Antwort auf azeton1

So wie ich es eben gelesen habe
kriegst du den Lappen abgenommen, das heißt nach Ablauf der Sperrfrist ( Jahre) kannste erst einen neuen machen.
dazu erhebliche geldstrafe - über 1000 Euro.
Wenn dein Auto gestanden hat , als die Polizei es sah,
und wenn der motor abgestellt war, kannst du da eventuell was machen.
Man muß dich im Verkehr erwischt haben, nicht beim parken.
da mußt du nen spezialisierten Rechtsanwalt fragen.
es wird aber ohnehin zu einer Gerichtsverhandlung kommen.
Das hat jetzt aber alles keinen Sinn, es muß weitergehen.

Hi
Ich ärger mich jeden Tag und rede es schlecht und mache mich runter und lasse meine Laune an den anderen deshalb aus. Aber es ist nun mal wie es ist und es geht weiter. Und es bringt mir nichts mich jeden Tag deshalb fertig zu machen und andere mit. Aber ich muss doch nicht den kompletten Führerschein neu machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2016 um 12:24
In Antwort auf lisi24gezeichnetvondemleben

Hi
Ich ärger mich jeden Tag und rede es schlecht und mache mich runter und lasse meine Laune an den anderen deshalb aus. Aber es ist nun mal wie es ist und es geht weiter. Und es bringt mir nichts mich jeden Tag deshalb fertig zu machen und andere mit. Aber ich muss doch nicht den kompletten Führerschein neu machen?

Das kan man im Moment noch nicht sagen
Wie ist das jetzt genau:
Haben sie euch während der Fahrt erwischt oder nicht während der Fahrt.
es gibt in einem Verfahren manchmal Chancen, es zu Fall zu bringen oder eine erhebliche Positinsverbesserung herauszuholen.
Wenn es so ist, daß sie euch nicht während der Fahrt erwischt haben, dann kann man da vielleicht was machen, wenn man sich auskennt.
anstatt ärgern kannst du dich einlesen im Internet.
Das bringt immer was.
Ob da was zu machen sein könnte, das kann ich so nicht sagen, dazu fehlt mir die Information.
Grämen bringt jedenfalls garnichts.
Wenn du willst kannst du näheres dazu posten.
haben sie euch nun beim Fahren erwischt oder nicht ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 22:55
In Antwort auf azeton1

Das kan man im Moment noch nicht sagen
Wie ist das jetzt genau:
Haben sie euch während der Fahrt erwischt oder nicht während der Fahrt.
es gibt in einem Verfahren manchmal Chancen, es zu Fall zu bringen oder eine erhebliche Positinsverbesserung herauszuholen.
Wenn es so ist, daß sie euch nicht während der Fahrt erwischt haben, dann kann man da vielleicht was machen, wenn man sich auskennt.
anstatt ärgern kannst du dich einlesen im Internet.
Das bringt immer was.
Ob da was zu machen sein könnte, das kann ich so nicht sagen, dazu fehlt mir die Information.
Grämen bringt jedenfalls garnichts.
Wenn du willst kannst du näheres dazu posten.
haben sie euch nun beim Fahren erwischt oder nicht ?

Hi
Das Auto stand am Parkplatz hatten die Musik an. Und dann meinte ich zum Polizei das wir im Auto schlafen. Haben sie nicht geglaubt musste Alkoholtest machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 23:16
In Antwort auf lisi24gezeichnetvondemleben

Hi
Das Auto stand am Parkplatz hatten die Musik an. Und dann meinte ich zum Polizei das wir im Auto schlafen. Haben sie nicht geglaubt musste Alkoholtest machen.

