Home / Forum / Fit & Gesund / Gewichtszunahme nach einem Gammeltag

Gewichtszunahme nach einem Gammeltag

24. Juni 2017 um 15:44 Letzte Antwort: 24. Juni 2017 um 17:56

Hallo!

Ich habe mal eine Frage an euch allen und zwar bin ich selbst sehr figurbewusst und ich achte auch sehr darauf, dass ich mich möglichst gesund ernähre und bewege mich sehr viel und mich beschäftigt schon länger die Frage, ob man nach einem Gammeltag wirklich schon zunehmen kann, so 1/2 bis ein ganzes Kilo.
Früher, noch bis vor ca. 3 Jahren war ich fast mein ganzes Leben lang, genau gesagt, seit meinem 8. Lebensjahr immer mehr, oder weniger übergewichtig, zwischendurch sogar mal sehr stark übergewichtig ( 93 Kilo bei einer Größe von 1,69 Metern ). Aber dann habe ich erfolgreich abgenommen, aber nicht durch Hungern und Verzicht, sondern hauptsächlich durch Bewegung, meine Ernährung habe ich nur leicht umgestellt, ich habe mich gesünder ernährt und die Mengen ein wenig reduziert, aber nicht stark, ich esse noch immer sehr große Mengen. Nun halte ich mein Gewicht schon seit fast 3 Jahren, mein Gewicht schwankt nun zwischen 62 und 65  kg hin und her. Ich arbeite körperlich, genau gesagt, in einer Küche und fahre mit dem Fahrrad jeden Tag zur Arbeit und wieder zurück, bis auf jedes zweite Wochenende, da habe ich frei. Wenn ich Frühdienst habe, mache ich noch Sport, ich mache Aikido. Ich fahre dann mindestens 3 mal die Woche 10 Kilometer mit dem Fahrrad zum Aikido und diese 10 Kilometer auch wieder zurück, noch zusätzlich zu der Küchenenarbeit und zu den ohnehin täglichen gesamten 8 Kilometern Fahrradfahrt. Bedeutet, ich fahre dann mindestens 3 mal wöchentlich 28 Kilometer Fahrrad, mache mindestens 1 1/2 Stunden Aikido und dann noch das Arbeiten in der Küche. Viele bewundern mich wegen meiner Fitness, andererseits bin ich auch noch jung, bin erst 25, aber auch einige Menschen in meinem Alter behaupten, dass sie körperlich nicht so fit wären. Allerdings achte ich auch auf meine Ernährung, aber ich übertreibe es nicht. Bedeutet, ich achte schon darauf, dass ich genug Obst und Gemüse zu mir nehme und kaufe hin und wieder auch hochwertige Bio - Produkte, aber eben nicht ausschließlich, da es zu teuer wäre und ich nehme auch viel Eiweiß zu mir, esse viel mit Haferflocken, esse hin und wieder Fisch und Fleisch und auch viel mit Eiern, aber auch mal Sojaeiweiß. Zusätzlich nehme ich noch Nahrungsergänzungsmittel ( Zink, Selen, Vitamin B12 und Vitamin D 3 ). Aber trotzdem esse ich auch hin und wieder mal Kuchen, mache mir mal ein Fertiggericht, gönne mir 1 bis 4 mal im Monat auch mal FastFood, z.B Pommes vom Imbiss und wenn ich feiern gehe, trinke ich auch mal Alkohol. Also ist es nicht so, dass ich übertrieben stark auf meine Ernährung achte. Aber nun zum eigentlichen Thema: Es ist so, dass ich vor vor ein paar Wochen noch Kalorien dukomentiert habe, was ich täglich zu mir genommen habe und was ich verbraucht habe, damit habe ich nun aber aufgehört, weil ich nicht in eine Essstörung hineinrutschen möchte. Aber ich meide Gammeltage, aber damit meine richtige Gammeltage. Bedeutet, man ist den ganzen nur zu Hause und sitzt nur vor dem PC, oder Fernseher, schläft vorher bis mittags und lässt seinen Schlafanzug über Tag an, weil man ja sowieso nicht aus dem Haus geht und man lässt sich richtig gehen , bestellt sich vom Lieferservices eine große Pizza und abends vor dem Fernseher gönnt man sich noch eine Tüte Chips und eine Tafel Schokolade und trinkt noch einen Wein dazu. So was meide, weil ich vom Nichtstun einfach müde und träge werde und mich dann gar nicht mehr so fit fühle, wie sonst. Außerdem denke ich, dass man nach so einem Tag auch zunehmen kann, nicht jeder Mensch, sondern ich denke, es ist stoffwechselbedingt. Ich denke, wer von Natur aus dünn ist und einen schnellen Stoffwechsel hat, darf sich so einen Gammel - Fresstag mal erlauben, aber jemand, der zum Zunehmen neigt, also einen eher langsamen Stoffwechsel hat, könnte schon nach so einem Tag mindestens ein halbes, oder sogar ein ganzes Kilo zunehmen. 
Was meint ihr dazu? Mich würden eure Meinungen und vielleicht auch Erfahrungen dazu mal interessieren. 

Liebe Grüße

Lilaobst

Mehr lesen

24. Juni 2017 um 17:56
In Antwort auf sanjo_12170153

Hallo!

Ich habe mal eine Frage an euch allen und zwar bin ich selbst sehr figurbewusst und ich achte auch sehr darauf, dass ich mich möglichst gesund ernähre und bewege mich sehr viel und mich beschäftigt schon länger die Frage, ob man nach einem Gammeltag wirklich schon zunehmen kann, so 1/2 bis ein ganzes Kilo.
Früher, noch bis vor ca. 3 Jahren war ich fast mein ganzes Leben lang, genau gesagt, seit meinem 8. Lebensjahr immer mehr, oder weniger übergewichtig, zwischendurch sogar mal sehr stark übergewichtig ( 93 Kilo bei einer Größe von 1,69 Metern ). Aber dann habe ich erfolgreich abgenommen, aber nicht durch Hungern und Verzicht, sondern hauptsächlich durch Bewegung, meine Ernährung habe ich nur leicht umgestellt, ich habe mich gesünder ernährt und die Mengen ein wenig reduziert, aber nicht stark, ich esse noch immer sehr große Mengen. Nun halte ich mein Gewicht schon seit fast 3 Jahren, mein Gewicht schwankt nun zwischen 62 und 65  kg hin und her. Ich arbeite körperlich, genau gesagt, in einer Küche und fahre mit dem Fahrrad jeden Tag zur Arbeit und wieder zurück, bis auf jedes zweite Wochenende, da habe ich frei. Wenn ich Frühdienst habe, mache ich noch Sport, ich mache Aikido. Ich fahre dann mindestens 3 mal die Woche 10 Kilometer mit dem Fahrrad zum Aikido und diese 10 Kilometer auch wieder zurück, noch zusätzlich zu der Küchenenarbeit und zu den ohnehin täglichen gesamten 8 Kilometern Fahrradfahrt. Bedeutet, ich fahre dann mindestens 3 mal wöchentlich 28 Kilometer Fahrrad, mache mindestens 1 1/2 Stunden Aikido und dann noch das Arbeiten in der Küche. Viele bewundern mich wegen meiner Fitness, andererseits bin ich auch noch jung, bin erst 25, aber auch einige Menschen in meinem Alter behaupten, dass sie körperlich nicht so fit wären. Allerdings achte ich auch auf meine Ernährung, aber ich übertreibe es nicht. Bedeutet, ich achte schon darauf, dass ich genug Obst und Gemüse zu mir nehme und kaufe hin und wieder auch hochwertige Bio - Produkte, aber eben nicht ausschließlich, da es zu teuer wäre und ich nehme auch viel Eiweiß zu mir, esse viel mit Haferflocken, esse hin und wieder Fisch und Fleisch und auch viel mit Eiern, aber auch mal Sojaeiweiß. Zusätzlich nehme ich noch Nahrungsergänzungsmittel ( Zink, Selen, Vitamin B12 und Vitamin D 3 ). Aber trotzdem esse ich auch hin und wieder mal Kuchen, mache mir mal ein Fertiggericht, gönne mir 1 bis 4 mal im Monat auch mal FastFood, z.B Pommes vom Imbiss und wenn ich feiern gehe, trinke ich auch mal Alkohol. Also ist es nicht so, dass ich übertrieben stark auf meine Ernährung achte. Aber nun zum eigentlichen Thema: Es ist so, dass ich vor vor ein paar Wochen noch Kalorien dukomentiert habe, was ich täglich zu mir genommen habe und was ich verbraucht habe, damit habe ich nun aber aufgehört, weil ich nicht in eine Essstörung hineinrutschen möchte. Aber ich meide Gammeltage, aber damit meine richtige Gammeltage. Bedeutet, man ist den ganzen nur zu Hause und sitzt nur vor dem PC, oder Fernseher, schläft vorher bis mittags und lässt seinen Schlafanzug über Tag an, weil man ja sowieso nicht aus dem Haus geht und man lässt sich richtig gehen , bestellt sich vom Lieferservices eine große Pizza und abends vor dem Fernseher gönnt man sich noch eine Tüte Chips und eine Tafel Schokolade und trinkt noch einen Wein dazu. So was meide, weil ich vom Nichtstun einfach müde und träge werde und mich dann gar nicht mehr so fit fühle, wie sonst. Außerdem denke ich, dass man nach so einem Tag auch zunehmen kann, nicht jeder Mensch, sondern ich denke, es ist stoffwechselbedingt. Ich denke, wer von Natur aus dünn ist und einen schnellen Stoffwechsel hat, darf sich so einen Gammel - Fresstag mal erlauben, aber jemand, der zum Zunehmen neigt, also einen eher langsamen Stoffwechsel hat, könnte schon nach so einem Tag mindestens ein halbes, oder sogar ein ganzes Kilo zunehmen. 
Was meint ihr dazu? Mich würden eure Meinungen und vielleicht auch Erfahrungen dazu mal interessieren. 

Liebe Grüße

Lilaobst

Hallo Lilaobst!
ohhh.. jeder darf mal so richtig "die Sau rauslassen", abgammeln und "nicht perfekt sein". Erlaub es dir! Ich hab auch einen ziemlich langsamen Stoffwechsel, aber ein Tag hin-oder her macht keinen Unterschied. Erst die Regelmäßigkeit ist das, was du meiden solltest, wenn du gesund und fit bleiben willst. Dass du aber drüber nachdenkst, was schon nach einem Tag passiert, zeigt ja, dass du nicht in die Regelmäßig-Abgammel-Schiene rutschen wirst. Ich hab eine Freundin, die plant mit ihrem Freund regelmäßig alle zwei Wochen so einen Gammeltag. Wenn es geplant ist, fühlt man sich noch weniger schlecht. Insgesamt: sei gut zu dir! Du bist toll, wie du bist! xx

Gefällt mir