Forum / Fit & Gesund

Hab ich eventuell bulimie?

Letzte Nachricht: 9. Oktober 2011 um 23:02
L
laurel_12480907
09.10.11 um 21:31

hallo erstmal.bin neu hier und habe mich gerade erst angemeldet.eigentlich wollte ich das ja gar nicht,weil ich immer dachte,es ist alles ok.ich bin mir auch im klaren darüber,dass unter euch keine ärzte sind,die mir eine genaue diagnose stellen können,aber genau zu denen möchte ich nicht unbedingt gehen erstmal,deswegen dachte ich,ich frag euch erstmal.

seit heute ist nämlich gar nichts mehr ok bei mir.nach dem frühstück bin ich wie üblich auch auf toilette gegangen und habe erbrochen.nur diesmal kam mein schatz auf toilette und hat mich erwischt dabei.ich muss sagen wir sind seit fast 7 jahren zusammen,haben nun einen sohn von 26 monaten und bis jetzt hat er mich noch nie erwischt,er ist stinksauer und denkt darüber nach mich zu verlassen,weil ich es ihm all die jahre verheimlicht habe.dabei denke ich,dass es bei mir nicht schlimm ist,weil ich meist nur 2 mal täglich nach dem essen erbreche und keine wahnsinnigen mengen in mich reinschlinge,sondern normale protionen verdrücke,außerdem mache ich das schon so,seitdem ich 13 oder 14 bin und nun bin ich 26,deshalb denke ich,dass es keine bulimie sein kann,oder?es gibt auch tage,an denen ich gar nicht breche,weil mal wieder vom arzt ne magenschleimhautentzündung bei mir diagnostiziert wurde und ich dann wenig esse um nicht brechen zu müssen,damit die wieder weg geht,aber meine ärtzin sagte schon,dass die wohl bei mir chronisch zu sein scheint.sei weiß natürlich nichts von meinem erbrechen täglich.aber was ich eigentlich wissen wollte ist, das was ich habe ist doch keine bulimie, oder?weil da ist man doch unmengen und erbricht sie gleich wieder,aber ich esse doch normal und erbreche auch nicht nach jeder mahlzeit.früher war es schlimmer,bis ich schwanger wurde.aber in der schwangerschaft durfte ich wegen komplikationen fast nur liegen und habe da sehr zu genommen und wiege nun immer noch 68 kilo bei 1,65 meter,also kann ich ja gar keine bulimie haben,oder?weil hab ja eigentlich übergewicht.weil das hat mein freund mir heute an den kopf geknallt,dass ich das hätte (bulimie),aber ich finde das kann gar nicht sein.er sagte auch,wenn er mich nochmal erwischt,sagt er allen,was ich mache und das will ich natürlich nicht.zum glück ist er die ganze woche auf montage,so muss ich mich nur freitag abend bis sonntag früh am riemen reißen,obwohl mir selbst das schwer fallen wird,immerhin geht das ja nun schon 12 jahre bei mir so,aber ich fand das immer normal...

Mehr lesen

B
bryn_988481
09.10.11 um 22:04

Du meinst das ernst?!
das wäre meine erste Frage an dich!
Ich sitze nämlich grad kopfschüttelnd vorm Laptop!
Du hast Bulimie

Du erbrichst extra!
schon seit einem längeren Zeitraum/seit 13 Jahren
Du hast scheinbar schon körperliche Schäden:
die Gastritis (durch die Magensäure die ständig beim Erbrechen hochkommt)

Was soll ich dazu sagen?
Ich bin richtig entsetzt, wie man so lange damit leben kann und scheinbar auch will!
Dass man Ärzte belügt, obwohl der Körper schon durch die Bulimie krank geworden ist und was das Schlimmste ist: den eigenen Freund Jahrelang zu verarsch...!
Es tut mir leid, aber dafür hab ich als Selbstbetroffene (hatte 5 Jahre Bulimie) keinerlei Verständnis.
Du bist noch dazu Mutter, hast nicht nur Verantwortung für dich, sondern auch für dein Kind!

Was geht in deinem Kopf vor?
Ich muss ganz deutlich werden, damit es dich erreichen kann...

Ich bin nicht in deiner Situation, ich habe kein Baby-aber ich würde mir die größten Vorwürfe machen, wenn ich eins hätte und so unverantwortlich handeln würde und nicht mal auf meine Gesundheit achten würde...und das als Mutter!!!!

Kannst du deinen Freund nicht verstehen, wie enttäuschend es sein muss, dass er davon all die jahre nichts wusste?
Das fehlende Vertrauen diesbezgl. ist das Schlimmste, was man seinem Partner antun kann...

Boa...ich bin grad sehr außer mir, aber ich hoffe du begreifst endlich, was du dir und deiner kleinen Familie damit antust!!!!

Hol dir professionelle Hilfe-ganz dringend! Susi




Gefällt mir

L
laurel_12480907
09.10.11 um 22:20
In Antwort auf bryn_988481

Du meinst das ernst?!
das wäre meine erste Frage an dich!
Ich sitze nämlich grad kopfschüttelnd vorm Laptop!
Du hast Bulimie

Du erbrichst extra!
schon seit einem längeren Zeitraum/seit 13 Jahren
Du hast scheinbar schon körperliche Schäden:
die Gastritis (durch die Magensäure die ständig beim Erbrechen hochkommt)

Was soll ich dazu sagen?
Ich bin richtig entsetzt, wie man so lange damit leben kann und scheinbar auch will!
Dass man Ärzte belügt, obwohl der Körper schon durch die Bulimie krank geworden ist und was das Schlimmste ist: den eigenen Freund Jahrelang zu verarsch...!
Es tut mir leid, aber dafür hab ich als Selbstbetroffene (hatte 5 Jahre Bulimie) keinerlei Verständnis.
Du bist noch dazu Mutter, hast nicht nur Verantwortung für dich, sondern auch für dein Kind!

Was geht in deinem Kopf vor?
Ich muss ganz deutlich werden, damit es dich erreichen kann...

Ich bin nicht in deiner Situation, ich habe kein Baby-aber ich würde mir die größten Vorwürfe machen, wenn ich eins hätte und so unverantwortlich handeln würde und nicht mal auf meine Gesundheit achten würde...und das als Mutter!!!!

Kannst du deinen Freund nicht verstehen, wie enttäuschend es sein muss, dass er davon all die jahre nichts wusste?
Das fehlende Vertrauen diesbezgl. ist das Schlimmste, was man seinem Partner antun kann...

Boa...ich bin grad sehr außer mir, aber ich hoffe du begreifst endlich, was du dir und deiner kleinen Familie damit antust!!!!

Hol dir professionelle Hilfe-ganz dringend! Susi




Ja es ist mein ernst
ja es ist mein ernst.leider.nur ich habe mich immer davor geschämt,irgendjemanden irgendetwas darüber zu erzählen.ist ja auch irgendwie peinlich alles.vielleicht hätte ich es auch sein lassen sollen,so eine frage hier zu stellen.tut mir leid.und ich mach das ja nicht mit absicht alles.man kann halt irgendwie nicht mehr anders,aber um auf mein kind zurück zu kommen,in der schwangerschaft habe ich mich ordentlich ernährt und trotzdem kam es zu komplikationen,aber mein kleiner ist zum glück total gesund.trotz dass er fünf wochen zu früh zur welt kam.und ich mach ihm auch gesundes essen.so ist es ja nicht.und klar kann ich meinen schatz verstehen,aber was sollte ich ihm denn sagen? "hey hör mal schatz,dass essen,was du immer mit liebe zubereitest,kotz ich immer wieder aus."da hätte er sich sicher gefreut

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

B
bilge_12343543
09.10.11 um 22:40

Du hast Bulimie
und das musst du dir wirklich im klaren sein, und du darfst das auch nicht abstreiten. Auch weil du sagst du isst doch normal und keine großen Mengen wie das Bulimieker eigentlich machen und du hast Übergewicht. Das is bei Bulimikern egal, ob sie unter- normal oder übergewicht haben.
Ich ess auch meistens normale Portionen und erbrech es hinterher wieder.
Und das Gewicht is ganz egal. Aber du erbrichst täglich und das nennt man dann schon Bulimie.
Du solltest dich nich schämen, das is hier falsch am Platz. Du musst dich unbedingt deiner Hausärztin anvertrauen, wenn du ihr vertraust und dir dann auch professionelle Hilfe suchen. Du hast das jetz schon so lange und ich denke das es für dich bestimmt verdammt schwer sein wird da alleine rauß zu kommen. Ich denke mal für dich wird das quasi schon so zum Leben mit dazu gehören, oder?
Also bei mir is das in etwa schon so. Ich hab das jetz auch schon fast 10 Jahre und ich kann es mir schwer vorstellen wie es is ohne zu sein.
Aber ich will nächstes Jahr nochmal in die Klinik, weil ich so auch nich weiter leben will. Auch wegen meinem Freund jetz und so. Mich macht das dann auch immer sehr traurig wenn ich sein lecker gekochtes Essen wieder erbreche.

Wusste denn dein Freund das du dich rgelmäßig übergibst oder hat er davon noch keine Ahnung gehabt?
Wie lange seit ihr denn schon zusammen?
Also mein Freund wusste das von Anfang an und wir sind jetz fast 16 MOnate zusammen.
Auch wegen deinem kleinen solltest du was machen. Irgendwann wenn er größer is wird er es vielleicht mal mitbekommen und was willst ihm dann sagen was du da machst?

Denk nochmal genau drüber nach was dir wichtiger is die Bulimie oder deine FAMILIE

Wenn noch Fragen hast kannst dich auch gerne nochmal melden

Gefällt mir

B
bryn_988481
09.10.11 um 23:02
In Antwort auf bilge_12343543

Du hast Bulimie
und das musst du dir wirklich im klaren sein, und du darfst das auch nicht abstreiten. Auch weil du sagst du isst doch normal und keine großen Mengen wie das Bulimieker eigentlich machen und du hast Übergewicht. Das is bei Bulimikern egal, ob sie unter- normal oder übergewicht haben.
Ich ess auch meistens normale Portionen und erbrech es hinterher wieder.
Und das Gewicht is ganz egal. Aber du erbrichst täglich und das nennt man dann schon Bulimie.
Du solltest dich nich schämen, das is hier falsch am Platz. Du musst dich unbedingt deiner Hausärztin anvertrauen, wenn du ihr vertraust und dir dann auch professionelle Hilfe suchen. Du hast das jetz schon so lange und ich denke das es für dich bestimmt verdammt schwer sein wird da alleine rauß zu kommen. Ich denke mal für dich wird das quasi schon so zum Leben mit dazu gehören, oder?
Also bei mir is das in etwa schon so. Ich hab das jetz auch schon fast 10 Jahre und ich kann es mir schwer vorstellen wie es is ohne zu sein.
Aber ich will nächstes Jahr nochmal in die Klinik, weil ich so auch nich weiter leben will. Auch wegen meinem Freund jetz und so. Mich macht das dann auch immer sehr traurig wenn ich sein lecker gekochtes Essen wieder erbreche.

Wusste denn dein Freund das du dich rgelmäßig übergibst oder hat er davon noch keine Ahnung gehabt?
Wie lange seit ihr denn schon zusammen?
Also mein Freund wusste das von Anfang an und wir sind jetz fast 16 MOnate zusammen.
Auch wegen deinem kleinen solltest du was machen. Irgendwann wenn er größer is wird er es vielleicht mal mitbekommen und was willst ihm dann sagen was du da machst?

Denk nochmal genau drüber nach was dir wichtiger is die Bulimie oder deine FAMILIE

Wenn noch Fragen hast kannst dich auch gerne nochmal melden

Wenn ihr Sohn größer ist
wird er es vlt. überhaupt nicht mehr mitbekommen...
Das ist die traurige Wahrheit!

Wenn ich von Anfang an gewusst hätte, wie schädlich Erbrechen ist und wie wichtig es für den Körper ist, gesund und nicht einseitig zu essen...wenn ich alles nur vorher gewusst hätte, dann hätte ich einiges mehr von meinem Leben gehabt, nutzbares Leben...so hab ich vieles nicht geschafft, was ich auch niemals zurück bekomme...
Ich kann nun daran anknüpfen und das Beste daraus machen!

Das Leben ist so wertvoll!
Der eigene Körper muss dich dein ganzes Leben durch alle Zeiten tragen und er muss gesund sein um funktionieren zu können!
Ohne ihn sind wir nichts!
Wir können nicht der Mensch sein, der wirklich in uns schlummert, wenn wir krank und ohne Leben sind!!!!

Wenn wir eines Tages auf unser Leben zurückblicken, dann denken wir nicht darüber nach, ob wir dünn oder gar schlank gewesen sind...
Nein: Wie denken darüber nach, ob wir unser Leben genutzt haben, ob es lebensfroh und vielseitig und voller Glück war, ob wir stark waren und immer wieder aufgestanden sind, wenn wir am Boden waren?
Wir fragen uns, ob wir stolz auf uns und unser gelebtes Leben sein können!

Und ich will diese Frage mit JA beantworten können!
Ich will gesund werden-für mich und für mein Leben!
Was wollt ihr????

Gefällt mir