Das ist doch was
ich will mich jetzt nicht zu weit aus dem fenster lehnen,
aber da könnte was gehen zu deinen Gunsten.
du kannst im auto saufen soviel du willst, solange du nicht fährst ! - das ist schonmal klar.
Das verlangen eines Alkoholtestes von jemand, der nicht gefahren ist bzw. die Polizei muß das gesehen haben, daß du gefahren bist - ansonsten ist der Entzug deines Führerscheins illegal.
-ruf erstmal bei der Polizei an , und sage , daß du nicht alkoholisiert gefahren bist, sondern auf dem Parkplatz nur gestanden hast (und dort gesoffen hast)
Daher willst du deinen Führerschein sofort zurück, denn du hast dich keiner Trunkenheitsfahrt schuldig gemacht.
wenn du direkt bei der Polizei vorbeigehst, mußte allerdings aufpassen , daß du nichts falsches sagst oder daß sie dich nicht über den Tisch ziehn.
Daher wäre Anwalt das beste. Hast du Geld ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 23:35
In Antwort auf azeton1

Das ist doch was
ich will mich jetzt nicht zu weit aus dem fenster lehnen,
aber da könnte was gehen zu deinen Gunsten.
du kannst im auto saufen soviel du willst, solange du nicht fährst ! - das ist schonmal klar.
Das verlangen eines Alkoholtestes von jemand, der nicht gefahren ist bzw. die Polizei muß das gesehen haben, daß du gefahren bist - ansonsten ist der Entzug deines Führerscheins illegal.
-ruf erstmal bei der Polizei an , und sage , daß du nicht alkoholisiert gefahren bist, sondern auf dem Parkplatz nur gestanden hast (und dort gesoffen hast)
Daher willst du deinen Führerschein sofort zurück, denn du hast dich keiner Trunkenheitsfahrt schuldig gemacht.
wenn du direkt bei der Polizei vorbeigehst, mußte allerdings aufpassen , daß du nichts falsches sagst oder daß sie dich nicht über den Tisch ziehn.
Daher wäre Anwalt das beste. Hast du Geld ?

War der Parkplatz an der Straße
oder war er abseits der Straße , also z.B. auf einem Parkplatz vom Supermarkt oder so ? - also Privatgrundstück ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2016 um 23:36
In Antwort auf azeton1

Das ist doch was
ich will mich jetzt nicht zu weit aus dem fenster lehnen,
aber da könnte was gehen zu deinen Gunsten.
du kannst im auto saufen soviel du willst, solange du nicht fährst ! - das ist schonmal klar.
Das verlangen eines Alkoholtestes von jemand, der nicht gefahren ist bzw. die Polizei muß das gesehen haben, daß du gefahren bist - ansonsten ist der Entzug deines Führerscheins illegal.
-ruf erstmal bei der Polizei an , und sage , daß du nicht alkoholisiert gefahren bist, sondern auf dem Parkplatz nur gestanden hast (und dort gesoffen hast)
Daher willst du deinen Führerschein sofort zurück, denn du hast dich keiner Trunkenheitsfahrt schuldig gemacht.
wenn du direkt bei der Polizei vorbeigehst, mußte allerdings aufpassen , daß du nichts falsches sagst oder daß sie dich nicht über den Tisch ziehn.
Daher wäre Anwalt das beste. Hast du Geld ?

Hi
Will erstmal auf ein Brief warten vom Richter. Oder soll ich gleich anrufen? Zur Zeit kein großes Geld da

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 0:35
In Antwort auf lisi24gezeichnetvondemleben

Hi
Will erstmal auf ein Brief warten vom Richter. Oder soll ich gleich anrufen? Zur Zeit kein großes Geld da

Ich würd anrufen
Du mußt sagen, daß du betrunken nicht gefahren bist !
dabei mußte unbedingt bleiben.
Du hast in betrunkenem zustand den zündschlüssel nicht reingesteckt !
nicht durcheinanderbringen lassen.
Du bist nicht gefahren, nachdem du Alkohol getrunken hattest, aber die Beamten hätten dies nicht zur Kenntnis genommen bzw. dies mißverstanden.
Wie ist das eigentlich mit deinem Beifahrer ?
wurde der auch kontrolliert/Blutentnahme ?
Leg dir alles vor dem Anruf zurecht bzw. geh alles nochmal durch.
irgendwelche Beteuerungen oder sowas, ich machs nie mehr wieder - das komplett weglassen.
Du hast nichts verbotenes gemacht.
Es wurde dir vielmehr der führerschein zu unrecht abgeluchst !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 1:29
In Antwort auf azeton1

