Home / Forum / Fit & Gesund / Gewichtsprobleme - Hilfe...

Gewichtsprobleme - Hilfe...

14. November 2006 um 13:13 Letzte Antwort: 18. Juli 2007 um 20:22

Hallo zusammen

Ich bin fast 17 Jahre alt, 1 m 72 gross und wiege 83kg. Das ist einfach zu viel (mein BMI beträgt über 28) - und ich will abnehmen. Eigentlich schon lange, aber ich ziehe es einfach nie richtig durch. Jetzt habe ich schon verschiedene kleinere Esstörungen hinter mir.

Vor einem Jahr habe ich zwei Wochen nichts gegessen - war aber unterwegs, und als ich nach Hause kam, hat es sich von selbst wieder gegeben. Dann habe ich, etwa zur selben Zeit, Schmerzmittel geschluckt bis zum geht-nicht-mehr. Ich wäre wohl fast drauf gegangen, aber meine Freundin, mit der ich damals unterwegs war, hat nichts mitgekriegt. Die dachte, ich hätte ne Magengrippe, hab ja auch nichts gegessen. Das habe ich dann aber ziemlich schnell verdrängt...

Dann ist es so, dass, wenn ich anfange zu essen, ich gar nicht mehr aufhören kann. Ich war auch lange Schokoladen- oder allgemein Süsses-Süchtig, ich konnte nichts dagegen tun. Da hat es mir geholfen, als meine Stiefmutter mitgekriegt hat, dass ich ihr Schokolade geklaut habe, und total enttäuscht war. Ich hab zwar immer noch so Anfälle, aber eigentlich geht es wieder.

Ich will nicht abstreiten, dass das schon mal nach psychischen Problemen aussieht - und das wundert mich auch nicht besonders, auch wenn ich es nicht wahrhaben will. Meine Kindheit, also die letzten 7 Jahre, waren nicht sehr einfach. Aber ich habe 20kg Übergewicht und ich will die loswerden.

Jetzt im Moment habe ich wieder so eine Phase, in der ich einfach fast nichts esse, und wenn, dann sehr kalorienarme Sachen. Gestern habe ich zum Abendessen ein Jogurt und ein halbes Stück Brot gegessen. Heute bis jetzt ca. 70g Spaghetti. Ich versuche, das Mittelding zwischen möglichst viel abnehmen und gesund ernähren zu finden. Aber das ist nicht immer so einfach.

Auch mit dem Sport habe ich Probleme, da ich seit 5 Jahren Anstrengungsasthma habe. Ich kann keine Ausdauer oder so machen. Das ganze wird durch das Übergewicht natürlich verstärkt. Und im Moment habe ich an beiden Handgelenken eine Sehnenscheidenentzündung (seit drei Wochen) - kann also nicht mal schwimmen oder so gehen.

Meine Frage ist nun: Könnt ihr mir helfen? Habt ihr Tipps, wie ich abnehmen kann, Hilfen? Ich will auf keinen Fall magersüchtig werden! Ich will nur normalgewichtig werden... Könnt ihr mir sagen, welche Richtlinien ich einhalten muss, um meiner Gesundheit nicht zu schaden?

Danke schon mal für eure Antwort!!!

Mehr lesen

9. Februar 2007 um 16:36

Huhu
Also naja mein Name ist Tina und bin ungefähr 160cm groß und wiege zurzeit 69 Kilo hatte vorher bei der selben grösse 86 kilo gewogen eindeutig zu viel naja seit november habe ich mein leben umgestellt somit auch meine ernährung joa un jetzt bin ich eben immer noch dabei will erst mal runter auf 60 kilo und mal sehn ob es mir reicht oder besser gesagt ob ich mich damit gut fühle... also wenn du willst kann ich dir ja evtl. weiter helfen wenn du magst =)
Liebe Grüsse
Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2007 um 19:15

Hey!
hm hört sich ja nicht schön an was du da schreibst, aber wenn du abnehmen möchtest, MUSST du essen! Nur du musst schauen was du isst, ich weiß am Anfang ist das ziemlich hart auf sachen zu verzichen bzw weniger davon zu genießen! Ich habe auch ca 15 Kilo abgenommen, bin 170cm groß und wiege nun 57-58 kg. Ich hab es mit Weight Watchers geschafft! Jedes Lebensmittel hat einen bestimmten Points wert, du darfst ALLES essen, musst es dir nur richig einteilen, außerdem stells t du so deine Ernährung automatisch um, ohne groß etwas davon mitzubekommen =) weil du dir die Sachen ja einteilst. Also einteilen hört sich villt ein bisschen blöd an...Aber ich habe in der ganzen Zeit seitdem ich Weight Watchers mache, NIE hungern müssen, ehrlich =) deswegen habe ich es auch solange durchgehalten. Natürlich musst du NICHT auf Süßigkeiten verzichten, sondern sie nur in maßen genießen =) wenn du mehr wissen willst oder so frag mich einfach, würde dir gerne helfen wenn du magst =) und das schöne ist, du musst nicht mal sport betreiben Liebe Grüße
Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2007 um 20:00

Hey
ich würde auch sagen probiers mal mit Weight Watchers!! Wenn die so einen guten Ruf haben und man ohne Hungern so viel abnehmen kann, probiers warum nicht!!
Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück und gutes Gelingen!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Februar 2007 um 19:50

Kampf den kilos
ich bin jetzt kein experte aber such deinen arzt auf oder geh zu einem ernährungsberater.Am besten beides.die werden dir helfen.und bezieh deine eltern mit ein um dich zu unterstützen.
such dir jemanden der mitmacht,die auch übergewicht hat dann könnt ihr zusammen sport machen und so.Zusammen puscht ihr euch und gebt nicht auf.
Ich wünsch dir ganz viel glück und stärke.Ich selbst weiß es ist nicht leich!!!
lindsay

PS:Wer kämpft kann verlieren
Wer nicht kämpft hat schon verloren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2007 um 20:22

Hey du
Ich kann dich echt gut verstehn,den auch ich habe lange Zeit unter Essstörungen gelitten.Obwohl ich schon immer recht zierlich gebaut bin,hatte ich immer wieder den Wunsch mich noch weiter runter zu hungern und da war es dann auch schon mal ziehmlich weit.
So habe ich festgestellt das hungern nichts bringt.
Wenn du wirklich ab nehmen willst empfehle ich dir keines Falls auf das Essen zu verzichten.Im Gegenteil,ab und zu ein Stück Schockolade kann sogar gut sein.Wichtig ist nur sich an bestimmt Ordnung im Leben zu gewöhnen.Zu den festgelegten Mahlzeiten solltest du dich ruhig satt essen,wohin gegen das Essen zwischen diesen Zeiten nicht gut zu heißen ist.Wenn du wirklich unbedingt etwas essen magst dann ist Obst zehn mal besser.
Zum Früstück solltest du darauf achten ,möglichts ausgibig zu essen,schließlich ist es die wichtigste Mahlzeit des Tages.
So also bei der ERnährung eben auf das richtige achten,aber nicht den Kalorinbedarf des Tages all zu sehr reduzieren.
Das mit dem Asthma kann ich nachvollziehen,ich leide auch darunter.Aber trotzallen kann ein wenig bewegung am Abend nicht schaden.Sit-Up`s sind da sehr geeignet.Wenn du dich langsam steigerst gelingt es dir auch prima damit die ungewollten Polster am Bauch weg zu bekommen.
Wenn du einen Hund hast kannst du auch mit dem täglich einen Spatziergang machen.Das ist für beide Seiten gut.
So ich hoffe doch sehr ,das ich dir wenigstens ein wenig helfen konnte. Sei bis dahin erst einmal recht herzlich gegrüßt,
Ella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club