Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Haarausfall - Thallium Kügelchen...??

Letzte Nachricht: 30. August 2007 um 9:11
A
an0N_1197079899z
26.08.07 um 11:24

Mein Arzt hat mir gegen meinen (43 J., weibl.) Haarausfall homoöpathische Thallium Kügelchen empfohlen.

Es soll ja eigentlich ein Schwermetall sein, das bei Vergiftungserscheinungen Haarausfall verursacht - aber in dieser geringen homoöpathischen Dosis die Haarwurzeln stärken soll....

Kann das nach hinten losgehen und der Haarausfall noch schlimmer ?

LG Zecke

Mehr lesen

D
dieter_11916069
27.08.07 um 12:18

Na , ich wäre auch sehr vorsichtig !
Hallo Fiesezecke ! Erstmal muss ich sagen, dass ich diese Methode nicht kenne, aber es mutet doch schon recht merkwürdig an.
Da ja Haarausfall meist durch eine ENTgiftung besser wird (bei meiner Nichte hat das geklappt), verstehe ich nicht, wie der Haarausfall besser werden soll, wenn man dem Körper noch ein zusätzliches Gift verordnet.
Meine Nichte hat eine Entgiftung mit Algen über 3-4 Monate gemacht und zusätzlich dem Körper wieder Vitalstoffe zugeführt und hat so dann nach einem halben Jahr fast komplett Ruhe gehabt. Sie nimmt die Vitalstoffe aber auch immer noch und wird die Entgiftung wohl immer mal wieder wiederholen. Ein ganz wichtiger Punkt war und ist aber auch, dass sie von ihren gesüßten Getränken Abstand genommen hat.Sie trinkt jetzt nur noch Mineralwasser OHNE Kohlensäure und davon ihre 3 Liter am Tag. Das schwemmt zusätzlich die Gifte aus.
Vllt. hat ja noch jemand bessere Ratschläge !

PS.: Hoffe Deinem Mann gehts gut !?

Gefällt mir

A
an0N_1197079899z
27.08.07 um 12:37
In Antwort auf dieter_11916069

Na , ich wäre auch sehr vorsichtig !
Hallo Fiesezecke ! Erstmal muss ich sagen, dass ich diese Methode nicht kenne, aber es mutet doch schon recht merkwürdig an.
Da ja Haarausfall meist durch eine ENTgiftung besser wird (bei meiner Nichte hat das geklappt), verstehe ich nicht, wie der Haarausfall besser werden soll, wenn man dem Körper noch ein zusätzliches Gift verordnet.
Meine Nichte hat eine Entgiftung mit Algen über 3-4 Monate gemacht und zusätzlich dem Körper wieder Vitalstoffe zugeführt und hat so dann nach einem halben Jahr fast komplett Ruhe gehabt. Sie nimmt die Vitalstoffe aber auch immer noch und wird die Entgiftung wohl immer mal wieder wiederholen. Ein ganz wichtiger Punkt war und ist aber auch, dass sie von ihren gesüßten Getränken Abstand genommen hat.Sie trinkt jetzt nur noch Mineralwasser OHNE Kohlensäure und davon ihre 3 Liter am Tag. Das schwemmt zusätzlich die Gifte aus.
Vllt. hat ja noch jemand bessere Ratschläge !

PS.: Hoffe Deinem Mann gehts gut !?

Vielen Dank der Nachfrage
Ihm geht es zum Glück besser - die Tabletten sind schon alle und nun steht ein Bluttest an.

Zu mir: Ich trinke eigentlich so gut wie gar keine gesüßten Getränke. Gerne nur Wasser oder Schorlen (allerdings auch sehr gerne mal abends ein Gläschen Wein... )

Ich werde weiter berichten

LG Zecke

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
dieter_11916069
27.08.07 um 16:29
In Antwort auf an0N_1197079899z

Vielen Dank der Nachfrage
Ihm geht es zum Glück besser - die Tabletten sind schon alle und nun steht ein Bluttest an.

Zu mir: Ich trinke eigentlich so gut wie gar keine gesüßten Getränke. Gerne nur Wasser oder Schorlen (allerdings auch sehr gerne mal abends ein Gläschen Wein... )

Ich werde weiter berichten

LG Zecke

GUT SO
Drücke Euch ganz fest die Daumen !!!

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1197079899z
30.08.07 um 9:11

Hallo Minnie
Vielen Dank für die die ausführliche Info!

Also: Ich habe Thallium aceticum D30 Kügelchen bekommen + ich nehme morgens und abends 6 Stück davon.

Was sagt denn deine Erfahrung zu dem Medikament bzw. zu der Dosierung?

Viele liebe Grüße

Fiese (aber eigentlich ganz nette... Zecke

1 -Gefällt mir

Anzeige