Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Grippe und erkältung

16. November 2005 um 11:27 Letzte Antwort: 2. Januar 2006 um 23:22

hallo
ich wollte mich mal bei euch erkundigen ob ihr auch drei bis vier mal im jahr eine grippe oder zumindest starke erkältung habt. ich arbeite seit fünf jahren auf dem dach und normalerweise sollten sich meine abwehrkräfte doch langsam an die ständigen witterungs verhältnise gewöhnt haben oder? mich würde interessieren wie oft ihr so im durchschnitt in einem jahr krank seit und was ihr für trix kennt um die abwehr zu stärken ,vielleicht auch noch neben bei was ihr von der grippe impfung haltet und ob sie was nützt ,es kann zwar keiner was dafür aber mir und meinem arbeitgeber geht es langsam auf den sa.. ständig bei jedem wetter umschwung bin ich gleich krank so ein sch...
danke schonmal im vorraus für die antworten!
grüsse mace19

Mehr lesen

17. November 2005 um 5:36

Danke
eigentlich achten wir darauf das bei jedem abendessen immer auch was an gemüse oder salat dabei ist aber wahrscheinlich eher die ernährung die ich tagsüber habe zb morgens gar nix wir haben keine früstückspause und mittags meist nur ein belegtes brötchen vom bäcker dann wieder bis um vier nix ...
das manche unmittelbar nach der impfung krank geworden sind hab ich auch schon gehöhrt

Gefällt mir

17. November 2005 um 11:57

Lass...
Dich impfen. Es gibt eine Impfung in Kapsel-Form, nennt sich Broncho-Vaxom. Das sind Bakterien, mit denen Du Dich leicht infizierst (wie es sich mit einer Impfung so auf sich hat ) und dann bildet Dein Immunsystem Antikörper dagegen. Mein Immunsystem ist auch nicht so doll, da hilft das extrem gut. Solltest Du in der Apotheke bekommen. Die nimmt man einfach 10 Tage lang, dann 20 Tage Pause und das drei mal. Danach solltest nicht mehr krank werden.
Und für die schwere Grippe gibt es ja auch noch die Grippe-Impfung. Ist allerdings momentan wegen dem ganzen Hype um die Vogelgrippe knapp und wird nur noch Risikogruppen verabreicht.

Gefällt mir

17. November 2005 um 12:36
In Antwort auf anca_12257663

Lass...
Dich impfen. Es gibt eine Impfung in Kapsel-Form, nennt sich Broncho-Vaxom. Das sind Bakterien, mit denen Du Dich leicht infizierst (wie es sich mit einer Impfung so auf sich hat ) und dann bildet Dein Immunsystem Antikörper dagegen. Mein Immunsystem ist auch nicht so doll, da hilft das extrem gut. Solltest Du in der Apotheke bekommen. Die nimmt man einfach 10 Tage lang, dann 20 Tage Pause und das drei mal. Danach solltest nicht mehr krank werden.
Und für die schwere Grippe gibt es ja auch noch die Grippe-Impfung. Ist allerdings momentan wegen dem ganzen Hype um die Vogelgrippe knapp und wird nur noch Risikogruppen verabreicht.

Ok
werd mich mal informieren

Gefällt mir

17. November 2005 um 19:37
In Antwort auf bret_12441963

Danke
eigentlich achten wir darauf das bei jedem abendessen immer auch was an gemüse oder salat dabei ist aber wahrscheinlich eher die ernährung die ich tagsüber habe zb morgens gar nix wir haben keine früstückspause und mittags meist nur ein belegtes brötchen vom bäcker dann wieder bis um vier nix ...
das manche unmittelbar nach der impfung krank geworden sind hab ich auch schon gehöhrt

Das kann
natürlich gut sein, dass man nach der Impfung etwas daran erkrankt. Man wird ja infiziert.

Ausserdem solltest Du auf genug Bewegung achten. Mindestens 30 Minuten pro Tag an der frischen Luft, auch wenns nur ein Spaziergang ist.

Falls nötig, kannst Du immer noch Vitaminpräparate zu Dir nehmen. Neben der normalen Ernährung, aber als Ergänzung.

Gefällt mir

20. November 2005 um 10:41
In Antwort auf anca_12257663

Das kann
natürlich gut sein, dass man nach der Impfung etwas daran erkrankt. Man wird ja infiziert.

Ausserdem solltest Du auf genug Bewegung achten. Mindestens 30 Minuten pro Tag an der frischen Luft, auch wenns nur ein Spaziergang ist.

Falls nötig, kannst Du immer noch Vitaminpräparate zu Dir nehmen. Neben der normalen Ernährung, aber als Ergänzung.

Gibt
es nicht noch mehr die auch krank werden ?

Gefällt mir

24. November 2005 um 10:41

Cellagon Aurum versuchen!
Hallo mace19,

da kann ich Dir nur wärmstens das Cellagon Aurum der Berner GmbH empfehlen. Hier sind die Vitalstoffe aus über 40 Obst-, Gemüse-und Kräutersorten drin, die Deinem Körper offenbar fehlen, um die Krankheitserreger abzuwehren. Es gibt zu Cellagon Aurum eine 3-Jahres Langzeitstudie, die belegt, dass die Infekte mit Cellagon drastisch zurückgehen (schwere Infekte nach 3 Jahren auf 0!).

Ich habe das Cellagon aus demselben Grund ausprobiert -es wirkt. Bis jetzt auch bei allen, denen ich es weiterempfohlen habe.

Die Studie mit weiteren Infos zur Inhalt, Herstellungsverfahren usw. schicke ich Dir gern kostenlos zu, oder Du schaust mal auf der Homepage von Berners vorbei: www.h-g-berner.de.

Liebe Grüße, Carolin

Gefällt mir

24. November 2005 um 18:22
In Antwort auf bilhah_11966805

Cellagon Aurum versuchen!
Hallo mace19,

da kann ich Dir nur wärmstens das Cellagon Aurum der Berner GmbH empfehlen. Hier sind die Vitalstoffe aus über 40 Obst-, Gemüse-und Kräutersorten drin, die Deinem Körper offenbar fehlen, um die Krankheitserreger abzuwehren. Es gibt zu Cellagon Aurum eine 3-Jahres Langzeitstudie, die belegt, dass die Infekte mit Cellagon drastisch zurückgehen (schwere Infekte nach 3 Jahren auf 0!).

Ich habe das Cellagon aus demselben Grund ausprobiert -es wirkt. Bis jetzt auch bei allen, denen ich es weiterempfohlen habe.

Die Studie mit weiteren Infos zur Inhalt, Herstellungsverfahren usw. schicke ich Dir gern kostenlos zu, oder Du schaust mal auf der Homepage von Berners vorbei: www.h-g-berner.de.

Liebe Grüße, Carolin

Alles klar
danke auch das werde ich mir ansehen

Gefällt mir

25. November 2005 um 20:49

....
klingt auch gut und scheint ohne tabletten zu sein

Gefällt mir

14. Dezember 2005 um 13:21

Kennst DU kolloidales Silber?
Hallo,
So wir ging es mir auch, mein Kinder brachten Regelmäßig alles möglich an Krankheiten mit Heim dann habe ich vor einigen Monaten in der Zeitschrift "Freizeit Spass" einen Bericht über kolloidales Silber gelesen und es war wirklich gut recherchiert.
Seit dem nehmen meine Kinder uns ich das, wenn etwas im Anmarsch ist und (toi, toi, toi) seit dem geht es uns allen besser.
Hier einige Infos aus dem bericht:

Silber war schon lange für seine speziellen Eigenschaften bekannt. Die alten Griechen wie auch die Römer benutzten bereits silberne Behälter um Flüssigkeiten frisch zu halten. Durch Jahrhunderte hindurch pflegten königliche Haushalte dieselbe Vorgangsweise, in dem sie ihre Vorräte in silbernen Behältern aufbewahrten.
Zu Beginn des 20.Jhdts. wurde Silber als erprobtes keimtötenden Mittel anerkannt. In der Medizin war damals eine Lösung mit der Bezeichnung Kolloidales Silber" oder Kolloidale Silberlösung" eine allgemeine Stütze in der antibakteriellen Behandlung,. Obwohl diese Handhabung zu jener Zeit als High-Tech" betrachtet wurde, war sie technisch von geringer Qualität verglichen mit heutigen kolloidalen Silberlösungen.
Einer der großen Nachteile von damals sah man in der Partikelgröße des Silbers, welches nie das Optimum heutiger ultra-mikroskopischer Größe erlangte und somit auch nicht die höchstmögliche Wirksamkeit erzielte.
Am 28.März 1994 berichtete das amerikanische Magazin Newsweek", dass allein im Jahr 1992 an die 13.000 Patienten in Krankenhäusern an Infektionen verstarben, bei denen jede antibiotische Behandlungsmethode kläglich scheiterte. Ebenso ist es eine weitverbreitete Tatsache, dass die Einnahme von Antibiotika schädliche Auswirkungen auf die natürliche Darmflora hervorruft.
Im Gegensatz dazu zerstört kolloidales Silber nicht das für die Gesundheit so wichtige Darm-Milieu! Glücklicherweise wird dem heutigen Menschen durch das zeitliche Wiederauftauchen von kolloidalem Silber auf Grund neuer technischer Herstellungsmethoden und den sehr geringen Produktionskosten eine Möglichkeit geboten, eines der besten All-Heilmittel in seiner Hand zu haben, um sich und seine Mitmenschen vor Krankheitskeimen zu schützen.
Auch wurde da vo einem Heilpraktiker berichtet, der kolloidales Silber sehr erfolgreich einsetzt, ferner wurde wurde folgender Link mit angegeben: www.vitasilver.de

Vielleicht hilft Dir das weiter.

