Forum / Fit & Gesund / Gynäkologie: Periode und Probleme

Gesunde Gebärmutter entfernen?

2. Januar 2012 um 14:06 Letzte Antwort: 5. Januar 2012 um 8:50

Hi,
ich habe eine Frage, an wen muss ich mich wenden wenn ich meine Gebärmutter entfernen lassen will und wird es von der AOK übernommen oder wenn ich selber dafür aufkommen muss mit welchem Betrag muss ich rechnen? Kennt sich hier jemand aus oder hat Erfahrungen gesammelt?
Zu dem "Warum?": Ich bin 20 Jahre und möchte den Eingriff, da zum einen alle Geschwister meiner Oma mütterlicher Seite an Krebsarten erkrankt sind, meine Oma ist im Oktober auch an Krebs gestorben, vor ca. 13 Jahren hatte sie wohl eine sehr aggressive Form von Brustkrebs der ihr entfernt wurde, aber nach der langen Zeit hatten sich schon lange wieder Metastasen gebildet. Meine Mutter hatte schon öfters Probleme mit Zysten. Mein Opa väterlicher Seite ist recht früh an Prostatakrebs verstorben. Natürlich habe ich auch daran gedacht, dass ich dann nach der Operation keine Kinder mehr kriegen kann, aber mit dieser Vorbelastung möchte ich kein Kind in die Welt setzen, es soll keine Angst haben irgendwann auch eine Krebserkrankung zu bekommen. Krebs kann ja eine Generation überspringen, aber wenn es meine Mutter nicht trifft(was ich sehr hoffe), dann kann es mich treffen. Ich möchte einfach nicht, dass wenn ich ein Kind habe es sein Leben nicht genießen kann (mal abgesehen von den Umwelteinflüssen). Außerdem finde ich, dass selbst wenn ich irgendwann doch sehnlichst ein Kind haben möchte ich immer noch ein Kind adoptieren kann und dem Kind meine Liebe schenken kann. Also ich bin mir wohl bewusst über dieses Problem.
Vielen Dank für eure Antworten im Vorraus.

Mehr lesen

3. Januar 2012 um 12:38

...
Wenn es Dir nur darum geht, keine Kinder in die Welt zu setzen, weil Du befürchtest, sie könnten Krebs bekommen, dann kannst Du auch ohne Gebärmutterentfernung dafür sorgen. Es gibt heutzutage sehr gute Verhütungsmittel, damit es nicht zu einer Schwangerschaft kommt.

Im übrigen wirst Du keinen Arzt finden, der Dir eine gesunde Gebärmutter entfernen wird.

Gefällt mir
3. Januar 2012 um 13:09
In Antwort auf erma_12045099

...
Wenn es Dir nur darum geht, keine Kinder in die Welt zu setzen, weil Du befürchtest, sie könnten Krebs bekommen, dann kannst Du auch ohne Gebärmutterentfernung dafür sorgen. Es gibt heutzutage sehr gute Verhütungsmittel, damit es nicht zu einer Schwangerschaft kommt.

Im übrigen wirst Du keinen Arzt finden, der Dir eine gesunde Gebärmutter entfernen wird.

Nein
Darum geht es nicht. Wie man verhütet weiss ich schon gut genug
Ich möchte quasie eine Angriffsfläche weniger haben

Gefällt mir
3. Januar 2012 um 13:31
In Antwort auf an0N_1196932799z

Nein
Darum geht es nicht. Wie man verhütet weiss ich schon gut genug
Ich möchte quasie eine Angriffsfläche weniger haben


Was meinst Du mit Angriffsfläche?? Dass Du keinen Gebärmutterkrebs bekommst?
Und was ist mit all den anderen Krebsarten, die Du bekommen könntest? Willst Du Dir diese Organe auch entfernen lassen????

Gefällt mir
3. Januar 2012 um 20:11

Kleiner Tipp...
... wenn du so eine Panik davor hast Krebs zu kriegen.... dann lass dich doch erstmal testen, ob du überhaupt gefährdet bist oder nicht.... Wenn es erblich bedingt ein Risiko in der Familie gibt, dann kann man das testen lassen. Vielleicht hast du ja garkein Risiko und kannst dann etwas beruhigt sein. Gibt doch ne 50:50 Chance. Denk positiv... auch wenn es schwer fällt.

Gefällt mir
4. Januar 2012 um 5:24
In Antwort auf orpah_11939089

Kleiner Tipp...
... wenn du so eine Panik davor hast Krebs zu kriegen.... dann lass dich doch erstmal testen, ob du überhaupt gefährdet bist oder nicht.... Wenn es erblich bedingt ein Risiko in der Familie gibt, dann kann man das testen lassen. Vielleicht hast du ja garkein Risiko und kannst dann etwas beruhigt sein. Gibt doch ne 50:50 Chance. Denk positiv... auch wenn es schwer fällt.

..
Meine aktuelle Gynekologin tut das wie nichts ab, die hat mir ne Broschüre in die Hand gedrückt wie man die Brust abtastet und mehr nicht. Das ist keine korrekte Aufklärungspflicht.
Aber dann werd ich erst mal gucken wie das mit so einem Test ist, ob den einer macht... Danke

Gefällt mir
4. Januar 2012 um 5:29
In Antwort auf erma_12045099


Was meinst Du mit Angriffsfläche?? Dass Du keinen Gebärmutterkrebs bekommst?
Und was ist mit all den anderen Krebsarten, die Du bekommen könntest? Willst Du Dir diese Organe auch entfernen lassen????

..
Nein, dann müsst ich mich ja eher umbringen XD Ohne alles kann man net leben. Es geht mir darum, dass ich die Gebärmutter nicht brauche und ich dann einfach eine "Gefahr" weniger hätte

Gefällt mir
5. Januar 2012 um 8:50

Gesund Gebärmutter...
Liebe milkafreak! Eine gesunde Gebärmutter zu entfernen, um das Krebsrisiko zu senken wird sicher nicht von der Kasse bezahlt. Du mußt dir auch darüber klar sein, daß so ein Eingriff deinen Hormonhaushalt gehörig durcheinander bringt. Vielleicht mußt du dann ein Leben lang !! Hormonpräperate schlucken. Erkundige dich bei einem ONKOLOGEN, der ist Facharzt für Krebskrankheiten und laß dich dort beraten. Es ist schade, daß du mit 20 Jahren schon an ein mögliches Ende denkst. Regelmäßige Kontrollen sind sicher ein MUSS.

Gefällt mir