Forum / Fit & Gesund

Gummibärchen

22. November 2006 um 20:53 Letzte Antwort: 25. November 2006 um 12:25

hi ihr lieben! gummibärchen sind ja ohne fett! aber sind sie auch ohne fettmacher????????lg maus

Mehr lesen

22. November 2006 um 23:18

Da
ist halt viel Zucker drin. Also im Grunde genau einer der Hauptauslöser, der zu Gewichtsproblemen führt...
Grüße!

Gefällt mir

24. November 2006 um 21:29

...
schade! naja danke!glg maus

Gefällt mir

25. November 2006 um 5:36
In Antwort auf

Da
ist halt viel Zucker drin. Also im Grunde genau einer der Hauptauslöser, der zu Gewichtsproblemen führt...
Grüße!

Und...
was ist mit Gummibaeren ohne zucker?? Ich liebe Gummibaeren,...! Gibt es da nciht ne gesunde variante von??? wenn ja welche?

Lg caro

Gefällt mir

25. November 2006 um 9:50

Aber...
doch dann nur den Fruchtzucker, der in Frucht eh drin ist, oder???

Lg Caro

Gefällt mir

25. November 2006 um 12:25

Nur
ist die Kalorientherorie längst veraltet und deren Auswirkungen konnten bis heute nicht seriös nachgewiesen bzw. bestätigt werden.

Wer bei Gummibärchen bezüglich der Inhaltsstoffe auf Nr.Sicher gehen möchte, hab ich zwei kleine Rezepte für eine Gummibärchen-Masse, die je nach Geschmack abgewandelt werden kannn:
(kleiner Tipp noch dazu: Direktsäfte sind, im Gegensatz zu Konzentratsäften, immer ohne Zuckerzusätze hergestellt, oder man kann zur Not auch selbst pressen...)


Saure Gummis:
-------------
3 TL Agar Agar (natürliches Geliermittel, ist sogar vegetarisch)
1/4 l Wasser
1/4 l Zitronensaft
1 - 2 TL Akazienhonig
2 TL neutrales Pflanzenöl

Das Agar Agar mit etwas Wasser kalt anrühren. Das restliche Wasser mit dem Zitronensaft verrühren und so viel Honig zugeben, daß die Mischung nicht mehr zu sauer ist. Eine gewisse Säure sollte sie aber noch haben. Das angerührte Agar Agar unterrühren und nochmals kurz aufkochen lassen.

Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen, die Ecken des Papiers nach oben kneifen und mit Wäscheklammern fixieren. Die Masse daraufgießen und auskühlen lassen. Die erstarrte Masse mit einem scharfen Messer in gleichmäßige Würfel schneiden. Die Würfel mit Hilfe eines Backpinsels von allen Seiten hauchdünn mit Öl bestreichen, damit sie nicht so klebrig sind. Auf einem Kuchenrost trocknen lassen.



Fruchtwürfel:
-------------
3 TL Agar Agar
1/2 l Fruchtsaft
1/2 Zitrone
1 EL Akazienhonig
neutrales Pflanzenöl

Das Agar Agar mit etwas Fruchtsaft kalt anrühren. Den restlichen Fruchtsaft mit dem Zitronensaft und dem Honig vorsichtig erhitzen, bis sich alle Zutaten aufgelöst haben. Das angerührte Agar Agar unterrühren und ebenfalls aufkochen lassen.

Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen, die Ecken des Papiers nach oben kneifen und mit Wäscheklammern fixieren. Die Masse daraufgießen und auskühlen lassen. Die erstarrte Masse mit einem scharfen Messer in gleichmäßige Würfel schneiden. Die Würfel mit Hilfe eines Backpinsels von allen Seiten hauchdünn mit Öl bestreichen, damit sie nicht so klebrig sind. Auf einem Kuchenrost trocknen lassen.

Die Fruchtwürfel kann man ja mit verschiedenen Säften mal ausprobieren und abwechseln und so eine bunte Mischung zusammenstellen. Rote Kirschsaftwürfel, gelbe Orangensaftwürfel, violette Würfel aus Heidelbeer- oder Holundersaft, oder Grapefruit-Sticks usw.. Oder auch andere Formen wie Rauten, Streifen, Wellen, Spaghetti-Streifen oder sonstwas schneiden.....

Oder wer's exotischer mag, kann sicherlich auch die Gummis mit Ingwerpulver (z.b. Ingwer-Grapefruit-Sticks), Zimt oder Chili würzen.

Liebe Grüße!!!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers