Home / Forum / Fit & Gesund / Grippe oder grippaler Infekt? Welche Erfahrungen habt ihr mit Kaloba gemacht?

Grippe oder grippaler Infekt? Welche Erfahrungen habt ihr mit Kaloba gemacht?

30. April 2019 um 19:02 Letzte Antwort: 22. Juni 2019 um 22:23

Leider habe ich mich in den letzten Tagen verkühlt. Keine Ahnung, ob es nur ein grippaler Infekt oder eine echte Grippe ist, aber ich fühle mich elend. Eigentlich wollte ich heute mit meinen Mädels fortgehen, aber jetzt liege ich auf dem Sofa und trinke Tee. Meine beste Freundin hat gemeint, ich soll es mal mit Kaloba versuchen. Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Wäre schon gerne bald wieder fit! 

Mehr lesen

2. Mai 2019 um 13:22
In Antwort auf gelberhund

Leider habe ich mich in den letzten Tagen verkühlt. Keine Ahnung, ob es nur ein grippaler Infekt oder eine echte Grippe ist, aber ich fühle mich elend. Eigentlich wollte ich heute mit meinen Mädels fortgehen, aber jetzt liege ich auf dem Sofa und trinke Tee. Meine beste Freundin hat gemeint, ich soll es mal mit Kaloba versuchen. Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Wäre schon gerne bald wieder fit! 

Hallo! 
Oje du arme, jetzt wo das wetter doch mal ab und zu besser ist... überhaupt wenn man auch noch schon bestimmte pläne hat, ist das umso mehr ärgerlich. ich leide mit dir :P 
Teetrinken und Ausruhen ist auf jeden Fall immer Pflichtprogramm, egal was es jetzt genau ist ich hoffe, dass du zuminidest ein wenig dadurch zu Kraft gekommen bist...

bzgl der Erfahrungsfrage: ich kenn's wegen meiner Schwiegermama seit dem letzten Family Ausflug/Kurzurlaub. Da waren wir in den bergen und hatten uns alle schon so mega gefreut und zack, hat's mich auch einfach erwischt... die mama inspe hatte das dann dabei und hat gemeint, bevor ich den ganzen urlaub flachliege soll ich's nehmen - und ich muss sagen - trotz skepsis (normalerweise denk ich mir wenn es mich schon erwischt, dann hilft eh nichts mehr so richtig, da heißt es dann leiden und über sich ergehen lassen) hat es mir echt gut geholfen! seitdem hab ich es immer daheim in der hausapoteke - also ich würde in deinem fall sagen, einen versuch ist es definitiv wert ansonsten wünsche ich dir baldige und gute besserung!! liebe Grüße

Gefällt mir
5. Mai 2019 um 15:49
In Antwort auf ladykracher84

Hallo! 
Oje du arme, jetzt wo das wetter doch mal ab und zu besser ist... überhaupt wenn man auch noch schon bestimmte pläne hat, ist das umso mehr ärgerlich. ich leide mit dir :P 
Teetrinken und Ausruhen ist auf jeden Fall immer Pflichtprogramm, egal was es jetzt genau ist ich hoffe, dass du zuminidest ein wenig dadurch zu Kraft gekommen bist...

bzgl der Erfahrungsfrage: ich kenn's wegen meiner Schwiegermama seit dem letzten Family Ausflug/Kurzurlaub. Da waren wir in den bergen und hatten uns alle schon so mega gefreut und zack, hat's mich auch einfach erwischt... die mama inspe hatte das dann dabei und hat gemeint, bevor ich den ganzen urlaub flachliege soll ich's nehmen - und ich muss sagen - trotz skepsis (normalerweise denk ich mir wenn es mich schon erwischt, dann hilft eh nichts mehr so richtig, da heißt es dann leiden und über sich ergehen lassen) hat es mir echt gut geholfen! seitdem hab ich es immer daheim in der hausapoteke - also ich würde in deinem fall sagen, einen versuch ist es definitiv wert ansonsten wünsche ich dir baldige und gute besserung!! liebe Grüße

Wegen dem Wetter habe ich mich auch sehr geärgert, aber ich bin natürlich trotzdem brav zuhause geblieben und habe mich geschont und viel Tee getrunken. Wegen Kaloba habe ich in der Apotheke nachgefragt und die haben gemeint, dass viele gute Erfahrungen damit machen, also habe ich es mal probiert. Ich habe auch das Gefühl, dass es mir hilft schneller wieder gesund zu werden. Zu 100% fit bin ich noch nicht wieder, aber zumindest fast. Dieses Wochenende ist das Wetter eh furchtbar und kalt, also bleibe ich auf dem Sofa und gucke Serien auf Netflix. Die Packung nehme ich jetzt noch zu Ende und dann bin ich hoffentlich wieder auf den Beinen. Sich vorsorglich schon was für die Hausapotheke zu holen, ist aber eine gute Idee! Krank wird man oft ja zu den ungünstigsten Zeitpunkten und ich glaube gerne, dass du heilfroh warst, dass du nicht den ganzen Urlaub flachgelegen bist! 

