Home / Forum / Fit & Gesund / Haarausfall durch Eisenmangel und oder durch Pille absetzen wegen KinderWunsch

Haarausfall durch Eisenmangel und oder durch Pille absetzen wegen KinderWunsch

1. November 2015 um 20:56

Hallo
Ich habe im August 2014 mit der Pille 'Bella hexal 35' aufgehört und ca drei Monate später fing der haarausfall und das abbrechen meiner Haare an. Auch meine Periode blieb sieben Monate aus.
Ich war schon bei meinem Hausarzt und habe meine Blutwerte auf meinen Wunsch kontrollieren lassen. Das war im Juli 2015. Mein ferritin wert lag bei 13, die Normwerte lagen bei 13bis150.
Mein Arzt sagte mir es wäre ja alles im grünen Bereich und hat mir nicht mehr weiter geholfen. Habe mir daher erst keine Gedanken mehr gemacht, bis ich im Internet gelesen habe dass haarausfall durch Eisenmangel kommen kann. Habe mir EisenTabletten aus der Apotheke und von Rossmann geholt, zusätzlich nehme ich von Rossmann Zink, biotin, KieselErde, folsäure, Jod.
Zudem benutze ich Shampoos ohne Silikone und auf NaturBasis, und auch Haarspray ohne Silikone und Parfum. Zwei bis dreimal die Woche über Nacht ne Kur aus kokosöl und oder rezinusöl, wasche nur jeden zweiten Tag und spüle sie mit kaltem Wasser aus.
Ich habe eh schon sehr feines Haar und leide sehr unter dem jetzigen zustand. Heule fast jeden Tag.
Ich trage jeden tag meine Haare (oder noch besser gesagt fussel) hoch, ganz leicht zusammen gedreht mit einer spange. Sie liegen platt am Kopf, traue mich nicht sie etwas zu toupieren ... Fühle mich wie eine oma.

Ich habe hier schon einiges gelesen über dieses Thema. Ich weiß auch dass ich einfach abwarten muss und es dauert ja bis die Haare wieder nachwachsen.
Ich würde gerne von meinen LeidensGenossinnen wissen was bei euch noch so geholfen hat, wie lange es ca dauert bis sie sichtbar nach wachsen und vor allem wie habt ihr die lange Zeit ausgehalten ohne jeden tag so fertig zu sein???

Mein Problem ist auch noch dass ich nicht weiß ob es nun an der HormonUmstellung liegt oder am Eisen oder vielleicht noch ne andere MangelErscheinung oder alles zusammen.
Die Ärzte helfen mir nicht wirklich... Belächeln mich nur.
Bei einer SchildDrüsenSpezialistin war ich auch schon... Nehme schon l-theroxin 50 und mein ths wert liegt nun bei 1,1 ... Im Juli lag er bei 3,6
Da ich einen KinderWunsch habe... Der leider auch nicht in Erfüllung geht, kann ich natürlich keine Pille mehr nehmen. Wobei ich auch froh bin dieses zeug nicht mehr in mich reinpumpen zu müssen. Mich macht das alles so fertig.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und vielleicht ein paar Tips geben.
Schon mal ganz lieben dank im voraus

Mehr lesen

1. November 2015 um 21:02

Zusatz
Achja... Auf die neuen Ergebnisse für Eisen, Vitamin B12und co warte ich noch. Die Spezialistin für die SchildDrüse hat nochmal alles testen lassen. Und ich hoffe sie verschreibt mir EisenInfusionen... Da das ja schneller und besser helfen soll als Tabletten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2015 um 18:28
In Antwort auf emil_11847249

Zusatz
Achja... Auf die neuen Ergebnisse für Eisen, Vitamin B12und co warte ich noch. Die Spezialistin für die SchildDrüse hat nochmal alles testen lassen. Und ich hoffe sie verschreibt mir EisenInfusionen... Da das ja schneller und besser helfen soll als Tabletten.

