Forum / Fit & Gesund

Hab Platzangst und muss ein MRI machen

26. Oktober 2006 um 16:08 Letzte Antwort: 3. November 2006 um 15:13

Hallo,

da meine Bandscheibe beim Nacken kaputt ist und ich seit zwei TAgen Lähmungserscheinungen in Armen und Beinen habe muss ich am Montag ein MRI machen. Ich hab das noch nie gemacht, aber mein Arzt hat mir gesagt dies ist eine 1,80m lange Röhre die am Fuss und Kopfende offen ist. Es sei ziemlich eng und ich müsse eine Stunde ruhig darin liegen.
Da ich Platzangst habe, gab er mir ein Beruhigungsmittel dass ich dann nehmen kann.

Hat jemand Erfarhrung mit MRI machen?
Ist es da wirklich so eng?

Fühle mich ziemlich unwohl wegen des Untersuches!

Danke für Euer Feedback!

Kisha

Mehr lesen

26. Oktober 2006 um 22:34

Danke
Hallo Silly

danke für Deine Antwort. Ja ich werd mal schauen was das auf mich zukommt und danach wenns nicht klappt mich informieren wo es so ein MRI für Übergewichtige gibt.
Mein Arzt hat mir Beruhigungstabletten gegeben und gesagt ich könne bis zu drei Stück nehmen. Da ich aber nicht weiss wie die bei mir wirken habe ich Respekt davor eine hohe Dosis zu nehmen, da ich mit Zug und Bus dahin gehe. Vielleicht finde ich ja vor lauter beruhigung nicht mehr nach Hause.
Danke und liebe Grüsse
Kisha

PS: Ist es da drin sehr heiss oder eher kühl? Konntest Du da gut atmen?
Ist es hell oder dunkel?

Gefällt mir

31. Oktober 2006 um 20:54

Hallo kisha
habe chronisch angstzustände und panikattacken, herzrythmusstörungen, usw. hab letzte woche ein MRT bekommen. es war echt nicht schlimm. gut, war auch von der zeit her kurz. wegen der geräusche, ist manchmal laut, hab ich ohrstöpsel bekommen. ging super. letztes jahr hatte ich in einer uniklinik ein szintigramm in so ner "röhre" bekommen. von der zeit her 1/2 stunde, dann pause, dann nochmal 1/2 stunde. hatte keine probleme, aber dieses gerät war auch "nicht so eng". du wirst es sicher schaffen, man bekommt ja auch eine klingel i.d. hand, bzw. kann drücken, wenn was ist. ich halt dir fest die daumen, wenn du es geschafft hast, wirst du stolz auf dich sein. liebe grüsse, engel

Gefällt mir

1. November 2006 um 13:35

Habs überstanden ......
Hallo Silly,

habs überstanden, es war nicht so schlimm einfach sehr laut. Ich habe jedoch drei Beruhigungstabletten genommen die mir mein Arzt verschrieben hat. Eigentlich dachte ich ich habe nichts von den Tabletten gespürt. Aber ich kam ziemlich entspannt aus der Röhre und war danach hundemüde und angeheitert!

Leider sind jetzt die Ergebnisse nicht so gut, aber was das genau bedeutet wird mir mein Arzt Morgen mitteilen.

Herzlichen Dank und liebe Grüsse aus der verregnteten Schweiz
Kisha

Gefällt mir

3. November 2006 um 15:13

Gute und schlechte Neuigkeiten
Hallo Silly,

als erstes bin ich mal sehr froh dass ich nicht operieren muss wie befürchtet. Aber Aber leider ist nicht wie angenommen eine Bandscheibe sondern drei Bandscheiben beschädigt. Jetzt heisst es weiter Therapie machen ohne ende und eine OP wird erst kommen wenn ich ein Nerv einklemme oder ein taubheitsgefühl in Armen und Beinen habe. Die OP ist heikel da sie am Nacken ist und darum wartet man bis es nicht mehr geht!

Naja, wird schon irgendwie gehen. Zum Glück war das MRI nicht so schlimm wie befürchtet!

LG und Alles Gute
Kisha

Gefällt mir