Gefällt mir

29. Dezember 2005 um 16:45
In Antwort auf temani_12521066

Kennst DU kolloidales Silber?
Hallo,
So wir ging es mir auch, mein Kinder brachten Regelmäßig alles möglich an Krankheiten mit Heim dann habe ich vor einigen Monaten in der Zeitschrift "Freizeit Spass" einen Bericht über kolloidales Silber gelesen und es war wirklich gut recherchiert.
Seit dem nehmen meine Kinder uns ich das, wenn etwas im Anmarsch ist und (toi, toi, toi) seit dem geht es uns allen besser.
Hier einige Infos aus dem bericht:

Silber war schon lange für seine speziellen Eigenschaften bekannt. Die alten Griechen wie auch die Römer benutzten bereits silberne Behälter um Flüssigkeiten frisch zu halten. Durch Jahrhunderte hindurch pflegten königliche Haushalte dieselbe Vorgangsweise, in dem sie ihre Vorräte in silbernen Behältern aufbewahrten.
Zu Beginn des 20.Jhdts. wurde Silber als erprobtes keimtötenden Mittel anerkannt. In der Medizin war damals eine Lösung mit der Bezeichnung Kolloidales Silber" oder Kolloidale Silberlösung" eine allgemeine Stütze in der antibakteriellen Behandlung,. Obwohl diese Handhabung zu jener Zeit als High-Tech" betrachtet wurde, war sie technisch von geringer Qualität verglichen mit heutigen kolloidalen Silberlösungen.
Einer der großen Nachteile von damals sah man in der Partikelgröße des Silbers, welches nie das Optimum heutiger ultra-mikroskopischer Größe erlangte und somit auch nicht die höchstmögliche Wirksamkeit erzielte.
Am 28.März 1994 berichtete das amerikanische Magazin Newsweek", dass allein im Jahr 1992 an die 13.000 Patienten in Krankenhäusern an Infektionen verstarben, bei denen jede antibiotische Behandlungsmethode kläglich scheiterte. Ebenso ist es eine weitverbreitete Tatsache, dass die Einnahme von Antibiotika schädliche Auswirkungen auf die natürliche Darmflora hervorruft.
Im Gegensatz dazu zerstört kolloidales Silber nicht das für die Gesundheit so wichtige Darm-Milieu! Glücklicherweise wird dem heutigen Menschen durch das zeitliche Wiederauftauchen von kolloidalem Silber auf Grund neuer technischer Herstellungsmethoden und den sehr geringen Produktionskosten eine Möglichkeit geboten, eines der besten All-Heilmittel in seiner Hand zu haben, um sich und seine Mitmenschen vor Krankheitskeimen zu schützen.
Auch wurde da vo einem Heilpraktiker berichtet, der kolloidales Silber sehr erfolgreich einsetzt, ferner wurde wurde folgender Link mit angegeben: www.vitasilver.de

Vielleicht hilft Dir das weiter.

Danke
da gibt s nur ein problem ich bin alergisch auf silber weis jetzt nicht ob man da sowas nehmen kann werde mich mal informieren danke nochmals für die zeit

Gefällt mir

30. Dezember 2005 um 19:27
In Antwort auf bret_12441963

Gibt
es nicht noch mehr die auch krank werden ?

Mein Immunsystem
ist gerade down und so habe ich gestern zuerst Halsschmerzen und Husten bekommen und heute kann ich mich nur schwerstens bewegen, da ich ziemliche Gliederschmerzen in den Beinen habe....
Na ja, bisweilen habe ich gedacht, dass mein Immunsystem ganz o.k. ist, aber es tut dem Körper auch einmal gut, wenn er seine Abwehrreaktion wieder in Gang setzen kann. Deshalb sehe ich die Erkältung nicht all zu dragisch und impfen habe ich mich noch nie lassen..... Ich bin 25 und habe bisher nur eine schwerere Grippe gehabt - ansonsten und leichte Erkältungen. Ich achte auch auf meine Ernährung, aber das bringt halt auch nicht immer etwas. Ich nehme im Herbst / Winter ab und zu Echinacea zu mir (zur Stärkung der Abwehrkräfte) da ich einen sehr stressigen Job habe und dadurch ebenfalls mein Immunsystem geschwächt wird.
Du bist ja auch viel an der frischen Luft - das finde ich gut - das fehlt mir nämlich.

Ich würde mir keine Gedanken machen - der eine erkrankt öfters der andere weniger.....
versuchs mit Nahrungsergänzung (ist dir ja auch schon oft hier geraten worden) und versuche dich in der Winterzeit etwas zu schonen um Kraft zu tanken...

Liebe Grüße und stets gute Besserung!!!

Sallinchen

Gefällt mir

2. Januar 2006 um 23:22

Ähm
ja nicht direkt silberalergie stimmt war wirklich nur mal sone art ausschlag bei sonem komischen silbering aber hat sich erledigt hab mich schon erkundigt das da nichts passiert. danke trotzdem

Gefällt mir