Haarausfall durch Eisenmangel und oder durch Pille absetzen
Ich habe vor mehreren Jahren auch mal die Pille abgesetzt und habe davon keinen Haarausfall bekommen. Ich vermute bei mir viel eher, dass die Nebenwirkungen der Pille für meinen Haarausfall verantwortlich sind. Das ist allerdings nicht bestätigt. Meine Frauenärztin bestreitet es vehement.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2016 um 15:24

Zuviel Eisen kann zu Herzproblemem führen!!!
Hallo,

mir ging es ähnlich wie Dir. Ich habe auch fast jeden Tag geheult. Es hat ungefähr ein Jahr gedauert, bis ich die richtige Hilfe gefunden hatte. Dazu später mehr. Vorweg: Abwarten hilft gar nichts. Solch eine Diagnose stellen nur Ärzte, die ein anderes Fachgebiet als Haarausfall haben.

Wie sehe liegen zwischen dem Beginn Deines Haarausfalls und Deinem Post ca. 11 Monate. Das sich der Haarausfall immer noch nicht reguliert hat, deutet außer auf Hormonschwankungen auf ein zusätzliches medizinisches Problem hin. Dein Körper scheint nicht nur hormonell aus dem Gleichgewicht geraten zu sein. Da ist noch mehr passiert, als Du die Pille abgesetzt hast. Du wirst die wahren Ursachen nur von einem Facharzt herausfinden lassen können. Es gibt im Net eine Seite, wo Betroffene schreinen, wie sie ihr Haarproblem gelöst haben. Dort habe ich auch meine Lösung gefunden. Kannst ja mal auf vws24.com/bewertungsportal schauen.

Du solltest Dir genau überlegen, ob die einfach so Nahrungsergänzungen zu Dir nimmst. Ein Zuviel an Eisen kann zum Beispiel Herzprobleme hervorrufen.

Jetzt bleibt mir leider nur noch Dir gute Besserung zu wünschen. Und WICHTIG: Bleib stark!!!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2016 um 23:09

Wird die Ursache beseitigt ist der Haarausfall gestoppt
Aus eigener schmerzhafter Erfahrung kann ich mir gut vorstellen, wie Du Dich fühlst. Mir ging es zu dem Zeitpunkt als ich noch keine Lösung für meinen Haarausfall hatte sehr schlecht.

Das Problem bei Dir ist, dass Du die Ursache für Deinen Haarausfall nicht kennst. Die müssen klar sein, wenn der Haarausfall gestoppt und die Haare wieder nachwachsen sollen.

Mir haben die Ärzte auf www.haarausfall.lu geholfen. Erst die Ursachen zu finden, dann sie zu beheben. Nachdem die Ursachen gefunden waren ging es innerhalb von wenigen Wochen mit dem Haarausfall zu Ende. Die Haare sind parallel dazu nachgewachsen.

Mein Tipp: Versuche Dich anzulenken, beschäftige Dich mit schönen Dingen (dann denkst Du nicht soviel drüber nach) und denke positiv. Dann fühlst Du Dich besser. Viel Glück!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2017 um 8:47

Eisentabletten kann nicht jeder Körper verwerten, manche benötigen direkt mein ein Eisentropf der ins Blut geht (Eisenverwertungsstörung) da kannst du Eisen und rohe Leber essen wie verrückt und der Körper scheidet es nur aus.
Bei Haarprobleme half mir: PANTHENOL die Lutschtabletten eigetlich für Schleimhaut (Rachen bei Erkältung) aber Nebenwirkung gut für die Haare beschleunigte Haarwachstum, war ein Tipp vom Arzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2017 um 16:54

Eisenmangel muss nicht immer der Grund für Haarausfall sein. Es gibt unzählige andere Ursachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2017 um 2:24

Es ist auch möglich, dass es außer Eisenmangel noch andere Ursachen gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram