Forum / Fit & Gesund

Habe auch ne blöde Frage

20. September 2006 um 9:37 Letzte Antwort: 22. September 2006 um 21:39

Hallo together,

wollte mal wissen ob es eigentlich eine Vorgabe gibt wieviel Kohlenhydrate, Eiweis usw. man täglich zu sich nehmen sollte wenn man am abnehmen ist.
Bin gerade fleissig am abnehmen.Nur leider tut sich da nicht wirklich viel!!!

Mein Momentaner Essensplan ist:

Morgens
1 Vollkornbrötchen oder 2 Scheiben Vollkornbrot
dazu 4 Tomaten 125 gr Mozzarella Balsamicoessig und Oel.

Mittags:
siehe Frühstück allerdings variiert mit Schafskäse.

Abend
hm........recht unterschiedlich. Mal ne Scheibe Brot mit Frischkäse oder eben auch wieder Tomaten oder Gurken.
Was mir fehlt ist wohl das Fleisch, oder???

Zwischenmahlzeit sind am Tag so 2 Äpfel

Trinke pro Tag min. 2 Ltr. Wasser und 1 Ltr. ACE Saft
ich mische das immer mit Wasser!!!

Was kann ich noch tun!!!!
Oder was mache ich falsch!!!

ich möchte gerne so ca 20 kg abnehmen habe aufgehört zu rauchen und habe jetzt 88 kg bei einer größe von 1,68 m.
Meinem Rücken tut das nicht wirklich gut, da ich mir vor 3 Jahren ein Teil der Wirbelsäule versteifen lassen mußte.

Gruß verzweifelter Muckel73

Mehr lesen

20. September 2006 um 10:09

Re
hey!
also fleisch ist gar nicht so wichtig, die inhaltsstoffe kann man sich auch anders zuführen, du könntest pro tag eine kleine (!) hand voll nüsse essen (mandeln zum beispiel). außerdem solltest du den ACE-saft weglassen. der hat sehr viele kalorien (ein liter kann bis zu 450 haben!) und es besteht die gefahr einer vitaminüberdosierung. iss lieber frisches obst und gemüse (paprika, seltener bananen...).
der kohlenhydrat- bzw. eiweiß tagesbedarf liegt übrigens bei 100-120g und 900g (ca 30g eiweiß pro mahlzeit)

Gefällt mir

20. September 2006 um 12:31
In Antwort auf

Re
hey!
also fleisch ist gar nicht so wichtig, die inhaltsstoffe kann man sich auch anders zuführen, du könntest pro tag eine kleine (!) hand voll nüsse essen (mandeln zum beispiel). außerdem solltest du den ACE-saft weglassen. der hat sehr viele kalorien (ein liter kann bis zu 450 haben!) und es besteht die gefahr einer vitaminüberdosierung. iss lieber frisches obst und gemüse (paprika, seltener bananen...).
der kohlenhydrat- bzw. eiweiß tagesbedarf liegt übrigens bei 100-120g und 900g (ca 30g eiweiß pro mahlzeit)

Hm,
Offenbar isst du zu viele Kohlenhydrate. Man sagt doch, mittags Kohlenhydrate (aber bloß keine leeren, ist das wirklich Vollkorn, was du da isst?) und abends Eiweiß. Dazu Frischkost wie Gemüse oder Obst.

Ich persönlich hab die Erfahrung gemacht, dass ich wesentlich besser und schneller abnehme, wenn ich abends gar keine Kohlenhydrate mehr esse, sondern Eiweiß (Fisch oder Fleisch mit Salat). Zumal durch die abendliche Eiweißzufuhr der Körper im Schlaf Fett verbrennt.

Teste es doch mal aus, bei mir klappte das super. Zumal so ein mageres in Öl gebratenes Rindersteak oder gegrillte Hähnchenbrust mit Salat wirklich superlecker ist!

