Home / Forum / Fit & Gesund / gruener Tee gegen Heuschnupfen

gruener Tee gegen Heuschnupfen

27. März um 22:59 Letzte Antwort: 3. Juli um 12:03

Hallo,

Frühlingszeit = Allergiezeit...ist leider so bei mir (( es fängt an mit Jucken im Gaumen , juckenden Augen, Abgeschlagenheit und und und...ich habe schon viel probiert aber mit wenig Erfolg. Ich bin jetzt ehrlich auch nicht wirklich begeistert von Ceterecin und Co ( bekomme davon Kreislaufprobleme und mega Müdigkeit ) , deshalb setze ich persönlich lieber auf Mittel aus der Natur ...jetzt habe ich mal gelesen dass grüner Tee oder so helfen solle. Hat das schon mal jemand gehört ?   

Mehr lesen

29. März um 18:00

Hi,

ich weiß, das grüner Tee besonders für seine reinigende Wirkung geschätz wird. Das Blut wird gereinigt und hilft somit auch im Kampf gegen die Allergie. Sicherlich einen Versuch wert.

Liebe Grüße 

Gefällt mir
29. März um 18:01

geschätzt meinte ich  .. Deutsche Sprache..schwere Sprache ha ha 

Gefällt mir
3. April um 19:40

Hallo , 

ich bin auch Allergiker und die Heuschnupfenzeit macht mich jedes Jahr erneut fertig. Mein treuester Begleiter in dieser Zeit ist meine Nasendusche )) Da ich mit den ganzen Tabletten sehr schlecht zurecht komme ( schlagen mir extremst auf den Kreislauf ) versuche ich es immer wieder alternativmedizinisch. Ich habe es schon mit Arsenicum album und  Nux vomica probiert . Seit einigen Jahren nehme ich regelmäßig Greenful Kapseln, extrakte grünen Tees...eigentlich zur Steigerung meiner Konzentration und gegen meine häufige Müdigkeit, aber grüner Tee reinigt halt auch das Blut und ist insofern auch gut (gegen ) Allergien. Ich finde durchaus dass meine Allergien gerade durch die blutreinigende Wirkung über die letzten 2 Jahre um einiges besser geworden sind . 

Gefällt mir
12. April um 22:15

Hallo,

ich könnte echt heulen. Alle freuen sich über das tolle Wetter und sind permanent outdoor und fahren Fahrrad oder genießen sonstwie die Sonne und ich kann wegen meiner juckenden Augen und der Fließnase kaum vor die Tür. Gerade zu Corona Zeiten gucken alle Leute komisch wenn man ständig niesen muss. Ist schon fast preinlich . Mit Cetericin und Co komme ich leider gar nicht klar und von daher bin ich dringend auf der Suche nach Alternativen. Weiß denn jemand zufällig wie lang die Wirkung des grünen Tees auf sich warten lässt ? Ich tendiere tatsächlich zu grünem Tee, da ichnebst meines Heuschnupfens auch immer sehr müde bin ;((  Sind denn die Kapseln jetzt besser als  herkömmlicher grüner Tee ? und wenn ja, warum ???

Gefällt mir
3. Juli um 12:03

Hallo ihr Lieben!

Das Problem kenne ich auch zu gut. Mich haben die Cetirizin-Tabletten immer so müde gemacht, dass ich sie schon nach kurzer Zeit wieder abgesetzt habe. Ich hatte mal über eine Desensibilisierung nachgedacht, aber offen gestanden schreckt mich da der Aufwand ein bisschen ab.

Aus diesen Gründen habe ich auch nach alternativen Methoden gesucht und bin dabei auf diesen Artikel zum Thema "Natürliche Mittel gegen Heuschnupfen" aufmerksam geworden. Zuerst war ich ja etwas skeptisch, habe es aber dann doch mal ausprobiert und siehe da: Nach zwei Wochen der Anwendung merkte ich tatsächlich schon eine leichte Verbesserung. Vielleicht ist das ja auch eine Option für andere Heuschnupfen-Geplagte. 

Viele Grüße

Gefällt mir