Forum / Fit & Gesund

Gewichtzunahme trotz Sport und gesunde Ernähung

24. März um 21:42 Letzte Antwort: 28. März um 11:33

Hey Leute. 

Meine Lebensgefährtin ist am verzweifeln und ich mach mir nun auch schon sorgen wie ich sie noch unterstützen kann.

Wie kann es sein, dass man trotz Tracking langer Zeit und Kaloriendefizit + Sport noch stetig zunimmt? 

Sie ist in der Früh ein Naturjoghurt mit wenig Fett. In der Mittagspause kurz ne Banane und am Abend eine warme Mahlzeit. 
Ich mein da erreicht sie ihren Grundumsatz, aber jeder Mensch hat ja auch einen Leistungsumsatz. 

Was gibt es sonst noch für Gründe & Möglichkeiten?

Sie wird mir zunehmend depressiv, ist sehr unzufrieden und ich weiß nicht mehr wie ich sie aufbauen und motivieren soll ihr Ziel zu erreichen.

lg

Mehr lesen

24. März um 23:40

Wart ihr deswegen schonmal beim Arzt? 

Gefällt mir

25. März um 6:46

Zunehmen bei Kaloriendefizit ohne krankhafte Wassereinlagerung die ihr sehen würdet kaum vorstellbar für mich, evtl hat sie einen geringeren Grundumsatz oder beachtet nich das der grund umsatz mit sinkende Gewicht auch reduziert wird...
Trackt sie ihr essen? Ich nutze gern die app fddb extender die gibt dir auch wenn du deine Daten eingibst n Richtwert an kalorienbedarf und lässt sich mit einigen fittnestrackern verbinden. Wenn sie weiter zunimmt den Bedarf weiter reduzieren bei ner Frau mit 30 165cm und 75 kg wäre der Grundumsatz so ca bei 1500-1600kcal und n gesamtbedarf um ihr Gewicht zu halten so um die 2000kcal (ca. 0,5kg Abnahme/Woche bei 1500kcal) bei 55kg wäre der Grundumsatz bei 1200-1300kcal und zum halten reichen da magere 1600kcal (ca. 0,5kg Abnahme/Woche bei 1100kcal) das is schon echt wenig... Die Banane hat wenn's ne große ist so ca 200kcal der Jogurt so 160kcal n Abendessen gut 500 kcal was trinkt sie denn? Wenn es nur Saft smooties oder sonst was trinkt steigt sie schnell von den 860 auf 1760 kcal da wäre in dem Fall sogar Gewichtszunahme zu erwarten.
Trackt sie echt alles auch Saucen Kleinkram wie Sonnenblumenkerne Rosienen Pfeffer und vor allem Getränke auch und besonders Alkohol, n Gläschen Sekt am Abend schlägt mit 80 kcal ordentlich rein...
Dann haben Frauen in der Regel gewichtsschwankungen wegen wassereinlageungen die von Natur aus gewollt sind.
Unabhängig davon bei Meier Ex hab ich den Grund für Diätmisserfolge meist beim autoputzen hinterm Fahrersitz gefunden😉
Der Grund fürs verstecken war Scham wegen der eigenen Willensschwäche da hilft n Gespräch mit ihr, in Form von Verständnis und dem Willen den Weg mit ihr zu gehen auch mit allen Rückschritt.
Sport ist immer gut, hallenklettern war supermotivierend für meine ex beim abnehmen weils da n direktes Feedback gibt da merkst du in 2h jedes Kilo mehr oder weniger und da sie höhen angst hatte hat sie dass auch weiter in ihrem Selbstbewußtsein gestärkt.
Was für Hobbys teilt ihr? 

Gefällt mir

25. März um 9:49

Sie sollte sich zum einen gesundheitlich beim Arzt durchchecken lassen, u.a. auf Schilddrüse.
Zum anderen klingt es nicht nach gesunder Ernährung was Du beschreibst. Sie sollte weg vom dauernden Kaloriensparen und zählen. Sie sollte sich vollwertig ernähren und ihren Stoffwechsel in Gang bringen anstatt zu hungern. Sie stresst sich, die Freude am Essen geht verloren. Es gibt einige Videos zum Thema Stoffwechsel anfeuern. Immer wieder Wasser trinken über den Tag, Gewürze etc.

Gefällt mir

25. März um 18:17
In Antwort auf

Sie sollte sich zum einen gesundheitlich beim Arzt durchchecken lassen, u.a. auf Schilddrüse.
Zum anderen klingt es nicht nach gesunder Ernährung was Du beschreibst. Sie sollte weg vom dauernden Kaloriensparen und zählen. Sie sollte sich vollwertig ernähren und ihren Stoffwechsel in Gang bringen anstatt zu hungern. Sie stresst sich, die Freude am Essen geht verloren. Es gibt einige Videos zum Thema Stoffwechsel anfeuern. Immer wieder Wasser trinken über den Tag, Gewürze etc.

Das Problem ist dass sie nicht glaubt, dass sie der Arzt ernst nimmt. Sie sagt, dass es ähnlich ist wie bei Kopfschmerzen, dem der Arzt nicht wirklich nachgehen will. Ich muss auch gestehen, dass ich echt glaube dass ein Arzt dem nur wenig nachgeht. 

Wasser trinken tut sie ebenfalls zumindest nicht zu wenig. 

Also getrackt hat sie meist so ein Monat durchgehend. Finde das ganz gut, dass man auch selbst mal einen Überblick bekommt was man in sicht reinstopft. Ist eigentlich jedem zu empfehlen. Dass man nunmal nicht jedes Pfefferkorn trackt ist auch normal. Das man allerdings so kleine Happen zwischendurch nicht vernachlässigen darf ist mir auch klar. 

Ich weiß schon nicht mehr was ich ihr raten soll. Sie ist sehr unzufrieden mit sich selbst. Habe schon überlegt zwecks Intervallfasten.

Es gab auch mal ca. 3 Monate wo sie wirklich jeden Tag Sport gemacht hat. (Ich weiß man bräuchte auch Ruhephasen usw, aber das wollte sie nicht akzeptieren). Hat nur einmal am Tag gegessen, und dann hat sie abgenommen. Sie hat auch jetzt während dem Lockdown ganz viele Übungen zu hause usw gemacht, aber sie ist frustriert weil sich der Zeiger auf der Wage nicht bewegt. Es gibt ja sogneannte Non-Responder, aber das macht so einen kleinen Teil der Bevölkerung aus. Irgendwie glaub ich daran auch nicht. 

Sie verwendet auch eine Garmin um zu sehen, wieviel sie beim Sport ca. verbrennt.

Ich bin kein Profisportler, aber ich habe auch mein ganzes Leben Sport gemacht. Mir ist das echt schon ein Rätsel. 

Gefällt mir

25. März um 19:15

Jetzt mal andersrum hat sie es nötig? 
Meine ex hatte am Ende bei 155cm knapp 100 kg da wars höchste Eisenbahn.
Hat sie vom Gewicht her wirklich nötig abzunehmen oder ist sie schon wirklich im Bereich Untergewicht oder wie bei meinem Text vorher in Beispiel 2 an der Untergrenze ideal? Ab da is mit gesunder Ernährung an abnehmen nicht mehr zu denken, ich geh aber mal eher von Bsp 1 aus... 

Gefällt mir

25. März um 20:35

Wieviel wiegt sie denn? Wie ist ihr BMI? Welche Körperform hat sie? Hat sich an ihrem Körper etwas sichtbar geändert, als sie 3 Monate viel Sport gemacht hat? Kann es sein, dass sich an ihrem Gewicht nichts geändert hat, weil sie Muskeln zugenommen hat? Die Ernährung klingt nicht ideal. Sie sollte sich mal beraten lassen. 

Gefällt mir

26. März um 9:13

Vllt isst sie auch einfach zuwenig? Wenn ich das so lese, denke ich, dass zB die Makroverteilung null stimmt. Hat sie sich denn ihre Umsätze korrekt gerechnet oder lässt sie sich das nur pauschal von der App vorgeben? Und vllt sollte sie echt mal eine Pause einlegen, gut essen und das nicht zu verbissen sehen.

Gefällt mir

26. März um 11:07
In Antwort auf

Hey Leute. 

Meine Lebensgefährtin ist am verzweifeln und ich mach mir nun auch schon sorgen wie ich sie noch unterstützen kann.

Wie kann es sein, dass man trotz Tracking langer Zeit und Kaloriendefizit + Sport noch stetig zunimmt? 

Sie ist in der Früh ein Naturjoghurt mit wenig Fett. In der Mittagspause kurz ne Banane und am Abend eine warme Mahlzeit. 
Ich mein da erreicht sie ihren Grundumsatz, aber jeder Mensch hat ja auch einen Leistungsumsatz. 

Was gibt es sonst noch für Gründe & Möglichkeiten?

Sie wird mir zunehmend depressiv, ist sehr unzufrieden und ich weiß nicht mehr wie ich sie aufbauen und motivieren soll ihr Ziel zu erreichen.

lg

Ihr solltet einen Arzt konsultieren, es gibt verschiedene Krankheiten die dafür verantwortlich sein könnten.
Nimmt sie nur an bestimmten  Körperstellen zu? Bei Lipödem zB ist dies oft der Fall. Auch die Schilddrüse könnte eine Rolle spielen.
Da kann dir hier leider keiner helfen, sowas gehört in professionelle Hände.

Gefällt mir

26. März um 12:20

Wenn sie wirklich (!) keine Krankheit hat und wirklich (!) zu viel wiegt, dann passt das Tracking nicht. 

ICh würde aber erst die beiden ersten Punkte klären. Ärzte kann man wechseln. 

Gefällt mir

26. März um 13:02
In Antwort auf

Wenn sie wirklich (!) keine Krankheit hat und wirklich (!) zu viel wiegt, dann passt das Tracking nicht. 

ICh würde aber erst die beiden ersten Punkte klären. Ärzte kann man wechseln. 

Dem stimme ich zu. 👍
Wie gesagt im Defizit mit Kalorien zunehmen geht nich.
Ich hatte gehofft das evtl mal Daten wie Größe, Gewicht und Zufuhr genannt wird. 
Da könnte man auch abschätzen ob Normal und Gesund abnehmen oder doch eher Esstöhrung. 

1 -Gefällt mir

26. März um 19:35

Muskulatur wiegt deutlich mehr als Fett. Man kann schlanker und straffer werden trotz Zunahme des Gewichts. 
Aber man sollte sich niemals so verrückt über sein Gewicht machen. Glück kommt nicht davon, dass man aussieht wie irgendwelche Instagramm Tussies. 

Gefällt mir

26. März um 20:22
In Antwort auf

Muskulatur wiegt deutlich mehr als Fett. Man kann schlanker und straffer werden trotz Zunahme des Gewichts. 
Aber man sollte sich niemals so verrückt über sein Gewicht machen. Glück kommt nicht davon, dass man aussieht wie irgendwelche Instagramm Tussies. 

Wo soll bei Kaloriendefizit den die Gewichtszuhnahme herkommen🤔

Gefällt mir

28. März um 8:51
In Antwort auf

Hey Leute. 

Meine Lebensgefährtin ist am verzweifeln und ich mach mir nun auch schon sorgen wie ich sie noch unterstützen kann.

Wie kann es sein, dass man trotz Tracking langer Zeit und Kaloriendefizit + Sport noch stetig zunimmt? 

Sie ist in der Früh ein Naturjoghurt mit wenig Fett. In der Mittagspause kurz ne Banane und am Abend eine warme Mahlzeit. 
Ich mein da erreicht sie ihren Grundumsatz, aber jeder Mensch hat ja auch einen Leistungsumsatz. 

Was gibt es sonst noch für Gründe & Möglichkeiten?

Sie wird mir zunehmend depressiv, ist sehr unzufrieden und ich weiß nicht mehr wie ich sie aufbauen und motivieren soll ihr Ziel zu erreichen.

lg

Deine Partnerin isst viel zu wenig. Gerade wenn man Sport macht, braucht man Energie. Muskeln wiegen auch mehr als fett. Ich nehme trotz Sport auch nicht groß ab aber mein Körper ist merklich straffer. 

2 -Gefällt mir

28. März um 11:33

Ich könnte euch evtl weiter helfen, bei Interesse kannst du mir gerne eine PN schicken. Liebe Grüße  und noch einen wunderschönen Tag😊

Gefällt mir