Gefällt mir

20. September 2006 um 13:01

Hallo
Also fett sollte normalerweise 90g pro tag sein, wenn man abnehmen will etwa 60g. Bei Eiweiß gilt: 1g Eiweiß pro kg Körpergewicht am tag. Wenn du also zB 62Kg wiegst dann 62g Eiweiß. Kohlenhydrate weiß ich nicht genau. Das ganze Zählen ist allerdings überflüssig wenn man sich gesund ernährt nimmt man automatisch ab. So wie ich das sehe ist deine ernährung momentan noch ein wenig einseitig.
Wie lange bist du denn schon am abnehmen? Also was auch noch fehlt ist Sport. Und wenn man mit gesunder Ernährung und viel Bewegung abnehmen will, dauert es schon so 4-6 Wochen bis was passiert, dann geht es allerdings recht schnell. Zum thema gesunder ernahrung gibt es übrigens haufenweise Bücher oder fragst mal bei deiner Krankenkasse nach, die können einem oft gutes Infomaterial besorgen.
Auf jeden Fall ein großes Lob an dich, endlich mal jemand hier der ehrlich abnehmen will und nicht mit hilfe von Tabletten und Kotzen! Das find ich echt gut

Gefällt mir

22. September 2006 um 7:31
In Antwort auf

Hm,
Offenbar isst du zu viele Kohlenhydrate. Man sagt doch, mittags Kohlenhydrate (aber bloß keine leeren, ist das wirklich Vollkorn, was du da isst?) und abends Eiweiß. Dazu Frischkost wie Gemüse oder Obst.

Ich persönlich hab die Erfahrung gemacht, dass ich wesentlich besser und schneller abnehme, wenn ich abends gar keine Kohlenhydrate mehr esse, sondern Eiweiß (Fisch oder Fleisch mit Salat). Zumal durch die abendliche Eiweißzufuhr der Körper im Schlaf Fett verbrennt.

Teste es doch mal aus, bei mir klappte das super. Zumal so ein mageres in Öl gebratenes Rindersteak oder gegrillte Hähnchenbrust mit Salat wirklich superlecker ist!

Re- HM
Ja es ist wirklich Vollkorn. Ich esse schon seit langem keine Weissmehlprodukte mehr. Da ich keine Kuchen und toast oder baguette esse vermisse ich es auch nicht wirklich!!!
Ich liebe alles Brot und Brötchensorten wo viele Körner drin sind.
Ich werde es mal austesten mit dem Eiweiß. Habe gestern mir schon Putenfleisch gekauft und werde damit starten abends "KEINE" KH zu essen. Ausserdem habe ich den ACE Saft auch schon weggelassen, obwohl ich den so liebe (Schnüff) aber egal!
OBst ist für mich ziemlich schwierig. Ausser Äpfel, Orangen, Mandarine und Erdbeeren mag ich kein anderes Obst.
Dafür aber esse ich alles an Gemüse ausser Rosenkohl.
Was kann ich denn noch tun damit ich genug Vitamine zu mir nehmen.
Liebe Grüße und Danke für die tollen Tipps

Gefällt mir

22. September 2006 um 8:48
In Antwort auf

Re- HM
Ja es ist wirklich Vollkorn. Ich esse schon seit langem keine Weissmehlprodukte mehr. Da ich keine Kuchen und toast oder baguette esse vermisse ich es auch nicht wirklich!!!
Ich liebe alles Brot und Brötchensorten wo viele Körner drin sind.
Ich werde es mal austesten mit dem Eiweiß. Habe gestern mir schon Putenfleisch gekauft und werde damit starten abends "KEINE" KH zu essen. Ausserdem habe ich den ACE Saft auch schon weggelassen, obwohl ich den so liebe (Schnüff) aber egal!
OBst ist für mich ziemlich schwierig. Ausser Äpfel, Orangen, Mandarine und Erdbeeren mag ich kein anderes Obst.
Dafür aber esse ich alles an Gemüse ausser Rosenkohl.
Was kann ich denn noch tun damit ich genug Vitamine zu mir nehmen.
Liebe Grüße und Danke für die tollen Tipps

Uääääh!
Kein Witz, ich mag auch kaum Obst. Ab und zu mal ne Kiwi, ne Banane oder ein paar Weintrauben oder Erdbeeren okay, aber ich kann nicht begreifen, wie Leute morgens schon Obst in ihr Müsli schnibbeln können, da krieg ich Gänsehaut, wenn ich darüber nachdenke! Igitt!

Für den ACE-Saft gibt es bestimmt auch leckere Alternativen. Es gibt doch mittlerweile total viele 100%-Frucht-Säfte ohne Zuckerzusatz. Ich trink immer den von Voelkel, der ist lecker und enthält (angeblich) viele Vitamine. Nur leider ungefähr doppelt so teuer wie das ACE-Zeugs ... gesunde Ernährung kann einen echt arm machen *g*

Was deine Körnerbrötchen angeht: Körnerbrötchen ist nicht gleich Vollkornbrötchen. Die werden oft auch mit Auszugsmehl gebacken. Lieber beim Bäcker nachfragen, ob das wirklich frisch gemahlenes Vollkornmehl war, dass die da verwendet haben (sehr unwahrscheinlich).

Gefällt mir

22. September 2006 um 12:25
In Antwort auf

Uääääh!
Kein Witz, ich mag auch kaum Obst. Ab und zu mal ne Kiwi, ne Banane oder ein paar Weintrauben oder Erdbeeren okay, aber ich kann nicht begreifen, wie Leute morgens schon Obst in ihr Müsli schnibbeln können, da krieg ich Gänsehaut, wenn ich darüber nachdenke! Igitt!

Für den ACE-Saft gibt es bestimmt auch leckere Alternativen. Es gibt doch mittlerweile total viele 100%-Frucht-Säfte ohne Zuckerzusatz. Ich trink immer den von Voelkel, der ist lecker und enthält (angeblich) viele Vitamine. Nur leider ungefähr doppelt so teuer wie das ACE-Zeugs ... gesunde Ernährung kann einen echt arm machen *g*

Was deine Körnerbrötchen angeht: Körnerbrötchen ist nicht gleich Vollkornbrötchen. Die werden oft auch mit Auszugsmehl gebacken. Lieber beim Bäcker nachfragen, ob das wirklich frisch gemahlenes Vollkornmehl war, dass die da verwendet haben (sehr unwahrscheinlich).

Stimmt
Reguläre Vollkornbrote dürfen ja schon ab einem lausigen Anteil von nur 30% Vollkornmehl als angebliches Vollkornbrot deklariert werden. Und diese 30% müssen noch nicht mal aus frischem Mehl bestehen. Lagermehle sind leider genauso nährstoffarm wie Auszugsmehle.

Gute und echte Vollkornbrote bekommt man bei zertifizierten Vollkornbäckereien. In jedem Reformhaus, Bioladen, oder Biosupermarkt. Es kostet noch nicht mal mehr als das Brot in herkömmlichen Bäckereien.

Wenn Du gar nicht auf Deinen Saft verzichten möchtest, greife lieber zu einem Direktsaft. Denn in Konzentratsäften ist immer Zucker in Form von Glucose usw. untergemischt, der dann nicht mal deklariert werden muss. Nur Kristallzucker muss rechtlich deklariert werden. Umgeht der Hersteller dies, darf er sogar mit Worten wie "zuckerfrei" Werbung betreiben, obwohl Glucosezucker drin ist...
Ein-zwei Gläser Saft sollten es aber trotzdem am Tag nicht sein.

Alternativ gibt es auch viele leckere Kräuter- und auch Gewürztees, letztere werden auch oft unter der Bezeichnung Wellnesstee verkauft. Sie sind herrlich aromatisch mit Süßholzwurzel, Zimt oder Orange, Ingwer und all so exotischen Zutaten. Seeehr lecker!! Kann ich nur empfehlen

Nebenbei bemerkt würde ich mal den Balsamico-Essig genauer betrachten. In billigen Sorten sind oft auch Zuckerstoffe mit untergemischt. Deinem Essensplan kann man entnehmen, dass Du leider viel zu wenig Frischkost isst. Die kommt allen ernstes zu kurz. Dabei wäre dies gerade wichtig um mit allen Nähr- und Vitalstoffen versorgt zu sein. Das können viele verschiedenste Salate, Gemüsesalate sein. Obst, Sprossen, Nüsse und Kerne usw. gehören auch dazu. Da darf man wild experimentieren Oder ein Früchtemüsli mit gequelltem Buchweizen. Je höher der Frischkostanteil desto besser kann man abnehmen. Gut die Hälfte von dem was man am Tag so isst, darf es schon sein.
Grüßle!!

Gefällt mir

22. September 2006 um 13:44
In Antwort auf

Stimmt
Reguläre Vollkornbrote dürfen ja schon ab einem lausigen Anteil von nur 30% Vollkornmehl als angebliches Vollkornbrot deklariert werden. Und diese 30% müssen noch nicht mal aus frischem Mehl bestehen. Lagermehle sind leider genauso nährstoffarm wie Auszugsmehle.

Gute und echte Vollkornbrote bekommt man bei zertifizierten Vollkornbäckereien. In jedem Reformhaus, Bioladen, oder Biosupermarkt. Es kostet noch nicht mal mehr als das Brot in herkömmlichen Bäckereien.

Wenn Du gar nicht auf Deinen Saft verzichten möchtest, greife lieber zu einem Direktsaft. Denn in Konzentratsäften ist immer Zucker in Form von Glucose usw. untergemischt, der dann nicht mal deklariert werden muss. Nur Kristallzucker muss rechtlich deklariert werden. Umgeht der Hersteller dies, darf er sogar mit Worten wie "zuckerfrei" Werbung betreiben, obwohl Glucosezucker drin ist...
Ein-zwei Gläser Saft sollten es aber trotzdem am Tag nicht sein.

Alternativ gibt es auch viele leckere Kräuter- und auch Gewürztees, letztere werden auch oft unter der Bezeichnung Wellnesstee verkauft. Sie sind herrlich aromatisch mit Süßholzwurzel, Zimt oder Orange, Ingwer und all so exotischen Zutaten. Seeehr lecker!! Kann ich nur empfehlen

Nebenbei bemerkt würde ich mal den Balsamico-Essig genauer betrachten. In billigen Sorten sind oft auch Zuckerstoffe mit untergemischt. Deinem Essensplan kann man entnehmen, dass Du leider viel zu wenig Frischkost isst. Die kommt allen ernstes zu kurz. Dabei wäre dies gerade wichtig um mit allen Nähr- und Vitalstoffen versorgt zu sein. Das können viele verschiedenste Salate, Gemüsesalate sein. Obst, Sprossen, Nüsse und Kerne usw. gehören auch dazu. Da darf man wild experimentieren Oder ein Früchtemüsli mit gequelltem Buchweizen. Je höher der Frischkostanteil desto besser kann man abnehmen. Gut die Hälfte von dem was man am Tag so isst, darf es schon sein.
Grüßle!!

Neuer Spitzname!
morro, ich hab einen neuen Spitznamen für dich erfunden:

DER BUCHWEIZEN-MORROTIKER! *g*

Gefällt mir

22. September 2006 um 13:55
In Antwort auf

Neuer Spitzname!
morro, ich hab einen neuen Spitznamen für dich erfunden:

DER BUCHWEIZEN-MORROTIKER! *g*

*hihihihihi*
Dankeschön!!!!!
...na aber, der ist aber auch lecker und von allen Getreidearten am einfachsten und schnellsten zuzubereiten. Auch Geschmacklich kommt er fast überall sehr gut an und ist gesünder als jedes Fertigmüli. Nur deswegen gebe ich so gerne Buchweizentipps

PS. ..biologisch gesehen ist er ja ein Knöterichgewächs, aber egal! Schwamm drüber....hauptsache er schmeckt!

Gefällt mir

22. September 2006 um 19:22

Hallo
Eiweß ist wichtig für die Muskeln. Das brauchst du, genau wie Vitamine.
Nun gibts 2 Möglichkeiten abzunehmen. Entweder du ißt Kohlehydrate (deine Schnitte, das Vollkornbrötchen)dann mußt du Fettlos essen.
Oder du ißt Fett (Mozzarella, Schafskäse, Frischkäse) dann darfst du keine Kohlehydrate essen.
Im Käse stecken sehr viele Kalorien. Das mußt du auch bedenken.
Selbst bei Atkins darf am Tag nicht mehr als 110g Käse gegessen werden.

Und deine Zusammenstellung müßtest du ändern.
Morgens statt Brot Quark mit Obst oder einfach nur Rühreier, Onelette (aber ohne Brot, auf grünem Salat)
Mittags Gemüse, dazu 1-2 Scheiben Käse zum überbacken oder statt Käse ein mageres Stück Fleisch oder Fisch, Gemüse immer bissfest dann bist du lange satt.
Abends das Fleisch.
Viel Tee trinken (bitte lass den Saft weg, der enthält bestimmt Zucker), Magnesium und Zusatzvitamine nehmen (du als ehem. Raucher kannst die brauchen) und vor allem viel Bewegung an der frischen Luft!

Gefällt mir

22. September 2006 um 21:39
In Antwort auf

Hallo
Eiweß ist wichtig für die Muskeln. Das brauchst du, genau wie Vitamine.
Nun gibts 2 Möglichkeiten abzunehmen. Entweder du ißt Kohlehydrate (deine Schnitte, das Vollkornbrötchen)dann mußt du Fettlos essen.
Oder du ißt Fett (Mozzarella, Schafskäse, Frischkäse) dann darfst du keine Kohlehydrate essen.
Im Käse stecken sehr viele Kalorien. Das mußt du auch bedenken.
Selbst bei Atkins darf am Tag nicht mehr als 110g Käse gegessen werden.

Und deine Zusammenstellung müßtest du ändern.
Morgens statt Brot Quark mit Obst oder einfach nur Rühreier, Onelette (aber ohne Brot, auf grünem Salat)
Mittags Gemüse, dazu 1-2 Scheiben Käse zum überbacken oder statt Käse ein mageres Stück Fleisch oder Fisch, Gemüse immer bissfest dann bist du lange satt.
Abends das Fleisch.
Viel Tee trinken (bitte lass den Saft weg, der enthält bestimmt Zucker), Magnesium und Zusatzvitamine nehmen (du als ehem. Raucher kannst die brauchen) und vor allem viel Bewegung an der frischen Luft!

Eine seltsame Theorie
...dass man nur 'entweder/oder' essen sollte um abnehmen zu können. Die Anzahl der Kalorien ist irrelevant, solange nicht sichergestellt ist, dass die Lebensmittel hochwertig sind oder nicht.
Zudem macht Fett nicht fett. Denn es ist nicht die "Ursache" des Übergewichts. Die liegt bekanntlich bei den leeren KH. Es ist daher belanglos, ob Käse und Co. zum Brot gegessen werden oder nicht.

Vitamine bzw. Vitalstoffe sind in der Tat wichtig. Doch den Eiweißbedarf ausschließlich tierisch abdecken zu wollen, ist wohl sehr einseitig. Hochwertiges pflanzliches Eiweiß steckt auch im vollen Korn, diese Eigenschaft ist nicht allein dem Fleisch vorbehalten. Auch wenn es von Low Carb-Seite gerne bestritten wird.

Gefällt mir