Ich würd anrufen
Du mußt sagen, daß du betrunken nicht gefahren bist !
dabei mußte unbedingt bleiben.
Du hast in betrunkenem zustand den zündschlüssel nicht reingesteckt !
nicht durcheinanderbringen lassen.
Du bist nicht gefahren, nachdem du Alkohol getrunken hattest, aber die Beamten hätten dies nicht zur Kenntnis genommen bzw. dies mißverstanden.
Wie ist das eigentlich mit deinem Beifahrer ?
wurde der auch kontrolliert/Blutentnahme ?
Leg dir alles vor dem Anruf zurecht bzw. geh alles nochmal durch.
irgendwelche Beteuerungen oder sowas, ich machs nie mehr wieder - das komplett weglassen.
Du hast nichts verbotenes gemacht.
Es wurde dir vielmehr der führerschein zu unrecht abgeluchst !

Hi
Der Beifahrer musste nicht zur Blutentnahme hat aber geblasen er hatte 2, 8 drinne. Meinst bei den Beamten anrufen die mich erwischt haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 10:50
In Antwort auf azeton1

Das ist doch was
ich will mich jetzt nicht zu weit aus dem fenster lehnen,
aber da könnte was gehen zu deinen Gunsten.
du kannst im auto saufen soviel du willst, solange du nicht fährst ! - das ist schonmal klar.
Das verlangen eines Alkoholtestes von jemand, der nicht gefahren ist bzw. die Polizei muß das gesehen haben, daß du gefahren bist - ansonsten ist der Entzug deines Führerscheins illegal.
-ruf erstmal bei der Polizei an , und sage , daß du nicht alkoholisiert gefahren bist, sondern auf dem Parkplatz nur gestanden hast (und dort gesoffen hast)
Daher willst du deinen Führerschein sofort zurück, denn du hast dich keiner Trunkenheitsfahrt schuldig gemacht.
wenn du direkt bei der Polizei vorbeigehst, mußte allerdings aufpassen , daß du nichts falsches sagst oder daß sie dich nicht über den Tisch ziehn.
Daher wäre Anwalt das beste. Hast du Geld ?

Wer betrunken hinter dem Steuer sitzt...
Auch in einem geparkten Auto, hat schlechte Karten. Ganz schlechte Karten sogar. Steckte dann noch der Zündschlüssel im Schloss (benötigt man in manchen Autos schon um das Radio pberhaupt einzuschalten oder die Klimaanlage), ist es ganz vorbei. Dann besteht fahrbereitschaft und den Weg zum Anwalt kann man sich dann sparen. Zumal im geschilderten Fall erst mal glaubhaft erklärt werden muss wie das Auto denn überhaupt auf den Parkplatz kam. Von alleine wird es da sicherlich nicht hingekommen sein

So wie der Fall geschildert wurde, wird es nichts gross zu diskutieren geben. Die Strafe wird saftig. Aber das wirde ja schon mehrmals gesagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 10:59
In Antwort auf lisi24gezeichnetvondemleben

Suchtklinik nein
Ich bin nicht süchtig nach Alkohol nur weil ich mal 1.2 hatte es gibt schlimmeres!

Doch,
...bist du. Unter Alkoholeinfluss ins Auto steigen und fahren IST Zeichen einer Alkoholsucht. Ob du es einsiehst oder nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 11:07

.
Also mal ganz ehrlich - Du hast echt scheiße gebaut und mit 1,2 Promille ist man schon so betrunken, dass es zu schweren Unfällen kommen kann. Und leider sterben nie die, die Schuld haben, sondern immer die unschuldigen. Also hört auf ihr zu helfen, ohne Strafe davon zu kommen. Wenn man so etwas macht, muss man auch mit den Konsequenzen leben. Da sind die Gründe egal, kein Streit rechtfertigt es, andere Leben in Gefahr zu bringen! Bezüglich der Strafe musst du abwarten, was da kommt, das entscheidet Gericht oder Landkreis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 11:16

So, jetzt noch mal ..
weil anscheinend mein Beitrag vom Handy irgendwie nicht gesendet wurde

also:

wer sich besoffen hinter das Lenkrad eines Autos setzt, auch in einem geparkten Auto, hat grundsätzlich schon mal schlechte Karten. Ganz schlechte Karten sogar.

Steckte dann noch der Zündschlüssel im Schloss (benötigt man in manchen Autos schon um das Radio überhaupt einzuschalten oder die Klimaanlage), ist es eigentlich ganz vorbei. Stichwort "Fahrbereitschaft" bzw "Betriebsbereitschaft des Fahrzeugs". In dem Fall kannst du dir den Weg zum Anwalt eigentlich sparen.

Zumal im geschilderten Fall auch erst einmal glaubhaft erklärt werden muss, wie das Auto denn überhaupt auf den Parkplatz kam. Von alleine wird es da sicherlich nicht hingekommen sein.

So wie der Fall geschildert wurde, wird es nichts gross zu diskutieren geben. Die Strafe wird saftig. Aber das wurde ja schon mehrmals gesagt

und bitte höre auf zu jammern. Alkohol + Auto waren noch nie eine gute Kombination. Und da du nun bereits zum wiederholten mal mit Alkohol erwischt worden bist (auch wenn es beim ersten mal angeblich "nur" 0,4 Promille waren), scheint es der richtige Denkzettel zur richtigen Zeit für die richtige Person zu sein. Wer weiß in was für eine Scheisse du dich (und Andere) sonst noch geritten hättest. Es muss nciht immer erst jemand von einem Besoffenen über den Haufen gefahren werden damit derjenige anfängt nachzudenken ... meine Güte. Wie unreif kann man sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 11:18
In Antwort auf free2fly

.
Also mal ganz ehrlich - Du hast echt scheiße gebaut und mit 1,2 Promille ist man schon so betrunken, dass es zu schweren Unfällen kommen kann. Und leider sterben nie die, die Schuld haben, sondern immer die unschuldigen. Also hört auf ihr zu helfen, ohne Strafe davon zu kommen. Wenn man so etwas macht, muss man auch mit den Konsequenzen leben. Da sind die Gründe egal, kein Streit rechtfertigt es, andere Leben in Gefahr zu bringen! Bezüglich der Strafe musst du abwarten, was da kommt, das entscheidet Gericht oder Landkreis.

Danke
wenigstens Eine(r) die/der noch zum Denken in der Lage ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 11:26
In Antwort auf azeton1

So wie ich es eben gelesen habe
kriegst du den Lappen abgenommen, das heißt nach Ablauf der Sperrfrist ( Jahre) kannste erst einen neuen machen.
dazu erhebliche geldstrafe - über 1000 Euro.
Wenn dein Auto gestanden hat , als die Polizei es sah,
und wenn der motor abgestellt war, kannst du da eventuell was machen.
Man muß dich im Verkehr erwischt haben, nicht beim parken.
da mußt du nen spezialisierten Rechtsanwalt fragen.
es wird aber ohnehin zu einer Gerichtsverhandlung kommen.
Das hat jetzt aber alles keinen Sinn, es muß weitergehen.

Falsch
es ist NICHT von alleiniger Bedeutung ob das Auto am Verkehr teilgenommen hat. Es kommt AUCH darauf an ob das Fahrzeug in einem betriebsbereiten Zustand gewesen ist (zBsp. Zündschlüssel im Schloss) und ob der Alkoholisierte am Steuer saß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 11:30
In Antwort auf azeton1

Das ist doch was
ich will mich jetzt nicht zu weit aus dem fenster lehnen,
aber da könnte was gehen zu deinen Gunsten.
du kannst im auto saufen soviel du willst, solange du nicht fährst ! - das ist schonmal klar.
Das verlangen eines Alkoholtestes von jemand, der nicht gefahren ist bzw. die Polizei muß das gesehen haben, daß du gefahren bist - ansonsten ist der Entzug deines Führerscheins illegal.
-ruf erstmal bei der Polizei an , und sage , daß du nicht alkoholisiert gefahren bist, sondern auf dem Parkplatz nur gestanden hast (und dort gesoffen hast)
Daher willst du deinen Führerschein sofort zurück, denn du hast dich keiner Trunkenheitsfahrt schuldig gemacht.
wenn du direkt bei der Polizei vorbeigehst, mußte allerdings aufpassen , daß du nichts falsches sagst oder daß sie dich nicht über den Tisch ziehn.
Daher wäre Anwalt das beste. Hast du Geld ?

Meine Güte ...
erzählt doch nicht so einen Unsinn, wenn ihr gar nicht wisst wovon ihr redet? Es ist NICHT illegal im geschilderten Fall einen Alkoholtest zu machen. Auch nicht im Falle einer Routinekontrolle (von der ich nicht ausgehe) Im Gegenteil !!! Die Führerin des Fahrzeuges saß sichtbar angetrunken bei lauter Musik mit 1,2 Promille auf dem Fahrersitz ihres Fahrzeuges. Der Zündschlüssel steckte. Das reicht aus um einen Alkoholtest zu veranlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 12:10
In Antwort auf eila_12680991

So, jetzt noch mal ..
weil anscheinend mein Beitrag vom Handy irgendwie nicht gesendet wurde

also:

wer sich besoffen hinter das Lenkrad eines Autos setzt, auch in einem geparkten Auto, hat grundsätzlich schon mal schlechte Karten. Ganz schlechte Karten sogar.

Steckte dann noch der Zündschlüssel im Schloss (benötigt man in manchen Autos schon um das Radio überhaupt einzuschalten oder die Klimaanlage), ist es eigentlich ganz vorbei. Stichwort "Fahrbereitschaft" bzw "Betriebsbereitschaft des Fahrzeugs". In dem Fall kannst du dir den Weg zum Anwalt eigentlich sparen.

Zumal im geschilderten Fall auch erst einmal glaubhaft erklärt werden muss, wie das Auto denn überhaupt auf den Parkplatz kam. Von alleine wird es da sicherlich nicht hingekommen sein.

So wie der Fall geschildert wurde, wird es nichts gross zu diskutieren geben. Die Strafe wird saftig. Aber das wurde ja schon mehrmals gesagt

und bitte höre auf zu jammern. Alkohol + Auto waren noch nie eine gute Kombination. Und da du nun bereits zum wiederholten mal mit Alkohol erwischt worden bist (auch wenn es beim ersten mal angeblich "nur" 0,4 Promille waren), scheint es der richtige Denkzettel zur richtigen Zeit für die richtige Person zu sein. Wer weiß in was für eine Scheisse du dich (und Andere) sonst noch geritten hättest. Es muss nciht immer erst jemand von einem Besoffenen über den Haufen gefahren werden damit derjenige anfängt nachzudenken ... meine Güte. Wie unreif kann man sein?

Was soll das
Es gibt schlimmeres ihr stellt euch alle an! Unmöglich andere haben 3 ,6 Promille ohhh man und ich bin nicht mal gefahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 12:38
In Antwort auf lisi24gezeichnetvondemleben

Hi
Der Beifahrer musste nicht zur Blutentnahme hat aber geblasen er hatte 2, 8 drinne. Meinst bei den Beamten anrufen die mich erwischt haben?

Kannste machen
Daß wir auf dem richtigen weg sind, siehste ja schon daran , daß oben der Staatsknecht jetzt ganz nervös dir was einreden will.
Du kannst den mal anrufen.
Du sagst , daß du nicht alkoholisiert gefahren bist und deinen Führerschein zurückwillst.
schaust mal was er dann sagt.
er kann vor Gericht zwar sagen - die waren zu zweit, nicht ? - daß du gefahren bist aber da muß man es halt dann drauf ankommen lassen.
wenn der Richter zweifelt oder wenn sie irgendwie sich in widersprüche verwickeln , haste gewonnen. das ist die chance.
zu verlieren haste ja nichts. es kann nur besser werden.
ruf mal an und sagst das . mal sehen was er darauf sagt. und das posteste dann hier.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 12:50
In Antwort auf free2fly

.
Also mal ganz ehrlich - Du hast echt scheiße gebaut und mit 1,2 Promille ist man schon so betrunken, dass es zu schweren Unfällen kommen kann. Und leider sterben nie die, die Schuld haben, sondern immer die unschuldigen. Also hört auf ihr zu helfen, ohne Strafe davon zu kommen. Wenn man so etwas macht, muss man auch mit den Konsequenzen leben. Da sind die Gründe egal, kein Streit rechtfertigt es, andere Leben in Gefahr zu bringen! Bezüglich der Strafe musst du abwarten, was da kommt, das entscheidet Gericht oder Landkreis.

Hi
Also gibt schlimmeres ich stand am Parkplatz wollte drinne schlafen unf keinen umbringen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2016 um 23:56
In Antwort auf eila_12680991

So, jetzt noch mal ..
weil anscheinend mein Beitrag vom Handy irgendwie nicht gesendet wurde

also:

wer sich besoffen hinter das Lenkrad eines Autos setzt, auch in einem geparkten Auto, hat grundsätzlich schon mal schlechte Karten. Ganz schlechte Karten sogar.

Steckte dann noch der Zündschlüssel im Schloss (benötigt man in manchen Autos schon um das Radio überhaupt einzuschalten oder die Klimaanlage), ist es eigentlich ganz vorbei. Stichwort "Fahrbereitschaft" bzw "Betriebsbereitschaft des Fahrzeugs". In dem Fall kannst du dir den Weg zum Anwalt eigentlich sparen.

Zumal im geschilderten Fall auch erst einmal glaubhaft erklärt werden muss, wie das Auto denn überhaupt auf den Parkplatz kam. Von alleine wird es da sicherlich nicht hingekommen sein.

So wie der Fall geschildert wurde, wird es nichts gross zu diskutieren geben. Die Strafe wird saftig. Aber das wurde ja schon mehrmals gesagt

und bitte höre auf zu jammern. Alkohol + Auto waren noch nie eine gute Kombination. Und da du nun bereits zum wiederholten mal mit Alkohol erwischt worden bist (auch wenn es beim ersten mal angeblich "nur" 0,4 Promille waren), scheint es der richtige Denkzettel zur richtigen Zeit für die richtige Person zu sein. Wer weiß in was für eine Scheisse du dich (und Andere) sonst noch geritten hättest. Es muss nciht immer erst jemand von einem Besoffenen über den Haufen gefahren werden damit derjenige anfängt nachzudenken ... meine Güte. Wie unreif kann man sein?

Erzähl nix vom Pferd !
Deine Weisheiten interessieren nicht.
Kannste für dich behalten.
Du willst hier mit deinem dreisten Gesülze ihr einreden,
den Betrug der Polizei zu akzeptieren ! !
Du hast ja wohl nen voll-Schaden , Staatsknecht ! !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 0:04
In Antwort auf free2fly

.
Also mal ganz ehrlich - Du hast echt scheiße gebaut und mit 1,2 Promille ist man schon so betrunken, dass es zu schweren Unfällen kommen kann. Und leider sterben nie die, die Schuld haben, sondern immer die unschuldigen. Also hört auf ihr zu helfen, ohne Strafe davon zu kommen. Wenn man so etwas macht, muss man auch mit den Konsequenzen leben. Da sind die Gründe egal, kein Streit rechtfertigt es, andere Leben in Gefahr zu bringen! Bezüglich der Strafe musst du abwarten, was da kommt, das entscheidet Gericht oder Landkreis.

