Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen

Habe ich ein normales Essverhalten?

8. Dezember 2005 um 19:47 Letzte Antwort: 18. Dezember 2005 um 22:22

Hallo zusammen,

ich weiß, diese Frage ist eigentlich ziemlich dämlich, weil es jeder selber wissen sollte.
Aber ich weiß nicht so recht, ob ich irgendwie eine Essstörung habe oder ob das normal ist...
Ich denke eigentlich eher, dass es normal ist, aber diverse Artikel im Internet bringen mich ins Wanken

Ich bin 24 Jahre, etwa 1,77m groß und wiege so 54 Kilo.
So mit 17 Jahren habe ich schon mal 62 kg gewogen und dann
so mit 18 J. auf 50 kg abgenommen (auf Eigeninitiative hin).

Also in den letzten drei Jahren habe ich mein Gewicht eigentlich so behalten, aber ich würde gerne wieder um die 50 kg oder zwei Kilo weniger wiegen.
Ich weiß, dass ich - im Vergleich zu vielen anderen Leuten - sehr dünn bin.
Aber ich selber finde mich am Bauch zu dick.
Das hört sich vermutlich jetzt ziemlich bescheuert an... Weil man eh schon denkt "oh, die wiegt wenig", aber ich empfinde das so.

Mir sagen auch immer alle, dass ich sehr dünn bin und deshalb würde ich auch nie auf die Idee kommen, meiner Familie oder Freunden zu sagen, dass ich mich zu dick fühle.
Meine Freunde würden mich auslachen. Ist verständlich, weil die meisten mehr wiegen. Aber bei denen sieht das proportional schöner aus. Ich habe so einen dicken Bauch. Klar, das sieht man nicht, wenn ich ne Hose und nen Pulli anhabe, aber im Schwimmbad oder so

Ich denke oft über meine Essgewohnheiten nach und versuche immer, das hinzukriegen, dass ich drei Brötchen am Tag esse. Eins morgens, eins mittags und eins abends.
Aber das klappt leider nicht immer. Oft esse ich auch mal was Warmes oder auch abends noch was Süßes.

Gaaaaanz selten stecke ich mir hinterher den Finger in den Hals.
Manchmal habe ich so ne Phase, da mache ich das ein paar Tage abends, aber meistens wochenlang nicht.

Wenn ich so lese, was einige andere manchmal am Tag essen finde ich drei Brötchen schon recht viel...

Früher (während meiner Diät so mit 17-18 Jahren) hatte ich öfter mal so zwei Tage zwischendurch, an denen ich gar nichts gegessen habe (kommt sonst nur vor, wenn ich Liebeskummer habe). Aber das schaffe ich jetzt nicht mehr. Und das ärgert mich total.
Aber daran sieht man ja eigentlich, dass ich auch gerne esse.
Sonst würde ich es ja einfach lassen.
Aber ich ärgere mich jedes Mal, wenn ich mein Ziel nicht erreicht habe und mehr gegessen habe.

Weiß nicht, ob ihr das nachvollziehen könnt...

Also bin ich normal oder habe ich ein gestörtes Verhalten zum Essen?
Magersucht oder Bulimie habe ich nicht, das weiß ich, aber ist das normal bei mir?

Würde mich sehr freuen, wenn jemand evtl. ähnlich Erfahrungen gemacht hat.

Danke für eure Antworten!

Mehr lesen

8. Dezember 2005 um 21:16

......
geh zum psychiater! du hast nicht nur ein schlechtes essverhalten, sondern ein auch gestörtes verhältnis zu deinem körper. ich bin kin psychiater, aber wenn ich das mit den 3 brötchen und finger in den hals stecken lese, schrillen in mir die alarmglocken


<Magersucht oder Bulimie habe ich nicht, das weiß ich, aber ist das normal bei mir?

woher weißt du das? so wie ich das sehe hast du das auf jeden fall!!!

überleg dochmal, wie die anderen zu ihren proportionen kommen? sie wiegen mehr, also haben sie auch mehr, das sich gut verteilen kann. wenn du keinen hintern und keinen busen hast (und da gehe ich bei deinem gewicht ganz ganz stark von aus), fällt natürlich jedes bisschen bauch dreimal auf

bei einer körpergröße von 177cm wären 60 kilo schon seeeehr wenig.. und du willst nocheinmal 10 kg weniger wiegen? dein wunschgewicht wäre sogar für balett-tänzerinnen schon krass wenig!
also nocheinmal: lass dich ärztlich behandeln und beraten!

Gefällt mir
8. Dezember 2005 um 21:24
In Antwort auf bertie_12043406

......
geh zum psychiater! du hast nicht nur ein schlechtes essverhalten, sondern ein auch gestörtes verhältnis zu deinem körper. ich bin kin psychiater, aber wenn ich das mit den 3 brötchen und finger in den hals stecken lese, schrillen in mir die alarmglocken


<Magersucht oder Bulimie habe ich nicht, das weiß ich, aber ist das normal bei mir?

woher weißt du das? so wie ich das sehe hast du das auf jeden fall!!!

überleg dochmal, wie die anderen zu ihren proportionen kommen? sie wiegen mehr, also haben sie auch mehr, das sich gut verteilen kann. wenn du keinen hintern und keinen busen hast (und da gehe ich bei deinem gewicht ganz ganz stark von aus), fällt natürlich jedes bisschen bauch dreimal auf

bei einer körpergröße von 177cm wären 60 kilo schon seeeehr wenig.. und du willst nocheinmal 10 kg weniger wiegen? dein wunschgewicht wäre sogar für balett-tänzerinnen schon krass wenig!
also nocheinmal: lass dich ärztlich behandeln und beraten!

Die Antwort schockt mich...
... jetzt aber!

Ich habe ja nicht gesagt, dass ich mir regelmäßig den Finger in den Hals stecke. Das waren nur Ausnahmen.

Und es hört sich vielleicht wild an, dass ich "nur" 54 kg wiege.
Ich glaube, dass ich im Vergleich zu anderen Leuten auch sehr leichte Knochen habe.
Eine Bekannte, die meiner Meinung nach dünner ist als ich wiegt knappe sieben Kilo mehr... (sagen auch andere Leute, dass wir von der Figur her ähnlich sind).

Deshalb hört sich das vielleicht schlimmer an als es aussieht

Kannst du mir sagen, wie alt du bist?

Ich bin mir nicht sicher, ob mein Arzt mich ernst nehmen würde...
Außerdem ist mir das etwas peinlich, wüsste gar nicht, was ich da sagen sollte...

Gefällt mir
8. Dezember 2005 um 23:41
In Antwort auf ahuva_12568446

Die Antwort schockt mich...
... jetzt aber!

Ich habe ja nicht gesagt, dass ich mir regelmäßig den Finger in den Hals stecke. Das waren nur Ausnahmen.

Und es hört sich vielleicht wild an, dass ich "nur" 54 kg wiege.
Ich glaube, dass ich im Vergleich zu anderen Leuten auch sehr leichte Knochen habe.
Eine Bekannte, die meiner Meinung nach dünner ist als ich wiegt knappe sieben Kilo mehr... (sagen auch andere Leute, dass wir von der Figur her ähnlich sind).

Deshalb hört sich das vielleicht schlimmer an als es aussieht

Kannst du mir sagen, wie alt du bist?

Ich bin mir nicht sicher, ob mein Arzt mich ernst nehmen würde...
Außerdem ist mir das etwas peinlich, wüsste gar nicht, was ich da sagen sollte...

...
ich war auch geschockt als ich das gelesen habe... in meinem jahrgang an der schule gab es mehrere fälle von magersucht etc. bis zur zwangseinweisung mit magensonde und bei allen hat es so angefangen wie du es jetzt schilderst. erst extremes auf-die-figur-achten, dann immer mal wieder finger in den hals, dann schönreden, verstecken und ein völlig verdrehtes körperempfinden. ein mädel wog mal eben locker 10 kilo weniger als ich und meinte mal zu mir, dass sie gerne so schlank wäre wie ich... die war nur noch haut und knochen :/ erkennst du dich teilweise wieder?

das einzige, wo finger-in-den-hals-stecken ok ist, ist wenn man etwas gegessen hat, was einem wirklich nicht bekommt und man es sowieso nach längerer übelkeit auskotzen würde. man erspart sich ne menge elendiges gefühl damit

deine freundin und du, ihr könnt wirklich eine ähnliche figur haben, aber vllt macht sie sport? bei gleichem volumen wiegen muskeln einiges mehr als fett, wodurch diese 7 kg zustande kommen können. ich erlebe es grade am eigenen leib. ich nehme durch sport grade muskelmasse (auch in kilos) zu, aber mein umfang nimmt ab (meine neuste schönste hose, knackig sitzend, kann ich so runterziehen *heul*) ich bin auch um die 177 bis 178 und wiege jetzt 80 kilo tendenz steigend bei immer weniger fettanteil. das gewicht wird aber demnächst laut trainer sinken. ich peile 65 kilo an.. minimalst. bin 21, wir haben also beide den gleichen richt-bmi.

dein arzt wird dich ernst nehmen, glaub es mir. schildere ihm wie du fühlst, wie du isst und er wird die nötigen schritte einleiten um dir zu helfen. dein gewicht ist beängstigend, wirlich

und wenn du leichte knochen hast, trink mehr milch

Gefällt mir
9. Dezember 2005 um 0:06
In Antwort auf bertie_12043406

...
ich war auch geschockt als ich das gelesen habe... in meinem jahrgang an der schule gab es mehrere fälle von magersucht etc. bis zur zwangseinweisung mit magensonde und bei allen hat es so angefangen wie du es jetzt schilderst. erst extremes auf-die-figur-achten, dann immer mal wieder finger in den hals, dann schönreden, verstecken und ein völlig verdrehtes körperempfinden. ein mädel wog mal eben locker 10 kilo weniger als ich und meinte mal zu mir, dass sie gerne so schlank wäre wie ich... die war nur noch haut und knochen :/ erkennst du dich teilweise wieder?

das einzige, wo finger-in-den-hals-stecken ok ist, ist wenn man etwas gegessen hat, was einem wirklich nicht bekommt und man es sowieso nach längerer übelkeit auskotzen würde. man erspart sich ne menge elendiges gefühl damit

deine freundin und du, ihr könnt wirklich eine ähnliche figur haben, aber vllt macht sie sport? bei gleichem volumen wiegen muskeln einiges mehr als fett, wodurch diese 7 kg zustande kommen können. ich erlebe es grade am eigenen leib. ich nehme durch sport grade muskelmasse (auch in kilos) zu, aber mein umfang nimmt ab (meine neuste schönste hose, knackig sitzend, kann ich so runterziehen *heul*) ich bin auch um die 177 bis 178 und wiege jetzt 80 kilo tendenz steigend bei immer weniger fettanteil. das gewicht wird aber demnächst laut trainer sinken. ich peile 65 kilo an.. minimalst. bin 21, wir haben also beide den gleichen richt-bmi.

dein arzt wird dich ernst nehmen, glaub es mir. schildere ihm wie du fühlst, wie du isst und er wird die nötigen schritte einleiten um dir zu helfen. dein gewicht ist beängstigend, wirlich

und wenn du leichte knochen hast, trink mehr milch

...
hier nochmal ein link für dich

http://tools.fettrechner.de/idealgewicht.html

ich hab deine daten schonmal eingegeben: dein idealgewicht liegt bei 75 kG!!! und dein jetziger bmi liebt bei 17 bei einem alter von 24 soll der bmi zwischen 19 und 24 liegen, ab 25 jahren sogar zwischen 20 bis 25

mit deinem wunschgewicht von 48 kg läge dein bmi bei 15,3...

einzig für extreme sportler gilt der bmi nicht, da muskeln eben mehr wiegen. darunter fällst du aber nicht?

Gefällt mir
9. Dezember 2005 um 7:21

Danke
erstmal für eure Beiträge!!!

Also ich treibe keinen Sport, leider
Dazu kann ich mich einfach nicht aufraffen.

Eine zeitlang bin ich joggen gegangen, aber das
habe ich irgendwie auch wieder schludern lassen...

Ich weiß, dass Situps eine gute Alternative wären...
Werde das mal anstreben, abends einige zu machen.

Ihr sagt, dass es bei mir der "Anfang" einer Bulimie oder so ist, aber ich bin ja nun schon seit vier Jahren so.
Es stimmt zwar, dass ich mir ständig Gedanken ums Essen mache, aber ich esse ja auch meistens warm.
Dass mit den drei Brötchen ziehe ich vielleicht mal drei Tage durch und dann habe ich da eh kein Bock mehr drauf.
Es ist halt nur eine Wunschvorstellung...

Meistens esse ich morgens und mittags ein Körnerbrötchen und dann abends nach der Arbeit was Warmes. Und meistens sogar hinterher noch ein Brot.
Und ich fühle mich dabei einfach unwohl.
Habe jetzt schon bestimmt vier-fünf Wochen nicht mehr extra gebrochen...

Meine Freundin macht übrigens auch kein Sport *g

Gefällt mir
9. Dezember 2005 um 11:28
In Antwort auf bertie_12043406

...
hier nochmal ein link für dich

http://tools.fettrechner.de/idealgewicht.html

ich hab deine daten schonmal eingegeben: dein idealgewicht liegt bei 75 kG!!! und dein jetziger bmi liebt bei 17 bei einem alter von 24 soll der bmi zwischen 19 und 24 liegen, ab 25 jahren sogar zwischen 20 bis 25

mit deinem wunschgewicht von 48 kg läge dein bmi bei 15,3...

einzig für extreme sportler gilt der bmi nicht, da muskeln eben mehr wiegen. darunter fällst du aber nicht?

Du
bist definitiv zu dünn und hast untergewicht
bei der grösse 54 kg ist deutlich zu wenig

Gefällt mir
9. Dezember 2005 um 15:38

Wenn ich du wäre....
würd ich mal ganz dolle aufpassen....du hast nämlich schon essstörungen!wenn sich der ganze alltag(oder zumindest so viel zeit davon)um gedanken an "was ess ich und was nicht"dreht hat man schon ein problem.vorallem wenn das schon so lange geht wie bei dir... 3 brötchen sind eindeutig zu wenig...würdest du wenigstens täglich obst und gemüse zu dir nehmen...so fehlen dir aber wichtige nährstoffe!deswegen schaffst du es auch nicht sport zu treiben,dein körper hat dazu garkeine energie.wieviel würdest du denn wiegen wenn du nomaler essen und sport machen würdest?BITTE sprich mit deinem arzt darüber und zwar genau so wie du uns dein problem geschildert hast...du wirst schon sehen...er wird dich vermutlich an einen therapeuten überweisen wollen.du siehst dich gar nicht mehr so wie du wirklich bist...deswegen siehst du dich auch dicker als was du bist.vorallem darfst du nie von oben nach unten gucken.da siehst du dich aus einer sehr ungünstigen lage.lieber mal vor einen richtig großen spiegel stehen und da mal gucken!!!du sagst du hättest keine krankheit...und dass andere "noch" weniger essen als du..sagst du das vielleicht nicht nur um dein verhalten vor dir selbst zu rechtfertigen und dir somit das ok zu geben so weitermachen zu dürfen?ich kann dir nur nahe legen ganz schleunigst zum arzt/therapeuten zu gehen.auch wenn das vielleicht nicht das ist was du hören möchtest...ich hoffe du wirst glücklich und zwar aus tiefstem herzen egal wie du dich entscheidest!viel glück und lg kitty

Gefällt mir
10. Dezember 2005 um 14:15
In Antwort auf wilke_12876453

Du
bist definitiv zu dünn und hast untergewicht
bei der grösse 54 kg ist deutlich zu wenig

...
Vielen vielen Dank für all eure Beiträge.

Ich sehe das allerdings immernoch so:
magersüchtig bin ich in keinem Fall, weil die Magersüchtigen ja z. B. niemals Schokolade oder sowas essen würden. Für diese Personen ist ja selbst Fleisch oder sowas absolut tabu. Und ich gehe ja sogar manchmal zu McDonalds

Und Bulimie denke ich auch nicht, dass ich das habe, weil diese Krankheit ja so gekennzeichnet ist, dass die Personen mit Bulimie regelrechte "Fressattacken" bekommen und danach erbrechen.
Das ist bei mir auch nicht der Fall. Ich habe mir nur mal den Finger in den Hals gesteckt, wenn ich mal im Restaurant essen war und wirklich sehr viel gegessen habe, so dass ich mich mega-voll gefühlt habe.
Wirklich selten!!

Das einzige Problem was ich habe, ist, dass ich einfach auf keinen Fall zunehmen möchte und oft darüber nachdenke. Wenn ich mal mehr esse geht das nämlich bei mir leider sehr schnell, dass zwei Kilo draufkommen.

Hört sich das nicht für euch plausibel an??



Gefällt mir
10. Dezember 2005 um 14:40
In Antwort auf ahuva_12568446

...
Vielen vielen Dank für all eure Beiträge.

Ich sehe das allerdings immernoch so:
magersüchtig bin ich in keinem Fall, weil die Magersüchtigen ja z. B. niemals Schokolade oder sowas essen würden. Für diese Personen ist ja selbst Fleisch oder sowas absolut tabu. Und ich gehe ja sogar manchmal zu McDonalds

Und Bulimie denke ich auch nicht, dass ich das habe, weil diese Krankheit ja so gekennzeichnet ist, dass die Personen mit Bulimie regelrechte "Fressattacken" bekommen und danach erbrechen.
Das ist bei mir auch nicht der Fall. Ich habe mir nur mal den Finger in den Hals gesteckt, wenn ich mal im Restaurant essen war und wirklich sehr viel gegessen habe, so dass ich mich mega-voll gefühlt habe.
Wirklich selten!!

Das einzige Problem was ich habe, ist, dass ich einfach auf keinen Fall zunehmen möchte und oft darüber nachdenke. Wenn ich mal mehr esse geht das nämlich bei mir leider sehr schnell, dass zwei Kilo draufkommen.

Hört sich das nicht für euch plausibel an??



...
nein, kein stück

du hast nach unserer meinung gefragt und die ist einschlägig, dass du zum arzt gehen solltest und keinesfalls auch nur ein ansatzweise normales essverhalten hast. dass dir die antwort nicht gefällt ist klar, und dass du dich versuchst zu rechtfertigen und zu leugnen ist typisch für leute mit deiner/n esstörung(en)
es gibt halt kein klares sauberes krankheitsbild. jede betroffene hat andere symptome, geht anders damit um, aber dass du eine betroffene bist daran zweifele ich keinen moment

Gefällt mir
10. Dezember 2005 um 15:39
In Antwort auf bertie_12043406

...
nein, kein stück

du hast nach unserer meinung gefragt und die ist einschlägig, dass du zum arzt gehen solltest und keinesfalls auch nur ein ansatzweise normales essverhalten hast. dass dir die antwort nicht gefällt ist klar, und dass du dich versuchst zu rechtfertigen und zu leugnen ist typisch für leute mit deiner/n esstörung(en)
es gibt halt kein klares sauberes krankheitsbild. jede betroffene hat andere symptome, geht anders damit um, aber dass du eine betroffene bist daran zweifele ich keinen moment

...
Ok, dann habe ich wohl keine Chance mehr...
Das ist schon komisch für mich jetzt. Ich habe da sonst noch nie mit jemandem drüber gesprochen und selber halt immer gedacht "Ach, das ist schon normal".

Danke für eure Hilfe. Ich denke, ich werde dann nächste Woche mal meinen Arzt aufsuchen und ihm alles erzählen und fragen, was er davon hält.

Danke euch allen!!!

Gefällt mir
12. Dezember 2005 um 19:27

...
und warst du schon beim arzt?

Gefällt mir
13. Dezember 2005 um 23:00
In Antwort auf bertie_12043406

...
und warst du schon beim arzt?

...
Nein... Irgendwie noch nicht!

Gefällt mir
14. Dezember 2005 um 15:04

Wie bitte??
Normal????????????
Also den Finger in Hals zu stecken ist ja wohl ÜBERHAUPT nicht normal!!! An eurer Stelle würde ich mal zum Psychologen oder zu einer Ernährungsberaterin gehen!! Ist nicht böse gemeint oder so.... ich wollte da auch schonmal hin.....
da gehen ja nich nur kranke oder irre hin!!!

Gefällt mir
17. Dezember 2005 um 9:40

Wenn du
dich "unproportional" fühlst und dein bauch dir im vergleich zu deinen wahrscheinlich sehr schlanken beinen zu dick erscheint, solltest du MEHR essen, aber auch MEHR sport machen. du erzählst, dass deine freunde dir schöner und wohlgeformter vorkommen. das liegt vielleicht daran, dass sie mehr muskeln haben als du. glaub mir, ein durchtrainierter, gesunder, schlanker körper ist viel schöner als ein dürres knochengestell.
du solltest unbedingt mehr essen als drei brötchen am tag. außerdem ist das auch nicht besonders ausgewogen, und du wirst durch nährstoffmangel schlechte haut, kaputte haare, brüchige fingernägel und einen fahlen teint bekommen. hier mal ein beispiel für einen ausgewogenen tag, was die ernährung betrifft:

frühstück: ein vollkornbrot mit käse und tomaten, vielleicht auch noch etwas kresse drauf wenn du's magst. suuper lecker!
vormittags: eine frucht deiner wahl für den vitaminkick, orange oder apfel oder was immer du magst.
mittags: vielleicht vollkornreis mit gemüse oder tomatensauce, kannst auch thunfisch mit zwiebeln und knoblauch in der pfanne anbraten, und zu dem reis essen. voll lecker und hat auch noch viel eiweiß (super für die muskeln)
nachmittags: eine frucht deiner wahl
abends: ein großer gemischter salat mit etwas olivenöl, essig und salz

so sieht eine ausgewogene ernährung aus! momentan ernähre ich mich auf diese weise. zusätzlich treibe ich sport und mache viel gymnastik. mein bäuchlein, das mich schon ne weile gestört hat, beginnt fester und flacher zu werden.

denn egal wie wenig fett an einem bauch ist, er wird immer vorgewölbt aussehen, wenn da keine oder kaum muskeln sind. nur muskeln machen einen flachen bauch. guck dir doch mal die afrikanischen frauen an. die haben einen richtig runden bauch, als wären sie schwanger. das nennt man hungerbauch. viele sehr dünne menschen, die keinen sport treiben, haben das.

ich wünsch dir viel erfolg, und BITTE: hör auf zu hungern. man kann sich auch satt essen und dabei fabelhaft aussehen !
liebe grüße!

Gefällt mir
17. Dezember 2005 um 18:51
In Antwort auf jorie_12313811

Wenn du
dich "unproportional" fühlst und dein bauch dir im vergleich zu deinen wahrscheinlich sehr schlanken beinen zu dick erscheint, solltest du MEHR essen, aber auch MEHR sport machen. du erzählst, dass deine freunde dir schöner und wohlgeformter vorkommen. das liegt vielleicht daran, dass sie mehr muskeln haben als du. glaub mir, ein durchtrainierter, gesunder, schlanker körper ist viel schöner als ein dürres knochengestell.
du solltest unbedingt mehr essen als drei brötchen am tag. außerdem ist das auch nicht besonders ausgewogen, und du wirst durch nährstoffmangel schlechte haut, kaputte haare, brüchige fingernägel und einen fahlen teint bekommen. hier mal ein beispiel für einen ausgewogenen tag, was die ernährung betrifft:

frühstück: ein vollkornbrot mit käse und tomaten, vielleicht auch noch etwas kresse drauf wenn du's magst. suuper lecker!
vormittags: eine frucht deiner wahl für den vitaminkick, orange oder apfel oder was immer du magst.
mittags: vielleicht vollkornreis mit gemüse oder tomatensauce, kannst auch thunfisch mit zwiebeln und knoblauch in der pfanne anbraten, und zu dem reis essen. voll lecker und hat auch noch viel eiweiß (super für die muskeln)
nachmittags: eine frucht deiner wahl
abends: ein großer gemischter salat mit etwas olivenöl, essig und salz

so sieht eine ausgewogene ernährung aus! momentan ernähre ich mich auf diese weise. zusätzlich treibe ich sport und mache viel gymnastik. mein bäuchlein, das mich schon ne weile gestört hat, beginnt fester und flacher zu werden.

denn egal wie wenig fett an einem bauch ist, er wird immer vorgewölbt aussehen, wenn da keine oder kaum muskeln sind. nur muskeln machen einen flachen bauch. guck dir doch mal die afrikanischen frauen an. die haben einen richtig runden bauch, als wären sie schwanger. das nennt man hungerbauch. viele sehr dünne menschen, die keinen sport treiben, haben das.

ich wünsch dir viel erfolg, und BITTE: hör auf zu hungern. man kann sich auch satt essen und dabei fabelhaft aussehen !
liebe grüße!

...
ansich ein guter ernährungsplan, aber für jemanden, der so dünn wie die threaderöffnerin ist sogar etwas zu wenig. sie muss ja zunehmen


Gefällt mir
18. Dezember 2005 um 19:46

An speedofsound
Hallo!
Ich kann auf deine private Nachricht leider nicht antworten!

LG Ann2410

Danke für all eure Tipps!!!
Aber eigentlich möchte ich ja gar nicht zunehmen...

Gefällt mir
18. Dezember 2005 um 22:22
In Antwort auf ahuva_12568446

An speedofsound
Hallo!
Ich kann auf deine private Nachricht leider nicht antworten!

LG Ann2410

Danke für all eure Tipps!!!
Aber eigentlich möchte ich ja gar nicht zunehmen...

...
und genau deswegen solltest du mal zum arzt gehen. wie gesagt: dein verhältnis zum essen und deinem körper ist nicht normal...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers