Home / Forum / Fit & Gesund / Gynefix mit 16?

Gynefix mit 16?

25. Januar 2016 um 13:59

Hallo, ich bin neu hier und das wird ein ein bisschen verwirrender Text..
Ich nehme seit ich 14 bin die Pille, nun also seit 2 1/2 Jahren. Ich nahm von Anfang an die Maxim, hatte, wegen mir in diesem Moment unklaren Gründen, aber auf die Evaluna 30 gewechselt, die ich wegen starken Kopfschmerzen absetzte. Ich habe also wieder zur Maxim gewechselt und nehme die jetzt seit gut 2 Jahren und hatte auch nie Probleme damit. Bei meinem Ex Freund wurde ich immer sehr feucht und konnte mich kaum halten, bei meinem jetzigen Freund (seit 4 Monaten) ist das allerdings garnicht mehr so, ich habe einfach nach schon einem Monat keine Lust mehr gehabt, hatte auch plötzlich sehr starke Stimmungsschwankungen, war nur am weinen, depressive Verstimmungen die auch meine Therapeutin nicht erklären konnte &&& es gab sehr viele Beschwerden, unter anderem eine chronische Blasenentzündung das 1.Jahr der Pilleneinnahme. Nun war ich wieder bei meiner Frauenärztin und sie verschrieb mir die Previva Sanol 30, über die ich auch nichts im Internet fand. Ich wollte doch lediglich wieder Spaß am Sex haben und dabei auch wieder feucht werden.. nun habe ich erfahren dass die Evaluna 30 und meine neue Pille den selben Wirkstoff haben. Ich habe wieder sehr starke Kopfschmerzen. Ich möchte eigentlich keine Hormone mehr nehmen, aber meine Mutter besteht darauf, dass ich die Pille nehme und zusätzlich mit Kondom verhüte, was ich allerdings bei meinem jetzigen Freund nicht tu, da die Pille alleine reicht. Ich würde mir gerne die Gynefix einsetzen lassen, allerdings hält meine Mutter da nicht viel von. Dürfte ich die Gynefix (falls ich meine Mutter nicht überzeuge) ohne ihre Erlaubnis einsetzen lassen? Bezahlt meine Krankenkasse das vielleicht? (Ikk) denn meine Mutter würde den teuren Betrag der Gynefix nicht bezahlen..

Mehr lesen