Home / Forum / Fit & Gesund / Hab ich keine Lust mehr auf Grund der Nötigung?

Hab ich keine Lust mehr auf Grund der Nötigung?

19. April 2016 um 10:49 Letzte Antwort: 19. April 2016 um 20:44

Nachdem ich jetzt wochenlang im Internet nach Antworten gesucht habe, stelle ich jetzt einfach selbst meine Frage. Damit man auch meine Umstände kennt; die ersten psychischichen Probleme fingen bei mir im Alter von 7 an, als ich ständig panikattacken hatte ohne diese tatsächlich zuordnen zu können. Mittlerweile bin ich 16 Jahre habe Unmengen an Psychosen angefangen bei schulangst bis hin zu borderline, Essstörungen und massiven Drogenproblemen. Meine Freunde haben sich vollständig abgewendet weil sie mit mir nicht mehr klarkamen (die Drogen spielen dieses Mal keine Rolle, alle nehmen selbst alles)... Jetzt bin ich vollkommen alleine und alle Menschen die etwas mit mir zutun haben möchten sind Männer die sexuelles Interesse an mir haben aber da gibt es ein großes Problem... So gerne ich mich auf manche dieser Männer einlassen will, es geht nicht. Ich hatte bisher nie Sex ohne es irgendwann wegen vermeintlichen Schmerzen abzubrechen bis ich mich daran zurück erinnert habe, dass es das selbe bei der Nötigung meines Bruders war. Ich empfinde vollkommenen Ekel wenn ich daran zurück denke und ich erinnere mich nur bruchstückhaft an die damaligen Ereignisse. Manchmal denke ich ich wollte es auch. Aber meistens ist es nur wiederwertig für mich. Letztes Jahr habe ich mich getraut es meinen Eltern zu erzählen die es nicht interessiert hat. Dann sprach ich mit meiner Therapeutin die sagte ich solle sofort aufhören mit Männern zu schlafen weil ich immer mehr traumatisiert werde. Aus verschiedenen Gründen ist die Therapie jetzt vorbei und ich bin hilflos. Liegt es an der Nötigung meines Bruders? Kann es auch an meinen Depressionen und an all den anderen Sachen liegen? Aber wieso bekomme ich dann Flashbacks von damals als ich 7 war während ich Sex mit anderen habe?

Mehr lesen

19. April 2016 um 12:51

Du hast es nie verarbeitet
Und so beherrscht es dein Leben. Ich bin sicherlich kein ausgebildeter Experte aber sehr belesen und erfahren im Umgang mit problembehafteten Menschen zumal ich manches schon selbst erlebt habe.

Das was du versuchst ist Normalität in den Bereich zu bringen der die anderen Probleme verursacht hat. Du bist der Ansicht wenn du die Wurzel bekämpfst löst sich der Rest auf. Allerdings ist das meines Erachtens keine chronologische Linie sondern jedes Problem miteinander verbunden. Dein Selbstbild entscheidet darüber wer oder was du bist. Du sagst du seist ein Wrack und du bist es.

Weißt du was der berühmte Philosoph Nietzsche denkt? Er ist der Ansicht, dass ein Mensch der tiefe Abgründe durchwandelt hat in der Lage ist die schönsten und reinsten Gefühle zu erleben die möglich sind.

Oder nimm fernöstliche Philosophie:

Ying und Yang die Verschmelzung der Gegensätze die nur weil das andere existiert überhaupt selbst existiert. Es gibt keine Freude ohne Trauer und kein Hass ohne Liebe.

Kein Gut ohne Böse.

Was dir widerfahren ist ist schrecklich, etwas schrecklicheres kann man sich kaum vorstellen.

Aber du entscheidest und nur du wohin den Weg geht!!!

Du kannst das Glück wieder finden aber nur wenn du an dir und deinen Problemen arbeitest.

Gefällt mir
19. April 2016 um 18:48
In Antwort auf yvon_12852139

Du hast es nie verarbeitet
Und so beherrscht es dein Leben. Ich bin sicherlich kein ausgebildeter Experte aber sehr belesen und erfahren im Umgang mit problembehafteten Menschen zumal ich manches schon selbst erlebt habe.

Das was du versuchst ist Normalität in den Bereich zu bringen der die anderen Probleme verursacht hat. Du bist der Ansicht wenn du die Wurzel bekämpfst löst sich der Rest auf. Allerdings ist das meines Erachtens keine chronologische Linie sondern jedes Problem miteinander verbunden. Dein Selbstbild entscheidet darüber wer oder was du bist. Du sagst du seist ein Wrack und du bist es.

Weißt du was der berühmte Philosoph Nietzsche denkt? Er ist der Ansicht, dass ein Mensch der tiefe Abgründe durchwandelt hat in der Lage ist die schönsten und reinsten Gefühle zu erleben die möglich sind.

Oder nimm fernöstliche Philosophie:

Ying und Yang die Verschmelzung der Gegensätze die nur weil das andere existiert überhaupt selbst existiert. Es gibt keine Freude ohne Trauer und kein Hass ohne Liebe.

Kein Gut ohne Böse.

Was dir widerfahren ist ist schrecklich, etwas schrecklicheres kann man sich kaum vorstellen.

Aber du entscheidest und nur du wohin den Weg geht!!!

Du kannst das Glück wieder finden aber nur wenn du an dir und deinen Problemen arbeitest.

Danke für die schnelle Antwort
Wohl wahr das ich es nie verarbeitet habe denkst du denn aber es ist so schlimm? Ich bin auch der Meinung aber grade meinte meine Mutter wieder ich würde mich in das Thema reinsteigern und es sei nicht schlimm weil mein Bruder noch nicht in der Pubertät war. Ich persönlich leide sehr darunter vor allem weil mein Bruder sein Leben perfekt hinbekommt und ich nur bei dem Versuch vor die Tür zu gehen sofort eine Panikattacke bekomme. Ich will nicht mehr so leiden. Selbst die Drogen betäuben mich nicht mehr ausreichend weshalb ich nur weine und schreie, mir meine Haut mit den Nägeln aufreiße... Ich müsste eigentlich in eine Klinik aber selbst davor hab ich eine extrem starke Phobie.

Gefällt mir
19. April 2016 um 20:09
In Antwort auf melva_12109726

Danke für die schnelle Antwort
Wohl wahr das ich es nie verarbeitet habe denkst du denn aber es ist so schlimm? Ich bin auch der Meinung aber grade meinte meine Mutter wieder ich würde mich in das Thema reinsteigern und es sei nicht schlimm weil mein Bruder noch nicht in der Pubertät war. Ich persönlich leide sehr darunter vor allem weil mein Bruder sein Leben perfekt hinbekommt und ich nur bei dem Versuch vor die Tür zu gehen sofort eine Panikattacke bekomme. Ich will nicht mehr so leiden. Selbst die Drogen betäuben mich nicht mehr ausreichend weshalb ich nur weine und schreie, mir meine Haut mit den Nägeln aufreiße... Ich müsste eigentlich in eine Klinik aber selbst davor hab ich eine extrem starke Phobie.

Wahrscheinlich
Leidest du aufgrund dem in deiner Kindheit Vorgefallenem an einer posttraumatischen Belastungsstörung. Das ist nur eine Vermutung aufgrund deines Textes (z.b. der Flasbacks) aber es spricht vieles dafür.

Deine Mutter scheint zu schwach zu sein um es zu verarbeiten und leugnet bzw. verhamlost und verdrängt es. Diese Verdrängung bekommst du mit voller Breitseite zu spüren, da sie sich unsagbar unfair verhält. Allerdings ist die menschliche Psyche so konzipiert um sich vor dem Supergau zu schützen.

Du hingegen bist gefangen in der Welt aus Erinnerungen und der Ironie dass dein Bruder heute ein normales Leben führt obwohl er deines zerstört hat.

Wie alt bist du eigentlich? Ich würde dir dringend raten therapeutisch in Behandlung u gehen und zwar stationär damit du in einem sicheren Umfeld wieder zu leben lernst.

Diese eine Phobie musst du überwinden und zwar ohne Wenn und Aber. Es ist wahrscheinlich dein letzter Kampf vor der Phase der Ruhe.

Ich stehe dir gerne beratend zur Seite
Gruß
Stefan

Gefällt mir
19. April 2016 um 20:44
In Antwort auf yvon_12852139

Wahrscheinlich
Leidest du aufgrund dem in deiner Kindheit Vorgefallenem an einer posttraumatischen Belastungsstörung. Das ist nur eine Vermutung aufgrund deines Textes (z.b. der Flasbacks) aber es spricht vieles dafür.

Deine Mutter scheint zu schwach zu sein um es zu verarbeiten und leugnet bzw. verhamlost und verdrängt es. Diese Verdrängung bekommst du mit voller Breitseite zu spüren, da sie sich unsagbar unfair verhält. Allerdings ist die menschliche Psyche so konzipiert um sich vor dem Supergau zu schützen.

Du hingegen bist gefangen in der Welt aus Erinnerungen und der Ironie dass dein Bruder heute ein normales Leben führt obwohl er deines zerstört hat.

Wie alt bist du eigentlich? Ich würde dir dringend raten therapeutisch in Behandlung u gehen und zwar stationär damit du in einem sicheren Umfeld wieder zu leben lernst.

Diese eine Phobie musst du überwinden und zwar ohne Wenn und Aber. Es ist wahrscheinlich dein letzter Kampf vor der Phase der Ruhe.

Ich stehe dir gerne beratend zur Seite
Gruß
Stefan

Das mit dem Trauma stimmt
Ich habe selbst von meiner Therapeutin gesagt bekommen, das es sich dabei um ein Trauma handelt und ich bei jeder weiteren sexuellen Erfahrung nur weiter traumatisiert werde und ich es deshalb lassen soll bis es geklärt ist. Bezüglich meines Alters; ich bin zwar erst 16 mein Freundeskreis besteht allerdings aus 18 bis 25 jährigen Leuten ,alldieweil ich mich mit Leuten meines Alters weder identifizieren noch anfreunden kann. Das bereitet mir auch Probleme in Therapieeinrichtungen in denen ich zwei mal jeweils eine Woche war ,aber abgebrochen habe ,weil ich starke psychotische Schübe bekam. Mittlerweile kann ich nur mehr in Krankenhäusern schlafen. Das letzte mal sagte die Schwester zu mir ,das ich ,wenn ich mich nicht beruhige in die Psychiatrie gebracht werde. Sehr hilfreich während einer Panikattacke. Ich bin auf der Suche nach Einrichtungen. Ich bin nur schwachsinniger weiße immer noch davon überzeugt es alleine zu schaffen obwohl jeder Spezialist sagt es geht nicht.

Gefällt mir