Home / Forum / Fit & Gesund / Haarausfall durch pille?

Haarausfall durch pille?

16. Februar 2007 um 0:15 Letzte Antwort: 19. Februar 2018 um 10:45

Ich brauche heute eueren Rat!!!!!

Hab ca. 2 Jahre immer die belara genommen. habe aber seit ca. einem halben jahr zur leios gewechselt. Nun hab ich das gefühl haarausfall zu haben.

kennt ihr das?

Mehr lesen

17. Februar 2007 um 20:44

Mal
ganz ehrlich.....seitdem ich die Leios nehme habe ich auch Probleme mit dem Haarausfall............

Ab Montag nehme ich eine neue Pille Feminoga mal sehen...vielleicht ändert sich das dann

Gefällt mir
18. Februar 2007 um 20:56
In Antwort auf awotwi_12738421

Mal
ganz ehrlich.....seitdem ich die Leios nehme habe ich auch Probleme mit dem Haarausfall............

Ab Montag nehme ich eine neue Pille Feminoga mal sehen...vielleicht ändert sich das dann

Wie
gut das ihr auch die probleme habt, nehme seit 3 monaten auch die leios un hab auch übel den Haarausfall, in meinem bett häufen sich die haare, ist sehr belastend....hab aber auch andere probs mit der pille un denk mal das ich bald wechseln werd

Gefällt mir
4. August 2007 um 23:43
In Antwort auf aglea_12368009

Wie
gut das ihr auch die probleme habt, nehme seit 3 monaten auch die leios un hab auch übel den Haarausfall, in meinem bett häufen sich die haare, ist sehr belastend....hab aber auch andere probs mit der pille un denk mal das ich bald wechseln werd

Haarausfall
Hi
Ich wollte mal fragen ob sich bei eurem Haarausfall inzwischen was geändert hat??
Ich nehm auch die LEIOS und bekomme nun eine neue, weil ich auch sehr viel Haare verliere.
LG Vici

Gefällt mir
16. August 2009 um 11:38

Warum gewechselt?
darf ich dich fragen warum du von belara zu leios gewechselt hast?wurde mich echt interessieren.ich überleg mir zurzeit ob ich belara nehemn soll..

lg

Gefällt mir
7. Januar 2010 um 21:05

Pille Leios
Hallo zusammen,

ich hab auch mal die Leios genommen und bin auf ne andere umgestiegen, weil ich von der Leios permanent Zwischenblutungen hatte.

Wie dem auch sei hab ich mittlerweile schon 4 verschiedene Pillen probiert und kann euch sagen dass ich mit der Valette die besten Erfahrungen gemacht habe. Das ist eine Antiandrogende Pille (d.h. wirkt den männlichen Hormonen entgegen) und macht nebenbei eine ganz tolle Gesichtshaut. Und die Pille ist nicht so stark dosiert (Wenn man allerdings zur Kopfschmerzen neigt besser ne andre Pille nehmen).

Lediglich meine Haut war unter der Valette etwas trockener...aber dafür gibt's ja genügend Cremes.

Haarausfall kann IN JEDEM FALLl mit der falschen Pille oder mit einem Wechsel der Pille zu tun haben!!!

Haarausfall wird aber auch ganz häufig von Eisenmangel oder Schilddrüsenproblemen verursacht. Lasst am besten mal den Ferritin-Wert und den TSH-Wert beim Hausarzt checken.

Viel Erfolg!

Gefällt mir
19. Februar 2018 um 10:45
In Antwort auf siwan_12865801

Pille Leios
Hallo zusammen,

ich hab auch mal die Leios genommen und bin auf ne andere umgestiegen, weil ich von der Leios permanent Zwischenblutungen hatte.

Wie dem auch sei hab ich mittlerweile schon 4 verschiedene Pillen probiert und kann euch sagen dass ich mit der Valette die besten Erfahrungen gemacht habe. Das ist eine Antiandrogende Pille (d.h. wirkt den männlichen Hormonen entgegen) und macht nebenbei eine ganz tolle Gesichtshaut. Und die Pille ist nicht so stark dosiert (Wenn man allerdings zur Kopfschmerzen neigt besser ne andre Pille nehmen).

Lediglich meine Haut war unter der Valette etwas trockener...aber dafür gibt's ja genügend Cremes.

Haarausfall kann IN JEDEM FALLl mit der falschen Pille oder mit einem Wechsel der Pille zu tun haben!!!

Haarausfall wird aber auch ganz häufig von Eisenmangel oder Schilddrüsenproblemen verursacht. Lasst am besten mal den Ferritin-Wert und den TSH-Wert beim Hausarzt checken.

Viel Erfolg!

Der häufige aber auch einmalige Wechsel kann Haarausfall verursachen. Es können aber auch andere Ursachen für den Haarausfall verantwortlich sein. In jedem Fall des Pillenwechsels kommt es zu Hormonschwankungen. Allerdings sollte sich der Hormonhaushalt nach spätestens 6 Monaten wieder normalisiert haben. Wenn nicht, das war bei mir so, sollte man untersuchen lassen, was die Hormonschwankungen im Körper angerichtet haben. Das habe ich durch Hair Concept Dr. Erik Meier (haarausfall.lu) machen lassen und war sehr mit dem Ergebnis zufrieden. Dort hat man die Ursachen für meinen Haarausfall gefunden. Das waren mehrere. Einmal eine Vitamin B-, eine Kalzium- und eine Eisenunterversorgung und eine Schwermetalbelastung (Blei). Als diese behoben waren war alles wieder in Ordnung. Das Ganze ist jetzt ungefähr 2 Jahre her und es ist alles noch in Ordnung.

6 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers