Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Grund für Eßstörungen?

20. April 2007 um 5:33 Letzte Antwort: 25. April 2007 um 17:23

Ob nun Bulemie oder Magersucht. Mich interessiet es was bei euch der Auslöser dieser Krankheit war bzw. ist.

Mehr lesen

20. April 2007 um 7:04

Hallo!!
bei mir war das eigentlich so, dass ich vor meinen beiden schwangerschaften eine perfekte figur hatte,
und ich dieses bild von mir im kopf gespeichert habe.Ich war zwar schon immer ES,aber nicht in diesem aussmass.
Ich denke, das es bei mir so ist, das ich mich mit meinem "neiuem" äusseren nicht anfreunden kann, solange ich das andere bild von mir im Kopf habe.

Wenn man etwas anderes kennt, und es schonmal gehabt hat,kann mann nicht einfach davon loslassen,und das wird der grund sein!!!

Gefällt mir

20. April 2007 um 10:00

Hey
Ich war schon immer für alles sensibler als andere, auch als der Rest meiner Familie. Bei uns zu Hause stimmte schon lange gar nichts mehr. Meine Ma war unglücklich in ihrer Ehe und mein Pa beschwerte sich immer, wie schwer er es doch hat mit uns (man sollte erwähnen, dass ich drei geschwister hab und mein Vater der einzige Mann ist ). Ich hab alle Probleme meiner Eltern in mich aufgesogen und mich dafür verantwortlich gefühlt, das grade zu biegen! Dazu kamen noch meine eigenen Probleme...ich hatte richtige Selbstwertkomplexe und Zweifel! Irgendwann kam der Punkt, an dem ich alles zum KOTZEN fand in meinem Leben. Und ich kotzte. Irgendwann wiederte mich das an und ich aß gar nichts mehr! Schnell wurde für jederman sichtbar, dass unsere Familie doch keine Bilderbuchfamilie ist!
Auch wenn sich das komisch anhört: Ich hab erreicht, dass meine Eltern sich um mich kümmerten und sorgten. NUR um mich. Sie vergaßen ihre eigenen Sorgen! Es gab sogar sowas wie Zusammenhalt bei uns. Und letztenendes blieb doch alles beim Alten. Meine "Aufopferung" hat gar nichts gebracht. Das einzige, was sie mir gebracht hat, war, dass meine Eltern meine anderen Geschwister vernachlässigten und meine kleine Schwester anfing mich zu hassen! Gut, dass das vorbei ist!
glg

Gefällt mir

20. April 2007 um 11:24

Grund für Essstörungen
Ich fing an zu kotzen,als ich meinen geschiedenen Mann kennenlernte.Ich wollte perfekt sein.Schlank sein.Jahrelang wurde mir eingetrichtert,wie ich zu sein habe.Sitz gerade.Lach mal.Zieh nicht so ein Gesicht.Warum kannst du nicht so sein wie.... Ich konnte es vor allem meinem Vater nicht rechtmachen.Schon als Baby gab es Schläge usw..Dazu kamen Schul-und Kontaktschwierigkeiten.Angst vor fremden Menschen.Falsche Körper-und Weltwahrnehmung.Angst vor allem und jedem.An allem gab ich mir die Schuld.Selbstzweifel.Kein Urvertrauen usw..Ich konnte mich allein nicht daraus befreien.16 Jahre habe ich mir die Seele aus dem Laib gekotzt.Das sollte sich niemand antun.Erst als ich wirklich nicht mehr konnte ,holte ich mir Unterstützung.Ich war 24 Jahre alt als ich damit anfing und 40 Jahre als ich endlich damit aufhörte.Schade um die vergeudete Zeit.
Viele Grüße

Gefällt mir

20. April 2007 um 21:39

...
bei mir fing das vor 2 jahren an.ich war ine einem ruderteam und eher einer der schwachen, besser gebauten, muskellosen und speckigen. ich glaube, diese krankheit schlummerte schon lange in mir aber erst mit dem satz meines damaligen trainers "wenn jérémie nur halb so viel verstand und muskeln hätte wie fett würde ich ihn vielleicht sogar akzeptieren". die anderen fanden das lustig aber bei mir löste das eine welle aus die kaum nachvollziehbar ist.ich nahm ab, machte sport und trank,trank,trank(wasser). damals war ich 170 groß und wog 75 kilo. jetz bin ich 174 und wiege 57(ja, ich bin stolz ^.^)
lg jérémie

Gefällt mir

20. April 2007 um 22:38

...
Ich wollte eichfach nur abnehmen weil ich mich schon so lange so dick gefühlt habe (kein wunder bei meinen Maßen). Dann hab ich mich 1 mal übergeben, dann 2 mal.. und es wurde immer mehr, fast jeden Tag

seitdem kann ich damit nicht mehr aufhören.
Was war bei dir der Grund (wenn du betroffen bist)

LG perhaps0

Gefällt mir

20. April 2007 um 23:16

...
das streben nach perfektion.

Gefällt mir

22. April 2007 um 19:44

Auslöser meiner Essstörung
Ich habe eine nervöse Essstörung, entstand durch psychische Probleme. Hatte mich nicht zu dick gefühlt, ich hatte ganz andere Probleme und habe sie auch immer noch. Habe viel mit Ängsten zu tun oder bin nervös und dann kriege ich kaum einen Bissen herunter.

Gefällt mir

22. April 2007 um 22:42

Früher pummelig
Ich wurde am Anfang der Pubertät recht pummelig, dann kamen blöde Sprüche besonders von meinen Brüdern und ich wollte es allen zeigen!

Umso mehr ich abnham umso dicker fühlte ich mich und wollte immer dünner sein.

Ich sehe mich immer dick im Spiegel, ich weiss nicht was die Realität ist?!

Manchmal erschrecke ich mich auf Fotos und denke " Das bist du?" doch dann sehe ich mich im Spiegel und sehe nur noch einen FETTEN Körper

Gefällt mir

22. April 2007 um 22:53

Bei mir..
hey bluebelle81

bei mir war das auch so.. ich konnte es niemanden recht machen , fing dann an zu cutten (ritzen) 2 jahre lang mit 13 hatte ich meinen ersten freund der mich dann vergewaltigt hat, dann fing ich an meine kontakte also freunde zuvernachlässigen , mein vater nannte mich miststück und schlampe , dazu kommt noch, dass mein vater mir vorwirft, ich habe dem damaligen freund die vergewaltigung nur angedreht und das ich das doch freiwillig gemacht habe, meine mum sagte zuerst, ich glaube dir, am nächsten tag kam sie in mein zimmer rein und meinte nur so, du das ist nict das was du dir da vorstellst, es war keine vergewaltigung ! krass oder ? hatte von niemanden unterstützung.. dann hat meine 11 jahre lange freundin mich nur verarscht und eine andere freundin hat mich 2 jahre lang ( 5x am tag wegen schulzeit usw) angelogen und verarscht .. hatte dann keiner lei vertrauen zu irgendjemanden , nebenbei ist der wichtigste menschin meinem leben ( meine oma) gestorben .. sie hat mir alles bedeutet ich vermisse sie so sehr *heul* dann fing das an, dass ich mich für alles verantwortlich gefühlt habe, dann as ich nur noch und wurde immer fetter dann hab ich nur noch alles raus gekotzt, aber sogar auch wenn ich hunger hatte bin ich aufs klo gerant und habe die magensäure raus gekotzt, damit ich kein hunger gefühl mehr hatte dann wars eine zeit vorbei bis ich wieder zu nahm .. und seit letztes jahr august bin ich wieder dabei ... aber auch nur weil ich ein halbes jahr nichts zu tun hatte und verrückt zu hause geworden war..(arbeitslos) dann wurde ich an einer schule angenommen und hatte angst dass mich alle zu fett finden und ich hab trotzdem weiter gemacht .. dann hab ich gesehen dass nur dicke bei mir in der klasse sind und ich hab angst gehabt, so auszusehen .. also hab ich auch da nicht aufgehört zu kotzen ... bis jetzt .. ich muss dazu sagen , dass meine bulemie schon besser geworden ist , indem ich einfach nichts mehr esse, das mach ich auch schon etwas länger so ... deswegen komm ich nicht mehr davon weg .. ich esse den ganzen tag nur son paar reiswaffeln .. das reicht mir auch . und wenns mal mehr sein sollte kotz ich wieder ... es gibt tage da gehts mir gut und manchmal gehts mir dreckig.. aber was solls ...

naja wenn du willst kannste mir das js mal von dir erzählen, würde mich echt freuen (privatnachhicht) bis dann

cyaaa ganz süße grüße Carina

Gefällt mir

23. April 2007 um 21:04

Viele...
* Einzelkind, geil nach Aufmerksamkeit...
* strebe nach Perfektion
* Vater Arzt, sorgt sich um alle außer um die Familie, seine Tochter ist klein, hilflos, zierlich, krank, dann erst kriegt sie Aufmerksamkeit
* dicke Oma, klingt banal, aber ich finde sie eklig, ich mag sie, aber ich finde es abstoßend wenn sie isst
* vorrübergehende Trennung meiner Eltern -> Aufmerksamkeit

Wenn man mich kaum beachtet krieg ich meistens neue Schübe, ich weiß, es klingt so schrecklich egoistisch, aber ich arbeite an mir

Gefällt mir

25. April 2007 um 17:18

Komplexe seit ich 8 bin...
Meiner Mutter hat die volle komplexe wenn es um Gewicht geht und ich habe davon etwas abgekriegt.Es ist logisch dass wenn man als Kind oft zu hören bekommt " Ich bin so fett usw " sich auch mit anderen vergleichen wird...Es ist scheisse ich war immer dünn und dann als ich in die Pubertät kam,nahm ich auf einmal zu...und dann fing ich an zu kotzen...es war wie etwas magisches was meine FAs aus der Welt schaffte...aber so ist es nicht...Ich leide jetzt seit 1 jahr an Bulimie und es ist scheisse.Ich will daraus kommen und Gott sei dank habe ich meine Eltern auf meine Seite...Ich wünsche alle Magersüchtige und Bulimiekranke aus dieser Labyrint raus zu kommen und normal leben.Ein normales Leben ist Gold wert!!!

Ganz liebe Grüße Tonichka

Gefällt mir

25. April 2007 um 17:23

Verzweiflung
mein freund hat mich verlassen meine eltern und meine beste fruendin sind tot......verzwieflung!!!! ich habe keinen anderen ausweg gesehen

Gefällt mir