Gefällt mir
6. Mai 2019 um 21:10
In Antwort auf gelberhund

Wegen dem Wetter habe ich mich auch sehr geärgert, aber ich bin natürlich trotzdem brav zuhause geblieben und habe mich geschont und viel Tee getrunken. Wegen Kaloba habe ich in der Apotheke nachgefragt und die haben gemeint, dass viele gute Erfahrungen damit machen, also habe ich es mal probiert. Ich habe auch das Gefühl, dass es mir hilft schneller wieder gesund zu werden. Zu 100% fit bin ich noch nicht wieder, aber zumindest fast. Dieses Wochenende ist das Wetter eh furchtbar und kalt, also bleibe ich auf dem Sofa und gucke Serien auf Netflix. Die Packung nehme ich jetzt noch zu Ende und dann bin ich hoffentlich wieder auf den Beinen. Sich vorsorglich schon was für die Hausapotheke zu holen, ist aber eine gute Idee! Krank wird man oft ja zu den ungünstigsten Zeitpunkten und ich glaube gerne, dass du heilfroh warst, dass du nicht den ganzen Urlaub flachgelegen bist! 

Was soll die Apotheke auch sagen! Die wollen Geld verdienen!

Gefällt mir
11. Mai 2019 um 20:03
In Antwort auf gelberhund

Wegen dem Wetter habe ich mich auch sehr geärgert, aber ich bin natürlich trotzdem brav zuhause geblieben und habe mich geschont und viel Tee getrunken. Wegen Kaloba habe ich in der Apotheke nachgefragt und die haben gemeint, dass viele gute Erfahrungen damit machen, also habe ich es mal probiert. Ich habe auch das Gefühl, dass es mir hilft schneller wieder gesund zu werden. Zu 100% fit bin ich noch nicht wieder, aber zumindest fast. Dieses Wochenende ist das Wetter eh furchtbar und kalt, also bleibe ich auf dem Sofa und gucke Serien auf Netflix. Die Packung nehme ich jetzt noch zu Ende und dann bin ich hoffentlich wieder auf den Beinen. Sich vorsorglich schon was für die Hausapotheke zu holen, ist aber eine gute Idee! Krank wird man oft ja zu den ungünstigsten Zeitpunkten und ich glaube gerne, dass du heilfroh warst, dass du nicht den ganzen Urlaub flachgelegen bist! 

Hey! Sehr, sehr brav - vorbildliches Grippe-Verhalten Gibt ja immer wieder so Kandidaten (ich früher auch) die meinen sie lassen sich durch nix und niemanden aus dem Alltag bringen und es ist ja eh nicht so schlimm - wird es aber dann, wenn man sich nciht gut genug schont.  

Freut mich dass es dir gleich geholfen hat!! Wie geht es dir denn inzwischen, ich hoffe mal dass du mittlerweile schon wieder ganz fit bist? ja, ich finde es immer superwichtig und ehrlich gesagt auch ziemlich angenehm wenn man mal beginnt krank zu werden bzw. sowas in der Art spürt, eine HAusapotheke oder halt einen Vorrat daheim zu haben. Habe so schon öfters die eine oder andere Grippe'androhung' abweheren können Liebe Grüße!

Gefällt mir
19. Mai 2019 um 21:03

Früher habe ich auch eher nur was gegen die Symptome unternommen und weitergemacht wie zuvor. Aber mit der Zeit lernt man, dass es am besten ist, wenn man sich gut auskuriert. Und klar, ich bin wieder ganz fit! Das gesund werden hat auch nicht so lange gedauert wie befürchtet. 

Mit meinen Apothekern bin ich übrigens total zufrieden. Natürlich wollen die, wie jeder andere auch, Geld verdienen. Ich bekomme oft aber auch Hausmittel wie Topfenwickel empfohlen und habe deshab schon Vertrauen, dass es ihnen auch um die Gesundheit ihrer Kunden geht. 

Danke euch für eure Ratschläge und Tipps! 

Gefällt mir
31. Mai 2019 um 9:12
In Antwort auf gelberhund

Leider habe ich mich in den letzten Tagen verkühlt. Keine Ahnung, ob es nur ein grippaler Infekt oder eine echte Grippe ist, aber ich fühle mich elend. Eigentlich wollte ich heute mit meinen Mädels fortgehen, aber jetzt liege ich auf dem Sofa und trinke Tee. Meine beste Freundin hat gemeint, ich soll es mal mit Kaloba versuchen. Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Wäre schon gerne bald wieder fit! 

Hallo!
Geht es dir inzwischen schon wieder besser? Kaloba kenne ich persönlich nicht, da ich zugegebenermaße bereits seit Kindheitstagen immer das Babix Inhalat bei Erkältungen verwende. Das hilft mir einfach super & lindert die Beschwerden langanhaltend. Kann ich dir nur empfehlen, vor allem zum Inhalieren ist das Öl mein absoluter Favorit!

Habe mich eben auch noch im Internet über Kaloba informiert und grundlegend macht es keinen schlechten Eindruck. Da es ein pflanzliches Produkt ist, kann man ja eigentlich nichts falsch machen. Hast du es denn mittlerweile verwendet & wie sind deine Erfahrungen damit?

Was mir ansonsten auch immer hilft, sind Zwiebelsäckchen und selbst gemachter Hustensaft aus Zwiebeln & Honig. Der Saft schmeckt zwar nicht gerade gut und der Geruch des Zwiebelsäckchens ist auch nicht so meins (bin allgemein kein Fan von Zwiebeln ) aber es hilft sehr gut und die Gesundheit geht schließlich vor

Schönes Wochenende!

Gefällt mir
7. Juni 2019 um 19:22

Ja, ich bin zum Glück wieder gesund und kann den Sommer jetzt richtig genießen. Das gesund werden ging auch schneller als erhofft, ich habe das Gefühl das Kaloba hat meinen Körper ganz gut unterstützt. Werde das auch zukünftig wenn ich krank werde so machen, ich mag es auch ganz gerne auf die Kraft der Natur zu setzen. Inhaliert habe ich, muss ich zugeben, seit Kindertagen nicht mehr.  Aber wenn man was hat, was einem hilft, ist's ja super! Danke euch, dass hier so viele tolle Ideen zusammen gekommen sind! 

Gefällt mir
12. Juni 2019 um 18:08

Nichts gegen Antibiotika, aber bei Grippe oder grippalen Infekten bringen die nicht unbedingt was. Weil Antibiotika nur gegen Bakterien (da aber auch nicht gegen alle), aber nicht gegen Viren wirken können. Im schlimmsten Fall tötet man damit nicht nur "schlechte" Bakterien ab, sondern auch "gute" Bakterien, die zB zur Darmflora gehören. Der Einsatz von Antibiotika sollte immer gründlich abgewogen werden, nicht umsonst sind sie verschreibungspflichtig!

Ich denke mir, man sollte Krankheiten immer so sanft wie möglich behandeln. Warum auf starke Medikamente mit vielen möglichen Nebenwirkungen setzen, wenn man auch auf Heilpflanzen zurückgreifen kann, die auch Linderung verschaffen können? 

Gefällt mir
22. Juni 2019 um 22:23
In Antwort auf gelberhund

Nichts gegen Antibiotika, aber bei Grippe oder grippalen Infekten bringen die nicht unbedingt was. Weil Antibiotika nur gegen Bakterien (da aber auch nicht gegen alle), aber nicht gegen Viren wirken können. Im schlimmsten Fall tötet man damit nicht nur "schlechte" Bakterien ab, sondern auch "gute" Bakterien, die zB zur Darmflora gehören. Der Einsatz von Antibiotika sollte immer gründlich abgewogen werden, nicht umsonst sind sie verschreibungspflichtig!

Ich denke mir, man sollte Krankheiten immer so sanft wie möglich behandeln. Warum auf starke Medikamente mit vielen möglichen Nebenwirkungen setzen, wenn man auch auf Heilpflanzen zurückgreifen kann, die auch Linderung verschaffen können? 

hey - freut mich sehr zu lesen (sorry ich war im urlaub und daher eine länegre zeit nicht mehr hier online) dass es dir anscheinend gut geholfen hat und vor allem natürlich dass du deine grippe überstanden hast - das ist immer ein tolles gefühl. Ich teile deine meinung eigentlich zu 100 prozent, ich greife auch immer nur sehr ungern - und nur bei absoluter ntowendigkeit - auf antibiotika & co zurück. habe außerdem das gefühl dass ich von medikamenten fast imemr nebenwirkungen bekomme, gerade was das thema magendarm betrifft, und das ist dann auch total unangenehm, wenn man eh schon krank ist. aber das ist meine meinung. alles gute und gesund bleiben!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers