Home / Forum / Fit & Gesund / Gewichtszunahme nach Essstörung, Ausbleibende Periode, Müde, Depressiv

Gewichtszunahme nach Essstörung, Ausbleibende Periode, Müde, Depressiv

8. Oktober 2016 um 15:35 Letzte Antwort: 12. Oktober 2016 um 16:07

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe es kann mir jemand helfen.
ich weiß nicht weiter und habe eine wahre Ärztemarathontour hinter mir.

Lange Geschichte. Ich bin in der Pubertät etwas in die Magersucht abgerutscht, darauf blieb natürlich meine Periode irgendwann aus. Nach 4 Jahren beschloss ich endlich von den 50 kg (ich bin 1,78 m groß) weg zu kommen. Ich nahm erst erfolgreich zu. Periode kam immer noch nicht. Im März diesen Jahres, nach drei Monate zunehmen, wog ich bereits 65 kg und fand das es erst einmal reichte. Allerdings aß ich wieder weniger ca 2000 kcal und nehme SEIT MÄRZ mit 2000 kcal und jeden Tag 1 Stunde Sport immer noch zu und meine Periode lässt immer noch auf sich warten. Das Gewicht ist mittlerweile bei 81 kg und ich trau mich kaum auf die Waage zudem habe ich Wassereinlagerungen.
Nahrungsmittelunverträglichkei ten habe ich nur Fruktoseintoleranz. Schilddrüse wurde bereits untersucht, mein Herz und die Hypophyse ebenso. Zusätzlich kommt ständige Müdigkeit. Ih mag gar nicht mehr rausgehen und meine Knie machen mein Gewicht auch nicht ganz mit. Ich kann einfach nichtmehr. Meine Ärzte zucken auch nur noch die Schultern und ich bin nur noch am heulen. Weiß jemand einen Rat?

Liebe Grüße

Mehr lesen

8. Oktober 2016 um 15:35

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe es kann mir jemand helfen.
ich weiß nicht weiter und habe eine wahre Ärztemarathontour hinter mir.

Lange Geschichte. Ich bin in der Pubertät etwas in die Magersucht abgerutscht, darauf blieb natürlich meine Periode irgendwann aus. Nach 4 Jahren beschloss ich endlich von den 50 kg (ich bin 1,78 m groß) weg zu kommen. Ich nahm erst erfolgreich zu. Periode kam immer noch nicht. Im März diesen Jahres, nach drei Monate zunehmen, wog ich bereits 65 kg und fand das es erst einmal reichte. Allerdings aß ich wieder weniger ca 2000 kcal und nehme SEIT MÄRZ mit 2000 kcal und jeden Tag 1 Stunde Sport immer noch zu und meine Periode lässt immer noch auf sich warten. Das Gewicht ist mittlerweile bei 81 kg und ich trau mich kaum auf die Waage zudem habe ich Wassereinlagerungen.
Nahrungsmittelunverträglichkei ten habe ich nur Fruktoseintoleranz. Schilddrüse wurde bereits untersucht, mein Herz und die Hypophyse ebenso. Zusätzlich kommt ständige Müdigkeit. Ih mag gar nicht mehr rausgehen und meine Knie machen mein Gewicht auch nicht ganz mit. Ich kann einfach nichtmehr. Meine Ärzte zucken auch nur noch die Schultern und ich bin nur noch am heulen. Weiß jemand einen Rat?

Liebe Grüße

Gefällt mir
8. Oktober 2016 um 15:39

Nachtrag
... kleiner Nachtrag. Das fett hat sich zu größten Teil an Oberschenkel, Unterbauch (den kann ich nicht mal einziehen es geht nur der Oberbauch zurück), und von 75c auf 80e ... meine Brüste nehmen am meisten zu.

Gefällt mir
12. Oktober 2016 um 16:07

Ich hab eine zu flache Kniepfanne, da wo die Kniescheibe drin liegt. Deswegen kann es bei Belastung sein, sofern sie zu groß wird, dass ich Schmerzen habe. Und beim Laufen ist die ja um einiges größer als beim normalen Gehen.

Und beim Endokrinoloegen war ich bereits, schilddrüse wurde nochmal via ultraschal tc angeschaut. Ich bekomme jetzt Ioddid aber damit hing es angeblich nicht zusammen.

Liebe Grüße

Gefällt mir
12. Oktober 2016 um 16:07

Mein Frauenarzt hat mit nur dieses Gestagen verschrieben weil meine Tage eben ausbleiben, aber sonst nichts :l

Gefällt mir