Home / Forum / Fit & Gesund / Gewichtsverlust-periode bleibt aus

Gewichtsverlust-periode bleibt aus

16. September 2011 um 20:22 Letzte Antwort: 25. Oktober 2011 um 22:03

Hey. Wollt euch mal kurz meine situation schildern und fragen ob mir wer sagen kann, wie ernst ich das ganze nehmen bzw. ob/wann ich einen frauenarzt aufsuchen sollte.

Also: hab im letzten jahr so um die 15 kilo verloren. im märz hab ich meine periode schon viel schwacher als sonst bekommen und mein zyklus hat sich auf über einen monat ausgedehnt und er wurde auch total unregelmäßig (früher hab ich meine tage immer im abstand von ca 21 tagen bekommen). Bis juni hatte ich dann eher schmierblutungen und seit 22.juni habe ich meine periode jetzt gar nicht mehr bekommen.
Hab mir natürlich so meine gedanken darüber gemacht und im internet gelesen, dass das schon passieren kann, dass bei gewichtsverlust die periode ausbleibt. Würd jetzt nur gerne wissen wann, wie, ob sich das ganze wieder einpendelt?

lg
megg

Mehr lesen

16. September 2011 um 20:31

...
... schließ übrigens mal aus, dass ich schwanger bin =P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2011 um 20:22

msg
bei mir waren es zwar nur 7kilo, aber sonst genau das selbe. ich war dann bei der frauenärztin deswegen und die hat gemeint dass das prinzipiell kein grund zur sorge ist. wenn du plötzlich so viel abnimmst fehlen deinem körper seine energiereserven und er reduziert dann gewisse körperliche funktionen quasi um "energie zu sparen" - und da gehört die periode dazu. ich hatte sie auch seit juni garnicht mehr. abgenommen hab ich weil ich extrem viel stress hatte und einfach keine zeit zum essen und auch einfach keinen appetit.. ich schau aber jetzt ganz bewusst drauf, dass ich wieder regelmäßig esse und hab heute zum ersten mal wieder richtig meine tage bekommen (:

..insofern ist das bei so einem gewichtsverlust normal und eigentlich kein grund zur sorge. aber warst du davor unzufrieden mit deinem gewicht und hast deswegen abgenommen? oder wars wegen stress oder irgendwas anderem? wie groß bist du und wie viel gewicht hast du jetzt wenn ich fragen darf?

wenn du "absichtlich" abgenommen hast und vorhast dieses gewicht zu halten, dann geh vielleicht einmal zum frauenarzt, lass dich untersuchen und besprich die situation weil ich nicht weiß ob die periode einfach irgendwann wieder kommt oder eben nur mit wieder zunehmen oder wie das ist.

hoffentlich hilft dir das (;
lg merlyn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2011 um 22:11
In Antwort auf gauhar_11978403

msg
bei mir waren es zwar nur 7kilo, aber sonst genau das selbe. ich war dann bei der frauenärztin deswegen und die hat gemeint dass das prinzipiell kein grund zur sorge ist. wenn du plötzlich so viel abnimmst fehlen deinem körper seine energiereserven und er reduziert dann gewisse körperliche funktionen quasi um "energie zu sparen" - und da gehört die periode dazu. ich hatte sie auch seit juni garnicht mehr. abgenommen hab ich weil ich extrem viel stress hatte und einfach keine zeit zum essen und auch einfach keinen appetit.. ich schau aber jetzt ganz bewusst drauf, dass ich wieder regelmäßig esse und hab heute zum ersten mal wieder richtig meine tage bekommen (:

..insofern ist das bei so einem gewichtsverlust normal und eigentlich kein grund zur sorge. aber warst du davor unzufrieden mit deinem gewicht und hast deswegen abgenommen? oder wars wegen stress oder irgendwas anderem? wie groß bist du und wie viel gewicht hast du jetzt wenn ich fragen darf?

wenn du "absichtlich" abgenommen hast und vorhast dieses gewicht zu halten, dann geh vielleicht einmal zum frauenarzt, lass dich untersuchen und besprich die situation weil ich nicht weiß ob die periode einfach irgendwann wieder kommt oder eben nur mit wieder zunehmen oder wie das ist.

hoffentlich hilft dir das (;
lg merlyn.

Danke erstmal für deine antwort =)
unzufrieden war ich natürlich schon ein bisschen mit meiner figur, aber halt auf die übliche weise, wies jede frau irgendwie ist . hat auch immer wieder kleine abnehmversuche gegeben, die aber eh nie gefruchtet haben =P
hab vor ca einem jahr beschlossen, dass ich mich gesunder ernähren will und dabei gar nicht primär an abnehmen gedacht.
mir gings körperlich bald auch viel besser und da ich keine waage zu hause hatte, hab ich dann erst spät bemerkt, dass "plötzlich" 5kg weg waren. ab da hat mich halt der ehrgeiz gepackt, weils das erste mal mit dem gewichtsverlust hingehauen hat und das obwohl ich gar nicht darauf aus war. hab dann eigentlich kontinuierlich abgenommen, obwohls natürlich zwischendurch auch wieder leicht bergauf ging, und befinde mich jetzt seit längerem bei 67kg. mir ist klar, dass ich mit 188cm körpergröße damit etwas an der unteren grenze bin und darf mir auch von freunden in letzter zeit des öfteren anhören, dass ich meine gute figur verloren habe und mir ein paar mehr rundungen nicht schaden würden. bin auch schon dabei wieder ein bisschen was draufzufuttern, obwohl der umgekehrte weg (und das hätte ich mit mehr kilos auf den rippen nie geglaubt) auch nicht unbedingt einfach ist.

ich hoffe nun, dass dadurch auch meine periode wieder kommt, hab aber natürlich angst, dass das nicht so einfach geht und sich mein körper diese phase meines lebens sozusagen "merkt" und schon schäden davongetragen hat.

weißt du zufällig wie lange ein ausbleiben der periode ohne folgen bleibt? denke daran an fruchtbarkeit etc. Frau will ja auch mal kinder haben

lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2011 um 15:32
In Antwort auf lydia_12536123

Danke erstmal für deine antwort =)
unzufrieden war ich natürlich schon ein bisschen mit meiner figur, aber halt auf die übliche weise, wies jede frau irgendwie ist . hat auch immer wieder kleine abnehmversuche gegeben, die aber eh nie gefruchtet haben =P
hab vor ca einem jahr beschlossen, dass ich mich gesunder ernähren will und dabei gar nicht primär an abnehmen gedacht.
mir gings körperlich bald auch viel besser und da ich keine waage zu hause hatte, hab ich dann erst spät bemerkt, dass "plötzlich" 5kg weg waren. ab da hat mich halt der ehrgeiz gepackt, weils das erste mal mit dem gewichtsverlust hingehauen hat und das obwohl ich gar nicht darauf aus war. hab dann eigentlich kontinuierlich abgenommen, obwohls natürlich zwischendurch auch wieder leicht bergauf ging, und befinde mich jetzt seit längerem bei 67kg. mir ist klar, dass ich mit 188cm körpergröße damit etwas an der unteren grenze bin und darf mir auch von freunden in letzter zeit des öfteren anhören, dass ich meine gute figur verloren habe und mir ein paar mehr rundungen nicht schaden würden. bin auch schon dabei wieder ein bisschen was draufzufuttern, obwohl der umgekehrte weg (und das hätte ich mit mehr kilos auf den rippen nie geglaubt) auch nicht unbedingt einfach ist.

ich hoffe nun, dass dadurch auch meine periode wieder kommt, hab aber natürlich angst, dass das nicht so einfach geht und sich mein körper diese phase meines lebens sozusagen "merkt" und schon schäden davongetragen hat.

weißt du zufällig wie lange ein ausbleiben der periode ohne folgen bleibt? denke daran an fruchtbarkeit etc. Frau will ja auch mal kinder haben

lg

msg
haha das stimmt, zunehmen ist schwerer als man denkt.. aber siehs positiv, du kannst alles essen was du willst während andere meckern "und das hat so viele kalorien blabla".. ;D

naja genau weiß ich nicht wie lange das ohne folgen bleibt, aber ich glaub nicht, dass das so schnell geht.. man kann ja auch die pille 3monate durchgehend nehmen, dann bekommt man seine tage auch nur alle 3monate und das bleibt auch ohne folgen.. solange man nicht mit künstlichen hormonen herumdoktort glaub ich nicht dass das so schnell iwas "kaputt" macht. aber wie gesagt, bei mir warens nur 3kilo und jetzt is sie wieder normal da, also es liegt wohl hauptsächlich daran, dass ich mich vom stress nicht mehr so fertigmachen lasse und wieder einen halbwegs geregelten tagesablauf und essgewohnheiten habe..
aber wie das genau ist weiß ich wie gesagt nicht. vielleicht schaust du mal obs mit ein paar kilo mehr wieder normal ist und sonst würde ich wirklich mal zur frauenärztin oder zum hausarzt, wenn du mit dem auch sowas besprechen kannst, und das abklären, damit du auch für dich selber klarheit hast (:

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2011 um 22:03
In Antwort auf gauhar_11978403

msg
haha das stimmt, zunehmen ist schwerer als man denkt.. aber siehs positiv, du kannst alles essen was du willst während andere meckern "und das hat so viele kalorien blabla".. ;D

naja genau weiß ich nicht wie lange das ohne folgen bleibt, aber ich glaub nicht, dass das so schnell geht.. man kann ja auch die pille 3monate durchgehend nehmen, dann bekommt man seine tage auch nur alle 3monate und das bleibt auch ohne folgen.. solange man nicht mit künstlichen hormonen herumdoktort glaub ich nicht dass das so schnell iwas "kaputt" macht. aber wie gesagt, bei mir warens nur 3kilo und jetzt is sie wieder normal da, also es liegt wohl hauptsächlich daran, dass ich mich vom stress nicht mehr so fertigmachen lasse und wieder einen halbwegs geregelten tagesablauf und essgewohnheiten habe..
aber wie das genau ist weiß ich wie gesagt nicht. vielleicht schaust du mal obs mit ein paar kilo mehr wieder normal ist und sonst würde ich wirklich mal zur frauenärztin oder zum hausarzt, wenn du mit dem auch sowas besprechen kannst, und das abklären, damit du auch für dich selber klarheit hast (:

lg

...
werd mein Bestes geben =) ... danke nochmal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook