Home / Forum / Fit & Gesund / Gewichtszunahme durch Muskelaufbau

Gewichtszunahme durch Muskelaufbau

23. Juli 2008 um 11:23 Letzte Antwort: 6. August 2015 um 12:13


Hallo!!!

Wer kann mir helfen.

Ich treibe schon seit Januar 2008 Sport, Krafttraining, Body-Punp- Stepp, Ausdauer alles in meinem Fitnesscenter, mind. 3 x die Woche.

Am Anfang war alles sehr erfolgreich, mein Gewicht war stabil usw. Jetzt habe ich seit einem Monat ganze 3 KG zugenommen, obwohl ich nicht mehr wie zuvor esse. Ich ernähre mich gesund und mein Gewicht steigt von Woche zu Woche! Ich mache schon seit letzter Woche eine Fastenkur, da tut sich aber nichts.

Jetzt hat mir eine Freundin gesagt, dass es die Muskeln schuld sein können. Wer hat Erfahrungen mit der Gewichtszunahme durch Muskelaufbau?? Kann es sein, dass meine Muskeln an Gewicht zugenommen haben? Wie schwer sind Muskeln? Wie lange und intensiv muss ich trainieren, um an Muskelmasse zuzunehmen??

Wer kann mir mehr darüber erzählen, wäre sehr dankbar!! Ich bin total frustriert!!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!!

Gruß an alle!

Ania

Mehr lesen

2. August 2008 um 16:53

Ist so
durch Muskelaufbau wird man schwerer. ABER !!! nicht wenn man übergewichtig ist.
Das Gewicht des abgebauten Fetts geht natürlich verloren.
Wer also übergewichtig ist, wird auf jeden Fall leichter.
Wer normalgewichtig ist nimmt vielleicht 2-3 kg zu (Frauen)(sieht aber anders aus,w eil der Körper straffer wird
wer untergewichtig ist, nimmt zu.

3 LikesGefällt mir
5. August 2008 um 14:03

Jap
kann ellen nur zustimmen......

mein gott, was bringt euch das, wenn auf der waage 58 steht und ihr irgendwie wabbelig ausseht oder ob 61 dort steht und ihr dafür straff und trainiert ausseht??
ihr habt ja kein shcild auf der stirn auf der steht "oohooo seht mich an, ich hab 58 kilo"

ps: fastenkur und radikaldiät bringen insofern nichts, als dass nur eure muskeln abgebaut werden... sieht man dann zwar auf der waage, aber optisch ... naaaja...

Gefällt mir
6. August 2008 um 20:13

Muskelaufbau....
.... hat als begleiterscheinung immer eine gewichtszunahme! muskeln sind schwerer als fett, also nimmst auch eher zu! nur hör bitte auf, immer auf die waage zu schauen. kleines beispiel: wenn ich zwischen zwei frauen wählen könnte, die eine 1,70 und 55 kilo, die andere gleich groß und 60 kilo (geringer fettanteil, viel muskeln), dann nehme ich die schwerere!! wieso? weil trainierte frauen straffer, gesünder und schöner ausschauen als konturlose schwabbel ohne fleisch dran!

zum thema muskelaufbau: gewicht nimmst gleich mal zu, aber nicht viel: 2-3 kilo, aber45 das haben die anderen ja auch shcon geschrieben! ich geb dir einen tipp: trainier mit weniger widerstand und weniger kraftaufwand, dafür mit mehr wiederholungen. dann wird der muskel ausdauernder anstatt stärker und nimmt nicht so viel an gewicht zu!

2 LikesGefällt mir
9. Februar 2015 um 17:24
In Antwort auf janae_11918194

Ist so
durch Muskelaufbau wird man schwerer. ABER !!! nicht wenn man übergewichtig ist.
Das Gewicht des abgebauten Fetts geht natürlich verloren.
Wer also übergewichtig ist, wird auf jeden Fall leichter.
Wer normalgewichtig ist nimmt vielleicht 2-3 kg zu (Frauen)(sieht aber anders aus,w eil der Körper straffer wird
wer untergewichtig ist, nimmt zu.

Ich mach treibe auch schon seid vielen Jahren Sport und habe vor paar Wochen angefangen Muskeln aufzubauen für die Sommer Figur da ich momentan aber auch am abnehmen bin und mich auf die Waage dann stellte und da 58 Kilo stand ( vorher so um die 56) hab ich mich total erschrocken weil ich mich auch eigentlich die ganzen Wochen sehr gesund ernährt habe. Aber ich denk mal dass das normal ist wenn man speziell Muskeln aufbaut weil die wiegen ja mehr als fett aber um weiter erfolgreich abzunehmen sollte man auf jeden Fall Ausdauer machen ( Fahrrad fahren, joggen, spinnig .... ) und man kann dann immer noch Muskeln aufbauen und ich glaub Jeder würde sich lieber ein durchtrainierten Bauch oder Beine wünschen und ein bisschen mehr zu wiegen als schwabbel zu haben oder cellulite

Gefällt mir
1. August 2015 um 18:54

Maßgeblich ist ...
Maßgeblich ist nicht das absolute Körpergewicht.

Es kommt vielmehr darauf an, wie das Verhältnis von Körperfett zu Muskelmasse ist.

Daraus ergibt sich das optische Erscheinungsbild der Körperkomposition.

Der Körperfettanteil sollte zweckmäßiger Weise mit einem Caliper bestimmt werden.

Wie bereits geschrieben, umfasst 1 kg Muskelmasse nicht so viel Volumen wie 1 kg Körperfett.

Mehr noch: EIn mehr an Muskeln erhöht den Grundumsatz. Nur in der Muskulatur erfolgt der Stoffwechsel. Wer keine Muskeln hat, hat keine Chancen bei der Verstoffwechslung von Fettzellen.

Günter

2 LikesGefällt mir
6. August 2015 um 12:13

Kraftsport verbrennt Fett und macht nicht leicht
Das einzig Bedenkliche finde ich, dass du diese Entwicklung in all der Zeit jetzt zum ersten Mal machst. Hast du am Training etwas verändert?
Gewichtszunahmen die unerklärlich sind würde ich immer ärztlich abklären lassen.
Eventuell hast du aber irgendeinen Paramter geändert oder deine Muskeln haben tatsächlich auf einen Schlag entschieden, dass sie wachsen wollen um deinem Training standhalten zu können

An Gewicht zunehmen ist aber an sich doch überhaupt nicht schlimm. Ein durchtrainierter Körper kann locker 15 Kilogramm mehr wiegen als ein untrainierter Körper gleicher Größe und sieht unter Umständen trotzdem deutlich besser aus (Geschmack und persönliche Vorlieben variieren SELBSTVERSTÄNDLICH!)

1 LikesGefällt mir