Home / Forum / Fit & Gesund / Gewicht halten...aber wie?

Gewicht halten...aber wie?

27. Juni 2008 um 19:35

hey!

Also ich bin 1,60 groß und wiege ca. 41 kilo. das ist relativ wenig, ich weiß, vorher habe ich ca 45 gewogen, aber dann mit einer ernährungsumstellung vor 2 wochen ein bisschen wegen meines schwabbeligen bauches abgenommen. jetzt bin ich eig recht zufrieden mit meinem körper. ich möchte nur wissen, wie ich mein gewicht halten könnte??

vorher habe ich gegessen was ich wollte (und das war viel und sehr kalorienhältig!!) und fast keinen sport mehr gemacht (außer 2 wochenstundne in der schule), jetzt esse ich eher wenig un gehe 4 tage in der woche 1 std joggen.

bitte könnt ihr mir sagen wie viel kalorien ich am tag essen darf um mein derzeitiges gewicht zu halten?

bitte helft mir!

danke im voraus!!

Mehr lesen

29. Juni 2008 um 13:07

Hey
Leider muss ich mich meinen Vorrednerinnen anschließen. 41kg bei 1,60m ist wirklich zu wenig. Ich weiß wovon ich rede. Vielleicht verstehst du mich, wenn ichs dir kurz erzähle. Also:
Ich habe bei damals 1,70m 54kg gewogen, war damit eigentlich zufrieden, also cih habe mir ehrlich gesgat nie Gedanken um mein Gewicht gemacht, da ich vom Essen nie zugemommen habe und vorher immer spindeldürr war. Zu der Zeit war ich gerade 16 geworden. Ich habe dann angefangen die Pille zu nehmen und dann etwas zugenommen. In 6 Monaten 5kg. Leider habe ich hauptsächlich am Po zugenommen (u auch ein wenig am Busen, was ich aber gut fand^^), deshlab habe ich dann die Pille gewechelt und weiter jeden Monat genau 1kg zugenommen. Ich wog dann weitere 3Monate später nochmal 3kg mehr und hatte die Schn**** voll. Ich hatte mich in der Zwischenzeit schon angefangen gesünder oder besser gesagt kalorienärmer zu ernähren. Habe auch noch ein wenig mehr Sport gemacht als vorher. Ich habe dann noch mal die Pille gewechselt, da ich mich mit (inzwischen sogar 1,72m) und 62kg nicht mehr wohlgefühlt habe. Die Proportionen stimmten einfach nicht.
So, und kaum hatte ich die neue Pille nahm ich schwupp die wupp alles wieder ab, da sich herausstellte, es waren alles Wassereinlagerungen, daher habe ich auch bevorzugt an Busen und Po zugenommen Tja..leider hatte ich mich aber auch kalorienärmer ernährt, was sich aber erst mit der Pille bemerkbar machte. Ich nahm nciht nur die 8kg ab, die ich mit den anderen 2 Pillen zunahm, sondern weitere 4kg, sodass ich dann nur noch 50kg wog, bei 1,72m..
Klar wusste ich es war zu wenig, aber ich fühlte mich besser als mit den 62kg.
Als ich dann einen Tag auf die Waage stieg und plötzlich nur noch 49kg wog, UNTER 50KG (!!!) gingen bei mir die Alarmglocken an. Das konnte nicht sien. Ich habe einfach wieder mehr gegessen, ich muss ja scheinbar doch noch etwas zu wenig essen, sonst würde ich aj nicht abnehmen. Habe aber eben nciht jede Woche 1kg abgenommen oder so, sondern alle 5Wochen ungefährt, d.h. ich hab nich enorm zu wenig gegessen.
Dann nahm ich wieder zu, langsam..darauf habe ich geachtet. Es hat nun 1Jahr gedauert bis ich jetzt wieder bei 56kg angekommen bin und dennoch schlanker aussehe als damals mit 54kg, weil ich dennoch weniger Fett habe, dafür aber etwas mehr Muskeln. Jetzt sehe ich nicht nur schlank aus, sondern auch richtig sportlich.

SO..und jetzt das wichtigste.. Was mich selbst erschreckt. Als ich mich damals auf Fotos sah mit meinen 50kg, dachte ich..ok..dünner darfst du auf gar keinen Fall werden, aber es geht noch. Trotzdem ich nur 50kg wog, sah man nicht meine Rippen oder so, aber wenn ich mir jetzt die Fotos angucken, denke ich.. ,,OH MEIN GOTT, WIE DÜNN WARST DU BITTE, WEM SOLLTE DAS DENN GEFALLEN" Mich habe auch alle darauf angesprochen, dass ich eben so dünn geworden war.

Ich bin jetzt so froh, dass ich wieder 56kg wiege, aber ich finde es einfach nur krass, dass man sein Selbstbild wirklich so verzerrt wahrnehmen kann. Ich konnte es mir früher gar nciht vorstellen.

Jetzt sagen auch alle, dass ich eine tolle Figur habe, bei mir schwabbelt nichts, mein Bauch und Po sind fest, alles supi

Keine Ahnung ob du dir jetzt wirklich mal nen Kopf machst, dass die Selbstbild vielleicht doch ein wenig verzerrt ist- Ich weiß auch, dass es nicht leicht ist einzusehen, dass man zunehmen sollte. Wenn mana uf die Waage stegt u es ein Kilo mehr ist, denkt man gleich ,,oh gott..wo habe ich jetzt das Kilo sitzen". Aber glaub mir..würdest du bei deiner Größe wenigstens wieder 45kg wiegen, vielleicht durch etwas Krafttraining bisschen Muskeln aufbauen, dann würdest du dich auch wohl fühlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest