Home / Forum / Fit & Gesund / Haaraufall Hilfe!!!

Haaraufall Hilfe!!!

1. November 2009 um 16:11 Letzte Antwort: 3. September 2016 um 17:27

Hallo, ich esse seit ca. 4 Monaten wieder normal und vor ungefähr 3 Wochen bemerkte ich einen starken Haarausfall. Kann mir jemand sagen, warum es so ist? Ich habe schon gelesen, dass ich viel Zink zu mir nehmen muss und seit 2 Woche "fresse" ich sozusagen nur noch. Wisst ihr vielleicht, wann es besser wird oder was ich dagegen tun kann? Ich bin völlig verzweifelt und habe jedes Tag aufs neue Angst, meine Haare anzufassen. Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt!!!
Liebe Grüße

Mehr lesen

8. November 2009 um 17:54

Hmm
hey..
also ich hab genau das gleiche problem.. esse wieder normal und hab das gefühl meine haar fallen aus .. hab angst vorm waschen und kämmen, dass aufeinmal alle weg sind..
hast du schon mal nen bluttest machen lassen? vll. hast du ja, wie unten erwähnt, ne mangelerscheinung..

hab das machen lassen, aber bei mir war alles ok.. jetzt hoffe ich, dass mein hausarzt was findet.. der macht nen hormontest..
wenn du ein wundermittel oder den grund für deinen haarverlust findest, kannst du ja wieder hier rein schreiben.. liebe grüße

Gefällt mir
9. November 2009 um 18:27
In Antwort auf helena_12863104

Hmm
hey..
also ich hab genau das gleiche problem.. esse wieder normal und hab das gefühl meine haar fallen aus .. hab angst vorm waschen und kämmen, dass aufeinmal alle weg sind..
hast du schon mal nen bluttest machen lassen? vll. hast du ja, wie unten erwähnt, ne mangelerscheinung..

hab das machen lassen, aber bei mir war alles ok.. jetzt hoffe ich, dass mein hausarzt was findet.. der macht nen hormontest..
wenn du ein wundermittel oder den grund für deinen haarverlust findest, kannst du ja wieder hier rein schreiben.. liebe grüße

Danke
erstmal, dass du das geschrieben hast. Hab zwar kein Wundermittel entdeckt, aber ich hab mir jetzt Biotin und Kieselerde gekauft. Das komische ist, selbst wenn es eine Mangelerscheinung ist, warum tritt sie dann erst jetzt auf, wo ich doch scho so lange wieder normal esse? Meine Hoffnungen sind in der Kieselerde. Wenn das nicht hilft, dann bin ich verzweifelt, den ich kann das bald nciht mehr sehen, dass wenn ich meine Haare nur anfasse, ich 5 Strähnen rausziehe
lg

Gefällt mir
9. November 2009 um 21:47

Biotin
kann ich bestätigen das es gut ist, hatte vor 2 Jahren sehr heftigen Haarausfall durch untergewicht, und die biotin pillen haben es nach einigen wochen wirklich ein bisschen gebessert, schöner nebeneffekt - die fingernägel waren auch nicht mehr so brüchig. werde jetzt auch wieder anfangen die zu nehmen, habe nämlich auch schon wieder ganz bösen haarausfall, schon fast schockierend was da heute morgen beim haare waschen alles runter gekommen ist. beim kauf aber nach dem preis fragen, es gibt da welche die apotheker einem gerne geben - die sind verdammt teuer, gibt aber auch schon 30 stück ab 4 / 5 euro