Erzähl keine Operetten
mit deiner fantasie da.
erzähl das deiner Omma oder der bildzeitung.
wer hier was muß oder nicht,
das werden wir noch sehen.
Ich werde helfen, so , als ob es gegen mich ginge.
Stell dir mal vor.
Damit wir die dreisten Staats-Abzocker und Lügner abwehren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 0:20
In Antwort auf azeton1

Erzähl keine Operetten
mit deiner fantasie da.
erzähl das deiner Omma oder der bildzeitung.
wer hier was muß oder nicht,
das werden wir noch sehen.
Ich werde helfen, so , als ob es gegen mich ginge.
Stell dir mal vor.
Damit wir die dreisten Staats-Abzocker und Lügner abwehren.

Hi
Ihr spinnt doch alle! Lösche den Thread noch nicht mal Mut bekommt man gemacht! Ihr Vollidioten!!! Als ob ihr noch nie was schlimmes gemacht habt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 0:54
In Antwort auf lisi24gezeichnetvondemleben

Hi
Ihr spinnt doch alle! Lösche den Thread noch nicht mal Mut bekommt man gemacht! Ihr Vollidioten!!! Als ob ihr noch nie was schlimmes gemacht habt

Reg dich nicht auf
das ist Deutschland, Land der Stasi,Nazis, billig gekauften Staatsknechte und Denunzianten.
Das ist so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 3:31

In deinem anderen Thread
... Schreibst du, dass du den "kick" liebst, nennst als Beispiel diesen Thread hier und bezeichnest es selbst als "alkohol am steuer". Ich weiss nicht was es da noch zu diskutieren gibt. Du bist dir deines Vergehens doch voll bewusst. und wer immer auf der Suche nach dem nächsten "kick" ist, der sollte sich darüber im klaren sein, dass sowas auch mal schief gehen kann. Wie im dem Beispiel hier ja auch geschehen. Das ist dann das Risiko deiner Lebensweise. Eine lebensweise die du dir selber rausgesucht hast übrigens

Künftig wäre es nur wünschenswert, dass du dir vielelicht "kicks" aussuchst bei denen im schlimmsten Fall nur du (und nicht unschuldige Fremde) zu Schaden kommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 3:35
In Antwort auf azeton1

Erzähl nix vom Pferd !
Deine Weisheiten interessieren nicht.
Kannste für dich behalten.
Du willst hier mit deinem dreisten Gesülze ihr einreden,
den Betrug der Polizei zu akzeptieren ! !
Du hast ja wohl nen voll-Schaden , Staatsknecht ! !

Aber hallo
Auf dieses Niveau werde ich mich gar nivht erst herunterlassen. Die TE wird in wenigen Wochen selber merken was Sache ist und sich hoffentlich anschliessend mal ihr Verhalten durch den Kopf gehen lassen. Was du denkst und für richtig hälst, ist mir (und dem Gesetzgeber) dabei völlig egal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 3:44
In Antwort auf azeton1

Erzähl keine Operetten
mit deiner fantasie da.
erzähl das deiner Omma oder der bildzeitung.
wer hier was muß oder nicht,
das werden wir noch sehen.
Ich werde helfen, so , als ob es gegen mich ginge.
Stell dir mal vor.
Damit wir die dreisten Staats-Abzocker und Lügner abwehren.

Lol
Hat man deine pillen versuchsweise abgesetzt? Bist du auf ein anderes Präperat umgestiegen? Oder ist bei dir in der Erziehung einfach nur grundsätzlich was schiefgelaufen?

Ehrlich, du scheinst nicht die hellste Kerze auf der Torte zu sein. und wenn die TE auf deinen Mist hört, wirds richtig teuer. Aber gut. Sie scheint den "kick" ja zu brauchen und besonders clever scheint sie auch nicht zu sein. Wie heisst es doch so schön? Gleich und gleich gesellt sich gern. Also bitte Weitermachen, aber dann nicht jammern wenn die bösen Staatsdiener euch mit recht mal die Hosenbeine langziehen. Ich glaube, da triffts enflich mal die Richtigen

Ich lach mich schlapp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 3:51
In Antwort auf lisi24gezeichnetvondemleben

Hi
Ihr spinnt doch alle! Lösche den Thread noch nicht mal Mut bekommt man gemacht! Ihr Vollidioten!!! Als ob ihr noch nie was schlimmes gemacht habt


Was wolltest du denn hören? Dass es cool war mit 1,4 promille ins auto zu steigen und auf den nächsten Parkplatz zu schlingern? Dass es uns ganz doll leid tut wie schrecklich es dir in deiner Beziehung doch geht und dass wir alle verstehen können, dass du deswegen ganz egosistisch das Leben Von Unbeteiligten aufs Spiel gesetzt hast? dass alle doof sind ausser dir? Dass man dir nur böses will obwohl du doch ein so toller Mensch bist? Dass das leben ungerecht ist?

Vergiss es. Dieses Selbstmitleid kannst du dir sparen. Du hast dir die suppe selber eingebrockt. Jetzt löffel sie auch wieder aus. und künftig denkst du vielleicht mal vor deinem handeln nach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 3:55
In Antwort auf lisi24gezeichnetvondemleben

Hi
Also gibt schlimmeres ich stand am Parkplatz wollte drinne schlafen unf keinen umbringen

...
Und das auto ist von alleine auf den Parkplatz gerollt? Hat es eln Rentier dort für dich hin geschleppt?

Erzähl doch keine Märchen, mensch. So wie du es hier mit der Wahrheit nimmst und nicht die SPUR von Einsicht zeigst, wars schon richtig so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 10:02
In Antwort auf eila_12680991

In deinem anderen Thread
... Schreibst du, dass du den "kick" liebst, nennst als Beispiel diesen Thread hier und bezeichnest es selbst als "alkohol am steuer". Ich weiss nicht was es da noch zu diskutieren gibt. Du bist dir deines Vergehens doch voll bewusst. und wer immer auf der Suche nach dem nächsten "kick" ist, der sollte sich darüber im klaren sein, dass sowas auch mal schief gehen kann. Wie im dem Beispiel hier ja auch geschehen. Das ist dann das Risiko deiner Lebensweise. Eine lebensweise die du dir selber rausgesucht hast übrigens

Künftig wäre es nur wünschenswert, dass du dir vielelicht "kicks" aussuchst bei denen im schlimmsten Fall nur du (und nicht unschuldige Fremde) zu Schaden kommen

Hi
Auf dem Parkplatz kommen keine um wieviel mal solö ich es noch sagen wollte im Auto schlafen. Und keine Menschen umbringen im Straßenverkehr kann ich es verstehen aber nicht auf dem Parkplatz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2016 um 11:13
In Antwort auf lisi24gezeichnetvondemleben

Was soll das
Es gibt schlimmeres ihr stellt euch alle an! Unmöglich andere haben 3 ,6 Promille ohhh man und ich bin nicht mal gefahren

Unfassbar
ganz ehrlich - du hast verdammt nochmal Scheisse gebaut. Du erwartest tatsächlich guten Zuspruch? Gott sei Dank sehen viele der vorherigen Schreiber das genauso wie ich. Hohn, Spott und hoffentlich eine saftige Strafe im Namen des Gesetzes. Die Strafen für Alkohol am Steuer müssten noch viel höher sein und in deinem Fall wäre eine Fahrtauglichkeitsüberprüfung mehr als nur sinnvoll. In meinen Augen dürftest du bei solch einem naiven Geschwafel und der absoluten Ignoranz des eigenen Fehlers gar keine Fahrerlaubnis haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Orgasmus Probleme
Von: urban_12512400
neu
9. September 2016 um 0:02
Ich brauche Hilfe
Von: ostara_12448310
neu
8. September 2016 um 20:54
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper