Home / Forum / Fit & Gesund / Gesund ernähren und Abnehmen

Gesund ernähren und Abnehmen

16. Februar 2017 um 2:00 Letzte Antwort: 18. Februar 2017 um 13:58

Hi Leute, ich nehme jetzt meine Vitamin-D Tropfen brav ein für eine Woche um zu testen ob es mir dann besser geht.

dazu will ich auch eine rohe diät machen
Unbegrenztes Gemüse & Obst soviel ich will. Und versuchen Wasser dazuzutrinken oder lieber Mineralwasser um keine Verstopfung zu bekommen. 

jetzt meine frage, darf ich am abend gegen 18-20 Uhr auch Gemüse essen? Zum beispiel karotten, die haben ja auch 6g Kohlenhydrate ca. 

würde ich trotzdem abnehmen wenn ich am abend Gemüse esse? Es sind ja gesunde kohlenhydrate. Ausserdem wissen kohlenhydrate ja nicht wie spät es ist. 

wenn ich mal heisshunger bekommen sollte, könnte ich reintheoretisch eine Zwiebel anrösten mit Champingons- oder? Würde ich zunehmen? Oder garnicht abnehmen? 

könnte ich zu dem rohen obst ein Yoghurt dip machen dass es nicht so langweilig schmeckt? Ich hab jetzt lange zeit nur fast food gegessen und möchte wieder versuchen mich gesund zu ernähren. Würde ohne kalorienzählen essen da ich mit viel Obst gute erfahrungen gemacht hatte, möchte dass nun mit gemüse kombinieren

würde mich freuen über eure erfahrungen und tipps , ich bin laktoseintolerant und esse viel laktoseenthaltende sachen (es kann daran liegen dass mein abnehmen erfolglos ist weil als ich 30kilo abgenommen hatte, habe ich mich laktosefrei ernährt und abgenommen. Wenn ich laktoseenthaltene sachen esse, nehme ich zu! Komisch oder? Naja wünscht mir glück vielleicht macht ja jemand mit !! 

ich hab wieder 3kilo zugenommen also bin
172 gross und wiege derzwit 65 Kilo.😣😣
vor einer woche 62 😶😶

Mehr lesen

16. Februar 2017 um 11:44

Hallo, 

also erst einmal solltest du keine Laktose zu dir nehmen, wenn du sie nicht verträgst. Du kannst auf Soja-Produkte umsteigen. Die sind (nach einer kurzen Gewöhnungsphase) genauso lecker, wie Milchprodukte.

Ich finde dein Diätplan klingt ziemlich radikal. Der Jojo-Effekt ist dabei fast vorprogrammiert. Ich habe diese wirklich deprimierende Erfahrung schon hinter mir. Ich habe über Monate lang quasi keine Kohenhydrate gegessen. Ich habe nur Gemüse und Eiweißhalige Sachen (Fleisch, Eier, Jogurt, Quark) gegessen. Obst habe ich wegen dem Zuckern (= auch Kohlenhydrate) auch fast gar nicht gegessen.

Ich habe super abgenommen. Die Pfunde sind tatsächlich nur so gepurzelt und ich war wirklich sehr motiviert. Dann habe ich aber angefangen, wieder ab und zu Kohlenhydrate zu essen und schwupps war ich wieder dick. 

Versuche lieber insgesamt weniger zu essen, gesünder zu essen und mehr Sport zu machen. Das ist langfristig die bessere Methode um Gewicht zu verlieren. 

1 LikesGefällt mir
18. Februar 2017 um 13:58

Hallo thinspiratioon,

ich habe die eine private Nachricht geschickt.
Viele Grüße!

1 LikesGefällt mir