Gefällt mir
10. November 2009 um 16:00

Hey,
oft ist es so, dass Haare erst nach der Stressphase ausfallen, das kann bis zu nem halben Jahr später passieren. Wenn du also im Frühjahr sehr viel Stress hattest und dazu schlecht ernährt warst, dann kann es sehr gut sein, dass der Haarausfall darauf zurückzuführen ist. Bei mir ist es zur Zeit leider ähnlich. Längerfristig hilft da definitiv eine gesunde und ausgeglichene Lebensweise. Für die akkute Situation im Moment würde ich dir Kieselerde empfehlen, gibt es als Pulver oder als Tablette und Bierhefe, auch als Pulver oder Tabletten. Kannst sogar Hefe so essen, schmeckt aber nicht wirklich lecker.
Vor allem auch Zink, Folsäure und Biotin reiche Lebensmittel sind hilfreich gegen Haarausfall.
Guck auch mal hier: http://www.der-haarausfall.net/haarwuchs-und-ernaehrung.html

Ich wünsch dir gute Besserung und viel Erfolg und vor allem Gesundheit auf deinem weiteren Lebensweg!

Gefällt mir
10. November 2009 um 16:31
In Antwort auf sterre_12927914

Hey,
oft ist es so, dass Haare erst nach der Stressphase ausfallen, das kann bis zu nem halben Jahr später passieren. Wenn du also im Frühjahr sehr viel Stress hattest und dazu schlecht ernährt warst, dann kann es sehr gut sein, dass der Haarausfall darauf zurückzuführen ist. Bei mir ist es zur Zeit leider ähnlich. Längerfristig hilft da definitiv eine gesunde und ausgeglichene Lebensweise. Für die akkute Situation im Moment würde ich dir Kieselerde empfehlen, gibt es als Pulver oder als Tablette und Bierhefe, auch als Pulver oder Tabletten. Kannst sogar Hefe so essen, schmeckt aber nicht wirklich lecker.
Vor allem auch Zink, Folsäure und Biotin reiche Lebensmittel sind hilfreich gegen Haarausfall.
Guck auch mal hier: http://www.der-haarausfall.net/haarwuchs-und-ernaehrung.html

Ich wünsch dir gute Besserung und viel Erfolg und vor allem Gesundheit auf deinem weiteren Lebensweg!

Ja...
Ok danke erstmal, ads hört sich logisch an Bin froh, dass ich nicht die einzige bin, die es erst nach so langer Zeit bekommt. Mh. Ich will jetzt erstmal Biotin und Kieselerdetabletten nehmen. Hoffentlich wirken die bald, weil ich wahrscheinlich in 3 Wochen meine Haare beim Friseut hochstecken muss

Gefällt mir
13. November 2009 um 17:48

Kieselerde....
Wie schon gesagt, nehme ich jetzt seit ca. 5 Tagen Kieselerde. Ich weis natürlich, dass die Wirkung nicht sofort einsetzt, aber wisst ihr wann ich ungefähr damit rechnen kann? Ich habe in 2 Wochen einen Ball und dazu möchte ich natürlich gerne die Haare hochstecken, habe aber natürlich totale Angst davor.

Gefällt mir
13. November 2009 um 20:54
In Antwort auf lottie_11842871

Kieselerde....
Wie schon gesagt, nehme ich jetzt seit ca. 5 Tagen Kieselerde. Ich weis natürlich, dass die Wirkung nicht sofort einsetzt, aber wisst ihr wann ich ungefähr damit rechnen kann? Ich habe in 2 Wochen einen Ball und dazu möchte ich natürlich gerne die Haare hochstecken, habe aber natürlich totale Angst davor.

Kieselerde
ist ja kein Haarwuchsmittel (sowas gibt es soweit ich weiß auch eh nicht). Also hoffe da bitte nicht auf Wunder.
Es dauert schon eine ganze Weile, bis der Körper die damalige (oder auch aktuelle) Stresssituation überwunden hat und keine Haare mehr ausfallen. Bis dahin kannst du im Grunde nur hoffen, dass der Schaden von damals bald reguliert ist und jetzt sofort dafür sorgen, dass du bessere Voraussetzungen für die Zukunft schaffst. Eben durch gesündere, ausgewogene Ernährung, Kieselerde, Hefe, Biotin usw.
Zu dem Ball würde ich dir raten, dass du dir eben eine Frisur aussuchst, die eventuelle Lücken verdeckt bzw. so sitzt, dass alles komplett gut und lückenlos aussieht.
Stress dich aber nicht so deswegen, Stress macht das Ganze früher oder später nur wieder schlimmer!!

Gefällt mir
15. November 2009 um 3:20

geistiger Stress ist die ursache
Versuchs mit der Kur von Vichy, weiß den Namen nicht mehr sind aber so kleine gelbe fläschen zum auftragen auf die kopfhaut, nimm zusätzlich pantovigar oder andere haarausfallmittel-die du besorgen kannst ein-trink viel wasser mit einem ph-wert von 7 und
ess weiter damit hat das nichts zu tun-- aber deine ernährung sollte schon gesund sein. kannst es auch mal mit ner Basen-Entgiftung versuchen-nur noch Lebensmittel die basisch sind-denn vielleicht bist du auch übersäuert und darum der haarausfall.

lg

Gefällt mir
18. November 2009 um 20:38
In Antwort auf mya_12718490

geistiger Stress ist die ursache
Versuchs mit der Kur von Vichy, weiß den Namen nicht mehr sind aber so kleine gelbe fläschen zum auftragen auf die kopfhaut, nimm zusätzlich pantovigar oder andere haarausfallmittel-die du besorgen kannst ein-trink viel wasser mit einem ph-wert von 7 und
ess weiter damit hat das nichts zu tun-- aber deine ernährung sollte schon gesund sein. kannst es auch mal mit ner Basen-Entgiftung versuchen-nur noch Lebensmittel die basisch sind-denn vielleicht bist du auch übersäuert und darum der haarausfall.

lg


Ich hab leider nicht das Geld, um mir die Kuren zu kaufen Aber trotzdem danke für den Ratschlag! Das mit dem übersäuerten Körper habe ich mir auch schon mal überlegt, aber ich denke, bei mir ist es zu 99% auf das "Nicht essen" zurückzuführen.
Ich nehme weiter fleißig Biotin und Kieselerde und hoffe so, sehr, dass es bald besser wird....
lg

Gefällt mir
18. November 2009 um 22:31

Hab ich auch....
mein bluttest war übrigens auch vollkommen okay...
nur leichter zink mangel
mir wurde jetzt von einer ernährungsberaterin geraten vermehrt eiweiß zu essen also viel quark fisch und hähnchen und sowas
das soll sehr wichtig für die haare sein
man soll so pro gramm körpergewicht ein gramm eiweiß zu sich nehmen und natürlich genug kcal damit der körper merkt dass die "notzeit" zuende ist und die haare nicht mehr als unnötige enrgieverbraucher abstößt
außerdem nehm ich biotin
bei mir wachsen jetz auch schon gaaanz viele kleine häärchen nach...auch wenn die wieder mit ausfallen is das ja schonmal was
ich hab auch das gefühl es wird langsam etwas besser

Gefällt mir
9. Januar 2010 um 8:14


Ich hab den Haarausfall jetzt schon ca. 1 halbes Jahr, nehme Kieselerde und Bierhefe, aber es wird einfach nicht besser Ich esse auch relativ normal, zwar unter 2000kcal, aber trotzdem zu jeder Mahlzeit Schnitte oder halt warmes Mittagessen. Es ändert sich aber nichts. Jetzt habe ich von einer magersüchtigen Freundin gehört, dass ihr Haarausfall nur ca 1,5-2 Monate betrug.
Denkt ihr, dass es bald aufhören wird????

Gefällt mir
3. September 2016 um 17:27

Hilfe bei Haarausfall
Haarausfall kann ganz viele Gründe haben und muß nicht unbedingt mit einer Essstörung zu tun haben. Als ich meinen Haarausfall gestoppt habe hat mit die Seite vws24.com/haarausfallursachen sehr weitergeholfen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers